Perito Moreno Gletscher bei El Calafate

Datum, 30.10.2015 | Stephan Martens

Tief im Süden von Patagonien am azurblauen Lago Argentino liegt El Calafate. Die Stadt selbst mag nicht wirklich reizvoll sein, aber sie ist Ausgangspunkt für unvergessliche Ausflüge, um Gletscher, Eisberge und herrliche Landschaften zu erkunden. Der sicher bekannteste Gletscher der Region ist der Perito Moreno Gletscher.

El Calafate am Lago Argentino in Patagonien

Lago Argentino bei El Calafate

Wenn man sich mit dem Mietwagen aus dem Osten nähert, erscheint der See nach der endlosen Fahrt durch die eintönige, aber reizvolle Steppe wie eine Oase. Tolle Panoramastopps bieten sich auf den letzten Kilometern vor der Stadt an. Vorbei am 10 km außerhalb gelegenen internationalen Flughafen, gelangt man ins Zentrum.

Der Ort El Calafate

El Calafate ist eine reine Touristenstadt, wo heute etwa 20.000 Menschen leben. Sie ist nicht unangenehm, sondern sehr in die Fläche gebaut und nicht in die Höhe. Natürlich gibt es hier auch eine „Touristenmeile“, wie sich das gehört, mit der ganzen Palette an Souvenirläden und Touren-Anbietern. Aber es gibt eben auch gute Unterkünfte und Restaurants. An der Uferpromenade hat man gute Vogelbeobachtungsmöglichkeiten, gerade an einer kleinen Lagune fast im Zentrum. Hier kann man Chileflamingos, Schwarzhalsschwäne und Magellantaucher aus kurzer Entfernung in Ruhe bewundern.

Hauptattraktion: Perito Moreno Gletscher

Perito Moreno Gletscher

Ausflug zum Perito Moreno Gletscher

Um die Hauptattraktion des Gebietes zu besuchen, nämlich den Perito Moreno Gletscher im Nationalpark Los Glaciares, übernachtet man am besten in El Calafate. Der Besuch des Perito Moreno Gletschers füllt auf jeden Fall das Programm eines ganzen Tages. Die Anreise per organisierter Tour oder mit dem PKW erfolgt über gute Straßen und dauert etwa eine Stunde. Aber schon der Weg ist Teil des Ausflugs. Immer wieder – und erst recht, wenn man die rund 20 km vor dem Gletscher gelegene Eingangspforte des Nationalparks passiert hat – bieten sich atemberaubende Aussichten in die für unsere Augen sehr fremde Natur.

Spaziergang im Los Glaciares Nationalpark

Nationalpark Los Glaciares

Der Eintrittspreis für den Nationalpark Los Glaciares liegt für ausländische Touristen derzeit bei 36 USD. Aber das Gebiet um den Gletscher ist auch bestens erschlossen durch Metallstege und unzählige Treppen. So kann dieser höchst beeindruckende Gletscher aus allen Perspektiven und minimal aus 200 m Nähe betrachtet werden. Regelmäßig brechen haushohe Stücke aus der 60 m hohen Wand und fallen mit lautem Getöse in den See, den Lago Argentino. Das erzeugt jedes Mal eine kleine Flutwelle. Man kann das ganze Spektakel auch vom Boot aus betrachten. Eine ca. 20- bis 30-minütige Bootsfahrt kostet ca. 35 Euro. Rund 5 km vor der Steganlage ist der Bereich der Rundfahrtenschiffe. Aber die Boote müssen einen Abstand von rund 300 m halten und somit kommt man zu Fuß näher an den Gletscher heran. Es empfiehlt sich, die Bootstour gerade in der Hauptsaison (Dezember – Februar und Ostern) vorher zu reservieren.

Weitere Ausflüge bei El Calafate: Reiten, Jeeptouren, organisierte Trekkingausflüge und verschiedene interessante Museen, wie z. B. das Glaciarium, das Gletschermuseum

Übergang zum Torres del Paine in Chile

Wer möchte, kann von hier aus in die Region um den Nationalpark Torres del Paine in Chile weiterreisen oder auch nur einen Abstecher dorthin machen. Wenn Sie dies mit dem Mietwagen machen möchten, ist dies vorher anzumelden, da Sie für Grenzübertritte eine spezielle Genehmigung benötigen, die vorher kostenpflichtig gekauft werden muss. Einfacher ist es, einen Bus zu nehmen. Aber auch hier ist es empfehlenswert, diesen in der Hochsaison vorzubuchen.

Wanderparadies El Chaltén

Wer gerne wandert, dem sei das Städtchen El Chaltén im Norden des Nationalparks Los Glaciares ans Herz gelegt. Von El Calafate aus sind es ca. 200 km über eine recht gute Schotterstraße. Hier gibt es herrlich ausgebaute Wanderwege, vor Ort erhältliche Wanderkarten und auch sonst eine gut funktionierende, touristische Infrastruktur, die außerhalb der Städte in Patagonien quasi nicht vorhanden ist. Unser Tipp zum Übernachten: Die Senderos Hostería!

Die Region El Calafate lässt sich gut mit dem normalen PKW erkunden. Wer nicht selbst fahren möchte, bucht einfach die Transfers und Ausflüge mit.

Lust, den Perito Moreno Gletscher bei El Calafate zu besuchen?

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

folgen sie uns

  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular