Ihr Spezialist für nachhaltige Naturreisen nach

Mittel- und Südamerika

Beratung vom Spezialisten

Wir haben Lateinamerika viel bereist und können Ihnen daher besondere Rundreisen, unvergessliche Ausflüge und tolle Unterkünfte anbieten.

Nachhaltig reisen

Wir setzen auf nachhaltige Reisen und achten auf soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit, damit wir auch in Zukunft die Schönheiten dieser Erde genießen können.

Reisen nach Maß

All unsere Reisen können Ihren individuellen Wünschen angepasst und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Maßgeschneiderte Reisen sind unsere Spezialität.

Rufen Sie mich an!


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Reiseziele

Wohin soll Ihre Traumreise gehen?

Argentinien

Brasilien

Chile

Costa Rica

Guatemala

Ecuador & Galapagos

Kolumbien

Kuba

Patagonien

Panama

Peru

Suriname

Kundenstimmen

Was unsere Kunden sagen

Hallo Frau Lange, vielen Dank für Ihre Mail, wir sind gut wieder daheim angekommen und hatten einen ganz tollen Urlaub. Wir sind wirklich froh, bei Ihnen gebucht zu haben, denn…
Friederike und Jürgen

Hallo Frau Lange, vielen Dank für Ihre Mail, wir sind gut wieder daheim angekommen und hatten einen ganz tollen Urlaub. Wir sind wirklich froh, bei Ihnen gebucht zu haben, denn alles lief reibungslos. Vielen Dank schon einmal an dieser Stelle. Da Sie sicher an einigen Infos interessiert sind, liste ich im Folgenden einfach mal auf, was uns so aufgefallen ist:

  • die von Ihnen im Vorwege gebuchten Plätze auf beiden Langstreckenflügen waren super, da es Plätze mit mehr Beinfreiheit waren.
  • Das Hotel „Vista Sol“ hat wirklich eine geniale Lage in Buenos Aires, denn man kann sich von dort gut zu Fuß bewegen. Sogar zur Casa Rosada oder zum Hafen Puerto Madera kann man in kurzer Zeit (ca. 10 – 15 Minuten) laufen. Die Zimmer sind zwar klein und unsere im 4. und 7. Stock hatten jetzt auch nicht so die beste Aussicht, aber das ist für ein Stadthotel schon ok. Das Frühstücksbuffett hatte eine große Auswahl, von Aufschnitt über Cerealien bis zu Früchten, Rührei usw. war alles dabei. In Buenos Aires hat mich der Palacio Barolo sehr beeindruckt. Die Bauweise dieses Gebäude ist an Dantes Göttliche Komödie angeleht, es gint z.B. keine Ecken und von oben hat man einen tollen Blick auf die Stadt. Außerdem waren wir im El Ateneo Grand Splendid, angeblich einer der schösten Buchläden der Welt. Eine Tangoshow haben wir nicht besucht. Und Geld haben wir auf der Av. Corrientes Nr. 508 getauscht, ein Tipp unseres Fahrers vom Flughafen – ein deutlich besserer Kurs als bei den Banken! InUruguay war der Wechselkurs überall einheitlich.
  • Alle privaten Transfers haben hervorragend geklappt, teilweise waren die „Fahrer“ schon 5-10 Minuten eher da.
  • Das Hotel „Posada Don Antonio“ in Salta war auch im Großen und Ganzen ok. Eigentlich wollten wir ja ins Bloomers, das hatten wir ja noch geändert, aber dann war es doch die Posada. Leider ist es dort sehr hellhörig, da es einen Innenhof gibt und die Zimmer ebenerdig darauf zuführen – da hört man also jeden Gast, der da vorbei läuft. Außerdem war das Frühstück wirklich spärlich (auch für argentinische Verhältnisse, wo ja oft „nur“ ein Kaffee und diese Hörnchen üblich sind). Auf dem Zimmer gab es keinen Safe, aber man kann Wertsachen an der Rezeption hinterlegen.
  • In San Antonio de los Cobres ist die Luft wirklich ganz schön dünn (4.200 m) und in dem Ort ist ja eigentlich auch nichts. Wir haben gegen diese Höhenkrankheit (Kopfschmerzen und irgendwie fühlt man sich leicht beduselt) Aspirin genommen und Kokablätter gekaut, die kann man ja überall kaufen. Und die helfen auch wirklich, zumindest gegen diese stechenden Kopfschmerzen. Ein Tipp war ja, das Viadukt des „Zug in den Wolken“ zu besichtigen, das sit ca. 17 km entfernt und lohnt sich wirklich. Der Wolkenzug fährt allerdings momentan nicht, da irgendwo was repariert wird.
  • Purmamarca mit dem „Berg der sieben Farben“, den wir auch zum Sonnenaufgang besucht haben, ist wunderbar. Das Hotel „El Refugio de Coquena“ ist ganz schön, kleine Bungalows und der Blick direkt auf den Berg der sieben Farben ist sensationell. Das Frühstück ist auch genial. In dem Ort ist ja täglich dieser Markt, wo man gut Souvenis kaufen kann.
  • Humahuaca: dort sind wir an dem laut unserem Programm „freien Tag in Purmamarca“ hingefahren, weil es sonst an dem letzten Tag, an dem wir das Auto hatten, 300km Strecke gewesen wären (über Humahuaca zurück nach Salta). Ist ja angeblich der wichtigste Ort der Quebrada mit dem Unabhängigkeitsdenkmal und ein paar anderen Sehenswürdigkeiten. War für uns ein schönter Tag, aber vielleicht muss man dort nicht unbedingt hin. Wir waren auf dem Weg dorthin noch in Tilcara (liegt direkt auf dem Weg), ein kleineres Dort, was wohl auf dem Weg zum Tourismus ist. Es gibt dort auch einen Markt.
  • In Purmamarca haben wir noch den Tag vor der Rückfahrt nach Salta für eine kleine Wanderung genutzt. Das kann man mit festem Schuhwerk gut machen, man muss jetzt nicht der geübteste Wanderer sein. Aber es lohnt sich, weil man den Berg der sieben Farben dann auch nochmal aus einer anderen Perspektive sieht. Diesen Tipp hatten wir im Hotel bekommen (mit einer kleinen Karte).
  • Das Auto, der „Chevrolet Corsa“ war gut, allerdings schwitzt man schon etwas, wenn es über die Schotterpisten geht. Die meisten Touristen sind dort mit Jeeps unterwegs. Wir wurde ein paarmal kontrolliert, nach dem internationalen Führerschein hat allerdings niemand gefragt. Diese Tour mit dem Wagen wmpfehlen wir wirklich, die Landschaft der Anden ist atemberaubend. Man sieht Vulkane, Lamas und die atemberaubendsten Bergformationen. Das hätten wir uns nicht so eindrucksvoll vorgestellt.
  • Colonia del Sacramento: ein schönes kleines Städchen, in dem man einen Tag gut herumschlendern kann. Es gibt mehrer kleine Museen, von denen man einige mit dem gleichen Ticket besuchen kann. Der Ausblick von Leuchtturm ist auch shön, man konnte sogar die Skyline von Buenos Aires sehen.
  • Busfahrt nach Jose Ignacio: total komfortable Busse, mit Klimaanlage, Toilette und fast schon gemütlichen Sitzen.
  • In Jose Ignacio hatten wir leider ein wenig Pech mit dem Wetter, aber da steckt man halt nicht drin. Das Hotel „La Viuda de Jose Ignacio“ war prima. Es gab im Zimmer einen Whirlpool und es gibt Frühstück, wann man will – das ist so eine Philosophie dort, dass man sich nicht von Zeiten gestresst fühlen soll. Wenn man abends im Ort essen will, sollte man zumindest am Wochenende vorab reservieren. Zu Fuß in den Ort braucht man ca. 45 Minuten (am Strand entlang), aber man hat die Möglichkeit, Fahrräder zu leihen. Im Ort gibt es dann zwei Supermärkte, einen teuren (Manolo) und einen mit normalen Preisen, wo man sich gut mit dem nötigsten eindecken kann. Im Hotel konnte man Liegestühle und Sonnenschirme mit den den Strand nehmen (der Strand ist ca. 300m entfernt). Der Strand in Jose Ignacio hat uns der Strand besser gefallen, da er etwas windgeschützter ist. Dort kann man auch Liegestühle und Sonnenschirme mieten. Wir haben ein paarmal abends im Hotel gegessen, weil wir keine Lust hatten, uns auf den Weg zu machen oder weil das Wetter zu schlecht war. Alle Gerichte kosten 18 USD und sind wirklich gut. Ansonsten hatten wir uns bei den Supermärkten Empanadas geholt, das war auch bestens. Im Hotel gab es Apple TV – ein guter Service! Und zu jedem Zimmer gehört ein Handy, das man mitnehmen kann, wenn man unterwegs ist. Unter einer Kurzwahl kann man das Hotel kontaktieren, falls man bei irgendwas Hilfe braucht, abgeholt werden soll oder ähnliches. Dieses Angebot haben wir zwar nicht in Anspruch genommen, aber aus Servicegesichtspunkten ist das natürlich gut.

Sie sehen also, es war eine rundum tolle Reise und die wäre natürlich ohne Ihr Angebot so nicht möglich gewesen. Vielen Dank dafür, wir würden sofort wieder bei Ihnen buchen.

Viele Grüße aus Hamburg
Friederike Kahle

Landschaften Nordargentinien

Friederike und Jürgen

  • Argentinien
 /
 
  • Individualreise
 
Hallo Frau Lange, dieses Reiseland und Ihr Reisebüro mit den Partnern vor Ort kann man wirklich weiter empfehlen.
Bärbel und Heinz

Hallo Frau Lange,

dieses Reiseland und Ihr Reisebüro mit den Partnern vor Ort kann man wirklich weiter empfehlen.

Die  Ostertage ohne Besuch haben das Schreiben des Reisebrichts ermöglicht.

 

Reisebericht Costa Rica FlexiVoucher Familie Litzbarski

 

Eine Anmerkung zur Organisation vor Ort: Das Navi in unserem Mietwagen haben wir so gut wie benutzen können, weil wir von den Unterkünften keine Koordinaten hatten, weder im Gerät (vielleicht haben wir sie bloß nicht gefunden), noch in irgend einer Liste. Das Navi zeigte bei jeden eingegebenen Hotel  an, dass keine Infos zu diesem Ort vorliegen. Das war für uns kein (!) Problem, denn wir reisen immer nach Landkarte und hatte eine gute Karte mit. Außerdem sind die Beschreibungen in den Unterlagen bis auf wenige Ausnahmen so gut, dass man damit ordentlich auskommt. Die völlig unzureichende Beschilderung an Straßenkreuzungen und Ortseingängen kann allerdings nerven, wenn Kunden nicht gewohnt sind mit der Karte zu reisen.

Ihnen danken wir nochmals für die guten Vorbereitungen und das rasche Reagieren bei unserem Fehlstart.

Herzliche Grüße,

Bärbel & Heinz Litzbarski

costa-rica-reise-baerbel-heinz

Bärbel und Heinz

  • Costa Rica
 /
 
  • Individualreise
 
Die Oropendola Reise nach Costa Rica hat unsere Erwartungen erfüllt und übertroffen! Das Konzept und die Organisation von napur tours sind absolut stimmig, die Mitreisenden haben sich gut verstanden und…
Uta und Walter

Die Oropendola Reise nach Costa Rica hat unsere Erwartungen erfüllt und übertroffen! Das Konzept und die Organisation von napur tours sind absolut stimmig, die Mitreisenden haben sich gut verstanden und Stephan als Reiseleiter und Reisebegleiter ist einsame Spitze.

Unser Fazit: ohne seine Führung und hervorragenden Fachkenntnisse wären wir an vielen Pflanzen und Tieren einfach vorbeigelaufen, hätten manches Highlight verpaßt und sicher auch nicht die hervorragenden Unterkünfte ausfindig machen können.

Wir werden napur tours auf jeden Fall weiterempfehlen und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg.

Mit herzlichen Grüßen
Uta Brenner und Walter Ilchmann

P.S. Noch ein Tipp für die Packliste: Handschuhe, lange Unterhose und eventuell eine Sturmhaube für die Übernachtung bei Eddie Serrano in den Bergen … 🙂

Große Costa Rica Naturreise Februar 2011

Uta und Walter

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 
Guten Abend Frau Lange, nun sind wir schon fast eine Woche zurück aus Ecuador und ich möchte Ihnen heute für Ihre Mühen danken, die dazu geführt haben, dass wir eine…
Familie Dora

Guten Abend Frau Lange,

nun sind wir schon fast eine Woche zurück aus Ecuador und ich möchte Ihnen heute für Ihre Mühen danken, die dazu geführt haben, dass wir eine tolle Reise hatten.

Neben dem Wiedersehen mit unserer Tochter in Quito war die Kanutour im Dschungel unser absolutes Highlight. Wir waren tief beeindruckt von all den Mühen der Mitarbeiter (Koch, Bootsführer, Guide) vor Ort, die sie sich mit uns gemacht haben. Das Essen war einfach super, die Betten wurden sogar in der Lodge gemacht und das ganze Ambiente sorgte für pures Wohlbefinden.

Da es auch zum Glück nur ganz wenige Mosquitos gab, konnten wir das Paddeln auf dem Fluss und in der Lagune sowie das Relaxen in den Hängematten einfach genießen.

Unser Guide Diego wusste auf jede Frage der Teilnehmer eine Antwort und so haben wir viel auf den Touren im Wasser oder an Land gelernt. Dabei war er immer guter Laune und für Späße offen.

Das Umbuchen vor Ort hat übrigens gut geklappt (Rückflug von Lago Agrio nach Quito). Also nochmals vielen Dank für den netten Kontakt und Ihre Unterstützung.

Liebe Grüße. Iris Dora

Cuyabeno Kanuwanderung

Familie Dora

  • Ecuador
 /
 
  • Individualreise
 

Lassen Sie sich inspirieren

Unsere Bestseller Reisen

Abenteuerreise: Wandern in Kolumbien

    Rundreise ab 4 Personen, max. 12 Teilnehmer
    Metropole Bogotá
    Kolonialdorf Villa de Leyva
    4-tägige Trekking Tour durch die Vulkankette Los Nevados
    4-tägige Trekking Tour zur Ciudad Perdida
    Abschluss in der Kolonialstadt Cartagena
21 Tage
ab 3.250

Costa Rica Rundreise mit allen Facetten

    umfassende Costa Rica Rundreise
    Karibikküste und Pazifikküste entdecken
    Zeit für Tierbeobachtungen
    Highlights und abgelegene Regionen
    mit dem Mietwagen im eigenen Tempo reisen
22 Tage
ab 2.150

Costa Rica selbst entdecken

    Naturparadies Boca Tapada
    Vulkan Arenal mit Nationalpark & Hängebrücken
    Monteverde Nebelwald und private Schutzgebiete
    Wilde Strände der Pazifikküste
    Hochland mit zauberhaftem Quetzal
    Traumstrände an der Karibikküste
15 Tage
ab 1.475

Ecuador Rundreise – Aus allen Perspektiven

    Vulkan Cotopaxi und Amazonas Regenwald
    Besuch im Pastaza-Canyon
    Wandern am Fuße des Chimborazos
    Zugfahrt zur Teufelsnase
    Indigene Dörfer, bunte Märkte und Ecuadors größte Inkastätte Ingapirca
17 Tage
ab 3.250

Panama Entdeckungstour

    ab 1 Person - von/bis Panama City
    Ausführliche Erkundung von Panama City und Umgebung
    Wandern in herrlicher Natur
    Baden & Schnrocheln an traumhaften Pazifikstränden
    Besuch einer Kaffeeplantage
    Entspannen auf den Bocas del Toro
20 Tage
ab 1.995

Patagonien Chile & Argentinien

    Fahrt von Balmaceda nach Punta Arenas
    ab 2 Personen buchbar
    Reise mit geländegängigem Mietwagen
    spektakuläre Landschaften und Naturschauspiele
    Fahrten auf der legendären Carretera Austral & Ruta 40
12 Tage
ab 2.325

Patagonien Rundreise in Argentinien

    ab Buenos Aires / bis Trelew (Halbinsel Valdés)
    Rundreise ab 2 Personen buchbar
    Ausflüge mit englischsprachigen, lokalen Reiseleiter*innen
    inklusive Eintrittsgebühren
    Besuch der wichtigsten Highlights Patagoniens
    Perito Moreno Gletscher, Feuerland, Halbinsel Valdés uvm.
16 Tage Tage
ab 2.750

Peru Clasico Rundreise

    Besuchen Sie Machu Pichu
    Erleben Sie den tiefsten Canyon der Welt, den Colca Canyon
    Erleben Sie die peruanische Städtehighlights Lima, Arequipa & Cusco
    Erkunden Sie die Schilfinseln der Uros am Titicacasee
    Besuchen Sie die historische Bewässerungssysteme bei Nasca
17 Tage
ab 1.990

Suriname Natur- & Begegnungsreise

    Paramaribo City Tour
    Besuch der Regenwald-Lodge Palumeu & Awarradam
    Austausch mit indigigenen Stämmen
    Besuch von Bigi Pan Reservat
    mit dem Buschflieger über den Regenwald
15 Tage
ab 1.950
Orientierung im Reise-Dschungel?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten! Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir! Gerne können wir auch einen Termin für eine Beratung per Video (z.B. via Zoom) vereinbaren.

Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.

Infos & Tipps

Neues aus unserem Blog

Cartagena in Kolumbien – Die besten Tipps & Sehenswürdigkeiten

Cartagena ist eines der Top-Reiseziele in Kolumbien und gilt nicht umsonst als „Perle der Karibik“. Lesen Sie, warum Cartagena einen Abstecher wert ist und welche Sehenswürdigkeiten Sie nicht verpassen sollten.

Corona Infos für Reisende: Unsere Einschätzung der aktuellen Lage

Corona hält Lateinamerika in Atem. Trotzdem sind in einigen Ländern die Aussichten für Touristen gar nicht so schlecht. Erfahren Sie hier, wie wir die Reiselage in Lateinamerika zur Zeit einschätzen und bei welchen Ländern Reisen bald wieder möglich sein könnten.

Costa Rica & Corona: Touristen wieder willkommen – Was Sie jetzt wissen sollten

Erfahren Sie hier den aktuellen Corona Stand für Costa Rica. Aktuelle Einreisebedingungen, Genesen- und Geimpft-Regeln, Quarantäne-Regeln und mehr.

Die Los Llanos Region – Unser Geheimtipp für Kolumbien

Wir möchten Ihnen einen Geheimtipp für Naturreisen in Südamerika vorstellen: Die Savannen- und Sumpflandschaften der Los Llanos Orientales in Kolumbien. Lassen Sie sich überraschen, welche Abenteuer der wilde Osten Kolumbiens für Sie bereithält!

Paramaribo – Warum Surinames Hauptstadt so sehenswert ist

Die meisten unserer Kunden reisen nach Suriname, um die unberührten Regenwälder Surinames zu erkunden. Warum Sie sich lohnt, sich zwei bis drei Tage Zeit zu nehmen, um die Hauptstadt Paramaribo zu besichtigen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Anreise nach Panama mit dem Flugzeug: Insidertipps vom Reiseveranstalter

Lesen Sie hier, mit welchen Fluggesellschaften wir und unsere Kunden in Puncto Preis-Leistungs-Verhältnis die besten Erfahrungen gemacht haben und warum eine Reise mit Zwischenstopp in den USA die wenigsten Kunden von uns bevorzugen.

Mit napur tours reisen Sie sicher

Ansprechpartner vor Ort

Sie haben während Ihrer Reise immer einen Ansprechpartner vor Ort, der 24 Stunden erreichbar ist, sollten Sie Fragen haben!

Reiseversicherung

Buchen Sie bei uns Ihre Reiseversicherungen gleich dazu! Wir arbeiten mit der Hanse Merkur Versicherung zusammen.

Deutsches Reiserecht

Wir sind ein deutscher Reiseveranstalter. Bei allen Belangen liegt das deutsche Reiserecht unserem Handeln zugrunde.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours

Meine Auswahl