Die Region Arenal – Costa Ricas „Abenteuerspielplatz“

Datum, 13.06.2019 | Stephan Martens
  • Die Region Arenal in Costa Rica befindet sich im Nordwesten im Übergang der karibischen Tiefebene und den nördlichen Ausläufern des Zentralgebirges. San Jose, die Landeshauptstadt, ist 130 km (ca.3  Fahrstunden) entfernt.
  • Diese spannende Ecke des Landes besteht aus dem berühmten Vulkan Arenal, dem touristischen Dörfchen La Fortuna, dem Stausee Arenal und einigen kleineren Ansammlungen von Lodges, Landhäusern und Natur-Sehenswürdigkeiten um den See herum.
  • Diese Region Arenal bietet tolle Möglichkeiten für etwas Abenteuer-Aktion auf Ihrer Rundreise durch Costa Rica. Wanderungen am Fuß des Vulkanes Arenal, Ausflüge in die Baumwipfel des atemberaubenden Bergregenwaldes, Mitbringsel shoppen im Örtchen La Fortuna und Entspannen in den heißen Quellen vulkanischen Ursprungs.
Lafortuna

La Fortuna ist das Zentrum in der Region Arenal und der ideale Startpunkt für Ausflüge zu den Natur-Sehenswürdigkeiten rund um den Vulkan

Die 6 Highlights und besten Aktivitäten in der Region Arenal

Wenn auch die Region direkt um das Dorf La Fortuna als etwas touristisch verrufen ist, bietet diese Ecke doch wirklich viele Optionen für jeden Geschmack. Gerade für Naturfreunde ist die Region Arenal auf jeder Costa Rica Rundreise ein Muss. Auch unsere Gruppenreisen, geleitet vom Firmeninhaber Stephan, führen in diese Gegend.

Unsere Empfehlungen für diese Region lesen Sie hier:

Highlight 1: Der Park Vulkan Arenal 1968

Nach 15 Kilometer Fahrt Richtung Westen von La Fortuna (in Richtung Tilaran) zweigt nach links eine Sekundärstraße ab. Dieser Straße ca. 1,5 km folgen, dann erscheint der Eingang zum Park Arenal 1968 linker Hand. Auf einem großen Parkplatz können Sie ihren Mietwagen stehen lassen.

Ein Tukan –  aufgenommen am Eingang des Parks Vulkan Arenal 1968

Sie zahlen am Eingang die Parkgebühr von 15 USD pro Person und können den privaten Park von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr durchstreifen.

Der Park verfügt über zwei Wege, den „Forest Trail“ und den „Lava Flow Trail“, kombiniert führen Sie hier 7 Kilometer durch den Bergregenwald, vorbei an einem See zu einem Weg der durch die Lava des letzten sehr großen Ausbruchs 1968 geformt wurde.

Immer am Hang des Vulkanes Arenal entlang. Sie dürfen eine tolle Aussicht auf den Vulkan erwarten und eine spannende Vegetation mit seltenen, z T endemischen Orchideen. Auch für Birdwatcher eine gute Adresse.

Highlight 2: Mistico Hanging Bridges

Die Zufahrtsstraße zu den Mistico Hanging Bridges finden Sie 20 km westlich von La Fortuna, direkt nach dem Damm des Arenal Stausee rechts. Folgen Sie der gepflasterten Straße nach oben bis zum Ende. Der Parkplatz der privaten Anlage ist bewacht und bietet so eine der wenigen Möglichkeiten das Auto mit Gepäck gut

Von der Aussichtsterrasse bei den Mistico Hanging Bridges hat man bei klarer Sicht einen wunderbaren Blick auf den Vulkan Arenal

verwahrt zu wissen. Der Eintritt ist mit 25 USD pro Person recht hoch, aber schließlich möchte man ja auch auf gut gewarteten Brücken wandern. Die Wege sind zum Teil mit Rasengittersteinen gepflastert und einfach zu begehen. Der ca. 3,8 Kilometer lange Rundweg bietet Ihnen 15 Brücken, davon sind 6 hängend und die Höchste ist 45 Meter über der Erde in den Baumwipfeln des Bergregenwaldes, ein unglaubliches Gefühl! Sie dürfen hier nach vielen bunten Vögeln wie dem Zimtbrustmotmot, Tuberkelhokko oder dem Glanzvogel Ausschau halten. Ebenso werden Nasenbären und Brüllaffen regelmäßig die Wege kreuzen.

Wichtiger Hinweis: Ohne festes Schuhwerk kein Einlass.

Highlight 3: Die heißen Quellen

Auch Naturliebhaber und Entdecker müssen mal entspannen und die Reserven wieder aufladen. Kein Ort in der Region Arenal und in Costa Rica ist dafür so geeignet, wie die heißen Quellen.

10 Kilometer westlich von La Fortuna, direkt an der Straße finden Sie eine Ansammlung verschiedener Anbieter. Die Paradise Hotsprings haben hier das beste Preis- Leistungsverhältnis, denn für 28 USD können sie hier den ganzen Tag in den verschieden heißen Pools verbringen.

Für 45 USD können sie auch am Buffet teilnehmen. Außerdem bietet die Einrichtung- außer einem tollen Blick auf den Vulkan Arenal- eine kleine Cocktailbar mitten in einem der heißen Pools. Pura Vida direkt mal zum Anwenden!

Blick auf den Arenal vom Park 68, einem Privatpark direkt neben dem Vulkan Arenal Nationalpark

Wir empfehlen Ihnen die Einrichtung erst abends aufzusuchen. Zum einen sind die Pools beleuchtet und bieten eine tolle Urlaubsstimmung, zum anderen bringt es wenig Freude bei über 27 Grad Außentemperatur in einem Pool mit 40 Grad Innentemperatur zu sitzen. Das Bergregenwaldklima in der Region um den Arenal kühlt am Abend auf sehr angenehme Temperaturen ab.

Natürlich ist dieser Tipp auch eine sehr gute Schlechtwetteroption, immerhin sollte man nicht vergessen: Im Regenwald könnte es auch mal regnen.

Highlight 4: Die Observatory Lodge

Eine tolle Möglichkeit für Naturentdecker, Birdwatcher und Wanderer ist eine Tour auf den Trails der Observatory Lodge. Der Weg dorthin ist bereits von La Fortuna gut beschildert und über die Straße zu erreichen, die Sie schon genommen haben um zum Park Arenal 1968 zu gelangen.

Klammeraffen tummeln sich überall in den Bäumen rund um den Vulkan

Die Observatory Lodge ist ein Hotel und Spa, dass über private Wanderwege durch den primären und sekundären Bergregenwald verfügt. Gegen einen Eintrittsgebühr kann man die verschiedenen Trails hier besuchen. Hier gibt es auch einen 28 Meter hohen Turm speziell für Vogelfreunde.

Das ca. 360 ha große Gelände ist besonders gut geeignet für dieses Hobby. Über 500 gesichteten Vogelartenarten verzeichnet die Lodge und Umgebung. Sie dürfen hier auch Affen, Nasenbären und viele beeindruckende Regenwaldpflanzen wie Würgefeiegen und unendlich viele Bromelien erwarten.

Highlight 5: Das Dörfchen La Fortuna

Sicher erhoffen sich Ihre Lieben zu Hause ein Mitbringsel. La Fortuna ist sicher ein touristischer Ort und viele Costa Rica Besucher aus allen Ländern tummeln sich hier. Das haben auch verschiedene Souvenirverkäufer, organische Kaffeeshops und Pura-Vida-Lebenskünstler bemerkt.

Trotzdem ist es ein angenehmer Ort um das obligatorische „Dies und Das“ für die Familie zu besorgen. Das im Vergleich zu Küstenorten mildere Klima und die überschaubare Größe von La Fortuna macht den Dorfbummel doch recht angenehm. Auch einen Cocktail oder ein leckeres Abendessen findet man dort. Costa Rica ist kein ausgesprochenes Partyland, doch hier in La Fortuna gibt es einige Bars und Restaurants mit Live Musik.

Bitte achten Sie hier aber darauf, ihr Auto nicht mit Gepäck im Dorf unbewacht stehen zu lassen.

Highlight 6: Der Stausee Arenal

Der Arenalsee am Fuße des gleichnamigen Vulkans ist verantwortlich für die Erzeugung eines großen Teils der erneuerbaren Energie Costa Ricas. Er liegt zwischen La Fortuna und Tilaran (Fahrzeit ca. 1,5 Stunden).

Am See gibt es einen Kajakverleih, ca. 6 km vor dem Dorf Nuevo Arenal. Für ein bisschen sportliche Betätigung auf dem Wasser kann man hier stundenweise verschiedene Bootsmodelle mieten. Sie finden auch witzige Kuriositäten die sich um den See herum angesiedelt haben, zum Beispiel eine original Schweizer Schmalspurbahn und Alpen-Hotel. Mit funktionierendem Bauernhof und Kirche.

Gerne wird diese malerische Strecke zur Weiterreise nach Monteverde benutzt. Im Dörfchen Nuevo Arenal gibt es einen weiteren Zugang zum sonst wegen Trinkwasserschutz abgeschirmten See.

Sie erreichen die Landzunge indem Sie an der ersten Kreuzung geradeaus fahren und direkt danach links einbiegen. Der Bereich kann mit dem Auto befahren werden und bietet Parkplätze direkt am Seeeinstieg, eignet sich also super für einen kurzen kostenlosen Badestopp, auch mit Gepäck im Auto.

Die Anreise in die Region Arenal

Zur Region Arenal fahren einige Busse von der Hauptstadt San Jose. Die „Directos“ (Busverbindungen die unterwegs fast nicht anhalten) sind an einigen Busstationen buchbar. Allerdings ist die Orientierung in San Jose sehr schwierig, da die Terminals in der Hauptstadt scheinbar wahllos verteilt sind.

Es gibt auch Interbusverbindungen die gebucht werden können. Diese touristischen Minibusse haben sich auf die wichtigsten Ziele des Landes spezialisiert. Eine Fahrt dauert ca. 3,5 Stunden von San Jose aus. Fragen Sie uns dazu speziell!

Wir empfehlen Ihnen einem Mietwagen zu nehmen und

  • entweder über die Ruta 1, die sogenannte „Ruta de la montaña“ (Die Strasse der Berge) zu fahren. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden, Sie werden hier immer wieder LKWs vor sich haben auf kurvigen Strassen, die aber guter Qualität sind.
  • oder über die Ruta 27, die „Ruta del Caldera“ nach Cañas über Tilaran nach La Fortuna. Fahrzeit ca. 3,5 Stunden

An dieser Stelle sei gesagt: Wir als Costa Rica Spezialist empfehlen Ihnen die Region Arenal mit einem Mietwagen zu bereisen. Die Highlights der Region liegen etliche Kilometer weit auseinander und die Busverbindungen sind teilweise sehr unregelmäßig und nicht gut angebunden.

Unsere Lieblingshotels am Arenal

Wir geben Ihnen eine Empfehlung von Unterkünften, die sich für uns als Reiseveranstalter bewährt haben und wir auch oft im Jahr mit unseren eigenen Gruppen besuchen – hier sollte für alle was dabei sein:

B&B Nepenthe in El Castillo

Nepenthe heißt Übersetzt so viel wie „keine Sorgen“ und das spürt man schon beim Betreten der Anlage, die auf einem Berg in der Nähe des winzigen Dörfchens El Castillo gelegen ist. Es eröffnet sich Ihnen sofort ein traumhafter Blick über den wunderschönen Arenalsee.

Sie können das Abendrot im Infinitypool genießen und die Seele baumeln lassen. In den nur elf Zimmern des B&B Nepenthe fühlt man sich wohl und das Frühstück ist wirklich lecker.

Der pool B&B Nepenthe in El Castillo mit atemberaubender Aussicht auf die Region

El Castillo liegt südwestlich von La Fortuna, Sie erreichen das nette Dörfchen indem Sie den Vulkan in Richtung Observatory Lodge umfahren. Es gibt hier auch einen Minisupermarkt und Restaurants.

Und Naturbeobachter und Ornis aufgepasst: Von der Terrasse des Hotels aus kann man sehr gut mit dem Beobachtungsfernrohr (Spektiv) oder Fernglas die Büsche, Bäume absuchen. Hier zeigen sich gerne bunte Fischer- und Swainssontukane , Mantelbrüllaffen, Papageienarten und regelmäßig findet man hier auch den schlangenfressenden Lachhabicht.

Arenal Paraiso

Die 65 ha große Hotelanlage ist ab Zimmerstandard Superior total empfehlenswert. In den freistehenden Holzbungalows mit Balkon und Blick auf den Vulkan Arenal ist man auch gut als Familie untergebracht.

Zum Hotel gehören gleich zwei Restaurants, Wanderwege und eine kleine Zipline (Canopy). Das Highlight, sicher auch für Kinder sind die hauseigenen Thermalwasserpools. Die Anlage liegt 7 km westlich von La Fortuna in Richtung Arenalsee.

Casa Luna

Dieses Hotel ist eine Empfehlung für Naturliebhaber und Birdwatcher. Es liegt ruhig und am Rande des Örtchens La Fortuna. Eine Bar im Pool und ein Restaurant im rustikalen Stil machen die Versorgung vor Ort einfach. Das Hotel achtet auf umweltfreundlichen Umgang und Nachhaltigkeit und das in mitten schönster Natur.

Essen & Trinken: Unsere Restaurant Empfehlungen rund um den Arenal

Frühstück in der Nepenthe Lodge mit einer Rundreise Gruppe von napurtours.de

Das Restaurant Phönix, das nur wenige Meter von unserem „Haus- und Hof“-Hotel Nepenthe entfernt ist, gehört zu den Besten in Arenal. Ein echter Geheimtipp! Das nicaraguanische Paar Luisa und Juan sorgen für Ihr Wohl und betreiben das Restaurant mit Herz und Seele. Auf unseren Gruppenreisen ist dieses Restaurant immer ein Highlight.

Im Dorf La Fortuna wechseln die Besitzer der Restaurants und Bars sehr häufig. Eine gute Empfehlung zu geben fällt uns hier etwas schwer. Vertrauen Sie Ihrem Instinkt, oder dem Ihrer Frau.

Wir hoffen das der Artikel Ihnen etwas Licht in das Dickicht des Regenwaldes von Arenal gebracht hat.

Wir stehen Ihnen gerne mit all unser Erfahrung rund um die Region Arenal in Costa Rica zur Verfügung. Rufen Sie einfach an und besprechen Ihre Wünsche direkt mit unserem Reiseleiter Stephan. Geheimtipps inklusive.

Unsere Reiseangebote in die Region Arenal

Wir, napur tours, sind ein kleiner deutscher Reiseveranstalter, der individuelle Beratung und maßgeschneiderte Reisen anbietet.

Mehrere Gruppenreisen im Land führen wir selbst durch. Der Mitinhaber Stephan Martens selbst leitet viele Reisen selbst und deshalb verstehen wir uns als Experten für diese Regionen. Die Region Arenal binden wir regelmäßig in unsere Reisen ein.

Hier einige beispielhafte Reisen

Rufen Sie uns gerne für ein unverbindliches Angebot an:

Telefon: +49 (0) 28 32 – 97 98 430 oder per Mail: info@napurtours.de.

Artikel, die Sie auch lesen sollten

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen sie uns

  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: +49 (0)221 / 8282 0 383
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Folgen Sie uns:
  • facebook
  • facebook
  • facebook