Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

leuchtend bunter Scharlachara bei Nicaragua Vogelbeobachtungen

Auf der Nicaragua Naturreise können Sie bei der Vogelkunde einen Scharlachara entdecken.

Nicaragua ist ein versteckter Juwel, wenn es um die Natur- und Tierwelt geht. Bei dieser besonderen Nicaragua Naturreise stehen die Vögel im Mittelpunkt und wir besuchen daher die besten Plätze für Vogelbeobachtungen. Dabei geht es in verschiedene, abgelegene und wenig touristische Naturreservate. Diese Reise wird von einem deutschsprachigen Reiseleiter begleitet. In den Reservaten kommen dann spezielle Guides und Vogelkundler hinzu, um Ihnen die Hotspots der jeweiligen Region zu zeigen. So bleibt viel Zeit zum Entdecken und Festhalten inmitten herrlicher, üppiger Natur!

zurück zur Übersicht: Ornithologische Reisen

Leistungen Reisedauer Preis pro Person
15.11. - 30.11.2019 - Nicaragua Naturreise mit geführten Vogelbeobachtungen (4 - 8 Teilnehmer) 16 2.650 Euro
Einzelzimmerzuschlag 16 500 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • Transfers und Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • Bootstransfers San Jorge – Ometepe – San Jorge
  • Übernachtungen in den erwähnten Hotels oder ähnlich in Zimmern mit Dusche/WC
  • Mahlzeiten gemäß Beschreibung
  • Professionelle, deutschsprechender Reiseleitung während der gesamten Reise (Tag 2 -15)
  • Touren und Eintritte wie beschrieben; z. T. von orts- und vogelkundigen Guides begleitet
  • Reisepreissicherungsschein
Nicht im Reisepreis enthalten
  • Touristenkarte bei Einreise in Nicaragua (derzeit US$ 10.00)
  • Freiwillige Trinkgelder, Persönliche Ausgaben
  • Weitere Mahlzeiten, Getränke
  • Fakultative Touren und Besichtigungen
  • Internationale Flüge

Tourablauf

Tag 1: Ankunft in Managua – Transfer zum Hotel
Tag 2: Fahrt zum El Jaguar Reservat
Tag 3: El Jaguar Reservat
Tag 4: El Jaguar Reservat
Tag 5: El Jaguar Reservat – La Bastilla Ecolodge
Tag 6: La Bastilla Ecolodge
Tag 7: La Bastilla Ecolodge – Selva Negra
Tag 8: Selva Negra Lodge
Tag 9: Selva Negra – El Brujo/El Chocoyero – Montibelli
Tag 10: Erkundungen im privaten Wildreservat Montibelli
Tag 11: Fahrt zum Markt von Masaya & Aussichtspunkt Catarina – Granada – Vulkan Mombacho
Tag 12: Granada – Las Isletas – Granada
Tag 13: Granada – San Jorge – Insel Ometepe
Tag 14: Vulkan Maderas – Ojo de Agua
Tag 15: Insel Ometepe – San Jorge – Managua
Tag 16: Managua – Heimreise oder Anschlussprogramm

...detaillierten Tourablauf anzeigen

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Tag 1: Ankunft in Managua – Transfer zum Hotel

Sie reisen individuell nach Managua und werden vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem Stadthotel gebracht. Je nach Ankunftszeit können Sie schon die nähere Umgebung erkunden. Die erste Nacht verbringen Sie hier in der spannenden Hauptstadt Nicaraguas und können sich ein wenig vom Flug erholen.

Tag 2: Fahrt zum El Jaguar Reservat (F/M/A)

Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel treffen Sie heute auf Ihren Reiseleiter. Nachdem das Gepäck im Bus verstaut ist, brechen Sie zu Ihrem ersten Reiseziel auf: Das Naturreservat El Jaguar im Norden Nicaraguas. In diesem Naturparadies werden Sie die ersten drei Nächte in Nicaragua verbringen. Schon nach Ihrer Ankunft können Sie erste Spaziergänge auf dem Gelände unternehmen, um einen ersten Eindruck zu erhalten.

Tag 3: El Jaguar Reservat (F/M/A)

Am heutigen Morgen können Sie früh aufstehen, um die ersten Vögel zu beobachten. Das Reservat zählt ca. 290 Vogelarten und ist Bestandteil verschiedener heimischer Schutzprojekte zum Schutz und Erhaltung der biologischen Vielfalt. Zu vereinbarter Uhrzeit werden Sie sich auf eine dreistündige geführte Wanderung in das Reservat begeben. Erfahren Sie mehr über das Gebiet, den Wald und die Ökologie von Ihrem Guide und sehen Sie mit etwas Glück den Dreilappen-Glockenvogel oder auch den Goldwangen-Waldsänger. Beide Arten sind gefährdet.

Tag 4: El Jaguar Reservat (F/M/A)

Der Lago de Apanas, dessen Küsten Sie heute kennen lernen werden, ist nicht nur essentiell für die Fischer. Sondern auch bekannt für besonders hohen Artenreichtum in Nicaragua, insbesondere im Bereich der Wasservögel, aber auch als Rastplatz für Zugvögel. Nach dieser Tour steht Ihnen die restliche Zeit frei zur Verfügung.

Tag 5: El Jaguar Reservat – La Bastilla Ecolodge (F/M/A)

Heute verlassen Sie die Reserva El Jaguar und kommen an Ihr nächstes Ziel: La Bastilla Ecolodge. Der verborgene Schatz in den Höhen Nicaraguas. Umgeben von Natur und entfernt von der Stadt haben Sie die Möglichkeit die dort ungestörte Flora und Fauna in Ruhe zu beobachten.

Tag 6: La Bastilla Ecolodge (F/M/A)

Der Tag beginnt mit einer geführten Tour zur Vogelbeobachtung (4 bis 5 Stunden), bei der Sie von Ihrem Guide mehr über die dort anzutreffenden Arten erfahren. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Betrachten Sie die Vögel von Ihrer Unterkunft aus oder begeben Sie sich auf einen der Wanderwege und erforschen Sie auf eigene Faust die Gegend mit Ihren
gefiederten Einwohnern.

Tag 7: La Bastilla Ecolodge – Selva Negra (F/A)

Am heutigen Morgen fahren Sie in den Schwarzwald Nicaraguas: Selva Negra. Ihre Unterkunft Selva Negra Lodge liegt in einer ganz speziellen Art des Regenwaldes: Dem Nebelwald. Das liegt daran, dass die Feuchtigkeit nicht in Form von Regen-Niederschlägen, sondern als eine Art dichter Nebel über die Vegetation niedergeht. Hier sind Sie in einem noch fast unberühren Naturreich, in welchem Sie eine große Vielzahl von verschiedenen Tieren und Pflanzen sehen können. Aufgrund seiner einzigartigen Lage bietet die dortige Vogelgemeinschaft einen bunten Mix aus den Arten der Pazifik- und der Atlantikküste und ebenso aus Gebirgsarten, die bis aus den Gebieten Südmexikos oder auch Panama stammen.

Tag 8: Selva Negra Lodge (F/A)

Dieser Tag hält wieder einen spannenden Ausflug in die Natur für Sie bereit. Mit einem lokalen Guide werden Sie sich auf die Wanderwege des umliegenden Waldes begeben und können dort die Waldbewohner beobachten. Ihr Guide wird Ihnen bei der Sichtung verschiedener Vögel und auch mit Informationen behilflich sein. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können in der Lodge zusätzliche Ausflüge buchen oder selbst auf Wanderung gehen.

Tag 9: Selva Negra – El Brujo/El Chocoyero – Montibelli (F/A)

AmMorgen haben Sie noch die Möglichkeit vor und/oder nach dem Frühstück auf Beobachtungstour zu gehen. Gegen Mittag werden Sie den Selva Negra verlassen und sich auf den Weg gen Süden begeben. Bevor Sie zu Ihrer nächsten Station, dem Reservat Montibelli, kommen, machen Sie noch einen Halt bei dem Naturreservat El Chocoyero/ El Brujo. Dort werden Sie etwas später am Nachmittag die Chance haben, die quirligen Chocoyeros zu beobachten und eine kurze Wanderung in diesem Lebensraum zu unternehmen. Danach Ankunft im Hotel Montibelli, welches in einer Naturschutzzone liegt.

Tag 10: Erkundungen im privaten Wildreservat Montibelli (F/A)

An diesem Tag erwartet Sie wieder ein Halbtagesausflug zur Vogelbeobachtung. Entdecken Sie diese Naturzone mit einem spezialisierten Guide, der Ihnen mehr Informationen über die Vögel und deren Lebensraum geben wird. In diesem Reservat können Sie Nicaraguas Nationalvogel, den Guardabarranco (Blauscheitelmotmot), entdecken. Genauso heimisch sind hier sehr viele Kolibris oder der kuriose Urutau-Tagschläfer.

Tag 11: Fahrt zum Markt von Masaya & Aussichtspunkt Catarina – Granada – Vulkan Mombacho (F/A)

Am heutigen Tag entdecken Sie den berühmten Kunstmarkt von Masaya. Hier können Sie die lokal handangefertigten Kunststücke betrachten und auch zu einem günstigen Preis erwerben. Bevor Sie sich auf den Weg in die alte Kolonialstadt machen,
besuchen Sie noch eines der weißen Dörfer („Pueblos Blancos“): Catarina. Von dort aus haben Sie eine unglaubliche Aussicht auf den Kratersee „Laguna de Apoyo“. Anschließend geht es nach Granada. Am frühen Nachmittag brechen Sie erneut auf, um sich auf die Kraterwanderung des Vulkans Mombacho zu begeben. Ihr Guide wird Ihnen mit Informationen zur Flora und Fauna des Vulkans gerne zur Verfügung stehen.

Tag 12: Granada – Las Isletas – Granada (F)

Am heutigen Morgen brechen Sie bereits früh auf, um auf einer ausgedehnten Bootsfahrt die interessanten Inseln Granadas kennen zu lernen. „Las Isletas“ ist ein Archipel von 350 Inseln, die einst von dem Vulkan Mombacho bei einer Explosion ausgeworfen wurden. Dieses Inselparadies ist überwuchert von tropischer Vegetation und Sie werden die Möglichkeit haben, die dortigen Vögel vom Rande des Wassers aus zu beobachten. Grünreiher, Kanadareiher, Schlangenhalsvogel, Gelbstirn-Blatthühnchen oder verschiedene Eisvogelarten dürfen erwartet werden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die charmante Stadt Granada auf eigene Faust. Empfehlenswert sind z.B. die Kirche La Merced, von deren Turm Sie eine atemberaubende Sicht über die Stadt haben oder auch das Kulturzentrum Casa De Los Tres Mundos (nicht inklusive). Abends können Sie sich in der berühmten Straße La Calzada bei Latino-Musik bei einem Drink oder Ihrem Abendessen dem lateinamerikanischen Flair hingeben.

Tag 13: Granada – San Jorge – Insel Ometepe (F/A)

Heute fahren Sie auf der Panamericana bis zur Hafenstadt San Jorge. Hier nehmen Sie die Fähre und setzen über auf die wunderschöne Insel Ometepe im Lago Nicaragua. Von Moyogalpa, eine der Hauptstädte der Insel, fahren Sie zum sagenumwobenen Charco Verde, bekannt für den dunkelgrünen See, die üppige Vegetation und die zahlreichen Vögel. Schmuckreiher, Blaureiher oder Langschwanzhäher seien als Beispiele genannt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung in Ihrer Unterkunft Finca El Porvenir.

Tag 14: Vulkan Maderas – Ojo de Agua (F/M/A)

Heute werden Sie sich früh am Morgen auf eine Wanderung zu dem Aussichtspunkt an den Hängen des Vulkans Maderas begeben. Der Weg zu dem Aussichtspunkt bietet Ihnen viele Möglichkeiten, die dortigen Waldbewohner zu beobachten. Die Wanderung dauert insgesamt ca. 3 Stunden (je nach Schnelligkeit). Am Nachmittag können Sie sich im Ojo de Agua, einer natürlichen und sehr klaren aber temperierten Wasserquelle (Naturfreibad) erfrischen und von der Wanderung erholen oder von dort aus noch einmal auf die Pirsch gehen.

Tag 15: Insel Ometepe – San Jorge – Managua (F)

Ihr Transport wird Sie am frühen Vormittag zum Hafen bringen, von welchem Sie die Fähre zurück zum Festland nehmen. Entspannen Sie sich während der angenehmen Bootsfahrt und werfen Sie einen letzten Blick zurück auf die Insel mit den zwei Vulkanen. Weiterfahrt nach Managua. Ihren letzten Tag werden Sie in der Hauptstadt Nicaraguas verbringen. Nach Ankunft
im Hotel steht Ihnen die restliche Zeit zur freien Verfügung und Sie können das Zentrum individuell erkunden.

Tag 16: Managua – Heimreise oder Anschlussprogramm (F)

Heute steht die Rückreise in Ihre Heimat an. Oder Sie starten Ihr Anschlussprogramm. Zum Beispiel einige Tage an der Küste? Gerne helfen wir bei der Auswahl. Zu gegebener Zeit werden sie zum Flughafen gebracht.

Bildergalerie

Lesetipps aus unserem Reisemagazin

Reisebericht: Der Süden von Nicaragua

napur tours Geschäftsführer Stephan Martens schildert seiner Eindrücke von einer dreitägigen Gruppenreise durch den Süden Nicaraguas.

… Artikel lesen

Nicaragua: Sicherheit und Sehenswürdigkeiten

Nicaragua gilt trotz seiner düsteren Vergangenheit mittlerweile als eines der sichersten Reiseländer Mittelamerikas und lockt mit vielen sehenswerten Regionen und Städten.

… Artikel lesen

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular