Esquinas Rainforest Lodge

4 Tage ab 450 €

Die Esquinas Rainforest Lodge ist ein Vorreiter, wenn es um Forschung, kommunale Entwicklung und Vorträge geht und schuf eine ausgezeichnete Balance zwischen Komfort und Nachhaltigkeit. Der kleine Verein "Regenwald der Österreicher" kaufte einst große Waldstücke und schenkte sie dann der costaricanischen Regierung zum Ziel und Zweck des Schutzes und der Forschung. Die unvorstellbare Vielfalt an heimischen Pflanzen zieht täglich scharenweise Kolibris an sowie wundervolle scharlachrote Tangara-Vögel und Tukane.

Fragen zur Reise?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Highlights dieser Reise

  • größte Naturvielfalten in erstaunlich ausgedehntem Tieflandregenwald
  • Lodge mit Balance zwischen Komfort und Nachhaltigkeit
  • mit Quellwasser gespeistes Schwimmbad
  • interessante Auswahl an lokalen Touren
  • Unzählige Vogel- und andere Tierarten lassen sich auf dem Gelände beobachten

Stationen dieser Reise

  • Esquina Rainforest Lodge nahe Golfito und Piedras Blancas NP

Die Reise eignet sich für

Ruhesuchende

Individualreisende

Naturliebhaber

Vogel- und Tierbeobachter

Familien

Esquinas Rainforest Lodge

Preise / Leistungen

Preise pro PersonHauptsaison (Dezember bis April)Nebensaison (Mai bis November)
3 Übernachtungen im DZ mit Vollpension525 Euro450 Euro
Einzelzimmerzuschlag425 Euro375 Euro

Im Preis enthalten

  • Übernachtungen in der Esquinas Rainforest Lodge
  • Mahlzeiten laut Beschreibung
  • englischsprachige lokale Reiseleitung während der Wanderung
  • Gummistiefel stehen für die Wanderungen bereit

Nicht im Preis enthalten

  • Inlandsflüge / An- & Abreise
  • Getränke & nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder & sonstige persönliche Ausgaben
  • Optionale / fakultative Ausflüge

Optional buchbar

  • Transfer ab/bis Flugpiste Golfito

Esquinas Rainforest Lodge

Ihr Reiseverlauf im Detail

Tag 1
Ankunft in der Esquinas Rainforest Lodge

Der Verein „Regenwald der Österreicher“ kaufte einst große Waldstücke und schenkte sie dann der costaricanischen Regierung zum Ziel und Zweck des Schutzes und der Forschung. Das Gelände der Lodge ist ein Juwel! Die unvorstellbare Vielfalt an heimischen Pflanzen zieht täglich scharenweise Kolibris an sowie wundervolle scharlachrote Tangara-Vögel und Tukane. Ein mit Quellwasser gespeistes Schwimmbad lädt zum Ausspannen ein.

Wenn Sie keinen Mietwagen haben, organisieren wir einen Transfer ab Golfito. Ein Mitarbeiter holt Sie in Golfito ab und bringt Sie zur Esquinas Rainforest Lodge.

3 x Esquinas Rainforest Lodge
Inklusive Vollpension
Tag 2
Dschungelwanderung

Heute erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem lokalen Naturführer den Regenwald, der genau weiß wo am besten wilde Tiere in der tiefgrünen Dschungellandschaft zu entdecken sind. Zum Mittagessen kehren Sie in die Lodge zurück und haben anschließend den Nachmittag zur freien Verfügung. Erholen Sie sich am natürlich gespeisten Süßwasserpool oder gehen Sie auf Vogelbeobachtungstour auf dem „Vogelpfad“.

Tag 3
Tag zur freien Verfügung

Ihnen steht eine große Auswahl an möglichen Aktivitäten zur Verfügung. Neben verschiedenen Dschungelwanderungen können Sie eine Bootsfahrt zum Golfo Dulce unternehmen, wo recht häufig Delphine zu beobachten sind. Ausflüge mit dem Mountainbike oder Pferd sind ebenfalls buchbar.

Tag 4
Esquinas Rainforest Lodge – Weiterreise

Heute heißt es leider Abschied nehmen von der puren Natur.

Wenn Sie keinen Mietwagen haben, werden Sie nach dem Frühstück wieder nach Golfito gebracht. Von hier aus können Sie einen Anschlussflug buchen oder weiterreisen.

Esquinas Rainforest Lodge

Verlängerungen & Kombinationen

Corcovado Nationalpark

    Rundreise ab/bis Sierpe
    ab 2 Personen buchbar
    Wanderung im Corcovado Natinalpark
    Schnorcheltour bei der Isla de Caño
    englischsprachige, lokale Reiseleiter*innen
4 Tage
ab 550

Tortuguero Nationalpark

    Rundreisen ab/bis San José
    ab 2 Personen buchbar
    2 Bootstouren durch die Kanäle
    Eiablage der Grünen Meeresschildkröte (Juli - September)
    unvergessliches Naturerlebnis
3 Tage
ab 415

Monteverde Arenal Kombination

    Rundreise ab/bis San José
    Monteverde Nebelwald hautnah erleben
    Wanderung im Naturreservat
    Kaffeetour mit Verkostung
    geführte Wanderung im Arenal Nationalpark
    lokale, englischsprachige Reiseleitung
5 Tage
ab 550

Esquinas Rainforest Lodge

Was unsere Kunden sagen

Liebes Team von Napurtours, liebe Steffi, lieber Stephan,   es war eine tolle Erlebnisreise. Insbesondere die Kolonialstädte Leon und Granada haben uns sehr beeindruckt. Leon ist etwas authentischer. Beide Städte…
Irmgard und Franz aus München

Liebes Team von Napurtours, liebe Steffi, lieber Stephan,

 

es war eine tolle Erlebnisreise.

Insbesondere die Kolonialstädte Leon und Granada haben uns sehr beeindruckt. Leon ist etwas authentischer. Beide Städte aber super um das klassische Lateinamerika einzuhauchen. Auch die Hotels waren sehr gut ausgewählt; fußläufig konnten wir alles erkunden.

Weiter hat uns die Küste bei Las Penitas beeindruckt. Auch wegen der fast einsamen Strände und Mangroventour. Die Kaffeezone dafür nicht so sehr weil wir nicht unbedingt Wanderer sind. Aber das Klima ist hier dafür einmalig….wie der ewige Frühling.

Wo wir gerne noch mehr Zeit verbracht hätten, das ist die Insel Ometepe. Tja, aber leider müssen dann vier Tage einfach mal gut sein.

Ein besonderes Lob möchten wir auch unserem Driverguide Jose aussprechen. Sein Deutsch war ausgezeichnet und er hat uns spüren lassen, dass er sein Land sehr liebt.

Danke für die perfekte Vorbereitung!

 

Herzliche Grüße

 

Irmgard und Franz

 

Kayak-in-Ometepe-e1497175022154

Irmgard und Franz aus München

 
  • Individualreise
 
Im Januar 2018 haben wir mit napur tours eine zweiwöchige Naturreise nach Costa Rica unternommen. Die Reise führte uns in verschiedene Nationalparke im Hochland, in nördliche Landesteile in die Nähe…
Doris und Andreas

Im Januar 2018 haben wir mit napur tours eine zweiwöchige Naturreise nach Costa Rica unternommen. Die Reise führte uns in verschiedene Nationalparke im Hochland, in nördliche Landesteile in die Nähe der Grenze zu Nicaragua, in die Berge auf der pazifischen Seite („Monte Verde“) und an die pazifische Küste.

Reiseführer war während der ganzen Zeit Stephan Martens, der auch den Kleinbus mit sechs Teilnehmern steuerte. Insgesamt war die Reise eine großartige Erfahrung, von der wir sicherlich noch lange zehren werden! Sie war bestens organisiert, woran sicher nicht nur Stephan, sondern auch die napur tours-Mitarbeiterinnen in Deutschland ihren Anteil hatten.

So hatten wir nach dem anstrengenden 13-stündigen Flug (mit Zwischenstopp in Santo  Domingo in der Dominikanischen Republik) zwei Tage im weniger heißen und daher angenehmen Klima des Zentraltals Zeit, uns zu akklimatisieren. Wir blieben überwiegend meist zwei Nächte an einem Ort, so dass nicht jeden Tag Koffer gepackt werden mussten. Das war sehr angenehm.

Die Unterkünfte waren mit viel Sorgfalt ausgesucht. Sie lagen meist außerhalb von Ortschaften in Alleinlage, häufig mit Anbindung an Sekundärwald oder extensives Kulturland: Dort gab es für uns Naturfreunde sehr viel zu entdecken! Es war fantastisch, mitunter fast luxuriöse Lodges dabei, in einigen Fällen mit weitem Panoramablick auf den Pazifik oder auf den Arenalsee.

Die Reise war zwar mitunter etwas anstrengend, was hauptsächlich an den unbefestigten „Naturstraßen“, dem heißen Klima und den etwas beengten Platzverhältnissen in dem japanischen Minibus lag – dafür wurden wir durch die sehr kompetente und flexible Reiseleitung mehr als entschädigt! Stephan Martens ging sehr auf die Wünsche der vogelbegeisterten Gruppe ein: Es gab zwischendurch sehr viele Stopps mit interessanten Beobachtungen und Gelegenheiten, schöne Fotos zu machen. Trotz alledem kam nie der Eindruck von Hektik oder Zeitdruck auf.

Unsere Unterkünfte erreichten wir immer vor Anbruch der Dunkelheit. Es war schön, dass unsere Gruppe mit sechs Teilnehmern recht klein war: So war eine gewisse Flexibilität in der Tagesgestaltung (einschließlich der Pausen am Pazifikstrand oder in kleinen Bars, die in Costa Rica „Sodas“ heißen) fast immer möglich.

Stephan hat uns nicht nur in die Vogel- und sonstige Tierwelt Costa Ricas eingeführt, sondern auch mit interessanten Informationen über tropische Pflanzen, über die dort angebauten Feldfrüchte und über die Lebensverhältnisse der Menschen im Land versorgt. Seine hilfsbereite, aber auch lockere Art zusammen mit jahrelanger Erfahrung im Land gab uns ein sehr sicheres Gefühl. Wir wurden rundum versorgt, sodass kaum Wünsche offen blieben.

Auch die anschließende Verlängerung unseres Aufenthalts in Costa Rica wurde von napur tours gut organisiert. Dies betraf die Unterkünfte, einen Teil des Programms und den Mietwagen. Bis auf eine Ausnahme waren die Lodges – ähnlich wie im ersten Teil der Reise – wieder sehr gut ausgesucht und wir haben uns dort willkommen und sehr wohl gefühlt. Bei einer Zwischenübernachtung auf der Fahrt von der Halbinsel Osa nach Sámara auf Nicoya war wegen der starken Nachfrage in der Hauptsaison wohl nur noch im Touristenzentrum Jacó ein Hotel frei und wir hatten das Pech, dass in der Nacht von Samstag auf Sonntag nebenan eine lautstarke Strandparty gefeiert wurde.

Mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der Reise waren wir rundum zufrieden, zumal die Organisation aufgrund der Tatsache, dass wir in der Hauptsaison reisten, doch recht aufwändig zu sein schien. Insgesamt sind wir mit Organisation und Ablauf der Reise sehr zufrieden und würden jedem Naturinteressierten eine Reise mit napur tours empfehlen.

Andreas & Doris

Costa-Rica-Rote-Aras-by-Bianca-Hahn

Doris und Andreas

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 
Liebes Team von napurtours, wir möchten uns bei Ihnen für die Organisation unserer Gruppenreise nach Costa Rica sehr bedanken. Wir haben sehr viel erlebt und die Hotels waren fast alle…
Silke und Michael

Liebes Team von napurtours,

wir möchten uns bei Ihnen für die Organisation unserer Gruppenreise nach Costa Rica sehr bedanken. Wir haben sehr viel erlebt und die Hotels waren fast alle schön im Grünen abseits der Orte. Dadurch konnte man schon morgens um fünf die Brüllaffen hören und Tukane und Papageien bei ihrem Frühstück beobachten. 

Das Frühstück war meistens unerwartet gut und reichhaltig und auch das Abendessen im Hotel oder im Restaurant immer lecker. Stephan kannte sich gut aus und hat sich unermüdlich um alles gekümmert.

Besonders schön waren die Tage an der Karibik, die Bootsfahrt bei Sierpe, die Hanging Bridges (trotz Regen), der Manuel Antonio Park (trotz Regen), der Palo Verde, der Rincon, die Fütterungsstelle für Vögel in Boca Tapada und das Ara Projekt (wir sind sehr froh, da gewesen zu sein, und würden es unbedingt in den Reiseplan fest integrieren).

Gerne hätten wir noch mehr Laubfrösche gesehen oder mal eine Nachtaktion gemacht.

Und ich würde es vermeiden, dass man vom Frühstück bis zur Ankunft im nächsten Hotel (abgesehen von Kaffeepausen) 7 Stunden im Bus sitzt, der immer sehr beengt ist, da wäre ein kleines Highlight an einem solchen Tag noch nett.

Einen Fön im Koffer mitzunehmen ist auch noch ein guter Tipp, da lange Haare nach dem Waschen und nass gewordene Shirts bei dieser hohen Luftfeuchtigkeit nicht gut trocknen.

Für die vielen Fotos, die wir gemacht haben, werden wir noch eine Weile brauchen und uns an ihnen freuen, am Ende gibt es ein tolles buntes Fotobuch.

Costa Rica ist ein spannendes Reiseland und in drei Wochen hat man noch lange nicht alles gesehen, hoffentlich kommen wir in einigen Jahren wieder.

Herzlichen Dank, eine schöne Weihnachtszeit und liebe Grüße

Silke und Michael

Silke-und-Michael-costa-rica-naturreise

Silke und Michael

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 

Esquinas Rainforest Lodge

Weitere Tipps & Infos zu Ihrem Reiseziel

Tukane in Costa Rica: Die heimlichen Popstars

Tukane begeistern Reisende und speziell Vogelkundler. In vielen Ländern Lateinamerikas sind sie nur schwer zu entdecken, nicht so in Costa Rica.

Vögel in Costa Rica: Quetzal, Gilbdrossel & Co.

Die Vogelwelt in Costa Rica ist sicher eine der Beeindruckensten in der Welt. Erfahren Sie, welche Vogelarten es in Costa Rica zu entdecken gibt.

Die beste Reisezeit für Costa Rica

Wann ist die beste Reisezeit in Costa Rica? Hier lesen Sie, für wann Sie am besten Ihre Costa Rica Reise planen sollten.
Orientierung im Reise-Dschungel?

Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten! Ich bin Ihre Ansprechpartnerin Stefanie Lange und freue mich auf Ihren Anruf:

+49 (0)2243 / 929 5365

Rundreise anfragen

Meine Wunschreise:

Esquinas Rainforest Lodge

4 Tage ab 450 €

100 € Reisegutschein jetzt sichern

Unverbindliches Angebot zu Ihrer Wunschreise anfordern, bis 31. März 2023 buchen und 100 € pro Buchung sparen.

oder Code Reise23 bei Kontaktaufnahme angeben

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours

Meine Auswahl