Costa Rica selbst entdecken

15 Tage ab 1.650 €
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Die Rundreise gibt Ihnen einen Überblick über die üppige Natur in den verschiedenen Vegetationszonen. So können Sie auf eigene Faust viele faszinierende Nationalparks des Landes erkunden und in eigenem Tempo schöne Wanderungen unternehmen.

Fragen zur Reise?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Highlights dieser Reise

  • abgelegene Region Boca Tapada am Río San Carlos
  • Vulkan Arenal mit Nationalpark und Hängebrücken
  • Monteverde Nebelwald mit vielen Naturreservaten
  • Manuel Antonio Nationalpark am Zentralpazifik
  • Paramo Vegetation und Quetzal-Vogel im Hochland entdecken
  • Entspannung und Naturerlebnisse an der Karibik
  • Natur und Tierwelt hautnah erleben
  • Zeit zum Wandern und Beobachten

Stationen Ihrer Reise

  • Start- und Endpunkt ist San José
  • Naturparadies Boca Tapada (2 ÜB/HP)
  • La Fortuna / Arenal (2 ÜB/F)
  • Santa Elena / Monteverde (2 ÜB/F)
  • Quepos / Manuel Antonio (1 ÜB/F)
  • San Gerardo de Dota / Hochland (1 ÜB/HP)
  • Turrialba (1 ÜB/F)
  • Puerto Viejo de Talamanca / Karibik (3 ÜB)

Diese Reise eignet sich für

Individualreisende

Selbstfahrer

Familien

Naturliebhaber

Wanderfreunde

Fotographen

Costa Rica selbst entdecken

Preise / Leistungen

Im Preis enthalten

  • Übernachtungen in erwähnten Hotels (o. ä) laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Tourablauf
  • Mietwagen in ausgewählter Kategorie ab/bis San José
  • unbegrenzte Kilometer
  • Basisversicherung
  • zweiter eingetragener Fahrer
  • Hinweis: Preise gelten nicht an Ostern & Weihnachten

Nicht im Preis enthalten

  • internationale Flüge
  • Getränke & nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Zusatzversicherung (19 USD / Tag), GPS (8 USD / Tag), WIFI Hotspot (8 USD / Tag)
  • Benzinkosten, Strafzettel, Mautgebühren, etc.
  • optionale / fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder & persönliche Ausgaben

Optional buchbar

  • Nachttour in Monteverde (35,- € p. P.)
  • Kajak-Tour beim Manuel Antonio NP (75,- € p. P.)
  • Kochkurs an der Karibik (90,- € p. P.)
  • Drive Relaxed Paket (Ausschluss Selbstbehalt & 24h-Pannendienst) (300,- € pro Wagen)

Costa Rica selbst entdecken

Ihr Reiseverlauf im Detail

Tag 1
Ankunft in San José, Transfer ins Stadthotel

Bei Ihrer Ankunft in Costa Rica werden Sie von unserem deutschsprechenden Flughafen-Reiseleiter erwartet und komfortabel ins Hotel gebracht.

1 x Hotel Presidente ***+
Inklusive Frühstück
Tag 2
Wagenübernahme – Pedacito de Cielo / Boca Tapada
150 km / 4 Std.

Die erste Etappe führt Sie über die Vulkankette (Cordillera Volcánica Central) nach Norden, wo wir einen Abstecher zum Vulkan Poás empfehlen. In Grecia können Sie anschließend die hiesige Metallkirche besuchen und in Sarchí finden Sie den weltweit größten, handbemalten Ochsenkarren. Die letzte Etappe führt Sie nach Aguas Zarcas, Pital und Boca Tapada.

2 x Pedacito de Cielo **+
inklusive Frühstück & Abendessen
Tag 3
Erkundungen der Umgebung

Morgens werden Sie durch das Geschrei der Brüllaffen und dem Gesang der Vögel geweckt. Wir empfehlen eine geführte Wanderung im Regenwald auf denen Sie die unglaubliche Artenvielfalt an Pflanzen und Tiere bewundern können. Eine Lagune in der Nähe der Lodge lädt zu Erkundungstrips per Kanu ein, wo Sie lautlos in den Dschungel gleiten können. Über 200 Vogelarten, z. B. Fischertukan und Soldatenara, können hier gesehen werden. Es werden auch Reitausflüge oder Bootsfahrten auf dem Rio San Carlos angeboten.

inklusive Frühstück & Abendessen
Tag 4
Pedacito de Cielo – Arenal Vulkan
100 km / 3 Std.

Die nächste Etappe Ihrer Entdeckertour führt Sie nach La Fortuna, am Fuße des aktiven Vulkanes Arenal. Unterwegs sehen Sie Fruchtplantagen und können einen Schmetterlingsgarten, eine Heilpflanzensammlung, sowie eine kleine Schlangenausstellung besichtigen. Lohnend sind auf jeden Fall auch die Arenal Hanging Bridges am Arenalsee und den spektakulären Wasserfall bei La Fortuna.

2 x Casa Luna Hotel and Spa ***
Inklusive Frühstück
Tag 5
Freier Tag für den Arenal Vulkan

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um den Vulkan Arenal zu besuchen und im Nationalpark eine schöne Wanderung zu unternehmen. Auch lohnend (und zum gleichen Eintrittspreis) ist der Privatpark 1968 wenn der Schwerpunkt des Ausfluges für Sie auf Vogelbeobachtungen und Wandern liegen soll.

Inklusive Frühstück
Tag 6
La Fortuna/ Arenal – Monteverde
100 – 145 km / 3,5 – 4,5 Std.

Entlang des idyllischen Arenal-Sees geht die Tour weiter um die Nordspitze des Stausees. Am Straßenrand können oft Nasenbären gesichtet werden. Von hier aus geht es zum Nationalpark Monteverde.

2 x Arco Iris Lodge **+, Superior
Inklusive Frühstück
Tag 7
Monteverde

Monteverde wurde durch seinen geschützten Nebelwald bekannt, in welchem noch heute zahlreiche Arten entdeckt werden. Über 250 Vogelarten, darunter der Quetzal, der Göttervogel der Mayas, können hier mit etwas Glück gesichtet werden. Die Hängebrücken von Selvatura oder der Skywalk, sind Systeme aus leicht zugänglichen Hängebrücken, welche über ein Tal und in den Baumkronen gespannt sind. Dies erlaubt den Blick in das Dschungeldach. Wer es noch sportlicher mag, kann das Canopy oder den Skytrek absolvieren.

Inklusive Frühstück
Tag 8
Monteverde – Quepos / Manuel Antonio
250 km / 4,5 Std.

Auf einer unbefestigten, holprigen Straße erreichen Sie den Panamerican Highway und können zuerst nach Manuel Antonio fahren. Auf dem Weg haben Sie die Gelegenheit, den Carara Nationalpark zu besuchen. Einige Arten sind hier endemisch. Als eine der Hauptattraktionen kann hier der Hellrote Ara gesehen werden. Weiter geht es nach Quepos. Hier besteht die Möglichkeit, einen Abstecher zum Manuel Antonio Nationalpark zu machen.

2 x Hotel Plaza Yara ***, Jr. Suite
Inklusive Frühstück
Tag 9
Marino Ballena Nationalpark / Wanderung zum Nauyaca Wasserfall / Mangroventour

Besuchen Sie heute den Manuel Antonio Nationalpark und die herrlichen Strände. Der Park zählt zu den meistbesuchten des Landes und schützt auch ein Regenwaldgebiet, in dem neben vielen weiteren Tierarten vor allem die vom Aussterben bedrohten Tití-Äffchen, eine Art Totenkopfäffchen, leben. Um der Pflanzen- und Tierwelt auch einmal eine Atempause zu ermöglichen, ist der Park jeweils dienstags geschlossen. Jedoch auch außerhalb des Schutzgebietes findet man einen schönen, ca. 3 km langen und je nach Gezeiten 50 – 200 Meter breiten, hellen Sandstrand.

Inklusive Frühstück
Tag 10
Quepos – Dominical – Cerro de la Muerte
125 km / 3 Std.

Die Entdeckertour geht über Dominical nun weiter ins Hochland. Unterwegs windet sich die Straße in vielen Kurven, bis Sie die Passhöhe des „Cerro de la Muerte“ und den Quetzal-Nationalpark auf rund 3.400 m erreichen. Anschließend geht die Fahrt nach San Gerardo de Dota, wo Sie Ihr Zimmer beziehen.

1 x Savegre Lodge ***, Standard
Inklusive Halbpension
Tag 11
Nebelwald San Gerardo de Dota – Cartago – Turrialba
110 km / 2,5 Std.

Wir empfehlen Ihnen morgens eine Wanderung im Nebelwald, wo Sie mit großer Wahrscheinlichkeit den scheuen Quetzal treffen. Mit seinem bunten Gefieder zählt er zu den schönsten Vögeln Mittelamerikas. Einen Besuch zum höchsten Vulkan Costa Ricas, Vulkan Irazú, ist ebenso empfehlenswert. Sie können in der mondähnlichen Landschaft spazieren gehen und den 300 m tiefen Hauptkrater mit seinem grünen See und die wundervolle Aussicht bestaunen. An besonders klaren Tagen können hier Pazifik und Atlantik gleichzeitig gesehen werden.

1 x Casa Turire ****, Standard
Inklusive Frühstück
Tag 12
Turrialba – Limón – Puerto Viejo de Talamanca
165 km / 3,5 Std.

Turrialba ist bekannt für den Zuckerrohr- und Kaffeeanbau. Sie können eine dieser Plantagen besuchen, bevor die Fahrt nach Limón an der Karibikküste geht. Die Kokospalmen und das blaue Meer sind Ihre heutigen Begleiter. Wenn Sie möchten, können Sie an einer Kakaotour teilnehmen.

3 x Posada Nena**, Standard
Inklusive Frühstück
Tag 13
Freier Tag – optionaler Ausflug

Heute können Sie das Schutzgebiet Manzanillo besuchen. Sicher sehen Sie viele Vögel wie Oropendola, Krabbenbussart oder Königsfischer und Reptilien wie Ameiven oder Basilisken. Im Anschluss, haben Sie Zeit zum Sonnenbaden oder Schnocheln. Gerne geben wir Ihnen die Kontaktdaten unseres Naturführers vor Ort (deutschsprachig), der Sie in die Geheimnisse der Tiere und Pflanzen einweiht.

Inklusive Frühstück
Tag 14
Freier Tag – optionaler Ausflug

Den heutigen Tag können Sie als Strandtag nutzen oder für weitere Aktivitäten planen. Wir empfehlen Ihnen eine Wanderung im Cahuita. Ein Nationalpark, der sich auf einer Halbinsel befindet, die in die Karibik hineinragt. So begegnen sich hier die Landtiere und -pflanzen des Tieflandregenwaldes und die typischen Küstenbewohner. Baden und Schnorcheln ist hier ebenfalls möglich. Abends lädt Puerto Viejo zu einem Bummel oder zum Entspannen bei Reggaemusik ein.

Inklusive Frühstück
Tag 15
Pueto Viejo – Flughafen San José / Wagenabgabe
220 km / 4,5 Std.

Die Rückfahrt nach Alajuela dauert ca. 4,5 Stunden. Sie können entweder den Vormittag noch in Puerto Viejo verbringen oder früher abfahren, um dann kurz nach Guápiles und im Braulio Carillo Nationalpark die bekannte Luftseilbahn im Dschungeldach zu besuchen.

Bei einem Abendflug sollten Sie nachmittags den Mietwagen in San José abgeben.

Bei einem Flug am Morgen, sollten Sie eine Nacht in San José oder Alajuela dazu buchen.

Inklusive Frühstück

Costa Rica selbst entdecken

Verlängerungen & Kombinationen

Tortuguero Nationalpark mit dem Boot erkunden

    Rundreisen ab/bis San José
    ab 2 Personen buchbar
    2 Bootstouren durch die Kanäle
    Eiablage der Grünen Meeresschildkröte (Juli - September)
    unvergessliches Naturerlebnis
3 Tage
ab 415

Dschungelerlebnis Esquinas Rainforest Lodge

    Besuch im "Regenwald der Österreicher"
    ausgezeichnete Balance zwischen Komfort und Nachhaltigkeit
    unzählige Tier- und Pflanzenarten entdecken
    Ihr Besuch unterstützt den Erhalt des Regenwaldes
    viele Wanderungen im Regenwald möglich
4 Tage
ab 450

Schnorcheln & Wandern an der Karibik

    ab/bis Cahuita oder Puerto Viejo
    ab 2 Personen buchbar
    unvergessliche Schnorcheltour im karibischen Meer
    tolle Wanderung inmitten der Natur
    fachkundige/r, lokale/r Reiseleiter*in
1 Tage
ab 80

Costa Rica selbst entdecken

Was unsere Kunden sagen

Hallo Frau Lange, wir sind von unserer  Reise zurück und sind ganz begeistert. Alles war gut organisiert, sodass wir den Urlaub richtig genießen konnten.
Elisabeth und Dieter

Hallo Frau Lange,

wir sind von unserer  Reise zurück und sind ganz begeistert. Alles war gut organisiert, sodass wir den Urlaub richtig genießen konnten.

Die wunderbare Natur ist schon sehr beeindruckend und vielfältig. Obwohl es häufig geregnet hat, meistens Nachts, konnten wir uns alles ansehen was wir uns vorgenommen hatten. Dabei haben wir unglaublich viele Tiere beobachten können.

Herzlichen Dank für Ihre Planung und Beratung, bei unserer nächsten Mittelamerika Reise werden wir gerne wieder bei Ihnen buchen.

Viele Grüße

Dieter und Elisabeth van Baal

vulkan-arenl-van-baal-e1562831021963

Elisabeth und Dieter

  • Costa Rica
 /
 
  • Individualreise
 
Liebe Frau Lange, das einzige, was man an der Reise aussetzen kann, ist die doch etwas mühsame An- und Abreise 🙂 Die Tour selber war toll. Costa Rica und die…
Iris und Karin

Liebe Frau Lange,

das einzige, was man an der Reise aussetzen kann, ist die doch etwas mühsame An- und Abreise 🙂 Die Tour selber war toll. Costa Rica und die sehr vielfältige Vogelwelt haben uns sehr gut gefallen, nur das feucht-heiße Klima ist auf Dauer etwas anstrengend, aber die Tour ist so angelegt, dass man immer wieder Gelegenheit hat sich davon etwas zu erholen.

Die kleine Gruppengröße ist sehr angenehm, das hat man bei kaum einer Gruppenreise.

Vögel beobachten kann man schon, sobald man bei den gut gewählten Quartieren vor die Tür geht. Insofern kann man das, wenn man möchte, außerhalb der Wanderungen von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang ausdehnen.

Ich bin noch dabei, meine ganzen Fotos durchzusehen und entdecke immer wieder die eine oder andere neue Vogelart.

Besonders die kleinen, abgelegenen Lodges sind perfekt und auch, dass man meistens 2 Nächte bleibt.

Die Reiseleitung war auch zu unserer vollsten Zufriedenheit, man merkt, dass Stephan schon seit Jahren Touren in Costa Rica leitet.

Es wäre schön gewesen, an manchen Orten länger zu bleiben oder die Bootstour in die Mangroven auszudehnen, aber dafür sind 2 Wochen natürlich zu kurz. Dafür bekommt man einen guten Überblick über die verschiedenen Lebensräume und im Nachhinein betrachtet, hätten wir auf keine der Gegenden verzichten wollen.

Ich werde in den nächsten Jahren die Termine der B-Vogelreise im Auge behalten, mal sehen, wann ich dafür Zeit habe.

Mit freundlichen Grüßen

Iris Baumgartner

Zinnobertangare

Iris und Karin

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 
Costa Rica = Pura Vida, das pralle LEBEN! Wie soll ich all die Eindrücke beschreiben? Und wo beginnen? Durch diese Costa Rica -Rundreise haben wir innerhalb von 3 Wochen so…
Petra

Costa Rica = Pura Vida, das pralle LEBEN!

Wie soll ich all die Eindrücke beschreiben? Und wo beginnen? Durch diese Costa Rica -Rundreise haben wir innerhalb von 3 Wochen so ziemlich alles gesehen und alles erlebt, was man sich in einem (Natur)Urlaub erhofft.

Per Kleinbus und zu sechst plus Stephan,unserem Ortskundigen und erfahrenen Reiseführer erkundeten wir das Land. Allein die 10 Lodges- Stationen waren in vielerlei Hinsicht so was von interessant. Sie lagen mal in Regen-mal in Trockenwaldgebieten. Karibik hoch (Richtung Nicaragua)Pazifik runter (Richtung Panama) und zwischendurch das Innenland und die Bergwelt.

Diese Abwechslung war Goldwert! So konnten wir von allem etwas kennenlernen. Jedes Gebiet hatte einen anderen Reiz,weil es immer wieder anders war,neue Eindrücke bereit hielt. Andere Pflanzen, andere Tiere. Anderes Essen, mal bei den Gastleuten, mal bei den Einheimischen-immer lecker.

Leguane und anderes Echsengetier. 4 Arten Affen. Krokodile, Blattschneideameisen, Vögel noch und nöcher – Amazonen und rote Aras … Interessante Bäume mit dicken Wurzeln, Pflanzen, herrliche Blumengewächse. Eine urische Dschungel-Lodge, bei der mir fast das Herz stehen blieb vor ängstlicher Aufregung, weil dort jedes Tier kleiner als Affe reinkommen konnte. Das nenne ich Abenteuer und eine Herausforderung für mich!

Wir hatten ein so umfangreiches Paket an Wanderungen,wobei sicher jeder mal anschließend seine Wunden pflegen musste. Wohlgemerkt fast alles Naturwege- über Stock und über Stein,durch Wasser und Schlamm. Selbst die Autofahrten waren manchmal ein Erlebnis für sich. Schotterpisten. Berghänge, die mulmige Gefühle auslösten. Aber Stephan war ein toller sicherer Fahrer!

Die Bootsfahrten haben mir persönlich sehr gefallen. Jeder kam auf seine Kosten. Egal, ob er lieber laufen oder fahren wollte. Egal, ob er mehr an Schmetterlingen, Fröschen, Kolibris oder Geiern  interessiert war. Meine Liebe galt den großen Leguanen und allem Echsengetier sowie den Papageien.

Ich war beeindruckt von dem „BLAUEN Vulkanwasser Tenorio“ – auch von der Farbe der Karibik selbst. Ich sehe noch immer den so prächtig geformten Vulkan Arenal und die sich liebenden Frösche, die wir des Nachts zufällig entdeckten. Usw. usw.

Heute, nach 4 Wochen Sortierung, Gestaltung sind 2 Fotobücher mit ca. 800 Fotos fertig, die mich immer erinnern werden – erinnern an einen wundervollen realen Urlaubs-Traum, den ich mir erfüllen konnte.

Ich freue mich auch im Nachhinein noch, dass ich mich für napur tours entschieden habe. Die Kleinstgruppe, das perfekt aufeinander abgestimmte Programm vorrangig in Gegenden ohne Touri-Charakter. Es hat einfach ALLES gestimmt, selbst das Wetter war wie bestellt und es gab nicht einen Meckerer im Team 😉  Im Gegenteil.

Ich sage DANKE an Stephan, an sein Unternehmen – und an Silvia, die immer einen Blick auf mich hatte, damit ich nicht verloren ging! Denn für mich waren die Bedingungen (feuchte Hitze und ungewohnte körperliche Belastungen durch das Wandern) eine Herausforderung. Ich bin in jeder Hinsicht bis an meine Grenzen gekommen und konnte diese – gewollt – austesten. Also alles in allem – mehr Urlaub (innerhalb dieses Zeitraumes) geht nicht.

Und: SO muss Urlaub sein.

Petra Grune

feedback-costa-rica-naturreise-petra-e1456769583849

Petra

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 

Costa Rica selbst entdecken

Weitere Tipps & Infos zu Ihrem Reiseziel

Die beliebtesten Nationalparks in Costa Rica

Der Natur in Costa Rica geht es relativ gut. Entscheidenden Anteil daran haben die vielen Nationalparks Costa Ricas. Erfahren Sie mehr!

Boca Tapada – das Urwaldparadies

Boca Tapada ist ein Paradies für Birdwatcher und Naturfreunde mitten im tropischen Tieflandregenwald. Unser Reiseleiter plaudert aus dem Nähkästchen.

San Gerardo de Dota: Unterwegs im Hochland

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise ins Hochland: In die Gegend von San Gerardo de Dota beim Los Quetzales Nationalpark!
Orientierung im Reise-Dschungel?

Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten! Ich bin Ihre Ansprechpartnerin Stefanie Lange und freue mich auf Ihren Anruf:

+49 (0)2243 / 929 5365

Rundreise anfragen

Meine Wunschreise:

Costa Rica selbst entdecken

15 Tage ab 1.650 €

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours