Tropische Vielfalt: Panama & Costa Rica Reise für Selbstfahrer

20 Tage ab 3.750 €
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Diese faszinierende Reise durch Panama und Costa Rica führt Sie zu einigen der prachtvollsten Orte beider Länder. Starten Sie in Panama City, erkunden Sie die beeindruckende Skyline, das historische Casco Viejo und die Miraflores-Schleusen des Panamakanals. Ihre Tour führt weiter über El Valle de Antón und das malerische Dorf Santa Catalina bis zur Isla Coiba. In Boquete erleben Sie die aromatische Kaffeegegend und in Bocas del Toro das entspannte Karibikambiente mit einem unvergesslichen Bootsausflug. Nach der Überquerung nach Costa Rica locken die verzaubernden Strände der Karibik.

Tauchen Sie in einen Kochkurs in die karibische Küche ein, bevor Sie in Boca Tapada exotische Natur und Tierbegegnungen erleben. Am Vulkan Arenal erwarten Sie vielseitige Aktivitäten, während der Río Celeste im Tenorio Nationalpark mit seinem hellblauen Wasser beeindruckt. Den Abschluss bildet der Manuel Antonio Nationalpark, wo Sie seltene Tití-Äffchen und idyllische Strände entdecken. Diese umfassende Reise wird reich an unvergesslichen Eindrücken sein.

Fragen zur Reise?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Highlights der Reise

  • Altstadt von Panama City & Panama Kanal
  • Wilde Traumstrände an der Pazifik- und Karibikküste
  • Inselparadies Bocas del Toro
  • Bootssafari auf dem Rio Carlos (Boca Tapada)
  • Wandern rund um den Vulkan Arenal
  • Besuch der Mistico Hängebrücken
  • Naturschauspiel Rio Celeste

Stationen Ihrer Reise

  • Panama City
  • El Valle de Antón
  • Santa Catalina
  • Boquete
  • Bocas del Toro
  • Puerto Viejo de Limón
  • Boca Tapada
  • La Fortuna/ Vulkan Arenal
  • Tenorio Nationalpark/Río Celeste
  • Manuel Antonio
  • San José

Die Reise eignet sich für

Reisende, die ganz viel Natur erleben möchten

Wundervolle Tierbeobachtungen

Reisende, die Kontakt zu Einheimischen suchen

Reisende, die gerne auf eigene Faust unterwegs sind

Reisende, die einen Mix aus Natuerlebnis und Entspannung suchen

Ihre Reiseroute

Tropische Vielfalt: Panama & Costa Rica Reise für Selbstfahrer

Reiseverlauf

Tag 1

Ankunft in Panama City

Willkommen in Panama! Unser Fahrer erwartet Sie am Ausgang des Flughafens, anschließend Transfer zum Hotel im Stadtzentrum. In der Umgebung finden Sie Einkaufsstraßen, Restaurants und Bars.

2 x Hotel Holiday Inn Distrito Financiero***, Standard

Inklusive Frühstück

Tag 2

Panama City Tour (Privat)

130 km / 2,5 Std.

Entdecken Sie Panama City auf einer fesselnden Tour und tauchen Sie ein in die reiche Geschichte und moderne Dynamik der Hauptstadt. Gegründet im Jahr 1519 von den Spaniern, beeindruckt Panama City mit einer Mischung aus historischen Ruinen, wie Panama Viejo, und pulsierendem Stadtleben inmitten von Wolkenkratzern und Kolonialvillen. Ein Spaziergang durch das UNESCO-Weltkulturerbe Casco Viejo offenbart charmante Kolonialbauten und eine blühende Kulturszene mit Kunst, Design und kulinarischen Highlights.

Die Tour führt weiter zum Causeway Amador, von wo aus Sie eine spektakuläre Aussicht auf die Skyline genießen können, und endet mit einem Besuch der Miraflores-Schleusen am Panamakanal. Hier erleben Sie das beeindruckende Schauspiel der Schiffsabfertigung und erfahren mehr über die immense Bedeutung dieser Wasserstraße, die jährlich von rund 14.000 Schiffen genutzt wird und essentiell für den globalen Handel ist.

Tag 3

Von Panama City nach El Valle de Antón

125 km

Am Morgen werden Sie von einem Fahrer zum Büro der Mietwagenfirma gebracht. Dort übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zur ersten Station Ihrer Panama-Costa Rica- Rundreise: nach El Valle de Antón.

Auf Ihrer Fahrt wartet ein attraktives Ausflugziel auf Sie: der Nationalpark Altos de Camoana. Biegen Sie von der Panamericana nach links in Richtung Altos de Maria ab, bis Sie an einen Aussichtspunkt gelangen. Von hier können Sie an klaren Tagen das Meer und die Landzunge von Punta Chame sehen – ein Ausblick zum Genießen. Für Wanderbegeisterte gibt es ca. 10 km weiter im Nationalpark Wanderwege.

Danach geht die Fahrt weiter zu Ihrem Zielort. El Valle de Antón liegt 600 Meter über Meereshöhe und ist bestens geeignet als Ausgangspunkt in die Natur.

Aktivitäten vor Ort: Sonntagsmarkt, Vogelbeobachtungen, Besuch des Schmetterlinggartens „Haven“, „El Valle“ Museum, die Mozas Wasserfälle, Canopy Tour, Pferdereiten, Besuchen Sie den Aussichtspunkt „Cerro de la Cruz“ oder Wandern in der bezaubernden Landschaft von El Valle de Antón.

1 x Hotel Park Eden***, Standard

Inklusive Frühstück

Tag 4

Von El Valle de Antón nach Santa Catalina

250 km / 5 Std.

Heute fahren Sie wieder zurück zur Panamericana und dann weiter bis nach Santa Catalina. Das kleine Dorf liegt direkt am Pazifik und ist der Ausgangspunkt für Bootsausflüge zum Isla Coiba Nationalpark, welcher für seine farbenfrohe und vielfältige Unterwasserwelt berühmt ist. Erkunden Sie aber auch seine unberührten Strände. Es ist der beste Tauch- und Schnorchelspot in ganz Panama!

Santa Catalina hat auch bei den Wellenreitern einen Rang und Namen. Einmal im Jahr findet hier ein Surf-Weltcup mit den besten Surfern aus aller Welt statt. Die Unterkunft Sol y Mar ist wunderschön gelegen auf einem kleinen Hügel und bietet eine traumhafte Aussicht auf das Meer und die umliegende Natur.

Aktivitäten vor Ort: Ausflug zur Isla Coiba – Tauchen oder Schnorcheln, Surfen (auch Kurse können vor Ort gebucht werden), Hochseefischen, Stand-Up-Paddle oder Relaxen am Strand oder Hotelpool.

2 x Hotel Sol y Mar**(*), Standard

Inklusive Frühstück

Tag 5

Tagesausflug zur Isla Coiba

Begeben Sie sich heute auf eine eindrucksvolle Entdeckungsreise der faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt auf Panamas größter Insel. Morgens startet das Abenteuer mit einer Bootsfahrt in einem einfachen Fischerboot. Die Dauer der Überfahrt beträgt etwa 1.5 Stunden (wetterbedingt).

Die Isla Coiba beherbergt etwa 130 verschiedene Vogelarten, wovon ca. 20 Arten endemisch sind und ausschließlich auf Coiba vorkommen. Durch die Isolation der Insel vom Festland hat sich über die Jahrhunderte hinweg eine einzigartige Artenvielfalt entwickelt und erhalten. Auch größere Säuger, wie der Coiba-Brüllaffe oder das Coiba-Aguti findet man nur hier. Fast 80% des Nationalparks bestehen aus Wasser, in dem sich eine reizvolle Flora und Fauna verbirgt. Die Insel ist umsäumt von Mangroven und märchenhaft weißen Sandstränden, die dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen.

Bei einer ausgiebigen Schnorcheltour können Sie die Unterwasserwelt Coibas erkunden und treffen dabei auf so manchen Meeresbewohner, darunter Meeresschildkröten, Delfine, Haie und Mantarochen, um nur ein paar zu nennen. Hier wird das Schnorcheln zu einem wahren Erlebnis! In den Monaten Juli bis Oktober haben Sie außerdem die Chance, vorbeiziehende Buckelwale zu beobachten, die, von den warmen Strömungen angelockt, die Buchten entlang der Pazifikküste Panamas nutzen, um dort geschützt ihre Kälber zu gebären.

Tag 6

Von Santa Catalina nach Boquete

280 / 5,5 Std.

Nach dem Frühstück verlassen Sie den Pazifik und fahren in die Berge von Chiriquí. Ihr heutiges Ziel ist das kleine Dorf Boquete. Aufgrund der hohen Lage von 1.200 m über dem Meer hat es ein frühlingshaftes Wetter. Boquete ist zudem bekannt für den Anbau besonders hochwertigen Kaffees und bietet viele Aktivitäten für Outdoor-Begeisterte.

Aktivitäten vor Ort: Wanderungen, Canopy, Hängebrückentour, Ausflüge zu Kaffeeplantagen oder zu Imkereien, Reiten, Vogelbeobachtungstouren, Rafting, Mountainbiken, Agrarkultur-Touren, Besuchen Sie die Blumengärten oder genießen Sie eine Massage in einem Spa.

2 x Boquete Garden Inn***, Standard (Queen + Single)

Inklusive Frühstück

Tag 7

Kaffeetour & Hängebrückentour

Erleben Sie ein ganz besonderes Abenteuer im Nebelwald von Boquete: ein Spaziergang über Hängebrücken. Genießen Sie spektakuläre Ausblicke auf die vielfältige Natur und entdecken Sie Flussläufe und Wasserfälle entlang des 4,5 Kilometer langen Pfads, der im Schatten des imposanten Volcán Barú liegt. Überqueren Sie Brücken, die bis zu 75 Meter hoch sind, und bestaunen Sie die Landschaft aus der Vogelperspektive. Dieses unvergessliche Erlebnis wird Ihre Panama-Reise bereichern!

Nach der Tour erwartet Sie ein köstliches Mittagessen im Restaurant des Boquete Tree Trek Mountain Resorts. Tauchen Sie anschließend in die faszinierende Welt des Kaffees ein. Boquete ist bekannt für seinen exquisiten Geisha-Kaffee, der regelmäßig Spitzenpreise erzielt. Diese Tour begeistert Kaffeeliebhaber! Besuchen Sie eine malerische Kaffeeplantage und erfahren Sie alles über den Anbau, die Ernte und die Verarbeitung der Kaffeefrüchte. Beobachten Sie die Pflege der Pflanzen, die Ernte der Kaffeekirschen und den Trocknungsprozess, bevor die Bohnen geröstet werden. Genießen Sie bei der anschließenden Verkostung die herausragende Qualität und den einzigartigen Geschmack dieser exklusiven Kaffeesorten.

Tag 8

Von Boquete über Almirante zur Isla Colón (Bocas del Toro)

230 km / 4,5 Std.

Heute fahren Sie von der Pazifik- zur Antlantikküste. Ihre Route führt Sie über die beeindruckende Bergkette „Cordillera de Talamanca“ und danach entlang der Karibikküste und durch immer wechselnde Vegetation nach Almirante. In der Hafenstadt der Bananen-Firma Chiquita geben Sie Ihren Mietwagen ab und steigen auf ein Taxi-Boot um, das Sie in 30 Minuten zur Insel Colón, Bocas del Toro, fährt.

Bocas del Toro ist eine Ansammlung zahlreicher idyllischer Inseln, umspült vom Klaren, fischreichen karibischen Meer. In der kleinen Stadt ihres Hotels auf der Isla Colón finden Sie einige gemütliche Bars, Restaurants, Souvenir-Stände und Läden. Es herrscht eine entspannte, typisch karibische Atmosphäre.

2 x Hotel Swans Cay***, Standard

Inklusive Frühstück

Tag 9

Bootsausflug Coral Cay & Red Frog Beach

Entdecken Sie heute die paradiesischen Inseln von Bocas del Toro bei einem geführten Bootsausflug. Ihre Tour beginnt in den dichten Mangrovenwäldern, ideal um seltene Wasservögel zu beobachten, und führt weiter zum ruhigen Coral Cay, perfekt für Schnorchler aller Altersgruppen. Genießen Sie frische Meeresfrüchte in den charmanten, auf Stelzen erbauten Restaurants.

Ihr Abenteuer führt Sie weiter zur unberührten Isla Bastimentos, umgeben von üppigen Mangroven und reiner Natur. Die Insel, die größtenteils aus Dschungel besteht und über keine Straßen verfügt, ist nur per Boot erreichbar und bietet ideale Bedingungen für alle, die Ruhe in der Natur suchen. Besuchen Sie den berühmten Red Frog Beach, benannt nach den einheimischen roten Pfeilgiftfröschen, und erkunden Sie die Dschungelpfade, die zum Verweilen und Entspannen einladen. Lassen Sie sich von den Klängen des Meeres verzaubern, bevor Sie am Nachmittag zur Hauptinsel zurückkehren.

Tag 10

Weiterreise nach Puerto Viejo de Limón in Costa Rica

90 km / 3 Std.

Nach dem Frühstück werden Sie am Hotel abgeholt und zum zentralen Bootssteg gebracht. Mit dem Boot geht es zurück zum Festland nach Almirante. Hier werden Sie bereits von einem weiteren Fahrer erwartet, der Sie zur Grenzstation in Guabito bringt. Grenzübergang nach Sixaola in Costa Rica.

Ihr costa-ricanischer Mietwagen wird Ihnen auf der costa-ricanischen Seite der Grenze von einem Vertreter unseres Mietwagenpartners übergeben. Von hier ist es nur noch ca. 30 min Fahrt bis zu Ihrem heutigen Tagesziel, dem gemütlichen Karibikort Puerto Viejo de Limón. Bereits am Nachmittag haben Sie Gelegenheit einen der herrlichen Strände der Umgebung zu besuchen (z.B. Playa Chiquita oder Punta Uva), und einen ersten Sprung ins Meer zu wagen. Es erwartet Sie: Karibikfeeling pur!

2 x Namuwoki Lodge***, Deluxe

Inklusive Frühstück

Tag 11

Zeit für Ausflüge – Abendprogramm: Karibisch Kochen am Abend

Heute können Sie die Gegend erkunden, das karibische Flair in Puerto Viejo genießen und an karibischen Traumständen der Gegend entspannen. Für Wassersportler gibt Möglichkeiten zum Surfen. Unser Tagestipp, wenn Sie Lust auf Naturentdeckung haben: Besuchen Sie das Schutzgebiet Manzanillo südlich von Puerto Viejo. Dort gibt es auch ein Jaguar Rescue Center, welches einen Besuch lohnt.

Das Manzanillo Schutzgebiet befindet sich am Rande der gleichnamigen Ortschaft, die einen herrlichen Strand zu bieten hat. Wir empfehlen für den Besuch, einen Guide zu buchen. Mit ihm zusammen können Sie in die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt des Manzanillo Schutzgebietes eintauchen. Und es gibt viel zu entdecken. Auf den Touren ist die Wahrscheinlichkeit hoch, viele Tiere zu sehen, für die Costa Rica bekannt ist: Affen, Schlangen, Tukane, Faultiere tummeln sich in den dichten Wäldern. Die ausgebildeten Guides können Ihnen auch viele Informationen zur Pflanzenwelt des Schutzgebietes geben.

Am Abend besuchen Sie eine lokale Familie und kochen gemeinsam mit Ihrer Gastgeberin. Sie lernen über den Alltag der Familie, viele Geschichten, die Einblick in die Kultur geben, werden mit Ihnen geteilt und alte karibische Großmutter-Kochrezepte verraten. Von Anfang an werden Sie bei der Zubereitung des Gerichts dabei sein, ganz entspannt, unter Freunden und bei freundlichen Gesprächen. Die Köchinnen sprechen Englisch und Spanisch, weshalb Sie keine lokale Reiseleitung benötigen. Bei einem entspannten Beisammensein genießen Sie anschließend das gemeinsam zubereitete Essen in Familie. Ganz bestimmt ein unvergessliches und authentisches Erlebnis. Rückkehr in Ihr Hotel mit dem Mietwagen.

Tag 12

Von Puerto Viejo de Limón nach Boca Tapada

270 km / 5 Std.

Weiter geht Ihre Reise ins costa-ricanische Inland. Nicht jedoch, ohne vorher noch einen kleinen Abstecher in den Cahuita Nationalpark gemacht zu haben. Er befindet sich auf einer Halbinsel, die in die Karibik hineinragt. So begegnen sich hier die Landtiere und -pflanzen des Tieflandregenwaldes und die typischen Küstenbewohner: Weißschulterkapuzineraffen neben Seeschwalben oder Faultiere in den Bäumen hängend über den Landkrabben.

Baden und Schnorcheln ist hier möglich; je nach Sichtverhältnissen. Sportlich ist eine Wanderung vom Dorf Cahuita aus beginnend (Eintritt in den Park: Spende!) über das Kap bis zum nördlichen Ausgang des Parks. Von dort kann man mit dem Bus oder Taxi zurück nach Cahuita fahren – und dann ihre Reise Richtung Boca Tapada fortsetzen.

Boca Tapada ist ein kleines Dorf in der nördlichen Tiefebene, das am Fluss San Carlos nahe an der Grenze zu Nicaragua liegt. Der Reiz Boca Tapadas liegt in der Abgeschiedenheit und Artenvielfalt der Regenwälder in diesem Gebiet. In Ihrer Dschungellodge erleben Sie heute die beeindruckenden Geräusche der Natur bei Einbruch der Nacht.

2 x Pedacito de Cielo Hotel Eco Lodge**(*), Standard

Inklusive Frühstück

Tag 13

Bootsfahrt auf dem Río San Carlos

Die Lodge liegt in einem riesigen Schutzgebiet und grenzt an den Río San Carlos, auf dem Sie heute per Motorboot bis zur Mündung in den Fluss San Juan fahren, der die natürliche Grenze zu Nicaragua bildet. Unterwegs können Sie eine große Vielfalt an Vögeln, Reptilien und Säugetieren beobachten. Zurück in der Lodge erwarten Sie tropische Gärten und das private Dschungelreservat der Lodge, sowie die Lagune, die Sie z. B. per Kajak erkunden können. Ein einmaliges Dschungelerlebnis!

Tag 14

Von Boca Tapada nach La Fortuna beim Vulkan Arenal

85 km

Entlang großer Ananas- und anderer Obstplantage fahren Sie heute weiter zum Vulkan Arenal, einem der berühmtesten Vulkane in Mittelamerika. Bereits auf der Hinfahrt können Sie einen Blick auf den imposanten Arenal genießen, der wie ein Koloss vor dem gleichnamigen Arenalsee thront.

2 x Hotel Lomas del Volcan***, Standard Bungalow

Inklusive Frühstück

Tag 15

La Fortuna/ Vulkan Arenal

Der heutige Tag steht für Aktivitäten zur Verfügung. Besuchen Sie die Wanderwege am Fuß des Vulkans, die Sie bis zu den alten Lavaflüssen des Ausbruchs im Jahr 1968 führen, buchen Sie eine adrenalinreiche Canopy oder Canyoningtour oder nähern Sie sich dem Koloss hoch zu Ross.

In jedem Fall empfehlen wir Ihnen am Nachmittag den Besuch einer der lokalen Thermalquellen, in denen Sie sich mit einem tropischen Cocktail in der Hand bestens entspannen können.

Tag 16

Besuch der Arenal Hängebrücken – Weiterfahrt nach Bijagua in der Nähe des Tenorio Nationalparks

100 km / 2,5 Std.

Erster Stopp des heutigen Reisetages sind die Místico Hängebrücken, bei denen Sie die Baumkronen bei einer Wanderung über Metallbrücken entdecken und herrliche Ausblicke genießen könne. Die Brücken führen durch ein privates Naturreservat von etwa 250 Hektar tropischen Feuchtwaldes. Sicherlich werden Sie Vögel, mit etwas Glück auch Affen, Nasenbären und Faultiere beobachten können.

Die Brücken wurden von auf Strukturen spezialisierten Ingenieuren entworfen und werden selbst den höchsten Sicherheitsstandards gerecht. Ungestört können Sie hier die Baumwipfel erforschen und die Natur voll und ganz genießen.

Im Anschluss: Weiterfahrt in die Nähe des Tenorio Nationalparks, ins ländliche Bijagua.

2 x Tenorio Lodge***, Bungalow

Inklusive Frühstück

Tag 17

Besuch des Tenorio Nationalparks & Río Celeste

Wenn Sie heute den Tenorio Nationalpark besuchen, erleben Sie die türkisfarbene Färbung des Rio Celestes. Der Rio Celeste in Costa Rica ist türkisfarben aufgrund einer chemischen Reaktion. Den beim Rio Celste treffen zwei Flüsse aufeinander, die unterschiedliche vulkanische Mineralien mit sich führen. Durch das Aufeinandertreffen der Mineralien in Kombination mit der auftreten Lichtstreuung entsteht dann die intensive türkisfarbene Färbung des Wassers, was den Fluss einzigartig macht. Ein tolles Naturspektakel inmitten des wunderschönen Waldes, der darüber hinaus einen beeindruckenden Wasserfall zu bieten hat. Wanderfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten!

Der Tenorio Nationalpark lockt mit einem ausgeschilderten Wanderweg, der Sie durch dichten entlang des Rio Celestes Regenwald führt. Entdecken Sie die faszinierende Flora und Fauna des Parks, darunter exotische Vögel, Affen und seltene Orchideen.

Tag 18

Weiterfahrt Richtung Quepos zum Manuel Antonio Nationalpark

260 km / 5 Std.

Zeit, auch die pazifische Küste Costa Rica’s zu erkunden. Sie erreichen den sagenumwobenen Panamarican Highway etwas nördlich von Cañas und fahren von hier an die Zentralpazifische Küste, in die Nähe des Manuel Antonio Nationalparks. Unterwegs können Sie die Hafenstadt Puntarenas kennenlernen und einen Stopp an der Brücke über den Fluss Tárcoles machen, wo sich riesige Krokodile tummeln.

2 x Parador Nature Resort & Spa****, Garden

Inklusive Frühstück

Tag 19

Eintritt zum Manuel Antonio Nationalpark

Die Besucherzahl, die täglich (außer dienstags) Zutritt zum Manuel Antonio Nationalpark erlangt, ist limitiert, weshalb wir Ihren Eintritt bereits im Vorhinein buchen und Ihren Dokumenten beilegen. Im angegebenen Zeitfenster haben Sie dann Zugang zu diesem kleinsten Nationalpark des Landes, der dennoch verschiedene, attraktive Wanderwege mit herrlichen Aussichtspunkten bietet.

Auch die Tierbeobachtung kommt hier nicht zu kurz, sind die Kapuziner- und Titi-Äffchen doch besonders neugierige Zeitgenossen. Wandern Sie nach Lust und Laune und erfrischen sich im Anschluss an einem der beiden wunderschönen Strände innerhalb des Parks. Die Mitnahme von Snacks ist nicht erlaubt, es gibt dafür aber einen Kiosk im Park, wo Sie Kleinigkeiten zu essen kaufen können.

Tag 20

Rückkehr nach San José & Rücklflug

160 km / 3,5 Std.

Rechtzeitig zum Check-in fahren Sie heute ins Zentraltal und geben Ihren Mietwagen am Flughafenbüro des Vermieters zurück. Von hier können Sie den Shuttle-Service zum Check-in-Terminal nutzen, wo Sie sich wieder von Zentralamerika verabschieden. Wir hoffen, Sie nehmen schöne und unvergessliche Erlebnisse mit nach Hause!

Tropische Vielfalt: Panama & Costa Rica Reise für Selbstfahrer

Preise / Leistungen

ZeitraumPreis pro Person im DZEZ-ZuschlagDauer
24.08. - 16.10.20243.395 €1.475 €20 Tage
17.10. - 30.11.20243.525 €1.425 €20 Tage
02.01. - 28.03.20253.750 €1.600 €20 Tage
22.04. - 31.10.20253.695 €1.550 €20 Tage

Im Preis enthalten

  • Übernachtungen in den erwähnten Hotelkategorien in Standardzimmern (außer anders angegeben) mit Dusche/WC
  • Mahlzeiten laut Beschreibung
  • Eintritte für die genannten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten
  • In Panama: Mietwagen von Hertz mit Basisversicherung CDW, lokale Steuern, unbegrenzte freie Kilometer, 1 Zusatzfahrer, Sim-Karte mit Startguthaben (USD 10), wie folgt: 2 Reisende: Kia Rio, Hyundai Accent o.ä. 3 pax: Kia Seltos, o.ä. 4 pax: Toyota RAV o.ä. Inklusive drop-off Gebühr in Almirante
  • In Costa Rica: Mietwagen von Alamo Rent a Car mit Drive Relaxed Paket, wie folgt: 1-2 pax: Compact 2WD (Volkswagen T-Cross Automatik oder ähnlich) 3 pax: SUV MID Size Allrad (Suzuki Vitara Manuell/Automatik oder ähnlich) 4 pax: SUV Standard Allrad (Toyota RAV 4 Manuell/Automatik oder ähnlich) Inklusive pick-up Gebühr in Sixoala
  • Ausführliche Reisedokumentation mit nützlichen Tipps und Hinweisen

Nicht im Preis enthalten

  • Freiwillige Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Extras in den Hotels
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Optionale Ausflüge
  • Benzin, Autobahngebühren (nur in Panama City und Umgebung), Verwarnungsgelder
  • Optionale Mietwagenleistungen in Panama: * Zusatzversicherung LDW + TPP, USD 35 pro Tag * Kindersitz, USD 7 pro Tag
  • Internationale und nationale Flüge
  • Flughafenausreisesteuer SJO (momentan USD 29 pro Person, meist bereits im Ticketpreis enthalten)

Optional buchbar

    Tropische Vielfalt: Panama & Costa Rica Reise für Selbstfahrer

    Verlängerungen & Kombinationen

    22 Tage
    ab 3.150
    15 Tage
    ab 2.225
    3 Tage
    ab 425

    Tropische Vielfalt: Panama & Costa Rica Reise für Selbstfahrer

    Kundenstimmen

    Wir waren mit der Organisation sehr sehr zufrieden

    Liebe Frau Lange,

    gerne möchten wir Ihnen unsere Erfahrungen mit der von Ihnen organisierten Urlaubsreise nach Costa Rica mitteilen. Zunächst möchten wir sagen, dass wir mit der Organisation sehr sehr zufrieden sind. Alle Voucher haben problemlos funktioniert. Alle Hotels wussten, dass wir kommen. Insgesamt hatten wir den Eindruck, dass wir innerhalb der Hotels eher das beste oder eines der besten Zimmer bekommen haben. Alle Unterkünfte haben uns insgesamt gut gefallen.

    Trotzdem gab es natürlich Abstufungen und davon möchten wir gerne berichten, damit Sie das in der Zukunft gegebenenfalls berücksichtigen können:

    Am wenigsten zufrieden waren wir insgesamt mit der Cedrela Eco Lodge im Hochland. Die Lage ist insgesamt wenig günstig, sodass man für alle Aktivitäten, auch für die, die die Lodge selbst empfiehlt, mindestens eine halbe Stunde Anfahrt in Kauf nehmen muss.  Hier wäre vermutlich eine Unterkunft ein Tal weiter, in dem z.B. das Savegre liegt, günstiger gewesen. Das Bett war leider nur Queen-Size, was in Verbindung mit einer weniger guten Matratze die Nacht eher weniger erholsam gemacht hat.

    Auch das Paraiso beim Vulkan Arenal würden wir persönlich nicht noch einmal wählen. Während alle anderen Unterkünfte eher eine geringe Bettenzahl hatten und daher familiärer waren, was uns insgesamt besser gefällt, war das Paraiso Arenal durch seine Größe sehr unpersönlich und das Personal auch eher professionell freundlich. In den anderen Hotels haben wir eher echte Freundlichkeit empfunden. An der Ausstattung insgesamt ist aber wenig zu bemängeln.

    Für uns überraschenderweise das größte Highlight war Boca Tapada, was wir selbst auf Grundlage der existierenden Reiseführer gar nicht in das Programm aufgenommen hätten. Herzlichen Dank dafür. Wir waren ja im Pedacito desl Cielo. Hier macht Hugo als Guide einen ganz hervorragenden Job. Wir hatten bei ihm die Flussfahrt und die Nachtwanderung gebucht und waren mehr als zufrieden. Das waren insgesamt die besten Touren auf unserer Reise und mit 30 $ für die Flussfahrt und 15 $ für die Nachtwanderung auch im Rückblick ausgesprochen günstig. Dies sollten Sie Ihren Kunden bitte dringend empfehlen. Im Nachhinein bedauern wir, nicht auch die Vogelexkursion mitgemacht zu haben. Damals dachten wir noch, dass dazu an anderen Orten auch noch Gelegenheit sein würde. Der Preisunterschied ist aber gewaltig. Während Hugo 15 $ bekommt (vermutlich für etwa 1 h), werden für Vogelwanderungen an anderen Orten oft mehr als 75 $ verlangt.

    In Monteverde hatten wir bei Ihnen die Nachtwanderung gebucht. Die Organisation verlief reibungslos. Allerdings finden dort im selben Waldanschnitt zeitgleich einige Dutzend Nachtwanderungen statt, sodass man deutlich weniger Tiere sieht, als prinzipiell möglich wäre. Hier wäre zu überlegen, ob Sie die Nachtwanderung in Boca Tapada stattdessen empfehlen wollen.

    Sicher haben Sie als Reiseveranstalter kaum Einfluss auf die Angebote der Hotels. Die Räume insgesamt waren sehr gut und in der Regel auch sehr großzügig bemessen. Von den Räumen her hat uns das „Almodns und Corals“ am besten gefallen.

    Das Frühstück war jedoch durchaus durchwachsen. Am meisten zufrieden waren wir mit dem Frühstück im Xandari. Auch im Heliconia war das Frühstück wirklich gut. Auch das Paraiso Arenal bietet ein großes Frühstücksbuffet, was aber von der Qualität gegenüber den ersten beiden deutlich nachlässt.

    Alle anderen Hotels haben das Frühstück am Tisch serviert. Dabei konnte man im Cedrela und im „Almonds and Corals“ zwischen verschiedenen Frühstücksvarianten wählen. Hierbei hat uns nicht gefallen, dass man jeden Extrawunsch auch extra bezahlen musst. Das Frühstück in Boca Tapada war einfach aber gut.

    Heike & Karsten W. aus Elze / März 2023

    Die Reise war super!

    Sehr geehrte Frau Lange,

    die Reise war super. Wir hatten zuerst ja überlegt, ob wir alleine, mit Auto oder eine geführte Reise machen. Unsere Entscheidung, eine geführte Reise zu machen, war genau die Richtige.
    Das Team von vor Ort, was uns durch das Land führte, war der Hammer. Elisabeth wusste, als Einheimische so viel zu berichten, das kann man nie selbst erlesen und Erwin hat uns super durchs Land navigiert.

    Das Programm war abwechslungsreich und für jeden was dabei, Abenteuer mit Herzklopfen (Ziplining, Schnorcheln, …), Kunst (Masken und traditionelle Kleidung) und wir haben viel über die Panamenos erfahren (wir haben sogar einen echten Streik mit Straßensperre mitgemacht). Die Unterkünfte waren fast schon zu luxuriös, wobei ich da keinen herausheben kann. War alles prima.

    Danke noch einmal für die Organisation und alles Gute!

    Panama Stransurlaub - Kundenstimme von Familie S, die mit napur tours eine Familienreise nach Panama gemacht haben
    Familie S. aus Leipzig / März 2023

    Es hat alles wunderbar geklappt und wir hatten eine großartige Zeit

    Hallo Frau Lange,

    wir sind ja nun (leider)  schon eine Weile aus dem Urlaub zurück, deshalb wollte ich mich noch einmal bei Ihnen bedanken. Es hat alles wunderbar geklappt und wir haben eine großartige Zeit gehabt. Die Hotels waren auch alle sehr gut. Einzig das Florencia in Turrialba ist da etwas abgefallen, es benötigt dann schon mal ein Upgrade (aber vieleicht kommt der Eindruck auch daher, das wir zuerst fälschlicherweise zum sehr schönen Casa Turire gefahren sind, das sie ursprünglich in Ihrem Angebot verlinkt hatten 😉).

    Noch ein Hinweis, auf grund der Bauarbeiten und dem hohen Verkehrsaufkommen/LKWs auf der Strecke zwischen Limon und San Jose lag die Fahrzeit von Puerto Viejo nach SanJose bei deutlich über 7 Stunden ….

    Viele Grüße

    Eckhardt / März 2022

    Tropische Vielfalt: Panama & Costa Rica Reise für Selbstfahrer

    Tipps & Infos zu Ihrem Reiseziel

    Die Bocas del Toro sind eine Inselgruppe, die zu Panama gehört. Es ist ein Paradies mit vielen Ausflugsmöglichkeiten und herrlicher Natur.
    Boca Tapada ist ein Paradies für Birdwatcher und Naturfreunde mitten im tropischen Tieflandregenwald. Unser Reiseleiter plaudert aus dem Nähkästchen.
    Panama City ist eine beeindruckende Metropole. Sie besticht durch ihre Vielfalt: Das Bankenviertel mit zahlreichen Hochhäusern steht im Kontrast zur charmante Altstadt. Und der Regenwald ist auch gleich um die Ecke!
    Ich unterstütze Sie gerne!

    Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten! Ich bin Ihre Ansprechpartnerin Stefanie Lange und freue mich auf Ihren Anruf:

    +49 (0)2243 / 929 5365
    Nach oben scrollen

    Rundreise anfragen

    Meine Wunschreise:

    Tropische Vielfalt: Panama & Costa Rica Reise für Selbstfahrer

    20 Tage ab 3.750 €
    Zwei Menschen laufen über eine Hängebrücke im Monteverde Nebelwald

    Titel

    Text

    Name

    Reise

    Vielen Dank für Ihre Anfrage!

    Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

    Herzliche Grüße
    Stefanie Lange von napur tours