Samara – der perfekte Badeort in Costa Rica

Sámara in Costa Rica auf der Nicoya Halbinsel
  • Samara liegt auf der Nicoya Halbinsel an der nördlichen Pazifikküste von Costa Rica und ist 240 km (circa 4 Fahrstunden) von der Hauptstadt San José entfernt.
  • Samara ist ein lebendiger, stimmungsvoller kleiner Ort und liegt am Fuße einer mit tropischem Trockenwald bewachsenen Bergkette.
  • Wer aktiv sein will, kann hier Surfen, Schnorcheln, Kajaktouren auf dem Meer und durch Mangroven machen, Stand-up paddeln, Reiten, Canopy und Wandern.
  • Auch ein Besuch der Guaitil Ureinwohner kann organisiert werden. Und natürlich lädt das tiefblaue Meer und der herrliche Strand zum Entspannen und Schwimmen ein.
  • Samara ist für Familien ein wunderbarer Ort zum Baden. Die Strömung ist in der Bucht mäßig, der Strand recht flach, sodass auch Kinder sicher schwimmen können.

Tipp: Hier finden Sie unser Angebot an Costa Rica Rundreisen

Inhalt

Warum ist Samara so empfehlenswert?

Wer während seiner Costa Rica Rundreise einen Ort am Meer zum Entspannen und Baden sucht, dem empfehlen wir Sámara. Sámara liegt in einer wunderschönen Bucht mit einem weitläufigen Strand, der zum Schwimmen, Surfen, Reiten und Spazieren einlädt. Die Sonnenuntergänge sind bei wolkenlosen Himmeln atemberaubend.

Sámara an sich ist zwar – wie die allermeisten Städte in Costa Rica – keine Schönheit. Aber der Ort ist von einer alternativen Szene geprägt, weshalb der Badeort für uns zu den stimmungsvollen Orten in Costa Rica zählt. Hier gibt es etwa kleine Geschäfte und Boutiquen zum Shoppen. Auch das Angebot an netten kleinen Bars, Sodas und Restaurants ist in diesem Badeort ausgezeichnet.

Ideale Bedingungen zum Schwimmen im Meer mit Kindern

Die Hauptattraktion von Sámara ist natürlich der wundervolle und weitläufige Strand. Unter Palmen findet man hier ausreichend Sonnenschutz. Und das Meer ist ideal zum Schwimmen. Denn dank eines vorgelagerten Riffs ist die Strömung in der Bucht von Sámara nicht so stark und die Wellen sind nicht so heftig wie an vielen anderen Stränden entlang der Pazifikküste von Costa Rica.

Zudem ist der Strand sehr flach. Ein Erwachsener kann bei Ebbe bestimmt 30 Meter ins Meer gehen und dabei immer noch stehen. Deshalb ist Samara auch bei unseren Costa Rica Reisen mit Kindern ein Reiseziel, das wir im Rahmen einer Familienreise gerne vorschlagen. Denn auch Kinder können hier relativ weit ins Meer gehen, ohne dass man sich viel Sorgen wegen der Strömung machen muss. Unser Sohn hat das Baden in Sámara sehr genossen. 

Viele Aktivitäten sind möglich

Außerdem finden Sie in Sámara ein vielfältiges Angebot an allen möglichen Aktivitäten. Wer etwa Lust auf Surfen hat, ist in Sámara genau richtig. Auch für Anfänger sind die Bedingungen sehr gut. Es gibt am Strand mehrere Surfschulen und Möglichkeiten, sich Surbretter auszuleihen.

Aber natürlich ist Sámara nicht nur zum Surfen schön. Beliebt sind auch Ocean-Kayak-Touren, Mangroven-Kayak-Trips, Bootsausflüge zum Schnorcheln und Delfin-Watching sowie Wanderungen durch den tropischen Trockenwald und vieles mehr. 

Unterkünfte vergleichsweise günstig

Ein weiterer Vorteil: Sámara zählt auf der Nicoya Halbinsel hinsichtlich Unterkünften eher zu den günstigen Orten. Viele Hotels und Hostels sind hier preiswerter als zum Beispiel in bekannteren Orten wie Tambor im Süden oder Potrero und Tamarindo im nördlichen Teil der Nicoya Halbinsel.

Unser Reisevorschlag für Sie!

Auf dieser dreiwöchigen Rundreise können Sie Costa Rica in allen Facetten erleben:

  • Besuchen Sie Höhepunkte wie den Vulkan Arenal und den mystischen Monteverde Nebelwald
  • Baden Sie an Traumstränden am Pazifik
  • Erleben Sie exotische Tiere und Pflanzen 

Reisedauer, Reiseroute & Reiseziele passen wir nach Ihren Wünschen an.

Alle Reisevorschläge für Costa Rica von napur tours ≫

Costa Rica Rundreise mit allen Facetten

22 Tage
ab 2.875

Die besten Ausflugsziele und Aktivitäten rund um Sámara

Unser Tipp: Wenn Sie die Nicoya Halbinsel, insbesondere die Gegend um den Badeort Sámara, entdecken wollen, sollten Sie wenigstens 3 Nächte einplanen. So können Sie einen guten Einblick von der Region gewinnen und haben genügend Zeit für Ausflüge in der Umgebung.

Denn Ausflugsziele und Möglichkeiten, aktiv zu sein, gibt es viele in Sámara. Unsere Tipps für Sie:

Ausflugtipp 1: Einen Strandtag in Sámara

Sámara ist ein guter Ort, um bei Ihrer Costa Rica Reise mal einen Tag durchzuschnaufen. Der Strand lädt ein, die Seele baumeln zu lassen und zwischendurch etwas schwimmen zu gehen. Falls Sie mit Kindern unterwegs sind, können Sie hier – dank der moderaten Strömung – entspannt mit den Kleinen mit den Wellen spielen und im Sand buddeln. 

Für Surf-Begeisterte gibt es die Möglichkeit, sich Bodyboards und Surfbretter auszuleihen. Auch Seekajaks gibt es zum Mieten, mit denen man bei ruhiger See etwas in der Bucht z.B. zur Insel Chora paddeln kann. 

Ein Surfbrett zu mieten kostete bei unserem letzten Besuch (in der Nebensaison) in Sámara 10 Dollar die Stunde. Für ein Bodyboard zahlten wir 5 Dollar.  In der Hauptsaison verlangen die Verleiher bestimmt etwas mehr Geld.

Unser Tipp: Wer gerne den Strandtag auf einer Liege mit Sonnenschirm verbringt, dem empfehlen wir die Strandbar Gusto Beach. Hier kann man bei einem Mindestverzehr von 20 Dollar für Getränke und/oder Essen zwei Liegen, einen Tisch und einen Sonnenschirm den ganzen Tag für sich nutzen. Wer sich das Geld lieber sparen will, der findet am Strand von Sámara aber auch viele Palmen, die genug Schatten spenden, um sich mit dem Handtuch auszubreiten (Vorsicht: nicht unter Palmen mit Kokosnüssen legen).

Ausflugtipp 2: Besuch des Schildkrötenprojekts ASVO an der Playa Buena Vista

Nur 3,5 km Luftlinie nördlich von Sámara liegt die Bucht Playa Buena Vista (Fahrtzeit etwa 20 Minuten). Hier gibt es ein Schildkrötenprojekt ASVO (Asociación de Voluntarios para el Servicio en las Areas Protegidas).

Schildkroeten an der Playa Ostional in Costa Rica
Bei Samara und Ostional in Costa Rica kann man am besten von August bis Dezember die Schildkröten beobachten

Oft arbeiten hier junge Freiwillige oder Studenten. Das Naturschutzprojekt besteht bereits seit September 2015 und macht einen gut organisierten Eindruck. 

In Buena Vista kommen alle der vier großen Schildkrötenarten an. Darunter befindet sich natürlich auch die größte von ihnen, die sogenannte Lederschildkröte. Das Projekt ist ganzjährig geöffnet – die Hauptzeit liegt jedoch zwischen Juli und Dezember (Oliv-Bastardschildkröte). Das Schlüpfen erfolgt in der Regel im Oktober und November.

Web: www.asvocr.org
Telefon: +506 2258-4430 oder +506 22234260

Ausflugtipp 3: Mangrovengebiet bei Nosara

Der Ort Nosara ist mit dem Mietwagen zwar nur 33 km entfernt (Richtung Norden). Da die Straßen aber bei über der Hälfte der Strecke unbefestigt sind (Schotterstraße), werden Sie dennoch gut eine Stunde benötigen, um ans Ziel zu kommen. Der Ausflug lohnt sich aber. Die Gegend ist bekannt für ihr entspanntes Ambiente, die berauschende Pflanzenwelt und einen reizvollen, schwarz-sandigen Strand. Hier fließen zwei der längsten Flüsse des Landes gleich hinter Nosara in eine Lagune, was besonders bei Fischern gut ankommt!

Auch das Kanu- und Kayakfahren, um die Tiere und die tropische Vegetation zu entdecken, ist eine beliebte Aktivität. Das Gleiche gilt für das Surfen und Boogie-Boarden. Surfer, egal welchen Niveaus, finden hier ihre Herausforderung.

Im Gegensatz dazu laden die Strände auch zu romantischen, meditativen Wanderungen bei Sonnenuntergang ein. Es gibt überall kleine, Gezeiten-abhängige, natürliche Pools. Wer Geduld hat, kann bestimmt exotische Fische und sonstige Meerestiere schwimmen sehen. In manchen Pools kann man auch schnorcheln.

Unser besonderer Tipp: Besuchen Sie das Wildreservat von Nosara, wo verletzte oder auch verwaiste Affen und andere Wildtiere versorgt werden, bis sie wieder ausgewildert werden können. Es ist wichtig anzumerken, dass Nosara ein sehr weitläufiger Ort ist, es gibt eigentlich kein richtiges Dorfzentrum. Hier kommen Sie also eher nur mit einem Mietwagen (am besten ein Allrad-Auto) hin.

Auch sehr interessant:  In Nosara liegt die schöne Lagarta Lodge. Dem Hotel angeschlossen ist das private, 35 ha große Naturreservat Nosara. Es bietet die Möglichkeit, Ameisenbären, Gürteltiere, Leguane, zahlreiche Vogelarten und andere Tiere zu beobachten.

Und ganz in der Nähe befindet sich der Strand Ostional, der zu einem der bekanntesten Spots in Costa Rica zur Beobachtung von Meeresschildkröten zählt (Saison: ganzjährig, mit Hauptzeit von August bis Dezember).

Ausflugtipp 4: Aras sehen beim Macaw Recover Network (Punta Islita)

Etwa 20 Kilometer südlich von Sámara, an der Punta Islita, hat sich das Macaw Recovery Network Projekt angesiedelt. Die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort kümmern sich um den Erhalt der vom Aussterben bedrohten hellroten Aras Papageien.

In der Station werden verletzte oder in Not geratene Aras aufgefangen und, wenn es möglich ist, wieder ausgewildert.

Wer Interesse hat, kann die Station besuchen. Der Besuch ist täglich zweimal täglich zur Fütterungszeit möglich: Entweder morgens um 7.30 Uhr oder nachmittags um 16 Uhr. Der Besuch kostet 20 Dollar (Kinder unter 16 Jahren 10 Dollar) – Dauer etwa 1 Stunde.

Während des Besuchs kann man hellrote Aras beobachten und erfährt viel über deren Lebensweise und die Arbeit des Projekts. 

Mehr Infos unter macawrecoverynetwork.org

Ausflugtipp 5: Ocean-Kayak und Schnorcheln Isla Chora

Für Aktive und Outdoor-Sportler ist eine Kajaktour zur Isla Chora empfehlenswert. Die Isla Chora liegt am Eingang zur Bucht bei Sámara und ist ein schönes Ausflugsziel für Paddelfreunde.

Gestartet wird bei Ebbe in einem Seekajak. Das sind recht stabile Boote, weshalb die Tour bei ruhiger See auch für Anfängerinnen und Anfänger geeignet ist. Bei den meisten Anbietern ist Tour mit der Möglichkeit zum Schnorcheln verbunden. Insgesamt dauert der Ausflug etwa 3 Stunden und kostet etwa 50 Dollar. 

Es gibt verschiedene Anbieter in Sámara. Wir empfehlen, sich beim Hotel zu erkundigen. Meist kann der Ausflug vom Hotel inklusive Transfer organisiert werden.

Ausflugtipp: Sámara Trails – Wandern im Werner Sauter Reserve

Das Werner Sauter Reserve ist ein privates Schutzprojekt, das sich dem Schutz des tropischen Trockenwalds widmet, der für die Region typisch ist. Das Gebiet ist etwa 140 Hektar groß und ist mit Wanderwegen durchzogen – den Sámara Trails.

Die Sámara Trails können mit einem Guide besucht werden, der über den tropischen Trockenwald und die dort lebende Tiere informiert. Während der Wanderung hat man auch einen schönen Blick über die Küste rund um Sámara. 

Täglich finden zwei Wanderungen statt (morgens um 6.30 und nachmittags 14.30 Uhr), die etwa 3 Stunden dauern. Die Kosten liegen bei etwa 40 Dollar.

Mehr Infos unter samaratrails.com

Welche Restaurants sind in Sámara besonders zu empfehlen?

Wie wir bei unserem letzten Aufenthalt im Mai 2023 feststellen mussten, sind die Preise in vielen Restaurants mittlerweile sehr hoch. 

Die gute Nachricht: Es gibt neben den eher edleren Restaurants aber auch immer noch nette kleine Sodas mit moderaten Preisen für Speisen und Getränke, die wir empfehlen können. Hier unsere Tipps für Sie:

Malibú Restaurante

Das Malibú Restaurante liegt etwas versteckt am Ende einer kleinen Sackgasse und ist ein sehr gemütliches“Soda“, wie es viele in Costa Rica gibt. Die Speisen sind nichts Besonderes, aber schmackhaft.

Es gibt hier viele Gerichte, die für Costa Rica typisch sind, also einfache Fisch-, Fleisch-, Nudel- und Reisgerichte. Für ein Gericht zahlt man zwischen 8 und 15 Dollar. Das Soda hat mittags und abends geöffnet.

Sámara Natural Center

Das Sámara Natural Center ist unser Favorit in Sámara, sobald es kulinarisch wird. Das Natural Center ist eine kleine Halle, in der sich kleine Restaurants und Imbissbuden tummeln. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt Pizza, Burger, Falafel, vegane Gerichte, Fischgerichte und eine kleine Weinbar. 

Vor allem für Familien ist der Natural Center ein guter Anlaufpunkt, um mittags und abends zwischen vielen Gerichten wählen zu können und gleichzeitig gut und einigermaßen günstig essen zu gehen. 

Bouticafé Bohemia

Wer nach einem leckeren Frühstück sucht, der sollte auf jeden Fall das Bouticafe Bohemia ausprobieren! Absolut lecker. Das Café liegt gleich gegenüber dem Natural Center recht zentral.

Die Mare Di Vino im Hotel Giada

Das italienische Restaurant ist genau das Richtige, wenn Sie nach guter und ausgefallener italienischer Küche suchen, die mehr zu bieten hat als einfache Pizza- und Pastagerichte.

Uns hat es gut geschmeckt dort, auch die Weine waren vorzüglich. Die Preise sind dafür höher als bei den Restaurants, die wir bisher vorgeschlagen haben, Pastagerichte beginnen bei 15 Dollar, Fisch und Fleischgerichte bei 20 Dollar. 

Was uns nicht so gut gefallen hat: Das Restaurant liegt an der Hauptstraße, auf der abends auch viele laute Motorräder unterwegs sind. 

Soda La Perla

Typisch costa-ricanische Mahlzeiten gibt es im Soda La Perle. Das Essen dort ist gut, auch wenn das Ambiente einfach und sehr rustikal ist.

Gusto Beach Bar

Am Strand ist hinsichtlich des Ambiente die Gusto Beach Bar am schönsten. Alles ist in Weiß, sie haben Liegen und Sofas, gute Cocktails und in der Hochsaison gibt es regelmäßig Live Musik ab sieben Uhr abends! Allerdings sind die Preise hier schon hoch. 

Tipp: Die Gusto Beach Bar hat auch einige Liegen, um tagsüber am Strand zu verweilen. Diese kann man bei einem Mindestverzehr von 20 Dollar den ganzen Tag nutzen. 

Hinweis: Tanzen gehen kann man in Sámara nicht mehr. Es gab zu viele Probleme mit Ruhestörungen. Aber in der Hochsaison hat am Strand fast jedes Lokal mindestens einmal pro Woche Life Musik und Feuershow!

Steckbrief Sámara

  • Einwohner: 3.500
  • Provinz: Guanacaste
  • Höhepunkte: Bucht mit langem Sandstrand, sehr gute Wassersport-Möglichkeiten, schöne Ausflugsziele in der Umgebung
  • Beste Reisezeit: November bis Mai, Juli und August
  • Anfahrt: 4 Stunden von San José

Unsere Übernachtungstipps für Sie

Wir können Ihnen verschiedene Hotels in Sámara empfehlen.

Sámara Palm Lodge

Die Sámara Palm Lodge ist zentral gelegen und wird von einem deutschen Paar geführt. Sie haben sich hier 2009 niedergelassen und können Ihnen vor Ort viele Infos und praktische Tipps für Ihren Aufenthalt in Sámara geben. Dort können Sie auch Tagesausflüge buchen. Die nette, kleine Lodge liegt fußläufig zum Zentrum und dem herrlichen Sandstrand.

Hotel Belvedere

Dieses reizvolle B&B befindet inmitten von wundervollen Dschungelpflanzen, Bäumen und Blumen, die immer wieder von Brüllaffen und scheuen Leguanen besucht werden. Das Hotel liegt leicht erhoben an einem Hügel, was es zu einem ruhigen Ort macht – der Strand und das Dorf sind aber in 5 bis 10 Minuten leicht zu Fuß zu erreichen. 

Nammbu Beach Front Bungalows

Die Hotel Nammbú Beachfront Bungalows erheben sich über die Playa Carrillo und liegen 7 km südlich des Ortes Sámara (Fahrtzeit ca. 15 Minuten) nahe dem Wildreservat Camaronal sowie anderen geschützten Gebieten. Die Gästezimmer sind in sieben dreistöckigen Gebäuden untergebracht.

Vom schönen, 300 m2 großen Poolbereich und vom Restaurant aus können Sie einen schönen Blick auf den Pazifik und die Bucht von Carillo genießen. Das Hotel verfügt auch über ein Spa und einen Gästeparkplatz. Ausflüge für die ganze Familie sowie Abenteuertouren sind vor Ort buchbar. Sobald Sie die Straße überqueren, befinden Sie sich am ruhigen Badestrand von Carrillo.

Wer hier übernachtet, sollte besser einen Mietwagen haben oder ist sonst auf ein Taxi angewiesen.

Paraíso de Cocodrilo

Diese Unterkunft liegt etwa 20 Autominuten von Sámara entfernt und eignet sich am besten für Ruhe suchende Naturliebhaber. Nur das wunderschöne Mangrovengebiet Nosara (siehe Ausflugtipps) trennt die Unterkunft vom Strand Playa Buena Vista, wo man gut hinlaufen kann.

Der deutsche Inhaber leitet seit vielen Jahren das Hotel und hilft auch gerne bei der Organisation weiterer Aktivitäten. Hier ist ein Mietwagen empfehlenswert, um flexibler zu sein. Man kann im Paraíso de Cocodrilo auch lecker essen! Am Pool lässt es sich wunderbar mit einem kühlen Bier oder Drink entspannen.

Hotel Giarda

Das Hotel liegt sehr zentral, zum Strand benötigt man 5 Minuten zu Fuß. Die Ausstattung des Hotels ist nichts Besonderes, aber trotzdem gut. Es gibt zwei Pools, bei denen man viel Ruhe hat und wunderbar entspannen kann. Im Hotel gibt es ein Restaurant, das sehr gute italienische Küche bietet, dafür aber auch etwas höherpreisig ist. 

Wie kommt man am besten nach Sámara?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nach Sámara zu reisen. Am besten erreicht man den Ort natürlich mit dem Mietwagen. So ist man auch vor Ort am flexibelsten, was die Ausflüge betrifft.

Man verlässt dazu das Zentraltal entweder über die Autopista (Autobahn) Nr. 27 Richtung Puntarenas oder fährt auf der Interamericana (Ruta 1) ebenfalls Richtung Puntarenas. Die Autopista 27 wird an der Pazifikküste zur Ruta 23 (Richtung Norden, also rechts abbiegen) und trifft dann nach knapp 15 km ebenfalls auf die Ruta 1 (Interamericana). Sie fahren Sie Ruta 1 Richtung Liberia.

Gut auf halber Strecke zwischen Puntarenas und Liberia geht es dann links ab auf die Nicoya Halbinsel. Auf dieser Ecke gibt es auch mehrere Restaurants, wo man eine Mittags- oder Kaffeepause machen kann, z.B. im BBQ Restaurant Tres Hermanas. Danach folgen Sie einfach der Beschilderung nach Sámara über den Ort Nicoya.

Alternative: Mit dem Touristenbus (Interbus) nach Sámara

Auch gut ist die Anbindung von San José aus mit dem Touristenbus (Interbus), der von Hotel zu Hotel fährt. Von San José aus dauert die Fahrt circa 5,5 Stunden. Es gibt auch Anschluss nach La Fortuna beim Vulkan Arenal (circa 5 Stunden) oder zum Monteverde Nebelwald (circa 3,5 Stunden).

Man kann Sámara also auch mit dem Touristenbus gut mit weiteren interessanten Zielen in Costa Rica kombinieren. Vor Ort könnte man in dem Fall dann auf Taxis zurückgreifen. Der Taxi-Service „Uber“ ist in Costa Rica ganz groß geworden und wird von den Leuten viel und oft genutzt. Sie können sich einfach die App herunterladen und den Dienst gut nutzen. So gewinnen Sie wieder einiges an Flexibilität.

Wann ist die beste Reisezeit für Sámara?

Die beste Reisezeit für Sámara ist die Trockenzeit von Dezember bis April sowie die Monate November, Mai, Juli und August. 

Gemeinhin gilt die Trockenzeit von Dezember bis April als die beste Reisezeit für die Nicoya-Halbinsel, also auch für Sámara. In dieser Zeit regnet es kaum, sodass sonnige Strandtage garantiert sind. Es kann allerdings auch sehr heiß werden. Besonders im April, also gegen Ende der Trockenzeit, steigen die Temperaturen gerne auf 35 Grad und mehr.

Während der Trockenzeit ist in Sámara Hochsaison. Entsprechend voll ist es im Ort, viele Hotels sind ausgebucht. Falls Sie nach Sámara in der Hochsaiosn reisen möchten, empfiehlt es sich deshalb, sich frühzeitig um Unterkünfte zu kümmern. Das gilt besonders für die Weihnachts- und Osterferien. Hotelplätze für die Hauptsaison 2024 sind jetzt schon knapp.

November und Mai – gutes Wetter und günstig

Sehr empfehlenswerte Reisezeiträume für Sámara sind auch die Monate November und Mai. Bereits Anfang Novemeber gehen die Regenfälle deutlich zurück und im Verlauf des Monats regnet es immer seltener – und wenn dann abends. Im Mai ist es genau umgekehrt. Bei unserer letzten Costa Rica Reise waren wir Ende Mai in Sámara unterwegs und hatten tagsüber durchgehend schönes Wetter. Nur abends zogen dann Schauer auf. 

Außerdem sind die Preise für Hotels und Flüge im Mai und November günstiger als in der Hauptsaison.

Juli und August ist Zwischensaison

Juli und August liegen zwar mitten in der Regenzeit. Trotzdem sind beides gute Reisemonate für einen Sámara-Aufenthalt. Die Regenzeit nimmt sich während dieser Monate eine kleine Auszeit. Es regnet zwar weiterhin, aber meist in den Abendstunden in Form kräftiger Schauer. 

Was sollte man bei einer Reise nach Sámara beachten?

Anders als an vielen anderen Stränden von Costa Rica wird die ausladende Bucht des Ortes zu einem großen Teil von einem vorgelagerten Riff geschützt. Somit ist das Meer extrem ruhig und perfekt zum Schwimmen oder Schnorcheln geeignet.

Wer also eher einen Badeort sucht und sich zusätzlich über ein gutes Angebot an Aktivitäten freut, der ist mit Sámara an der Pazifikküste von Costa Rica sehr gut beraten.

Ein Mietwagen ist für Ausflüge in die Umgebung vorteilhaft, aber nicht zwingen notwendig!

Es gibt hier keine Luxushotels, sondern eher kleine, nette Hotels, B&Bs und Pensionen. Einzig das Hotel Punta Islita etwa 20 km südlich von Sámara wäre für Luxus-Suchende die beste Wahl.

napur tours - Ihr Costa Rica Spezialist
Stefanie Lange | Ihre Costa Rica Spezialistin

Wir von napur tours sind Spezialist für Costa Rica Reisen. Wir sind sehr stolz darauf, schon für mehr als 1.000 Kundinnen und Kunden Rundreisen nach Costa Rica mit einzigartigen Reiserouten organisiert zu haben. Zu unserem Portfolio gehören Mietwagen-, Familien-, Gruppen- und Individualreisen. 

Was wir Ihnen mit unseren Costa Rica Reisen bieten:

  • Mit uns haben Sie einen professionellen & verlässlichen Reiseberater an ihrer Seite. Wir haben Costa Rica selbst intensiv bereist und können aufgrund unserer Erfahrung Ihre Rundreise gezielt nach Ihren Wünschen zusammenstellen.
  • Unsere Costa Rica Reisen sind ein wunderbarer Mix aus Abenteuer, Natur und Entspannung. Sie werden bei unseren Rundreisen viel sehen, haben aber immer Zeit zum Entspannen.
  • Alle Unterkünfte & Aktivitäten werden nach einem persönlichen Beratungsgespräch auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasst.
  • Unsere Reisen sind nachhaltig konzipiert. Umweltschonende und soziale Standards stehen bei der Auswahl der Hotels und Touranbieter an oberster Stelle.

Wenn Sie sich für ein Costa Rica Rundreise interessieren, sprechen Sie uns sehr gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch an.

napur tours
Ihr Spezialist für Reisen nach Lateinamerika

Taumreise gesucht? Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie umfassend und machen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

+49 (0)2243 / 929 53 65
info@napurtours.de

Finden Sie Ihre Traumreise

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Titel

Text

Name

Reise