+49 (0)2243 / 929 53 65 info@napurtours.de

Paramaribo – Warum Surinames Hauptstadt so sehenswert ist

Datum, 05.03.2020 | Corinna Villegas

Die meisten unserer Kunden reisen nach Suriname, um die unberührten Regenwälder des grünsten Landes unseres Planeten zu erkunden. Warum Sie sich aber auch mindestens ein bis zwei Tage Zeit nehmen sollten, um die Sehenswürdigkeiten von Surinames Hauptstadt Paramaribo zu besichtigen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Im vordergrund steht die Synagoge, aus weißem Holz in holländisch-kolonialem Stil gebaut. Im Hintergrund, nur einige Meter entfernt ragt die Moschee mit seinen vie Minaretten auf.

Der Reiz einer Städtetour durch Paramaribo liegt sowohl in seiner kolonialistischen Architektur als auch in der gelebten Toleranz und Vielfalt seiner Einwohner: Hier stehen zum Beispiel Synagoge (im Vordergrund) und Moschee nur einen Steinwurf auseinander.

Paramaribo für Schnellleser

  • Paramaribo ist die Hauptstadt der Republik Suriname und hat etwa 241.000 tausend Einwohner. Der Ort liegt im Norden unweit der karibischen Küste.
  • Die Einwohner Paramaribos sind extrem stolz auf ihr reiches kulturelles Erbe.
  • Menschen mit unterschiedlichster Herkunft und Glaubensrichtungen leben in Paramaribo friedlich miteinander und machen den besonderen Flair von Surinames Hauptstadt aus.
  • Paramaribos koloniale Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Landessprache in Suriname ist Niederländisch, in Paramaribo kommt man mit Englisch relativ gut zurecht.
  • Surinames Hauptstadt hat ein tropisch-feuchtes Klima und ist ganzjährig gut bereisbar. Die ideale Zeit für eine Stadtbesichtigung liegt in den europäischen Herbstmonaten.
  • Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehören Waterkant & die historische Altstadt, die katholische Holzkathedrale St. Peter Paul, die große Moschee und Synagoge sowie der Unabhängigkeitsplatz
  • Eine Stadtbesichtigung ist zu Fuß gut möglich. Alternativ können Sie sich auch mit Fahrrad, Taxi und Bus in der Stadt bewegen.

Warum ist Paramaribo einen Besuch wert?

„Bunt“ ist das Wort, mit dem sich der Charakter Paramaribos am besten umschreiben lässt. Surinames Hauptstadt, die nicht einmal eine Viertel Million Einwohner zählt, ist ein wahrer Schmelztiegel der Kulturen: Hindus, Buddhisten, Christen und Muslime leben in Paramaribo friedlich miteinander.

  • Rund 40% der Bewohner Paramaribos haben afrikanische Vorfahren.
  • Weitere 40% sind die Nachkommen von Einwanderern aus Indien und Indonesien.
  • Die restlichen 20% der Bevölkerung haben chinesische, arabische oder europäische Wurzeln oder zählen zu den indigenen Völkern.

Während man durch Paramaribo bummelt, scheint es ein wenig so, als sei hier die halbe Welt auf kleinstem Raum vereint. Christliche Kirchen gehören ebenso zum Stadtbild Paramaribos wie die islamische Moschee, die jüdische Synagoge und der hinduistische Tempel.

Lust auf ein Suriname-Abenteuer? Dann schauen Sie sich hier unser Suriname-Reiseangebot an.

Paramaribo ist berühmt für seine schmucken und sehenswerten Kolonialbauten. Die Küstenstadt gilt aber auch dank seiner unzähligen Casinos als Spielparadies der Karibik.

Lebhafte Märkte mit exotischen Früchten und kunterbunt gemalte Mini-Vans, aus denen fröhliche Musik schallt, spiegeln die karibische Lebensfreude der Stadt wider.

Bedingt durch den kulturellen Reichtum Paramaribos ist auch die Küche hier extrem abwechslungsreich: Kreolische Spezialitäten finden Sie in Paramaribo ebenso wie schmackhafte Gerichte aus Indonesien, China oder Indien.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Paramaribo:

Die Waterkant und die historische Altstadt Paramaribos

Idyllisch gelegen am Ufer des Suriname Flusses befindet sich der Boulevard Waterkant. An der Waterkant treffen sich Jung und Alt, um vor der Kulisse prächtiger Kolonialkultur zu flanieren.

UNESCO-Weltkulturerbe: Die Altstadt von Paramaribo mit seiner Kolonialbauten aus dem 18. Jahrhundert.

Seit 2002 zählt die Altstadt Paramaribos zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die hübschen kolonialen Holzgebäude aus dem 18. Jahrhundert, die Sie bei einem Stadtspaziergang durch Paramaribo bestaunen können, versprühen eine Prise niederländischen Charme im Norden Südamerikas.

Die Farben der Nationalflagge Surinames grün, weiß, rot spiegeln sich in den Gebäuden wider: Die Häuserfassaden sind in Weiß gehalten, die Dächer leuchten in tiefem Rot und die Fensterläden sind grün gestrichen.

In den prächtigen Gebäuden, in denen einst die Kolonialherren residierten, sind heute vor allem Banken, Ämter und Touristenunterkünfte zu finden.

Die katholische Holzkathedrale St. Peter und St. Paul

Auch wenn Sie sich sonst nicht für Kirchen begeistern können, sollten Sie unbedingt der berühmten Holzkathedrale von Paramaribo einen Besuch abstatten.

Die Kathedrale St. Peter und St. Paul von Paramaribo beindruckt durch seine schlichte und bunte Holzfassade. Auch das Innenschiff der Kirche ist mit Holz verziert.

Nicht nur von außen beeindruckt die Holzfassade der St. Peter und St. Paul Kathedrale in Paramaribo. Auch das Innenschiff bildet mit seinen holzverzierten Wänden und Säulen einen wundervollen Kontrast zu Kirchen, wie wir sie aus Europa kennen. Quelle rechtes Bild: istock/HomoCosmicos

Die St. Peter und St. Paul Kathedrale wurde Ende des 19. Jahrhunderts komplett aus Holz erbaut. Sie zählt zu den größten Holzkathedralen Südamerikas.

Die Kirche ist eine wichtige Pilgerstätte der Christen in Suriname. 2014 wurde die Kathedrale St. Peter und St. Paul von Papst Franziskus zur Basilika ernannt.

Von außen erstrahlt das hölzerne Gotteshaus in fröhlichem Gelb und Blau. Im Inneren der katholischen Kirche duftet es nach würzigem Zedernholz.

Die Moschee und die Synagoge von Paramaribo

In der Keizerstraat erwartet Sie ein Bild, das es selten irgendwo auf der Welt zu sehen gibt: Die größte Moschee der Karibik steht direkt neben der ebenfalls beeindruckenden Synagoge von Paramaribo – ein tolles Vorbild, wie Toleranz zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen praktiziert werden kann. 

Unabhängigkeitsplatz, Präsidentenpalast und Palmengarten

Wenn Sie Glück haben, werden Sie beim Betreten von Paramaribos Unabhängigkeitsplatz von Vogelgezwitscher begrüßt. Hier finden regelmäßig Wettbewerbe von Singvögeln statt.

Präsidentenpalast: Sitz des Staatspräsidenten von Suriname.

Am Unabhängigkeitsplatz sind außerdem die wichtigsten Gebäude der surinamischen Hauptstadt zu bestaunen: Hier finden sich das Parlamentsgebäude, das Finanzministerium und der Präsidentenpalast aus dem 18. Jahrhundert.

Wenn Sie zufällig an Surinames Unabhängigkeitstag (25. November) in Paramaribo sind, können Sie den Präsidentenpalast von innen besichtigen. An allen anderen Tagen des Jahres ist nur eine Besichtigung von außen möglich.

> Lesetipp: Suriname Reisebericht: napur tours Kunden berichten von ihren Eindrücken

 

An den beeindruckenden Präsidentenpalast grenzt der Palmengarten. Mit seinen 100 Palmen ist der Palmengarten eine grüne Oase der Ruhe mitten in Paramaribo. Bei den tropischen Temperaturen in Suriname sind die Palmengewächse außerdem ein willkommener Schattenspender. 

Fort Zeelandia 

In der einstigen Befestigungsanlage befindet sich heute das Suriname-Museum. Fort Zeelandia beherbergt Ausstellungsstücke aus der Kolonialzeit Surinames und dokumentiert die Geschichte der Ureinwohner und Einwanderer Surinames.

Zentralmarkt von Paramaribo 

Ein tolles Erlebnis bei einer Städtetour ist ein Besuch des Zentralmarkts von Paramaribo. Hier können Sie nicht nur tropisches, teilweise in Europa unbekanntes Obst und Gemüse erwerben, sondern auch die Einheimischen in ihrem Alltag beobachten.

Besonders interessant ist der Hexenmarkt, auf dem allerlei mythische Kräuter und Heilmittel verkauft werden.

Die drei schönsten Ausflugtipps für Paramaribo und Umgebung

Bootstour zur Delfinbeobachtung bei Sonnenuntergang in Paramaribo

Der Suriname River ist die Heimat der Guayana-Delfine (auch Sotalia-Delfin) genannt. Von Paramaribos Hafen „Leonsberg“ aus werden romantische Bootsfahrten bei Sonnenuntergang zur Delfinbeobachtung angeboten.

Die Sotalia leben in Gruppen von 6 – 20 Individuen im Suriname Fluss zusammen. Während der Sundowner-Bootsfahrt werden Sie von einem erfahrenen Naturführer begleitet.

Die Chancen stehen sehr gut, dass sich neugierige Delfine dem Boot nähern und Sie die beeindruckenden Tiere aus nächster Nähe beobachten können.

Nach diesem herrlichen Naturerlebnis schippern Sie auf dem Suriname Fluss weiter zur Plantage Johan und Margaretha. Während die Sonne im Fluss versinkt, genießen Sie verschiedene Snacks, die typisch für Suriname sind.

Ausflug zu den Plantagen von Commewijne

Ein Ausflug in den Commewijne Distrikt ist eine Reise in die Geschichte Surinames. In Commewijne, direkt vor den Toren Paramaribos fanden sich zu Kolonialzeiten zahlreiche Plantagen.

Hier wurden Kaffee, Kakao und Zuckerrohr angebaut. Heute sind die meisten der Plantagen nicht mehr in Betrieb. Beim Besuch der Plantagen erfahren Sie viel darüber, unter welchen Bedingungen die Menschen hier einst lebten. Es wurden viele Sklaven aus Afrika nach Suriname verschleppt, um auf den Plantagen zu arbeiten.

napur tours Tipp für Aktivurlauber: Unternehmen Sie eine tolle Fahrradtour zur ehemaligen Kaffee- und Kakaoplantage Peperpot.

Vom Zentrum Paramaribos radeln Sie zunächst an den Suriname River und überqueren diesen per Boot. In direkter Nähe zur Plantage liegt ein kleines Dorf, das ebenfalls einen Besuch lohnt.

Herrliche Natur erwartet Sie auf einem gut drei Kilometer Rad- und Wanderpfad. Hier können Sie tropische Pflanzen, bunte Schmetterlinge und verschiedene Vogelarten beobachten. In dem Gebiet sind auch Faultiere, Ameisenbären und Affen beheimatet, die Sie mit etwas Glück zu Gesicht bekommen.

Regenwaldexkursion in den Brownsberg Naturpark

Etwa 130 Kilometer und 2,5 Stunden Autostunden von Paramaribo entfernt liegt der Naturpark Bronwsberg, der zu einem aktiven Tag in der herrlichen Natur Surinames einlädt.

Hier können Sie auf Dschungelpfaden durch Surinames Regenwald wandern, herrliche Panoramaaussichten genießen und unter einem tropischen Wasserfall baden. Der Naturpark Brownsberg ist für seine Artenvielfalt berühmt: 1.450 verschiedene Pflanzenarten sind hier zu finden.

Außerdem ist der Brownsberg Nationalpark einer der Hotspots zur Vogelbeobachtung in Suriname. Zu den 350 Vogelarten, die im Naturpark beheimatet sind, zählen Tukane, Papageien und Trompetervögel. Auch viele Frösche, 8 verschiedene Affenarten und Landschildkröten leben im Brownsberg Nationalpark.

napur tours Tipp: Wenn es Sie ausreichend Zeit während Ihrer Suriname Reise haben, empfehlen wir einen zweitägigen Ausflug von Paramaribo zum Browsberg Naturpark mit Übernachtung im Afobaka Resort inmitten einer herrlichen Dschungellandschaft. Sprechen Sie uns bei Interesse einfach an.

Wetter und beste Reisezeit für Paramaribo

Dank seiner Lage in der Karibik erfreut sich Paramaribo eines tropischen Klimas. Im Tagesdurchschnitt liegen die Temperaturen bei sonnigen 27 Grad.

Die meisten Sonnenstunden hat Paramaribo in den Herbstmonaten. Wenn Sie in Ihrer Urlaubsplanung flexibel sind, bietet sich somit auch die Zeit von September ist November als ideale Zeit für Städtetour durch Paramaribo beziehungsweise einer Suriname Reise an. Prinzipiell ist Suriname aber das ganze Jahr über gut bereisbar.

Die Tatsache, dass Suriname das grünste Land der Welt ist, setzt natürlich auch regelmäßige Regenfälle voraus. So ist auch in Paramaribo das ganze Jahr über mit tropischem Regen zu rechnen.

 

Am meisten Niederschlag fällt in den Monaten Mai und Juni, am wenigsten in den Monaten Februar, März, September, Oktober, November.

Zwischen Dezember und März kühlt es abends in Paramaribo etwas ab. Wenn Sie im Winter in Surinames Hauptstadt reisen, sollte also ein Sweatshirt mit ins Gepäck.

Noch eine gute Nachricht: Obwohl das Land geografisch zur Karibik zählt, liegt Suriname außerhalb des Hurrikan-Gürtels. Mit Tropenstürmen ist während eines Urlaubs in Paramaribo also zu keiner Jahreszeit zu rechnen.

Wie viele Tage sollten Sie für einen Besuch in Paramaribo einplanen?

Wir empfehlen unseren Kunden, mindestens einen vollen Tag, besser zwei, für eine Stadtbesichtigung von Paramaribo im Rahmen ihrer Suriname Rundreise einzuplanen.

Eine gute Idee ist es, den ersten Tag nach Anreise in Paramaribo zu verbringen. So können Sie sich langsam an die karibischen Temperaturen gewöhnen.

Nach dem Langstreckenflug ist es außerdem sehr angenehm, einen vollen Tag für Entdeckungen zu haben und nicht gleich per Flugzeug oder Bus weiter zu reisen.

Die meisten unserer Kunden genießen es auch, vor dem Heimflug, noch einen Tag Zeit in Paramaribo zu haben. Gerade nach mehreren Tagen in der Abgeschiedenheit des Dschungels sind die belebten Straßen Paramaribos eine willkommene Abwechslung.

Wenn Sie ausreichend Zeit haben, können Sie auch problemlos vier oder fünf Tage in Surinames Hauptstadt verbringen und Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen. Langweilig wird Ihnen bestimmt nicht!

Unterwegs in Paramaribo – zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Taxi und per Bus

Paramaribos Zentrum, in dem auch die meisten Sehenswürdigkeiten der surinamischen Metropole liegen, lassen sich gut zu Fuß erkunden. Das Stadtzentrum ist überschaubar und die Highlights liegen relativ nah beieinander.

Alternativ können Sie die Stadt auch mit dem Fahrrad besichtigen. Paramaribo ist zwar keine ausgesprochene Fahrradstadt und es gibt auch keine gesonderten Radwege. Auf den Straßen Paramaribos sind Fahrräder dennoch sehr präsent, sodass Sie auf Ihrem Drahtesel nicht als Exot auffallen.

napur tours Tipp: Wenn Sie eine Suriname Reise mit napur tours unternehemen, können wir Ihnen für Paramaribo auch Mietfahrräder für ca. 10 Euro pro Rad und Tag buchen.

Stadtbesichtigung mit Bus & Taxi

Paramaribo verfügt außerdem über ein gutes Busnetz. Busfahren in Paramaribo ist aber eher etwas für erfahrene Reisende: Es gibt zwar feste Busrouten, jedoch keine fixen Fahrpläne, sodass Sie etwas Entdeckergeist und viel Zeit benötigen, um die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Taxifahren ist aus europäischer Sicht relativ günstig in Suriname. Denken Sie jedoch bitte daran, dass es in Paramaribo keine Taxameter gibt und Sie den Preis mit dem Fahrer aushandeln müssen.

Tipp: Am besten lassen Sie sich ein Taxi vom Hotel oder vom Restaurant rufen und bitten die Angestellten, Ihnen mitzuteilen, welcher Preis für die gewünschte Strecke in Suriname angemessen ist.

Wie sicher ist Surinames Hauptstadt?

Paramaribo ist vergleichsweise sicher. Dennoch sollten Sie gerade dort, wo viele Menschen dicht an dicht gedrängt sind (zum Beispiel im Bus oder bei Marktbesuchen) immer ein Auge auf Ihre Wertsachen haben.

Rucksäcke tragen Sie statt auf dem Rücken besser vorne am Bauch. Auch ein Bauchgürtel mit Wertsachen wie Reisepass, der unter der Kleidung getragen wird, schützt vor Diebstählen.

Wie in jeder Großstadt der Welt kann es in Paramaribo auch zu Raubüberfällen kommen. Diese sind in Suriname aber wirklich sehr selten.

Nach Anbruch der Dunkelheit sollten Sie den Palmengarten und unbeleuchtete Gassen meiden. In den belebten Straßen Paramaribos können Sie sich aber auch abends noch genauso sicher bewegen wie in den Großstädten Europas.

City Tour Paramaribo – besser auf eigene Faust oder mit Reiseleiter?

Generell können Sie Paramaribo sehr gut auch auf eigene Faust erkunden. Eine geführte City Tour ist nicht unbedingt notwendig.

Eine Stadtbesichtigung mit Reiseleiter hat jedoch den großen Vorteil, dass Sie nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenlernen, sondern auch viel Interessantes über die Geschichte und vor allem den Alltag der Surinamer erfahren.

Unserer Erfahrung nach ist es empfehlenswert, zum Einstieg einen geführten Stadtrundgang durch Paramaribo zu buchen und anschließend die Stadt noch einmal auf eigene Faust zu entdecken.

Von unseren Kunden erhalten wir regelmäßig das Feedback, dass die City Tour Ihnen viele Inspirationen für die eigenen Entdeckungen in Paramaribo gegeben hat.

napur tours Tipp: Kombinieren Sie die geführte Stadtbesichtigung in Paramaribo mit einem Plantagenausflug im Commewijne Distrikt. Diese Tagestour ist nicht nur extrem informativ und abwechslungsreich, sondern auch deutlich günstiger, als wenn Sie die beiden Ausflüge separat buchen.

Essen gehen in Paramaribo 

In Paramaribo hat man beim Essengehen die Qual der Wahl. Das kulinarische Angebot ist ausgesprochen vielseitig.

Besonders romantisch ist ein Abendessen in einem der Restaurants an der Waterkant. Während die Abendsonne im Suriname River versinkt, können Sie hier vor allem kreolische Spezialitäten genießen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer schmackhaften Erdnusssuppe oder mit Moksi Alesi, einem Reisegericht mit buntem Gemüse und Salzfisch?

Surinamisch-indonesische Köstlichkeiten finden Sie vor allem im Stadtviertel Blauwgrond. In den kleinen, einfachen Cafes, die hier „warungs“ genannt werden, werden unter anderem asiatische Nudelgerichte und Satay Reis angeboten. Herrlich erfrischend schmeckt das Kokosgetränk dawet. 

Liebhaber der indischen Küche kommen in Paramaribo ebenfalls auf ihre Kosten. In speziellen Roti-Läden wird das indische Fladenbrot in Kombination mit exotischen Currys angeboten. Außerdem gibt es zahlreiche chinesische Restaurants, die typische Gerichte wie Chop Suey anbieten. 

Unsere Hoteltipps für Paramaribo

Das Hotelangebot in Paramaribo ist riesig. Bei einem Großteil der Hotels in Surinames Hauptstadt handelt es sich jedoch um zwar schöne und komfortable, jedoch eher größere und unpersönlichere Hotels, die auch an jedem anderen Ort der Welt stehen könnten.

Die meisten unserer napur tours Kunden bevorzugen auf ihren Lateinamerika-Reisen eher kleine, gemütliche und landestypische Unterkünfte.

Bei einer umfassenden Hotelinspektion in Paramaribo konnten uns insbesondere zwei Unterkünfte in punkto Lage, individuellem Charme und Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Diese möchten wir Ihnen kurz vorstellen:

Hotel Eco Torarica

Was uns am Hotel Eco Torarica in Paramaribo gefällt:

  • schönes Gebäude im Kolonialstil
  • tolle Lage am Suriname River, nur 500 Meter von Paramaribos historischer Altstadt entfernt
  • fast alle Sehenswürdigkeiten sind in einem kleinen Spaziergang erreichbar
  • herrliche tropische Gartenanlage, in der exotische Vögel und Leguane beobachtet werden können
  • netter Poolbereich mit Pool Bar und Sonnenterrasse zum Entspannen
  • gutes Frühstück mit frischen einheimischen Früchten 

Boutique Hotel Le Petite Maison

  • kleines familiengeführtes Hotel, das an ein Wohnhaus erinnert
  • einfache, aber saubere Zimmer mit gutem Preis-Leistungsverhältnis
  • tolle Gastfreundschaft
  • super Lage direkt an der Waterkant (dadurch kann es gerade am Wochenende aber auch mal etwas lauter werden)
  • Paramaribos wichtigste Sehenswürdigkeiten direkt vor der Haustür
  • liebevoll angerichtetes Frühstück

Weitere häufig gestellte Fragen zu Paramaribo

Wo liegt Paramaribo und wie kommt man hin?

Paramaribo liegt am Suriname River, etwa 20 Kilometer vom Karibischen Meer entfernt im Nordosten Südamerikas.

Die besten Flugverbindungen von verschiedenen Städten in Österreich, der Schweiz und Deutschland nach Paramaribo bietet die niederländische Airline KLM.

Die Flugverbindungen sind mit Umsteigen in Amsterdam verbunden. Der nationale Flughafen Zorg en Hoop (ORG) verbindet die surinamische Hauptstadt mit den abgelegenen Dschungelregionen im Landesinneren.

Wie kommt man vom internationalen Flughafen Johan Adolf Pegel ins Zentrum von Paramaribo?

Paramaribos internationaler Flughafen Johan Adolf Pegel (PBM) liegt etwa 50 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Die Fahrtzeit beträgt etwa 1 Stunde, je nach Verkehr kann es auch deutlich länger dauern.

Es fahren verschiedene Busse ins Zentrum von Paramaribo. Vorteil der Busfahrt ist es, dass man einen schönen ersten Einblick in das Leben von Paramaribo erhält. In den Bussen ist es jedoch meist sehr voll und der Lärmpegel ist ziemlich hoch.

Wer vom Langstreckenflug erschöpft ist und schnell in seine Unterkunft möchte, ist mit einem Taxi besser bedient. In der Ankunftshalle des Flughafens stehen zahlreiche Taxifahrer, die sich gegenseitig mit den Preisen unterbieten.

In Paramaribo gibt es keine Taxameter. Um späteren Unstimmigkeiten vorzubeugen, sollten Sie den Preis deshalb unbedingt vorher mit dem Taxifahrer aushandeln.

Wenn Sie eine Suriname Reise über napur tours gebucht haben, ist ein Transfer vom Flughafen ins Hotel bereits im Preis inkludiert – außer natürlich Sie wünschen explizit, den Transfer selbst zu organisieren.

 


Lesen Sie auch:

> Suriname: napur tours-Kunden erzählen von Ihren Eindrücken
> Suriname Reisen von napur tours

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen sie uns

  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH
Am alten Weingarten 7
53783 Eitorf

Telefon: 02243 / 929 53 65
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Nachhaltiges Reisen liegt uns am Herzen

Deswegen sind wir Mitglied bei forum anders Reisen und arbeiten mit der Klimaschutzorganisation atmosfair zusammen, die es ermöglicht, die Klimagase Ihrer Flugreise klimaneutral zu kompensieren.