Corona Infos für Reisende: Unsere Einschätzung der aktuellen Lage

Lateinamerika gehört derzeit zu den Regionen in der Welt, in der das Corona-Virus sich sehr ausgebreitet hat. Das heißt aber nicht, dass Reisen in ein lateinamerikanisches Land für die nächsten Monate völlig ausgeschlossen sein werden.

So ist die Lage in Südamerika derzeit prekärer, als in einigen Ländern Mittelamerikas. In Mittelamerika haben nun wieder einige Länder ihre Grenzen geöffnet, um Reisende bei sich begrüßen zu können. Es gelten Hygiene-Protokolle, Abstandsregeln und Maskenpflicht – ähnlich, wie wir es hier auch kennen.

Hier ein Überblick über die Länder von Südamerika und Mittelamerika, beginnend mit Costa Rica:

Costa Rica

Die Einreise nach Costa Rica ist ganz normal möglich.

Was benötigt man zur Einreise in Bezug auf COVID-19:

  • ab 01.04.2022 benötigt man nichts Besonderes mehr zur Einreise (keinen negativen Test und keine Impfung).
  • eine Versicherung, die im Falle einer COVID-19 Erkrankung bis zu USD 50.000 medizinischen Kosten und USD 2.000 Quarantänekosten ist ebenfalls nicht mehr erforderlich
  • das Ausfüllen eines Online-Gesundheitsformulars ist nicht mehr erforderlich

Bei Einreise gibt es derzeit sonst keine behördlichen Maßnahmen, außer bei Symptomen. Teilweise sind Hotels immer noch geschlossen, die Zahl ist jedoch gering.

Welche Einschränkungen gibt es vor Ort?

Die Strände sind ganztägig geöffnet.

Die Nationalparks sind normal geöffnet.

Die meisten Hotels sind normal geöffnet.

Wie kommt man derzeit nach Costa Rica?

Die Flughäfen in San José (SJO) und Libería (LIR) sind geöffnet. Aktuell gibt es mehrere wöchentliche Ankünfte der folgenden Airlines.

  • Lufthansa
  • Edelweiss
  • KLM
  • Air France
  • British Airways
  • Iberia
  • United Airlines

Panama

In Panama ist nun die Liste der Hochrisikoländer weggefallen. Damit vereinfacht sich die Einreise aus ehemals auf der Hochrisikoliste stehenden Ländern, wie z. B. Deutschland oder Niederlande.
Für die Einreise nach Panama benötigt man demnach – unabhängig vom Herkunftsland – den Nachweis der vollständigen Covid-Impfung (mind. 2 Impfdosen, letzte Impfung mind. 2 Wochen alt) oder einen negativen Covid-Test. Ein Quarantäne-Aufenthalt für ungeimpfte Reisende ist nicht mehr nötig.

Ab Montag, den 28.03.2022 tritt die Lockerung der Maskenpflicht landesweit in Kraft. Das Benutzen des Mund-Nasenschutzes ist dann nur noch in Innenräumen (z. B. Hotellobby), dem öffentlichen Verkehr (Metro, Bus, Taxi) sowie privaten Transfers und an Orten, an denen ein Mindestabstand zu anderen Personen von mind. 1 Meter nicht eingehalten werden kann.

Wie kommt man nach Panama?

Folgende Airlines fliegen Panama an

  • Eurowings
  • Iberia
  • Air Europa
  • KLM/Air France
  • Lufthansa (leider nicht direkt)

Guatemala

Die generelle Einreise ist möglich seit dem 18.09.2020.

Was benötigt man zur Einreise:

  • Nachweis eines negativen PCR-COVID-19 Tests aus dem Abreiseland, der maximal 72 Stunden vor Einreise durchgeführt wurde (zwingend für alle Reisenden ab dem 10. Lebensjahr)
  • Ausfüllen des Gesundheitspasses online (Pase de salud/health pass) (https://sre.gt)
  • Nachweis des ausgefüllten Gesundheitspasses
  • Maskenpflicht (ab dem 2. Lebensjahr)
  • Temperaturmessung

Touristische Attraktionen wie archäologische Stätten, Museen, Nationalparks, Seen, Strände, usw.  sind bis auf weiteres geschlossen.

Internationale Flughäfen in Guatemala City und Flores sind seit dem 18.09.2020 geöffnet

Wie kann man nach Guatemala reisen?

Derzeit operieren folgende Airlines:

  • United Airlines über Houston
  • American Airlines über Miami
  • American Airlines über Dallas
  • Delta über Atlanta
  • Iberia über Madrid

Kuba

Ab dem 05.01.2022 heißt Kuba nur noch voll geimpfte Touristen im Land «Willkommen». Kuba ist kein Risikogebiet für die Schweiz und Deutschland, es gibt keine Quarantänepflicht für Reiserückkehrer.

Aufgrund der neuen Omikron-Variante besteht für Reisende aus Südafrika, Lesoto, Botwana, Simbabwe, Mosambik, Namibia, Malawi und Eswatini seit dem 04.12.2021 erneut eine Quarantänepflicht von 7 Tagen. Zudem ist die Einreise nur mit dem Zertifikat einer vollständigen Impfung und negativem PCR Testergebnis aus dem Heimatland möglich (PCR nicht älter als 72 Stunden).

Reisende aus allen nicht genannten Ländern, müssen bei der Einreise ihren Impfausweis oder ein internationales Zertifikat, über eine vollständige Covid-19 Impfung, in schriftlicher Form vorlegen. Zudem ein negatives PCR-Testergebnis aus dem Heimatland, nicht älter als 72 Stunden.

«D’Viajeros» – neues digitales Einreiseformular mit QR-Code.

Ab dem 01.01.2022 muss das digitale Formular «D’Viajeros» (https://www.dviajeros.mitrans.gob.cu) von jedem Reisenden vor der Reise ausgefüllt werden.

Achtung: Dieses ersetzt nicht die Touristenkarte, die weiterhin als Einreisevisum gilt.

Was benötigt man sonst noch zur Einreise:

  • Auslandsreisekrankenversicherung mit COVID-19-Abdeckung. Ein Versicherungsschutz ist verpflichtend.
  • Sofern eine Versicherung im Heimatland nicht abgeschlossen wurde bzw. kein Nachweis bei Einreise vorliegt, muss an den kubanischen Flughäfen bei Einreise eine kubanische Krankenversicherung für die Dauer des Aufenthalts abgeschlossen werden.
  • Falls ein Passagier eine Temperatur von mehr als 37,5 °C aufweist, kann er oder sie das Flugzeug nicht betreten.
  • Eine automatisierte Temperaturmessung wird bei der Einreise durchgeführt und es werden Stichproben (Schnelltest) am Flughafen vorgenommen.

Mit welchen Einschränkungen muss man derzeit rechnen?

  • Das Tragen eines Mund-NasenSchutzes/Masken (in Kuba: «nasobuco» genannt) ist am Flughafen und an öffentlichen Orten in ganz Kuba bisher weiterhin obligatorisch.
  • Ausnahmen gelten in Hotelbereichen, wie Strand oder Pool, wo die Einhaltung der Abstandsregeln (empfohlener Mindestabstand von 1,5 m) gewährleistet werden kann.
  • In Restaurants muss die Maske beim Betreten und Verlassen des Restaurants getragen werden, sowie im Buffetbereich und bei der Bestellung an der Bar.
  • Auch in den Toiletten ist der Maskenschutz Pflicht. Sobald Sie jedoch einen Platz im Restaurant oder Café eingenommen haben, darf die Maske am Tisch natürlich abgesetzt werden.
  • Die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen 2 Personen gilt stets einzuhalten.
  • Ansonsten gibt es für Touristen keine Einschränkungen mehr.

Welche Airlines fliegen nach Kuba?

  • Iberia
  • Air Europa
  • Iberojet
  • Air France
  • Edelweiss
  • Condor

Mexiko

Momentan kann man ohne Einschränkungen nach Mexiko reisen.

Was benötigt man zur Einreise:

Es gibt keine behördlichen Auflagen vor der Einreise.

Was ist während der Reise zu beachten?

Instruktionen und Vorgaben der lokalen Gesundheitsbehörden sind zu folgen (Maske im Flughafen, öfters Händewaschen, Mindestabstand von 1,50 m).

Es gibt je nach Bundesstaat verschiedene Hygieneprotokolle, generell werden Gesundheitskontrollen bei Einreise mittels Temperaturmessung und Fragebogen durchgeführt.

Welche Einschränkungen gibt es?

  • Einige Ausgrabungsstätten / Museen / Aktivitäten haben ab Mitte / Ende September geöffnet, je nach den bundesstaatlichen Verordnungen. Auf der Halbinsel Yucatan (Quintana Roo, Yucatan, Campeche) werden die meisten Ausgrabungsstätten ab Ende September geöffnet haben, wie z.B. Tulum, Coba, Ek Balam, Chichen Itza, Uxmal.
  • Die prominenteste nicht geöffnete Ausgrabungsstätte ist Calakmul.
  • Im Zentrum Mexiko’s ist die Ausgrabungsstätte Teotihuacan geöffnet.
  • In den Bundesstaaten Chiapas und Oaxaca sind die Ausgrabungsstätten noch nicht geöffnet (z. B. Palenque, Monte Alban).
  • Alle Flughäfen des Landes sind geöffnet.

Derzeit/Voraussichtlich operierende Airlines ab Europa

  • Edelweiss fliegt momentan zweimal die Woche, im Juli-August sogar dann dreimal die Woche ab Zürich nach Cancun.
  • Lufthansa und Condor fliegen aktuell dreimal wöchentlich direkt ab Frankfurt nach Cancun.
  • Air France fliegt momentan dreimal wöchentlich direkt ab Paris nach Cancun.
  • Lufthansa fliegt aktuell mehmals pro Woche direkt ab Frankfurt nach Mexico City.

Belize

Einreise über Int. Flughafen Belize City und über Landesgrenzen Mexiko’s oder Guatemala’s ist jetzt auch möglich.

Welche Einschränkungen gibt es:

  • Nur bestimmte staatlich geprüfte und anerkannte Hotels, Transport und Reiseleiter buchbar.
  • Bis spätestens 72 Std vor Anreise App «Belize Health» herunterladen und persönliche Informationen hinterlegen.
  • Bei Einreise am Int. Flughafen Belize City PCR COVID-19 Test vorzeigen (weniger als 72 Std. vor Einreise).
  • Bei Landesgrenzen-Eintritt ist ein Minimum von 3 Nächte im Land in staatlich geprüften und anerkannten Hotels vorzuzeigen. Mitgebrachte COVID- 19 Tests werden in Belize an der Landesgrenze nicht akzeptiert.
  • Alle Personen müssen bei der Einreise an der Landesgrenze einen kompletten abgestempelten Impfausweis vorweisen, trotzdem können zufällig ausgewählte Gesundheitskontrollen bei Einreise durchgeführt werden, auf Kosten des Reisenden (USD 50.00 pro Person).
  • Alle Personen ohne Impfausweis werden bei der Ankunft an der Landgrenze auf eigene Kosten einem COVID-19-Test unterzogen werden (USD 50.00 pro Test).
  • Personen, die an der Landgrenze positiv auf COVID-19 getestet werden, und deren Mitreisenden, wird die Einreise verweigert.

Und hier nun nähere Informationen über die Lage in Südamerika, wo uns bereits Informationen vorliegen:

Argentinien

  • vollständiger Impfschutz (mind. 14 Tage vor Ankunft in Argentinien)
  • negativer PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor Einreise oder negativer Antigentest innerhalb von 48 Stunden vor Einreise (bei Aufenthalt in einem Nachbarland innerhalb von 14 Tagen vor Einreise, ist kein Testnachweis notwendig)
  • Ausfüllen einer eidesstattlichen Erklärung innerhalb von 48 Stunden vor Einreise (https://ddjj.migraciones.gob.ar/app/home.php)
  • Versicherung, die eine Behandlung/Quarantäne aufgrund von COVID-19 abdeckt (ohne Einschränkung)

Welche Einschränkungen gibt es:

  • Temperaturmessung bei Einreise.
  • Bei Inlandsflügen oder Reisen auf dem Fluss- oder Seeweg sollten sämtliche Dokumente mitgeführt werden, da es immer wieder zu Kontrollen kommen kann.

Derzeit fliegen KLM, Lufthansa, Level, Aerolineas Argentinas, LATAM, Air France, Iberia, British Airways, Turkish Airlines und Edelweiss.

Während der Übergangsphase (aktuell von Oktober bis Februar) können wir kostenfreie Stornierungen bis 15 Tage vor Reisebeginn anbieten.

Chile

Es ist noch nicht offiziell bekannt, ab wann genau die einfache Einreise wieder möglich ist. Derzeit gibt es noch zu viele Einschränkungen und Quarantäne_Regelungen

Die Grenzen von Chile sind weiterhin geschlossen. Die zukünftigen Einreisebestimmung sind momentan noch unklar.

Unser Hinweis: Wir raten derzeit von Buchungen für Chile Reisen ab, bis es neue Regelungen gibt und dann auch Infos zu Einreise-Modalitäten vorliegen.

Ecuador

Die Einreise ist wieder möglich.

Alle Personen, die mit dem internationalen Luftverkehr auf ecuadorianischem Festland einreisen oder von dort zu den Galapagos Inseln weiterreisen, müssen beim Einsteigen in die Fluggesellschaft die Gesundheitserklärung des
Reisenden digital vorlegen, sie ist unter folgendem Link verfügbar: https://declaracionsalud-viajero.msp.gob.ec/, falls die Plattform nicht verfügbar ist, kann die physische Form präsentiert werden.

Was benötigt man zur Einreise nach Ecuador?

  • Alle Reisenden, die älter als 3 Jahre sind, müssen die Impfbescheinigung mit QR-Code oder einen gültigen COVID-19-Impfausweis vorlegen, der noch mindestens 14 Tage nach Abschluss des Programms gültig ist, oder das negative Ergebnis eines RT-PCR-Tests, der bis zu 72 Stunden vor der Einschiffung nach Ecuador durchgeführt wurde. Für Passagiere unter 3 Jahren gelten diese Anforderungen nicht.
  • Alle Passagiere, die in Ecuador ankommen, müssen das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Symptomen, die auf COVID-19 hindeuten, bei sich selbst oder bei ihren direkten Kontaktpersonen dem Personal des Ministeriums für öffentliche Gesundheit am Flughafen melden oder sich zur Nachuntersuchung in die ihrem Wohnort nächstgelegene Gesundheitseinrichtung des Ministeriums für öffentliche Gesundheit begeben.
    Wird ein «Verdachtsfall» festgestellt, wird ein Antigen-Schnelltest durchgeführt, und bei positivem Ergebnis ist eine zehn (10) Tage dauernde Isolierung nach dem Datum der Probenahme zu Hause oder in einer Unterkunft nach Wahl des Reisenden und auf dessen Kosten erforderlich.

Folgende zusätzliche Dokumente werden für Galapagos benötigt:

  • Galapagos Transit Control Card
  • Passierschein «Salvoconducto» (ausgestellt durch eine lokale Agentur)
  • Flugticket für den Hin- und Rückflug

Welche Einschränkungen gibt es?

  • Es wird empfohlen auf dem ecuadorianischen Festland nur Touren mit privatem Guide durchzuführen, da viele Anbieter zur Zeit keine Gruppenexkursionen anbieten.
  • Viele touristische Sehenswürdigkeiten in Ecuador sind geöffnet, dabei müssen Protokolle zur biologischen Sicherheit eingehalten werden (Temperaturmessung, Desinfektion, Maskenpflicht, etc.).
  • Die Vorlage der Impfbescheinigung oder des Impfausweises mit einem vollständigen Impfplan (zwei Dosen bzw. eine Dosis) ist für alle Personen über 12 Jahren obligatorisch, wenn sie Orte des öffentlichen Lebens betreten wollen.
  • Die Nationalparks auf dem Festland sind nur von 8 bis 15 Uhr geöffnet und arbeiten mit reduzierten Kapazitäten. Der Zutritt am Montag ist wieder möglich.
  • Jegliche Zugfahrten sind bis auf weiteres ausgesetzt.
  • Die Strände und Badeorte haben eine maximale Kapazität von 75 % festgelegt und eine erlaubte Nutzung von 06:00 bis 18:00 Uhr.

Derzeit/Voraussichtlich operierende Airlines ab Europa

Im Moment fliegen folgende Airlines Ecuador an:

  • KLM
  • LATAM
  • Air Europa
  • Iberia

Gibt es gesonderte Storno-Regelungen für Ecuador Reisen?

Wir bieten auf dem Festland kostenfreie Stornierungen bis 15 Tage vor Reisebeginn an. Für Dschungellodges  und auf Galapagos gelten andere Konditionen und sind produktabhängig, zum Beispiel Kreuzfahrten, Inselhopping, Sacha Lodge, etc.. Bei Buchung teilen wir Ihnen die entsprechenden Konditionen mit.

Kolumbien

Prinzipiell ist die Einreise seit September mit negativen PCR-Covidtest, der nicht älter als 96 Stunden sein darf, gestattet.

Was benötigt man zur Einreise nach Ecuador?

Aktuell muss ein negativer Covid-Test vorliegen, der nicht älter als 96 Stunden sein darf und 24 Stunden vor der Einreise muss man sich online bei der Migration kontrollieren lassen.

Auch muss man sich vor Einreise die Corona-App runterladen und seinen Gesundheitszustand angeben.

Welche Einschränkungen gibt es?

Seit 01.09.2020 ist das Land wieder intern im Prozess der Öffnung. Restaurants, Hotels etc. öffnen Schritt für Schritt unter Berücksichtigung der Infektionsschutzrichtlinien.

Auch die Strände werden langsam wieder geöffnet, allerdings teils mit vorab Onlineanmeldung, auch das Tragen einer Maske am Strand wird verlangt.

Die Indianergemeinden im Amazonas und der Guajira erlauben noch keine Besuche von außen. Caño Cristales ist vorerst für den Rest des Jahres gesperrt.

Folgende Flughäfen im Land sind für Inlandsflüge offen:

  • Bogota
  • Cartagena
  • Medellin
  • Barranquilla
  • Bucaramanga
  • Cali
  • Pereira
  • Leticia
  • Villavicencio
  • Cucutá
  • Montería
  • San Andres
  • Pasto
  • Santa Marta.

Derzeit/Voraussichtlich operierende Airlines ab Europa

Voraussichtlich gibt es internationale Flüge ab Mitte/Ende Oktober mit:

  • Lufthansa
  • Iberia
  • Air Europe
  • KLM
  • Air France
  • Turkish Airlines
  • American Airlines
  • United Airlines
  • Delta

Gibt es gesonderte Storno-Regelungen für Kolumbien Reisen?

Wir bieten Ihnen eine kostenlose Stornierung bis 15 Tage vor Anreise. Fragen Sie uns gern!

Peru

Leider ist Peru mit am schlimmsten von der Corona-Pandemie betroffen und es gibt derzeit noch keine Prognosen, wann das Land seine Grenzen wieder öffnet für den Tourismus.

Brasilien

Die Einreise nach Brasilien ist wieder möglich. Ausländische Reisende, die für einen Kurzaufenthalt von bis zu neunzig Tagen in Brasilien einreisen, müssen der Fluglinie vor Antritt der Reise einen Nachweis über den Abschluss einer in Brasilien für den gesamten Zeitraum des Aufenthalts gültigen Krankenversicherung vorlegen, welche eine Mindestdeckungssumme in Höhe von 30.000 BRL (ca. 4.650 EUR) aufweisen muss. Der Versicherungsnachweis muss in portugiesischer oder englischer Sprache vorliegen.

Einreisen von Ausländern über Land- oder Seegrenzen sind grundsätzlich weiterhin untersagt; Ausnahmen gelten u.a. für Personen, die über einen Aufenthaltstitel in Brasilien verfügen.

Der Inlandsflugverkehr läuft in eingeschränkter Form. So fliegen die brasilianischen Fluglinien weiterhin regelmäßig die Hauptstädte aller 26 Bundesstaaten sowie 19 weiterer wichtiger Städte an. Zwischen Brasilien und Europa bestehen weiterhin kommerzielle Flugverbindungen.

In Brasilien ist die Zahl der Infizierten, der schwer an COVID-19 Erkrankten und der Todesfälle weiterhin sehr hoch. In einigen Bundesstaaten sind die Gesundheitssysteme stark aus-, teilweise überlastet.  Das Risiko, dass Reisende sich infizieren, erkranken und nicht adäquat gesundheitlich versorgt werden können, besteht weiterhin. Zudem setzt eine wirksame Verständigung in brasilianischen Krankenhäusern in der Regel gute Kenntnisse der portugiesischen Sprache voraus.

Wir würden im Moment daher eher noch davon abraten, nach Brasilien zu reisen.

Während sich internationale Nachrichtensender hauptsächlich auf die Politik konzentrieren, war die Reaktion Brasiliens auf COVID-19 an der Basis überwältigend und bedauerlicherweise überschattet. Die Brasilianer im Allgemeinen sind schwer getroffen worden, und dies hat dazu geführt, dass die zahlreichen vorsorglichen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, die man derzeit im ganzen Land beobachten kann, weitgehend akzeptiert werden.

Unsere Partner-Agentur ist bereit, Touristen zu empfangen. Individualreisende können gut betreut werden, Gruppenreisen wird es mit max. 6 Teilnehmern erst wieder in 2021 geben.

Gerne beraten wir Sie im Einzelnen bei Fragen zur Reisen nach Brasilien!

Bei welchen Ländern lohnt es sich, bereits eine Rundreise zu planen?

Costa Rica, Panama und Ecuador sind derzeit die Länder, die wir Ihnen für Reisen 2021 empfehlen möchten nach aktuellem Stand.

Tipp: Wann sollte ich Flüge frühestens buchen?

Die Frage können wir pauschal nicht beantworten. Sobald Sie bei uns eine Reise buchen möchten, schauen wir für Sie nach aktuellen Flügen und den jeweiligen Umbuchungs- und Stornobedingungen.

Bei welchen Ländern empfehlen wir, mit der Reisevorbereitung zu warten?

  • In Südamerika: Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Bolivien, Peru, Suriname
  • In Mittelamerika: Guatemala, Nicaragua, Honduras, El Salvador

Die Gründe: In vielen der genannten Länder sind die Corona-Fallzahlen sehr hoch und der Tourismus liegt brach. Oder die Länder haben aus Schutzgründen die Grenzen noch nicht wieder geöffnet. Derzeit ist auch nach dem Stand unserer Partneragenturen nicht absehbar, wann die einzelnen Länder ihre touristischen Ziele für Reisende wieder öffnen. Wir versuchen, Sie auf dem aktuellen Stand zu halten.

Wenn Sie also für nächstes Jahr planen möchten, schicken Sie uns gerne eine Anfrage und wir unterbreiten Ihnen ein Angebot mit unkomplizierten Stornobedingungen, sodass Sie Ihre Reise für nächstes Jahr buchen können.

napur tours
Ihr Spezialist für Reisen nach Lateinamerika

Taumreise gesucht? Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie umfassend und machen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

+49 (0)2243 / 929 53 65
info@napurtours.de

Finden Sie Ihre Traumreise

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Auswahl