+49 (0)2243 / 929 53 65 info@napurtours.de

Costa Rica News

Datum, 29.01.2016 | Stefanie Lange

Was gibt es Neues aus Costa Rica? Mit unseren Costa Rica News geben wir Ihnen einen Überblick über Aktuelles aus der Schweiz Mittelamerikas! Hier lesen Sie Infos zu nationalen Fluggesellschaften, Änderungen bei Hotels, Infos zum Rundreisen in Costa Rica und News zu Nationalparks.

Costa Rica Nachrichten und Aktuelles

Erdbeben bei Canoas hat keine Folgen

12.05.2019 Ein Erdbeben der Stärke 6,1 hat Costa Rica und Panama erschüttert, jedoch hatte nur Panama zwei Verletzte zu verzeichnen. Das Beben ereignete sich bei Canoas, einem Grenzort zwischen Costa Rica und Panama in 19 km Tiefe. Reisen sind davon nicht beeinträchtigt.

Vulkan Turrialba stößt weiterhin Asche- und Gaswolken aus

24.05.2016 Aufgrund der aktuell schwachen Winde fällt der Ascheregen in der Nähe des Vulkans. Einige kleine Dörfer im Umfeld des Vulkans wurden evakuiert. Es wurde eine Sperrzone von 5 km rund um den Vulkan eingerichtet. Der Flughafen in San José ist geöffnet und operiert normal.

Am Freitag Morgen hatte sich eine starke Eruption von 8 Minuten Dauer erreignet, welche die Aschwolke 3 km hoch schleuderte. Starke Winde trugen die Asche westlich zur rund 35 km entfernten Hauptstadt San José, wo sich einige Einwohner über Atembeschwerden und brennende Augen beklagten. Das öffentliche Leben ging jedoch normal weiter und es wurden die üblichen Empfehlungen für solche Ereignisse herausgegeben.

Was tun bei Ascheregen?

Hier die wichtigen Punkte für Touristen:

  • Fenster und Türen schließen und während des Ascheregens möglichst im Hotel bleiben.
  • Während des Ascheregens Aktivitäten unter freiem Himmel vermeiden. Falls das nicht zu vermeiden ist, Schutzmaske tragen. Diese sind in allen Apotheken erhältlich. Menschen mit Atemwegserkrankungen sollten auch im Hotel eine Maske tragen bis die Asche entfernt wurde.
  • Sonnenbrille tragen und bei Irritationen nur mit viel Wasser Augen auswaschen (nicht reiben).
  • Während dem Ascheregen das Autofahren vermeiden und wenn das nicht geht, mit Licht fahren.
  • Leitungswasser und gewaschene Nahrungsmittel können problemlos konsumiert werden.

Flugverkehr

Der Flughafen in San José operiert aktuell normal und überwacht die Situation permanent. Die Airlines werden mit allen aktuellen Daten beliefert und es liegt in ihrem Ermessen, ob Sie San José anfliegen oder nicht. Nach dem größeren Ausbruch am Freitag (20.05.16), wurden 12 Flüge von American Airlines, United Airlines und Air Canada storniert oder nach Liberia umgeleitet. Iberia, British Airways und Condor operieren normal.

Einfluss auf unsere Reisen

Im Moment gibt es keine Einschränkungen bei unseren Reiseprogrammen. Einzig der Besuch des Irazú Vulkans kann je nach Windlage ausfallen. Unsere Reiseleiter werden kein Risiko eingehen. Wir halten Sie bei veränderter Situation informiert.

Zika-Virus in Costa Rica

29.01.2016 In Costa Rica ist bisher ein Fall bekannt von einer Person, die sich in Kolumbien angesteckt hat. Eine Ansteckung in Costa Rica selbst ist bislang noch nicht nachgewiesen worden. Die Gesundheitsbehörden haben vorsorgliche Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung zu vermeiden oder in engen Grenzen zu halten.

Empfehlung und Vorbeugung: Schwangere sollten möglichst auf nicht zwingend notwendige Reisen in die Gebiete mit aktuellen Zika-Ausbrüchen verzichten. Die Gesundheitsbehörden aller Länder treffen vorbeugende Maßnahmen gegen die Verbreitung der Mückenart Aedes. Während der Reise wird eine konsequente Einhaltung persönlicher Mückenschutzmaßnahmen empfohlen:

  • Lange bedeckende und möglichst helle Kleidung
  • Auftragen von Anti-Mückenmittel mehrmals täglich

Ausreisesteuer auf dem Landweg geregelt

04.06.2015  An den Grenzübergängen Paso Canoas, Sixaola und Peñas Blancas stehen Automaten, an denen die Ausreisesteuer per Kreditkarte gekauft / bezahlt werden kann. In allen Bancrédito-Filialen ist die Steuer weiterhin erhältlich. Daneben wurden im Land weitere Zahlstellen autorisiert (Liste erhalten Sie auf Anfrage), die einen zusätzlichen Service-Zuschlag verlangen. Unsere Empfehlung bleibt, die Steuer unterwegs bei einer der autorisierten Zahlstellen oder bei Bancrédito zu kaufen und nicht bis zum Grenzübergang zu warten.

Mietwagenpartner Adobe Rent a Car jetzt klimaneutral

Unsere Mietwagenpartner Adobe Rent a Car und Mapache Rent a Car sind als klimaneutral zertifiziert. Adobe ist in Costa Rica der größte Mietwagenanbieter. Beide bieten vollen Versicherungsschutz ohne Selbstbehalt an, wenn man das wünscht. Was heißt das für Sie? Es gibt keine versteckten Kosten! Dennoch muss bei Anmietung eine Kaution per Kreditkarte hinterlegt werden. Diese Kaution ist jedoch für Geschwindigkeitsüberschreitungen und Strafzettel.

Wie kann eine Mietwagenfirma nun klimaneutral sein? Unsere Costa Rica News klären auf! Das Anliegen beider Mietwagengesellschaften ist es, ihren Kohlenstoff-Fußabdruck zu messen und somit die Umsetzung von Wiederaufforstung und Erhaltung natürlicher Ressourcen in verschiedenen Bereichen von Costa Rica zu ermöglichen. Über die letzten Jahre kam dadurch ein Gebiet von mehr als 20 Hektar zusammen. Intern haben der Mietwagen-Anbieter eine größere operative Effizienz in der Verfolgung dieser Ziele umgesetzt:

  •   weniger Umweltverschmutzung
  •   Naturschutz
  •   richtiger Umgang mit Wasser und Energie
  •   verantwortungsvolle Bewirtschaftung fester Abfälle
  •   Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs
  •   Trainingsprogramme für die eigenen Mitarbeiter und Lieferanten
  •   Durchführung von Sozialarbeit, um die Gemeinschaft zu unterstützen

Adobe Rent a Car bietet die “frischste” Flotte an Mietwagen, die nicht älter als 2 Jahre sind. Dazu haben Reisende die Möglichkeit, einen freiwilligen Betrag von US$ 10 als CO2-Ausgleich für die Autovermietung an einen Umweltfond zu spenden. Mit diesem Fond wird ein Wiederaufforstungsprojekt finanziert. Bei Einverständnis des Kunden wird die Kreditkarte direkt mit dem Betrag belastet.

Corcovado Nationalpark – Zutritt nur noch mit zertifiziertem Guide

Zu unseren Costa Rica News zählt auch eine Mitteilung von SINAC (Nationales System der Naturschutzgebiete): Ab dem 01.02.14 kann der Nationalpark Corcovado nur noch in Begleitung von einem einheimischen, ICT (costa-ricanisches Tourismusinstitut) zertifizierten Guide besucht werden. Dies dient vor allem dem Artenschutz im Corcovado Nationalpark auf der Osa Halbinsel, bindet aber auch die örtliche Bevölkerung ein in ein besseres Bewusstsein in Bezug auf Umweltverhalten und Ressourcenschutz.

Das waren unsere aktuellen Costa Rica News. Bei Fragen rufen Sie uns an unter 02832 – 979 84 30 oder schreiben Sie uns an info@napurtours.de!

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

napur tours Reisen nach Costa Rica

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen sie uns

  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH
Am Alten Weingarten 7
53783 Eitorf

Telefon: 02243 / 929 53 65
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Nachhaltiges Reisen liegt uns am Herzen

Deswegen sind wir Mitglied bei forum anders Reisen und arbeiten mit der Klimaschutzorganisation atmosfair zusammen, die es ermöglicht, die Klimagase Ihrer Flugreise klimaneutral zu kompensieren.