Reisebericht: Halbinsel Valdes mit dem Auto

Datum, 26.12.2014 | Stephan Martens

Für Freunde grandioser Naturlandschaften und spektakulären Tierbeobachtungen ist die Halbinsel Valdez an der Atlantikküste – so etwa in der Mitte Argentiniens oder eben im nördlichen Patagonien – ein TOP-Reiseziel. Die Anreise in diese Region erfolgt zumeist über Buenos Aires mit dem Inlandsflug nach Trelew.

Halbinsel Valdes mit Gülteltieren

Tierbeobachtungen auf der Halbinse Valdes. Hier sehen Sie ein Gürteltier.

Wer das Autofahren mag und gleichzeitig auch die beeindruckende Weite der Pampa kennenlernen möchte, sollte mit einem Mietwagen von Buenos Aires aus über die wirklich guten Straßen anreisen. Denn auch schon unterwegs kann man tolle Stopps einbauen, entweder an der Küste oder im Binnenland. Sicher fahren Sie teils durch touristisches Niemandsland, aber gerade deswegen können Sie unterwegs noch ein Stück authentisches Argentinien erleben. Wer hier reist, muss sich aber auch auf Unterkünfte einlassen, die eher mal amerikanisch-motelähnlich sind oder Businessgäste beherbergen.

Übernachten: Puerto Pyramides oder Puerto Madryn?

Puerto Madryn wird fast immer als Ausgangsziel genannt, wenn es um die Erkundung der Halbinsel geht. Das finde ich nicht so optimal, da die Anreise dann einfach zu lang ist. Für organisierte Touren wird es meist aber so gemacht. Eine Unterkunft in Puerto Pyramides direkt im Nationalpark (Eintritt für Ausländer ca. 20 USD) und an einer schönen Bucht gelegen ist sinnvoller. Dies ist jetzt aber eher unter dem Gesichtspunkt von Selbstfahrern zu sehen!

Puerto Pyramides ist ein kleines touristisches Dorf. Unterkünfte sollten vorreserviert werden, denn die Hotels und Pensionen sind in der Hochsaison knapp. Und Hochsaison ist hier fast immer, je nachdem, was man schwerpunktmäßig beobachten möchte.

Welche Tiere gibt es auf der Halbinsel Valdes?

Seelöwen Familie auf der Halbinsel ValdesWale, Delfine, Pinguine, Robben und Co. sind nicht das ganze Jahr an den Küsten. Nandus, Gürteltiere und Guanakos hingegen kann man immer antreffen. Die großen Schulferien zwischen Weihnachten und Ende Februar verknappen zusätzlich das touristische Angebot. Ostern dann ebenfalls. Von Puerto Pyramides aus kann man (mit dem Mietwagen) sternförmig zu den verschiedenen Küstenabschnitten der Halbinsel fahren und dort spazieren, staunen und beobachten.

Fernglas nicht vergessen!

Ein gutes Fernglas (nicht ein billiges Kompaktglas von Tschibo, sondern schon ein Qualitätsglas mit 8 bis 10-facher Vergrößerung und mindestens 40 mm Objektiv) sollte mit dabei sein. Besser ist noch ein Spektiv (Fernrohr) mit Stativ. Zwar ist auch das Gesamtbild ohne optische Hilfen beeindruckend, aber wer hier ganz in Ruhe und hautnah den Tieren „auf den Pelz rücken“ möchte, der sollte sich „equippen“. Es gibt eine Fülle an Seelöwen, Seeelefanten und Pinguinen oder auch Seevögeln der Südhalbkugel.

Für die Tagesplanungen nicht ganz unwichtig ist, dass die Entfernungen auf der Halbinsel Valdez, wie auch im übrigen Argentinien, nicht ganz zu vernachlässigen sind. Und eben: Es gibt nur Schotterstraßen. Aber gut fahrbar auch mit normalem PKW, so meist mit rund 50 km/h. Wir sind das als Mitteleuropäer eben nur nicht gewohnt!

Puerto Madryn ist dann sicher und gerade für Reisende, die mit dem Flieger hierher kommen, auch eine oder zwei Übernachtungen wert. Aber es ist eben eine größere Stadt auch mit Gewerbe, Strandpromenade und Badetourismus. Und Städte in Patagonien sind nicht nur schön. Südlich nahe der Stadt gibt es auch noch eine lohnende Seelöwenkolonie mit Kormoranfelsen.

Besuch der Pinguinkolonien mit Magellanpinguinen

Magellanpinguine in einer Kolonie auf der Halbinsel ValdesZu diesem Reiseziel Halbinsel oder Peninsula Valdez muss man unbedingt die Pinguinkolonien (Magellanpinguine) an der südlich angrenzenden Küste zählen und auch besuchen. Es handelt sich hier bei der Ersteren an der Punta Tombo um die mit rund 1 Millionen Tieren größte Brutstätte außerhalb der Antarktis. Optimal erschlossen wandert man hier auf Stegen durch die brütenden Vögel. Dabei kann man sich bis auf wenige Zentimeter nähern.

An der Pinguin-Playa findet man außerdem viele Seevögel wir z. B. die Riesensturmvögel oder Dampfschiff-Ruderenten. In der Kolonie selbst, also an Land und zwischen dem Gestrüpp, sind Sichtungen von Guanakos, Nandus und auch Gürteltieren keine Seltenheit.

Eine zweite und ruhigere Kolonie liegt bei dem netten, kleinen Ort Camarones, wo man auch gut wohnen kann. Es gibt einige Hotels und für Selbstverpfleger auch kleine Ferienhäuschen, die hier Cabañas genannt werden. Die Anreisezeiten zu diesen Küstenabschnitten sollten gut geplant und lieber mit maximal 50 km pro Stunde kalkuliert werden.

Wieviel Zeit sollte man auf der Halbinsel Valdez einplanen?

Häufig werden für das Naturerlebnis Halbinsel Valdez allgemein drei Tage veranschlagt. Das halte ich eigentlich für viel zu wenig. Wer auch die beiden Kolonien südlich besuchen möchte (optimal mit einem Mietwagen), der sollte besser eine Woche bis 10 Tage planen (10 Tage, wenn die Anreise ab Buenos Aires per Mietwagen erfolgt). Mit der Autoanreise von Buenos Aires und einer Verlängerung in der Hauptstadt und / oder dem Tigre Delta ergibt sich eine zweiwöchige Rundreise. Denn die Region um die Halbinsel Valdez bietet das ganze Spektrum der Tierwelt Nordpatagoniens und eben auch wunderschöne und schroffe Küsten mit steilen Felsen, Kies und Sand.

Eine optimale Reisezeit gibt es nicht. Im Südsommer (unsere Wintermonate) sind sicher die Temperaturen angenehmer. Aber auch der „Tierkalender“ oder die Hauptreisezeit der Argentinier sind zu beachten. Wer aber wegen der Wale kommt, sollte seinen Besuch zwischen Mai und Dezember einplanen. In diesen Monaten tümmeln sich unzählige Glattwale vor der Halbinsel Valdés. Bootstouren starten in Puerto Pirámides.

Sie wollen auch die Halbinsel Valdes erkunden?

Dann schlagen wir Ihnen folgende Reisen von napur tours vor:

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen sie uns

  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: +49 (0)221 / 8282 0 383
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Folgen Sie uns:
  • facebook
  • facebook
  • facebook