Hauptstadt Kolumbien: Unterwegs in Bogota

Bogota in Kolumbien
Blick auf Bogota vom Hügel Monserrate

Bogota, die Hauptstadt von Kolumbien, liegt in der Mitte des Landes in der Cordillera Oriental, einem Ausläufer der Anden. Das Gebiet ist auch bekannt als die Sabana de Bogota. Von Süden nach Norden erstreckt sich die Stadt etwa 40 km und von Osten nach Westen 20 km. In Bogotá befinden sich die Staatsführung (Casa de Nariño), die Legislative (Kongress) und die Judikative (Oberster Gerichtshof, Staatsgerichtshof und Staatsrat). Die Kultur des Landes wird durch viele Museen, Theater und Büchereien repräsentiert.

Was sollte man sich in Bogota ansehen?

Man kann gut ein oder zwei Tage in Bogota bleiben, denn die Stadt hat viel zu bieten. Bei einem Stadtbesuch sollten Sie auf jeden Fall die „Plaza de Bolivar“, die umliegenden Regierungsgebäude, die Altstadt „La Candelaria“, die KircheSan Francisco“ und das Goldmuseums „Museo de Oro“ (montags geschlossen) besuchen und einen Ausflug mit der Seilbahn auf den Berg Monserrate unternehmen. Wer sich für Kunst und Geschichte interessiert, kann auch das Botero Museum und das Smaragdmuseum besuchen.

Wenn Sie es vorziehen, flexibel unterwegs zu sein, können wir auch den Hop-On / Hop-Off Bus empfehlen, ein zweistöckiger Touristenbus, der verschiedene Zonen im Norden und im Zentrum ansteuert. Zur Tour gibt es einen englischsprachigen Audioguide, der Ihnen die wichtigsten Infos liefert.

Wer lieber aktiv ist, dem können wir unbedingt eine Fahrradtour durch Bogota empfehlen. Auf so einer Tour kommen Sie nämlich auch zu Orten, die normalerweise nicht zugänglich sind und lernen so mehr das „wahre“ Bogota kennen. Dazu gibt es aktuelle politische Infos sowie alles Wichtige zur krisenreichen Geschichte des Landes.

Wo kann man in Bogota übernachten?

Bogota bietet für jeden Geldbeutel etwas. Hier sind unsere Empfehlungen für Ihren Aufenthalt in der kolumbianischen Hauptstadt – allesamt in der Altstadt:

Die Casa Platypus ** bietet eine unkomplizierte Atmosphäre, ist einfach aber sauber.

Das Hotel Musica *** hat ein rustikales Ambiente, ist verwinkelt, hat „thematische“ Zimmer mit regionalem Bezug.

Die Casa Deco *** besticht durch seinen sehr guten Service, hat große Zimmer und eine stilvolle Einrichtung.

Das Hotel de la Ópera **** ist toll gelegen, nämlich ganz nahe der Plaza Bolivar. Es hat viel koloniales Flair und ist unserer Meinung nach das beste Hotel in der Altstadt.

Flüge Kolumbien: Wie ist die beste Anreise?

Die Lufthansa fliegt als einzige Airline direkt von Frankfurt nach Bogota. Ansonsten kann man von mehreren deutschen Städten mit Air France via Paris, mit KLM via Amsterdam oder mit Iberia via Madrid nach Bogota reisen. Je nach Reisezeit können auch Flüge mit American Airlines oder Delta infrage kommen. Diese gehen über die USA, sind aber manchmal viel preiswerter. Da lohnt es sich, einen blick drauf zu werfen.

Von Wien oder Zürich gibt es keine Direktflüge. Man muss mindestens einmal umsteigen.

Diese Reisen könnten Sie interessieren:

napur tours
Ihr Spezialist für Reisen nach Lateinamerika

Taumreise gesucht? Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie umfassend und machen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

+49 (0)2243 / 929 53 65
info@napurtours.de

Finden Sie Ihre Traumreise

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

100 € Reisegutschein jetzt sichern

Unverbindliches Angebot zu Ihrer Wunschreise anfordern, bis 31. März 2023 buchen und 100 € pro Buchung sparen.

oder Code Reise23 bei Kontaktaufnahme angeben

Meine Auswahl