+49 (0)221 / 8282 0383 info@napurtours.de

Der Tortuguero Nationalpark: ein kleiner Ort, Regenwald und Karibik

Datum, 19.11.2014 | Stefanie Lange

Der Tortuguero Nationalpark zählt sicherlich zu den Highlights einer jeden Costa Rica Reise. Auf einer Fläche von 20.000 Hektar (etwa halb so groß wie das Saarland) bietet sich dem Besucher eine einzigartige Tropenlandschaft mitten im karibischen Tiefland. Eine atemberaubende Tier- und Pflanzenwelt versprechen ein Naturschauspiel der besonderen Art.

Tortuguero Nationalpark

Eine der Hauptattraktionen: Eine Meeresschildkröte im Tortuguero Nationalpark

Eine Attraktion sind die Meeresschildkröten, die an dem zum Park gehörenden 35 Kilometer langen Küstenstreifen zu tausenden in der Zeit von Juni bis September ihre Eier ablegen. Im Nationalpark liegt übrigens das gleichnamige Dorf Tortuguero, das übersetzt „Platz, an dem die Schildkröten kommen“ heißt.

Der Nationalpark wird von vielen großen und kleinen Kanälen durchzogen, die mit dem Boot erkundet werden können. Es gibt größere, motorisierte Boote, man kann aber auch ein kleines Boot oder gar ein Kayak nehmen, um in aller Ruhe die Flora und Fauna der Umgebung zu erkunden. Vorsicht ist jedoch überall im Tortuguero Nationalpark geboten: Man sollte nie die Hände ins Wasser halten, denn es gibt Krokodile und Kaimane.

Eine unglaubliche Tierwelt

Wussten Sie übrigens, dass in Costa Rica 5 Prozent aller Tierarten vertreten sind, und das obwohl Costa Rica nur eine Fläche von 0,037 Prozent der Erde einnimmt. Unter anderem deshalb gibt es auch im Tortuguero Nationapark viele Tiere zu beobachten, angefangen von Vögeln über Reptilien sowie Insekten wie beispielsweise unzählige Schmetterlinge oder auch Spinnen. Brüllaffen und Kapuzineraffen sind auch zu entdecken. Man muss sich jedoch auf das geschulte Auge des Guides verlassen.

Organisierte Touren und Anreise

Organisierte und geführte Touren in den Tortuguero Nationalpark gibt es für 3 Tage / 2 Nächte bereits ab 190,- Euro pro Person im Doppelzimmer (z. B. in der Mawamba Lodge) mit Vollpension ab/bis San José. Weitere Unterkünfte können natürlich ebenso organisiert werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dort anzureisen: 1. mit dem Flugzeug; 2. mit dem Boot. Mit dem Bus fährt man entweder nach La Pavona oder Siquirres, von wo es dann per Boot weitergeht. Unterwegs kann man in Guapiles Frühstücken oder Mittag essen.

Weiter Artikel aus unserem Reisemagazin, die Sie auch interessieren könnten:

napur tours Reisen rund um den Tortuguero Nationalpark:

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen sie uns

  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: 0221 / 8282 0383
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Nachhaltiges Reisen liegt uns am Herzen

Deswegen sind wir Mitglied bei forum anders Reisen und arbeiten mit der Klimaschutzorganisation atmosfair zusammen, die es ermöglicht, die Klimagase Ihrer Flugreise klimaneutral zu kompensieren.