+49 (0)2243 / 929 53 65 info@napurtours.de

Reisetipps Costa Rica: Wo kann man welche Tiere finden?

Datum, 08.02.2018 | Stephan Martens

Reisetipps Costa Rica? Ja, wohin in diesem Land, wenn man in Sachen Natur etwas bestimmtes sucht? Wir bereisen Costa Rica seit sehr vielen Jahren und möchten Ihnen hier gerne einige Tipps für herausragende Naturreiseziele geben.

Und zwar auch abseits der sehr schönen und sicher auch besuchenswerten Nationalparks oder privaten Schutzgebiete. Wir gehen hier nicht auf ornithologische Besonderheiten wie zum Beispiel das „Schneekrönchen“ (eine Kolibriart) ein, sondern möchte für einige typische Tier- und Pflanzenarten eine kleine Einschätzung abgeben, wo sie am Besten zu finden sind.

Wo lassen sich Affen am besten beobachten?

Spidermonkey

Klammeraffe Costa Rica

Es gibt vier Affenarten in Costa Rica; bestimmt die ergiebigste Möglichkeit für Brüll- und Klammeraffen ist das Gelände der Finca Canas Castilla in der Nähe von La Cruz im Norden an der Grenze zu Nicaragua.

Hier kann man tagelang aus direkter Nähe dem Treiben der Affenfamilien zuschauen und auch mit einer „Durchschnittskamera“ tolle Bilder schießen. Weißtschulterkapuziner sind überall im Land, insbesondere aber im Cahuita Nationalpark an der Karibik oder auch im touristischen Manuel Antonio bei Quepos zahlreich. Totenkopfäffchen sind da seltener:

Gute Möglichkeiten gibt es auf einer Mangroventour von Sierpe aus. Das liegt am südlichen Pazifik auf der Osahalbinsel nahe dem Nationalpark Corcovado. In Quepos, beim und um den Manuel Antonio, kommen sie sogar und wegen der leidigen Fütterungen bis in die Hotelanlagen.

Zahlreiche Tukane gibt es bei Boca Tapada und im Süden

Reisetipps Costa Rica

Tukane in Costa Rica

Tukane möchte jeder Naturreisende gerne beobachten. Erscheinen sie mit ihren riesigen bunten Schnäbeln doch für uns Europäer sehr exotisch. Wir empfehlen dafür gerne die Region um Boca Tapada. Hier sind in drei verschiedenen Lodges hervorragende Begegnungen mit den Tukanen verschiedener Arten aus weniger als 5 Meter Distanz fast garantiert.

Auf der Finca Bavaria bei Uvita kann dann auch der Feuerschnabelarassari zusätzlich zu Fischertukan und Swainssontukan gesichtet werden. Und in Monteverde, oben in den Bergen, sieht man oft auch den grünen Laucharassari.

Oft schwer zu entdecken: Faultiere

Faultier

Faultier in Costa Rica

Der Cahuita Nationalpark und die gesamte südliche Karibikküste von Cahuita bis Manzanillo sind der ergiebigste Ort, um Faultiere zu finden. Oft sieht man sie sogar in den Grünanlagen der Hotels. Sie so direkt im Kronendach zu entdecken, ist jedoch nicht ganz einfach.

Meist machen sie ja ihrem Namen alle Ehre und rollen sich zu einer Kugel zusammen, um aus der Entfernung von Fraßfeinden mit einem Termitennest verwechselt zu werden. Lassen Sie sich von einem lokalen Führer helfen!

Ein echter Hingucker: Aras

Ara Costa Rica

Soldatenara in Costa Rica

Costa Rica beheimatet zwei Arten: Soldatenara und Hellroten Ara. Den Ersteren kann man (semi-) freilebend in der Auswilderungsstation bei Puerto Viejo bewundern. Oder ganz „wild“ in der Region um Boca Tapada, nördlich von Pital. Die Hellroten Aras sind häufiger zu finden.

Vom Süden der Nicoya Halbinsel an kommen sie überall an der Küste und im Tieflandregenwald vor. Beste Chancen bestehen auf der Osa Halbinsel. Achten Sie auf das tiefe Kreischen im Flug und schauen Sie dann nach den unverwechselbaren Flugsilhouetten der fast immer Paarweise fliegenden bunten Langschwänze.

Wo trifft man auf Krokodile in Costa Rica?

Hier gibt es ebenfalls zwei Arten. Das riesige Spitzkrokodil und der Brillenkaiman. Die einfachste, aber nicht natürlichste Art, Spitzkrokodile aus wenigen Metern zu sehen, ist die Brücke am Fluss Rio Tarcoles. Hier werden sie abgefüttert. Ergiebig sind auch Bootstouren auf dem Rio Sarapiqui, Rio San Carlos, Rio Tempisque oder in der Region Caño Negro.

Überall im Land trifft man aber auch sporadisch auf die Panzerechsen; sogar an manchen Stränden. Brillenkaimane finden sich an kleineren Gewässern und Teichen oder Lagunen. Hier ist die Laguna Lagarto Lodge im Norden Costa Ricas eine gute Adresse.

Wenn Sie nun neugierig geworden sind, zögern Sie nicht, uns direkt anzusprechen. Gerne teilen wir Ihnen genaue Orte, Lodges oder Regionen für gute Naturerlebnisse mit.

napur tours Reiseangebote nach Costa Rica:

Diese Artikel werden ihnen auch gefallen

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen sie uns

  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH
Am Alten Weingarten 7
53783 Eitorf

Telefon: 02243 / 929 53 65
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Nachhaltiges Reisen liegt uns am Herzen

Deswegen sind wir Mitglied bei forum anders Reisen und arbeiten mit der Klimaschutzorganisation atmosfair zusammen, die es ermöglicht, die Klimagase Ihrer Flugreise klimaneutral zu kompensieren.