Kundenstimmen Individualreisen

Kundenmeinung zu einer maßgeschneiderten Costa Rica Mietwagenreise

Ursula und Horst

Costa Rica Mietwagenreise (maßgeschneidert), 12.02.2018

Hallo, Frau Lange, hallo Herr Martens,

seit zwei Wochen sind wir von unserer Costa-Rica-Reise zurück – wohlbehalten, akklimatisiert und um viele schöne Eindrücke reicher. Dazu hat selbstverständlich Ihre gründliche und gute Vorbereitung beigetragen. Dafür bedanken wir uns herzlich bei Ihnen!  …mehr lesen

Wir sind wie von Ihnen empfohlen gereist und sind dabei auf keinerlei Widrigkeiten gestoßen. Die Unterkünfte haben ebenso wie der Mietwagen unseren Ansprüchen in jeder Hinsicht entsprochen.

Lassen Sie uns bitte zu Ihren Reiseempfehlungen folgendes anmerken:

Die Wegbeschreibung zu der Nepenthe-Lodge sollte präzisiert werden. Weder in Ihrer Reisebeschreibung noch auf dem Voucher war zu entnehmen, dass man etwa X km hinter Fortuna (kurz vor der Staumauer) von der Hauptstraße in eine Nebenstraße abbiegen und auf dieser ca. 8 km langen, zum Teil schwer befahrbaren und steilen Schotterpiste weiterfahren muss. An der Abzweigung von der Hauptstraße (an der alten Polizeistation) gab es kein Hinweisschild auf die Lodge. Die Hinweisschilder sind erst nach einigen Kilometern Fahrt auf der Piste aufgetaucht. Das ist auch insofern nicht ganz unwichtig, weil auf der von uns benutzten OpenStreetMap-Software die Schotterpiste nur unzureichend wiedergegeben wird.

Für den 18. Reisetag La Cruz / Uta haben Sie in Ihrer Beschreibung eine Entfernung von 250 km und eine Fahrtzeit von 4,5 Std. angegeben. Unser Tachometer hat eine Entfernung von 370 km angezeigt. Entsprechend hat sich die Fahrtzeit verlängert. Für uns wäre ein Hinweis auf einen (erholsamen) Zwischenstopp, z. B. im Carara-NP sinnvoll gewesen.

Generell wäre zu überlegen, ob nicht ein Hinweis auf die an Werktagen von LKW stark frequentierten Hauptstraßen sinnvoll wäre, sodass insbesondere in und aus Richtung Limón, aber auch auf Teilen der Interamericana streckenweise mit erheblichen Verzögerungen zu rechnen ist.

Wir werden Sie gern weiterempfehlen und uns, falls wir uns zu einer neuen Reise in Richtung südliches Amerika entschließen sollten, wieder an Sie wenden und ihre guten Dienste in Anspruch nehmen.

Mit besten Grüßen und allen guten Wünschen
Horst und Ursula

Tagestouren ab Bogota in Kolumbien

Yvette

Kolumbien, 15.01.2018

Liebe Frau Lange

Gerne bestätige ich Ihnen, dass alles mit den Touren bestens geklappt hat. Meine Reisebegleiterin, Camile Urdaneta Santa, war mir eine gute Hilfe. …mehr lesen

Dank ihrer sehr guten Deutschkenntnisse konnte sie mir alles bestens übersetzen und erklären und wir haben interessante Gespräche geführt. Ich kann sie für weitere Tourbegleitungen bestens empfehlen. Auch der Fahrer (Hernandes?) hat uns sicher und kompetent durch Bogota gefahren. Er kennt die Stadt bestens und auch die Ausflugsziele hat er sicher angesteuert.

Besten Dank nochmals für die Organisation.

Freundliche Grüsse

Yvette

Besuch der Pazifikküste auf der Costa Rica Mietwagenreise

Silke und Matthias

Costa Rica Mietwagenreise (maßgeschneidert), 15.12.2017

Sehr geehrte Frau Lange, lieber Stephan,

wir wünschen nachträglich alles Gute für das neue Jahr.

Im Nachgang zu unserer Reise möchten wir uns ganz herzlich für die großartige Auswahl der Ziele und Unterkünfte bedanken. Wir haben sehr viel unterschiedliche Landschaften und Klimazonen kennengelernt und waren von der Tier- und Pflanzenwelt sehr beeindruckt. …mehr lesen

Es fällt uns daher schwer, etwas besonders hervorzuheben. Die Liebe zum Detail bei der Auswahl der Unterkünfte hat unsere Erwartungen übertroffen. Besonders hervorheben möchten wir dennoch zum einen die Unterkunft in Canas Castilla bei Familie Sutter. Sowohl die Lage als auch die Gastfreundschaft der Inhaber und das Essen waren herausragend. Zum anderen fanden wir die Unterkunft in Boca Tapada direkt am Fluss sehr romantisch und vom Ausblick kaum zu übertreffen. Der Ausflug von dort aus auf dem Grenzfluss zu Nicaragua sowie die Beobachtungsmöglichkeiten für Vögel bleiben uns sicher dauerhaft in Erinnerung. Gleiches gilt für die Wanderungen im Nebelwald, unseren Aufstieg zum Vulkan bei strömendem Regen und unseren ausgedehnten Spaziergängen am Strand von Santa Teresa.

Wir fühlten uns sehr gut beraten und begleitet und haben auch das Treffen vor Ort mit Dir, Stephan, sehr geschätzt, nicht nur, aber auch wegen der weiteren Tipps.

Vor Ort haben wir nachgehakt, warum der Transfer für Viola vom Flughafen nach San Jose in der Nacht nicht funktioniert hat. Sie hat schlussendlich ein Taxi für 70 Dollar genommen, was sicherlich zu viel war. Die Ansprechpartnerin wollte sich erkundigen, warum der Transfer nicht geklappt hat und sich bei uns melden. Das ist bislang nicht erfolgt. Wenn es da Ihrerseits die Möglichkeit gäbe, etwas für uns zu tun, wären wir dankbar.

Gruß aus dem sehr verregneten Bad Homburg

Matthias und Silke

Abenhimmel mit dunklen Wolken und warmen Sonnenstrahlen, davor eine grüne Naturkulisse

Fabian

Zubucherreise Costa Rica - Pazifik hautnah, 10.07.2017

Hallo Frau Lange, hallo Herr Martens,

besser spät als nie: ich wollte Ihnen noch ein kurzes Feedback zu meiner Costa Rica Reise im Juli geben. Vielen Dank noch für die Postkarte. Mir hat die Reise sehr gut gefallen bis auf einen Aspekt. Die ausgesuchten Reiseziele waren faszinierend, der Reiseleiter Peter Käser war sehr belesen und hat die Reise sehr interessant gestaltet. Am besten hat mir Monteverde gefallen. …mehr lesen

Was mir nicht gefallen hat: Die Fahrt nach La Fortuna hat sich überhaupt nicht gelohnt und hat die Reise wahrscheinlich um einiges verteuert. Für das, dass ich am 18.7. erst nachts angekommen bin (es waren glaube ich über 4 h Fahrt) und am nächsten Tag schon wieder am frühen Mittag abgeholt wurde (wieder mit langer Fahrt), war mir die etwa zweistündige Wanderung beim Vulkan Arenal viel zu kurz. Außerdem fand die im Programm beschriebene Bootsfahrt über den Arenalsee + Vogelbeobachtung nicht statt.

Viele Grüße

Fabian Spaich


napur tours Antwort:

Unsere Kollegen vor Ort haben uns mitgeteilt, dass seit geraumer Zeit diese Bootstour mit integriert wird. Er meinte, Sie haben im Juli gerade die Übergangszeit erwischt, in der die Bootstour zwar angekündigt, aber noch nicht durchgeführt wurde. Gemäß dem Anbieter ist es eine kurze Strecke von etwa 10 Minuten. Unsere Kollegen entschuldigen sich, dass dies nicht gut mit uns kommuniziert wurde. Wir möchten Ihnen dafür 20,- Euro Entschädigung anbieten. Gerne können Sie uns Ihre Bankverbindung mitteilen, dann überweisen wir den Betrag auf Ihr Konto.

In der Regel bieten wir den Arenal auch nicht für eine Nacht an. Aber da Sie zeitlich so begrenzt waren und am Anfang ja auch schon Zeit in San José verbracht hatten, dachte ich, dass es ganz schön wäre, dies noch mit einzubauen, da es sozusagen auf halbem Weg lag. Durch die Fahrten im Interbus und den Ausflug auf Zubucherbasis (mit weiteren Reisenden) war es nicht viel teurer, als hätten Sie die Nacht in San José verbracht. Aber klar, wenn man erst nach Einbruch der Dunkelheit in La Fortuna eintrifft und dann am anderen Tag nur den Vormittag hat, bekommt man natürlich nur einen sehr eingeschränkten Eindruck! Das tut mir leid!

Ich hoffe aber dennoch, dass Sie gerne an die Reise zurückdenken und Ihnen Costa Rica als ein schönes und interessantes Land in Erinnerung bleibt.

Herzliche Grüße, Stefanie Lange

individuelle Ornithologische Kolumbien Reise

Sieghard & Stefan

Ornithologische Kolumbien Reise, 05.11.2017

Hallo Frau Lange und Team,

vielen Dank für Ihren persönlichen Weihnachtsgruß. Ja, wir sind beide wieder gut zu Hause angekommen. Die Reise verlief im Großen und Ganzen wie geplant. …mehr lesen

Goldmuseum war geschlossen wegen Feiertag (Allerheiligen verlegt!), die Wanderung in Chingaza scheiterte wegen Wegsperrung seitens der Parkverwaltung, auf dem alternativen Gang in dieser Höhe kamen wir Flachländer doch etwas aus der Puste. Vorher leitete uns der sehr versierte lokale Fahrer-Guide aber noch an ein sehr interessantes Feuchthabitat (nicht im Programm), in dem wir gut zwei Stunden beobachten konnten. Die private Finca und besonders auch die Orchideen-Hacienda waren eine gute Idee. Im Salento hatten wir großes Glück, den Condor aus nächster Nähe zu sehen. Cocora erinnere ich im Moment nicht, wir waren aber dann auf einer zusätzlich gebuchten Kaffetour. Medellin sehr interessant, ebenso Tangaras und Alto de San Miguel. Durch die Verlegung des Fluges war für Arvi keine Zeit mehr. Die Tage in Cartagena haben wir auch sehr genossen. NP Salamanca ist verzichtbar, die Bootstour wurde abgeblasen, weil nicht versichert.

Außerdem hat der Park ein grundlegendes Problem mit der Hauptverkehrsstraße, die ihn in der Mitte durchschneidet. Im Tayrona kamen wir für Vogelbeobachtung etwas spät an, ansonsten aber o.k..

Palomino war sehr erholsam wie gewünscht. Zu beachten ist hier aber, daß die Karibik hier nicht besonders klares Wasser hat, wie erwartet.

Ursache ist wohl, daß die Wasserläufe aus der unmittelbar hoch ansteigenden Sierra Nevada sehr viel Sedimente eintragen. Der Abreisetag war etwas aufregend, weil a) das Transferteam einen falschen Flugtermin hatte und b) wir durch einen tötlichen Motorradunfall aufgehalten wurden. Das Team und die Agentur haben das aber proffessionell gelöst und uns einen späteren Flug besorgt.

Die Guides waren ohne Ausnahme tadellos, insbesondere Laura in Medellin und Sifredo in Bogota.

Kurz zu Cuba: Selbst ein Auto zu haben, erwies sich als Vorteil, denn die Ranger in den Parks haben keine! Die Migration hat weder die Einreisekarte noch den (spanisch!) Versicherungsnachweis beachtet.

Leider war der Abschied für mich dann noch etwas unangenehm: Ich wurde bestohlen, Handy und Kamera waren weg. Bin daran aber nicht ganz unschuldig …

Wir wünschen auch Ihnen angenehme Festtage.

Frdl. Grüße

Stefan

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular