Nicaragua Erlebnisreise

17 Tage ab 2.400 €

Unsere 17-tägige Nicaragua Erlebnisreise gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in die Kultur, Geschichte, Flora und Fauna des Landes. Sie erleben bunte Märkte, koloniale Städte und wilde Natur. Highlights der Reise sind die Kolonialstädte Leon und Granada. Auf einer Bootstour erkunden Sie das Naturreservat Juan Venado und die Isletas. Sie erklimmen Vulkane und durchqueren mit dem Boot, Schwimmend und zu Fuß den Somoto Canyon – ein absolut unvergessliches Erlebnis!

Die Nicaragua Erlebnisreise wird ab 2 Personen bis max. 10 Teilnehmern durchgeführt.

Fragen zur Reise?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Highlights Ihrer Reise

  • Kolonialstädte Leon und Granada
  • Bootstour zum Naturreservat Juan Venado und die Isletas
  • Solentiname Archipel & Insel Ometepe
  • Aufstieg zum Vulkan Cerro Negro
  • Zu Fuß, schwimmend und mit dem Boot durch die Wildwasserschlucht Somoto
  • El Jaguar Reservat & Laguna de Perlas

Stationen Ihrer Reise

  • Beginn der Reise in Managua (1 ÜB/F)
  • León & Umgebung (2 ÜB/F)
  • Cañon de Somoto (1 ÜB/F)
  • El Jaguar Reservat (2 ÜB/F)
  • Juigalpa (1 ÜB/F)
  • Laguna de Perlas (2 ÜB/F)
  • El Castillo (1 ÜB/F)
  • Solentiname und Ometepe Inseln (3 ÜB/F)
  • Granada & Umgebung (3 ÜB/F)

Die Reise eignet sich für

Naturreisende

Kulturinteressierte

Tierfreunde

Reisen in der Gruppe

Nicaragua Erlebnisreise

Preise/Leistungen

Reisetermin
Reisedauer
Preis pro
Person
Einzelzimmer- zuschlag
Status
28.11. - 14.12.2022
17 Tage
2.400
300
16.01. - 01.02.2023
17 Tage
2.400
300
20.02. - 08.03.2023
17 Tage
2.400
300
Reisetermin
28.11. - 14.12.2022
Reisedauer
17 Tage
Preis p. P. im DZ
2.400
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
16.01. - 01.02.2023
Reisedauer
17 Tage
Preis p. P. im DZ
2.400
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
20.02. - 08.03.2023
Reisedauer
17 Tage
Preis p. P. im DZ
2.400
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
28.11. – 14.12.2022
Reisedauer
17 Tage
Preis p. P. im DZ
2.400
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
16.01. – 01.02.2023
Reisedauer
17 Tage
Preis p. P. im DZ
2.400
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
20.02. – 08.03.2023
Reisedauer
17 Tage
Preis p. P. im DZ
2.400
EZ-Zuschlag
300

Im Preis enthalten

  • Transfers und Transporte während der Rundreise in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen (Ometepe ohne A/C)
  • deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung von Tag 1 bis Tag 16
  • spezialisierte lokale Guides laut Programm
  • alle im Reiseverlauf beschriebenen Landtransfers in einem modernen Fahrzeug mit Klimaanlage
  • all nötigen Bootsfahrten (privat und öffentlich)
  • Fähreüberfahrt San Jorge – Moyogalpa – San Jorge
  • 16 Übernachtungen in den genannten Unterkünften (oder ähnlich) inklusive Frühstück
  • weitere Mahlzeiten (Mittagessen und Abendessen) laut Tourablauf
  • Alle im Reiseverlauf beschriebenen Ausflüge und Aktivitäten inklusive Eintrittsgebühren

Nicht im Preis enthalten

  • internationale Flüge
  • Touristenkarte bei Einreise nach Nicaragua (zurzeit USD 10 pro Person)
  • Getränke während der Mahlzeiten und alle nicht aufgeführten Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Optional buchbar

  • internationale Flüge

Nicaragua Erlebnisreise

Ihr Reiseverlauf im Detail

Tag 1
Ankunft in Managua / Nicaragua

Heute landen Sie in Managua, wo Ihr Reiseleiter bereits auf Sie wartet, um mit Ihnen gemeinsam zu Ihrem Hotel ganz in der Nähe des Flughafens zu fahren.

Tag 2
Managua – Bootstour Naturreservat Juan Venado – Las Peñitas – León

Nach dem Frühstück fahren Sie zusammen mit Ihrem deutschsprechenden Reiseleiter zunächst zum Loma de Tiscapa, dem einstigen Platz des Präsidentenpalastes. Von hier oben haben Sie eine tolle Aussicht auf den Kratersee Tiscapa,  die Stadt Managua und den Vulkan Momotombo. Anschließend geht es weiter zu einer Schokoladenfabrik, bekannt für die Herstellung handgeschöpfter Schokolade. Hier lernen Sie während einer Führung die verschiedenen Prozesse kennen und sehen u. a. wie Kakao geröstet wird. Im Anschluss haben Sie natürlich Gelegenheit, die leckere Schokolade in einer der vielen Geschmacksrichtungen zu erwerben. Am späten Vormittag machen Sie sich auf den Weg nach Norden. Bevor Sie zu Ihrer Bootstour im Naturreservat Juan Venado starten, bleibt genügend Zeit für ein leckeres Mittagessen (nicht inklusive). Anschließend lernen Sie die vielfältige Flora und Fauna des Reservats kennen und Ihr Guide wird sicherlich viele Tiere, vielleicht auch das ein oder andere Krokodil, für Sie entdecken. Bevor es weiter nach León geht, erleben Sie noch einen traumhaften Sonnenuntergang am Pazifikstrand von Las Peñitas.

Tag 3
León: Stadtführung & Wanderung am Vulkan Cerro Negro

Am Vormittag lernen Sie bei einer Stadtführung durch León die frühere Hauptstadt Nicaraguas kennen. Sie besichtigen u.a. die berühmte Kathedrale, von deren Dach aus Sie eine herrliche Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Vulkane haben. Außerdem bietet León eine Vielzahl von großartigen Museen. Je nach Interesse sehen Sie sich z.B. das Museum des berühmten Dichters Rubén Darío, das Museum der Legenden & Traditionen oder die Fundación Ortiz-Guardián mit Ihren herausragenden Kunstwerken an. Nach einer kleinen Siesta geht es am frühen Nachmittag zum schwarzen Vulkan Cerro Negro östlich von León. Auch wenn Sie beim Aufstieg auf einen der jüngsten Vulkane der Welt ins Schwitzen kommen, lohnt sich die  Anstrengung. Oben angekommen bleibt Zeit ins Kraterinnere zu blicken und die fantastische Aussicht zu genießen. Dann geht es bergab! Laufen oder rutschen Sie den Vulkan hinunter, so schnell Sie möchten. Am Abend sind Sie wieder zurück in León.

Tag 4
León – Heiße Quellen von San Jacinto – Estelí mit Besuch einer Zigarrenfabrik – Somoto

Die Fahrt geht dann weiter nach Estelí. Die Region um Esteli ist bekannt für den Tabakanbau und die Herstellung exzellenter Zigarren. Sie besichtigen eine Zigarrenfabrik, in der man Ihnen bei einem Rundgang die verschiedenen Stationen der manuellen Zigarrenherstellung erklärt. Am Nachmittag geht es über eine Landstraße in Richtung Honduras, vorbei an Dörfern mit so klangvollen Namen wie Palacagüina und Yalagüina. Ankunft in Somoto und Chek-in im Hotel. Das Abendessen nehmen wir in der Stadtmitte ein.

Tag 5
Somoto – Cañon de Somoto – El Jaguar Reserve

Nach dem Frühstück fahren Sie die kurze Strecke zur Wildwasserschlucht Somoto, die zu den beeindruckendsten Naturschauspielen Nicaraguas gehört. Zunächst geht es abwechselnd zu Fuss oder schwimmend durch das Flussbett. Anschließend fahren Sie mit dem Boot aus der Schlucht heraus. Während eines kurzen Stopps in Somoto sollten Sie unbedingt die leckeren Rosquillas probieren, eine Spezialität der Gegend. Nach diesem tollen Erlebnis fahren Sie durch die wunderschöne und abwechslungsreichen Berglandschaft bis zum El Jaguar Reservat in der Nähe von San Rafael del Norte. Unterwegs bleibt auch immer wieder Zeit für kurze Pausen, um die Landschaft ausgiebig zu genießen. Am späten Nachmittag erreichen Sie das privat geführte El Jaguar Reservat. Dieses liegt auf einer Höhe von 1.350 m und ist bekannt für seine große Anzahl an Vögeln, die sich hier beobachten lassen. Abendessen und Übernachtung im Reservat.

Tag 6
El Jaguar Reservat

Heute stehen wir früh auf, da sich die vielen Vogelarten des Reservats am besten in den frühen Morgenstunden beobachten lassen. Auch wenn Sie kein ausgesprochener Vogelfan sind, werden Sie an der Beobachtung der farbenprächtigen Vögel viel Freude haben. Nach dem Frühstück unternehmen wir mit einem zusätzlichen, örtlichen Guide eine Wanderung durch das Reservat. Mit etwas Glück entdecken wir auch das ein oder andere Säugetier oder Reptil. Nach dem Mittagessen brechen wir erneut auf, dieses Mal, um mehr über den Anbau des ökologischen Kaffees zu erfahren. Den Abend lassen wir gemütlich im Reservat ausklingen.

Tag 7
Finca El Jaguar – Käse-Workshop – Juigalpa

Nach einer Tasse Kaffee verlassen Sie den Norden Nicaraguas und fahren Richtung der Region von Chontales. Diese Region gehöhrt noch zum Zentralgebirgregion des Landes und der Spruch sagt : “Chontales : da wo die Steine aus Käse sind und die Flüsse aus Milch” ¡!. In der Nähe von Juigalpa, besuchen Sie die Finca El Encanto. Hier nehmen Sie an einem Workshop zur Zubereitung von Tortillas und Cuajada (einem für die Region bekannte Käseart) teil. Nachmittags fahren Sie weiter nach Juigalpa und besuchen einen Museum wo prekolumbiasche Funden zu sehen sind, bevor Sie zum Hotel fahren.

Tag 8
Juigalpa – El Rama – Laguna de Perlas

Die Abfahrt erfolgt am Morgen. Nach dem Frühstück fahren wir Richtung atlantische Ebene über El Rama zur kleinen Gemeinde La Fonseca. Im Laufe unsere Fahrt betrachten wir die Abwechslung der Landschaften sowie die kulturellen Unterschiede in dieser authentischen Region. Unterwegs auf Schotterstraßen werden wir durch kilometerlange Bananenplantagen und Plantagen der Afrikanischen Palme fahren. Wir merken deutlich, dass der Tourismus hier kaum existiert. Später erreichen wir dann das Dorf Laguna de Perlas. Es liegt an einer großen, gleichnamigen Lagune. Hier wird meist Kreol-Englisch und Miskito gesprochen.

Tag 9
Laguna de Perlas – Kahkaliba – Cayos Perlas

Heute werden Sie per Boot einen Tagesausflug  in das bekannte Dorf Kahkabila, der Laguna de Perlas, unternehmen, wo Sie unterwegs die verschiedenen ethnischen Kulturen beobachten können. Kahkabila ist eine bekannte Miskito-Gemeinde, in welcher Sie die Attraktionen des Dorfes kennenlernen und mehr über die Miskito-Kultur erfahren. Neben unserem Reiseleiter bringt Sie unser lokaler Guide zu den „Cayos Perlas“, ein Inselarchipel, der aus rund zwanzig kleinen karibischen Insel besteht. Auf einer der Inseln machen wir Halt und bekommen eine kurze Einführung in das Schnorcheln im türkisblauen Meer. Danach genießen Sie Ihr Mittagessen unten Kokospalmen. Nach dem Sie die schönen Sandstrände genossen haben, kehren wir in unser Hotel zurück. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 10
Laguna de Perlas – Bluefields – Rio San Juan – El Castillo de la Concepción

Sehr früh Morgens, verlassen Sie Laguna de Perlas und nehmen, zusammen mit den Einheimischen, ein öffentliches Boot nach Bluefields, die Haupstadt der RAAS Region. Wir erreichen Bluefieldsbucht nach dem wir eine einstündige Fahrt durch die Mangroven und Flussarm der Gegend gerast haben. In Bluefields erleben wir die ethnischen und linguistischen Hintergründe hautnah. Nachdem wir unserem Bus wiedertreffen, geht es dann weiter per Land an Nueva Guinea nach San Carlos. Dort angekommen, geht es mit einem privaten Boot auf dem Rio San Juan nach el Castillo de la Concepcion, ein farbvolles Dorf, direkt am San Juan Fluss gelegen. Am Nachmittag besichtigen Sie mit Ihrem Reiseleiter die bekannte Festung des Ortes mit dem eindrucksvollen Namen „La Fortaleza de la Limpia Pura e Inmaculada Concepcion“, die bereits zwischen 1673 und 1675 erbaut wurde, um eindringende Piraten abzuwehren. Sie erfahren dort viel Interessantes über die Zeit des Goldrausches und den Bau des Kanals, der letztendlich dann doch in Panama gebaut wurde. Am Abend treffen Sie sich wieder zu einem gemeinsamen Abendessen.

Tag 11
El Castillo – San Carlos – Solentiname Inseln

Nach dem Frühstück verlassen Sie El Castillo, weiter gemischt mit der Bevölkerung unterwegs mit dem öffentlichen Boot, und fahren erst nach San Carlos, Hauptstadt der Rio San Juan Region. Diese Kleinstadt liegt an der Mündung des Rio San Juan, Rio Frio und Nicaragua Sees. Die Weiterfahrt nach Solentiname erfolgt mit unserem Privatboot. Das Inselarchipel besteht aus etwa 35 Inseln vulkanischen Ursprungs, die über eine vielfältige Tierwelt verfügen und durch den Priester und Dichter Ernesto Cardenal bekannt geworden sind.  Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung in diesem friedvollen Paradies.

Tag 12
Solentiname – Colon – San Juan del Sur – San Jorge – Moyogalpa – Playa Santo Domingo

Nach einem frühzeitigen Frühstück brechen Sie auf mit dem Privatboot über den Nicaragua See nach Colon, auf dem Festland gelegen. Hier wartet bereits unser Fahrer auf Sie und bringt Sie in den Badeort San Juan del Sur, an der Pazifischen Küste gelegen. Die Strandpromenade mit ihren vielen kleinen Restaurants und Bars bietet wunderbar Gelegenheit für ein leckeres Fischessen. ( nicht inkludiert). Dann fahren Sie zum Hafen von San Jorge. Hier nehmen Sie die Fähre und setzen über auf die Insel Ometepe nach eine Einstündige Bootsfahrt. Von Moyogalpa, eine der Hauptstädte der Insel, geht es weiter zu Ihrem Hotel am schönen Playa Santo Domingo gelegen.

Tag 13
Ometepe Tagestour

Nach dem Frühstück brechen wir heute auf, um die Insel zu erkunden. Unterwegs besuchen wir das sagenumwobene Charco Verde, bekannt für den dunkelgrünen See, die üppige Vegetation und zahlreichen Vögel. Auf einer leichten Wanderung erkunden wir dieses Naturschutzgebiet und halten unbedingt Ausschau nach Brüllaffen, die in den Bäumen hängen. Wir besuchen dann das private Museum „El Ceibo“ mit einer erstaunlich großen Sammlung an präkolumbischer Fundstücken sowie einer numismatischen Sammlung und tauchen noch einmal ein in die Geschichte Nicaraguas. Zuletzt lassen wir die Seele in den Naturquellen „Ojo de Agua“ baumeln, wo wir uns bei einem Bad im klaren Quellwasser erfrischen und vom Reisestress und der tropischen Hitze erholen können. Das Mittagessen (nicht inklusive) können Sie in der Finca el Povenir mit einem tollen Blick auf den Vulkan Concepción einnehmen und dabei viele Petroglyphen bewundern. Am Ende dieses erlebnisreichen Tages geht es zurück an der schönsten Strand Playa Santo Domingo.

Tag 14
Playa Santo Domingo – San Jorge – Granada City Tour – Besuch im Projekt Tio Antonio

Nach einem gemütlichen Frühstück verlassen wir das Hotel und machen uns auf den Weg zum Hafen Moyogalpa. Um die Mittagszeit geht es mit der Fähre zurück zum Festland und weiter in die Kolonialstadt Granada. Nachdem Sie Ihr Hotelzimmer bezogen haben, treffen Sie sich mit Ihrem Reiseleiter für einen Rundgang durch die Stadt. Wir besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie das Convento & Museo San Francisco mit Statuen von der Insel Zapatera, die Kirche La Merced mit einer tollen Aussicht auf die Stadt und das Casa de los Tres Mundos. Außerdem sehen wir uns den farbenprächtigen Markt mit seiner großen Auswahl an frischen Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen an. Unterwegs besuchen wir noch das Projekt „Tio Antonio“ mit eigener Werkstatt für Hängematten.

Tag 15
Bootstour Las Isletas – Privatinsel White Island – Granada

Am heutigen Morgen fahren Sie von Ihrem Hotel zum Nicaragua See, wo Sie mit dem Boot zunächst entlang der Isletas fahren. Danach geht es zu einer Privatinsel, wo Sie die Zeit bis zum Nachmittag verbringen werden. Am Nachmittag steht ein Kochkurs in einem der beliebtesten Restaurants in der Stadt auf Ihrem Programm. Dabei lernen Sie einige typische Gerichte, wie bspw. Maistortilla, Vigoron, Gallo Pinto vorzubereiten und natürlich können Sie diese auch verkosten. Der Abend steht Ihnen in Granada zur freien Verfügung.

Tag 16
Kochklasse – „Pueblos Blancos“ – Vulkan Masaya Nachttour

Nach dem Frühstück, werden wir erstmal der Stadtbesichtigung der historischen Zentrum weiterführen.  Danach steht ein Kochkurs in einem der beliebtesten Restaurants in der Stadt auf Ihrem Programm. Dabei lernen Sie einige typische Gerichte, wie bspw. Maistortilla, Vigoron, Gallo Pinto vorzubereiten und genießen natürlich diese verkosten.

Weiter geht es dann nach Catarina. Hier genießen Sie einen tollen Blick über die Laguna Apoyo, einem ehemaligen Vulkankrater. Von hier aus sieht man an klaren Tagen den Nicaragua-See und den Vulkan Mombacho. Anschließend besuchen Sie noch die Pueblos Blancos und den Ort San Juan de Oriente, der  für hochwertige Töpfereien bekannt ist.  Bei Dämmerung,  fahren Sie zum Nationalpark Vulkan Masaya mit Besichtigung des aktiven Kraters Santiago. Der Blick in den Schlund des Santiago Kraters ist imposant, da der Vulkan riesige Mengen Lava und von Gas ausstößt.  Nach diesem einmaligen Erlebnis  geht es dann zurück nach Granada.  Am Abend treffen Sie sich zu einem gemeinsamen Abendessen im Innenhof (Patio) eines berühmten Restaurants der Stadt, musikalisch umrahmt mit einer Serenade mit nicaraguanischen Volksliedern.

Tag 17
Transfer zum Flughafen – Heimreise / Anschlussprogramm

Je nach Abflugzeit geht es heute zum Flughafen für Ihre Heimreise. Wer noch Zeit hat, dem Empfehlen wir eine Verlängerung auf Corn Island.

Nicaragua Erlebnisreise

Verlängerungen & Kombinationen

Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

    Besuchen Sie die besten Plätze für Vogelbeobachtungen
    Abgelegene und wenig touristische Naturreservate
    Deutschsprachige Reiseleitung
    Spezielle Guides und Vogelkundler begleiten Sie in den Reservaten
16 Tage
ab 2.100

Nicaragua Familienreise

    Kombinieren Sie Abenteuer & Stranderholung
    Unvergessliche Erlebnisse für Groß & Klein
    Geeignet für Kinder ab 6 Jahren
    Stadtbesichtigung mit Kutschafahrt
    Kayaktour zu kleinen Inseln
    Reitausflüge
15 Tage
ab 2.150

Nicaragua Wanderreise

    Wandern Sie durch beeindruckende Naturreservate
    Vorbei an beeindruckenden Vulkanen
    Streckenlängen sind ans tropische Klima angepasst
    Vulkan Mombacho & Telica
    Chocoyero / El Brujo, Montibelli, Las Pilas
    Granada City Tour
8 Tage
ab 1.190

Nicaragua Erlebnisreise

Was unsere Kunden sagen

Hallo Frau Lange, alles war perfekt danke 🙂 Hier ein paar Infos, diese Ort haben uns besonders gut gefallen …
Claudia & Stefan

Hallo Frau Lange,

alles war perfekt danke 🙂

Hier ein paar Infos, diese Ort haben uns besonders gut gefallen …

Monteverde

Don Juan Kaffee / Kakao und Zuckerrohr Tour mit Verkostung – ideal für eine Nachmittagsbeschäftigung, wenn man mittags ankommt!

Bei Monteverde Extremo (Link zur Website geht nicht): Extreme Canopy / Zip Lining … das war gewaltig! ADRENALIN PUR!!!

Pazifikküste

Samara und Carrillo Beach – Traumhaft!!!!

www.villasplayasamara.com Eigene Bungalows, Pool, Restaurant, Poolbar, privater Strandzugang, bequem von den Bungalows aus..

Vor Ort kann man da Schildkrötentouren buchen: d. h. man wird um 19 Uhr abgeholt und fährt zu einem Strand ca. 1km weiter weg, beobachtet dort die Schildkröten beim Eierlegen und in einer Aufzuchtstation kann man beobachten, wie die kleinen Schildkröten schlüpfen und den Weg zurück ins Meer wagen.

Weiters haben wir eine Tour gemacht mit einem Speedboat im Meer zum Delfine beobachten, war auch sehr spannend! Anschließend sind wir dann noch Schnorcheln gegangen an einem Riff…

Rincon de la Vieja

Hotel Hacienda Guachipelin

sehr tolles Aktivitätenangebot

unbedingt Tubing!! und heiße Quellen …

Arenal See / 20 km entfernt zu Fortuna…

viel bessere Anbindung zu den Hängebrücken www.misticopark.com/de/ und zum Nationalpark ARENAL 1968

Unterkunft www.laceibalodge.com SUPER!!! wird von einem deutschen geführt, wir haben verlängert, das Beste Frühstück und Abendessen auf unserer Reise!

Boca Tapada – Maquenque Eco Lodge

Traumhafte Oase zum Abschalten

Bei der Ankunft wird man am Parkplatz von einem Boot abgeholt und über den Fluss Rio Carlos zum Hotel gebracht. Sehr tolle persönlich, familiär geführte Eco Lodge mit Bungalows. Sehr zu empfehlen sind die Nachtwanderungen, Regenwaldtour und die halbtägige Bootsfahrt. Bei allem sieht man sehr sehr viele Tiere in freier Wildbahn und bekommt super interessante Infos nebenbei geliefert! Die Guides sind sehr professionell und können so gut wie alle Fragen beantworten. Frühstück und Abendessen sind auch sehr gut

Cahuita

www.hotelladiosa.net Unterkunft, nette Bungalows,

zum Frühstück allerdings unbedingt ins Cafe Cahuita gehen – wird von Deutschen geführt und ist super!

www.lonelyplanet.com/costa-rica/caribbean-coast/cahuita/restaurants/cafe/smoothie-bar-crepe-cafe

Pizzeria Cahuita – tolle italienische Pizzas www.lonelyplanet.com/costa-rica/caribbean-coast/cahuita/restaurants/pizzeria/pizzeria-cahuita

Unbedingt einmal Schnorcheln gehen: sehr tolles Riff am Nationalpark von Cahuita

Turrialba – Vulcan Turrialba oder Irazu

www.guayabolodge.co.cr Lodge – in der Nähe zu beiden Vulkanen sehr sauber und gutes Essen

Ankunft und Abreise San Jose

Hilton Double Tree oder Hotels in der Nähe; viel bessere Anbindung zum Flughafen und Autovermietungen, als wie wenn man eine Unterkunft im Zentrum von San Jose bucht; CHAOS auf den Straßen und sehr viel Stau, da die Straßen immer verstopft sind …

Sehr sehr gerne empfehlen wir Sie weiter!

Herzliche Grüße

Claudia & Stefan

Iguana in Costa Rica

Claudia & Stefan

  • Costa Rica
 /
 
  • Individualreise
 
Hallo Frau Lange, die Negativpunkte sind sehr schnell aufgelistet: Es gab außer dem mickrigen Frühstück in Boca Tapada (toll und liebevoll angerichtet aber fast nur dürres Toastbrot) keinen einzigen!!…
Andrea und Norbert

Hallo Frau Lange,

die Negativpunkte sind sehr schnell aufgelistet: Es gab außer dem mickrigen Frühstück in Boca Tapada (toll und liebevoll angerichtet aber fast nur dürres Toastbrot) keinen einzigen!!

Wir haben die Reise von der ersten bis zur letzten Minute sehr genossen. Stephan und wir vier Reiseteilnehmer waren uns auf Anhieb sehr sympathisch und hatten eine identischische Interessenslage: So viel Natur zu sehen und zu fotografieren wie es geht. Deshalb waren wir schon vor Sonnenaufgang bis in die Nacht hinhein auf der Pirsch. Stephan hatte große Geduld mit uns Fotografen und betonte immer wieder, dass wir uns die Zeit nehmen sollten, um das perfekte Bild zu „schießen“. Sein Wissen über Costa Rica, die Tier- und Pflanzenwelt ist fast umfassend. Ab und zu ein Badestrand war eine willkommene Abwechslung, aber bereits nach einer Stunde kam bei den Fotografen Unruhe auf, etwas an Natur zu verpassen. Wir waren nicht nur beim Strandaufenthalt sehr flexibel und Stephan hatte immer eine Alternative im Ärmel.

Viele Grüße von

Andrea und Norbert

Korallenbaum-im-Orosital

Andrea und Norbert

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 
Hallo Stephan, insgesamt hat uns der Urlaub wieder sehr sehr gut gefallen. Die  Rundreise war von euch gut organisiert, wir hatten einen supernetten und kompetenten Reiseleiter und wir waren eine…
Annelis und Jürgen

Hallo Stephan,

insgesamt hat uns der Urlaub wieder sehr sehr gut gefallen. Die  Rundreise war von euch gut organisiert, wir hatten einen supernetten und kompetenten Reiseleiter und wir waren eine lustige Truppe.

Hier nun unsere ehrlichen Anmerkungen zu einzelnen Punkten:

  • Costa Rica ReiseAls Einstieg die Stadtführung in San Jose als Hauptstadt war gut und gehört u.E. zum Besuch eines Landes durchaus dazu. Das Hotel Fleur de Lys an sich ist gut und recht zentral gelegen. Nur, dass der Zug laut tutend direkt am Kopfende des Bettes im fensterlosen Zimmer vorbeifährt … (Hier verschläft garantiert niemand)
  • Tortuguero hat uns sehr gut gefallen, auch die Lodge hat ihren besonderen Reiz mit ihrer Lage zwischen dem Meer und dem Fluß, der Aufenthalt hätte gerne noch einen Tag länger sein können.
    Region Vulkan Turrialba und Arenal einschließlich der Unterkünfte – super gut, keine Kritik.
  • Die Tage in der Provinz Guanacaste waren für dich, Stephan, leider etwas sehr stressig; das Ersatzprogramm (die Fincaführung mit Guido) hat uns jedoch auch gut gefallen und etwas Freizeit auf dieser Finca lässt sich immer sehr gut “ertragen”.
  • Das Programm in Nicaragua war für uns sehr interessant und hätte auch für einen Tag mehr gereicht! Der Guide hat sich alle Mühe gegeben, uns die Schönheiten seines Landes in der Kürze der Zeit zu zeigen. Mit einem etwas größeren Fahrzeug und mehr Zeit lässt sich das sicher noch optimieren. Die Unterkünfte waren ok.
  • Die Zeit auf der Nicoya-Halbinsel wären fast perfekt, wenn es nur Rainer und seine Leute mit der Sauberkeit etwas genauer nehmen würden!!! Vielleicht sollte er mal auf der Finca Bavaria in die Lehre gehen … Diese sehr gute Finca hatten wir ja leider vor 4 Jahren verpasst.
  • Osa Halbinsel mit Corcovado Nationalpark: Von der Vogelwelt und für Schnorchler durchaus interessant, vom Klima her (schwülheiß) für uns etwas zu anstrengend und die Unterkunft allenfalls akzeptabel für eine Nacht, nicht für drei. Durch die dünnen Bretterwände kommt man sich fast vor wie in der Geräuschkulisse eines Gemeinschaftsschlafsaales (keine Privatsphäre mehr). Nur gut, dass wir in den 2 1/2 Wochen der Rundreise schon sehr familiär zusammengewachsen waren.  Vielleicht wäre Poor Men´s Paradise doch etwas angenehmer – auch durch die Lage direkt am Meer.
  • Die Lage der Vista Linda Montana ist sehr schön und vom Klima her erholsam. Hier sind wenigsten vor dem Heimflug die letzten Sachen noch getrocknet. Hier wären wir auch eine Nacht länger geblieben. Sehr angenehm die kurze Anfahrt zum Flughafen.
  • Über den Bus hatten wir unterwegs schon gesprochen und braucht hier kein Kommentar mehr. Wer hätte gedacht, dass die ungeliebte hintere Querbank wohl die bequemsten Sitze waren, zumindest mit den Koffern gegenüber als Fußablage?

So, Kritik der Costa Rica Reise abgehakt – erhalten bleiben uns die sehr vielen schönen unvergesslichen Erlebnisse, die wir bei der Durchsicht der Fotos immer wieder Revue passieren lassen. Bis die Präsentation fertig ist, wird einige Zeit dauern – die CD/DVD werden wir dir dann zukommen lassen.

Wir wünschen euch ein frohes Osterfest und grüßen herzlich aus Frankfurt

Annelis und Jürgen

P.S. Dein Reiseunternehmen und Deine sehr gute Reiseleitung werden wir – immer dann, wenn die Sprache auf Costa Rica oder unsere Costa Rica Reise kommt – uneingeschränkt empfehlen.

Costa Rica Reise - Pura Vida Tropical

Annelis und Jürgen

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 

Nicaragua Erlebnisreise

Weitere Tipps & Infos zu Ihrem Reiseziel

Nicaragua: Sicherheit und Sehenswürdigkeiten

Nicaragua gilt trotz seiner düsteren Vergangenheit mittlerweile als eines der sichersten Reiseländer Mittelamerikas und lockt mit vielen sehenswerten Regionen und Städten.

Reisebericht: Der Süden von Nicaragua

napur tours Geschäftsführer Stephan Martens schildert seiner Eindrücke von einer dreitägigen Gruppenreise durch den Süden Nicaraguas.

Nicaragua individuell bereisen

Nicaragua individuell zu bereisen ist ohne „Wenn und Aber“ die beste Art. Gerade für Reisefreunde, die ein authentisches Stück Lateinamerika mit spannender Geschichte erleben möchten, ist dieses Fleckchen Erde noch immer ein Geheimtipp.
Orientierung im Reise-Dschungel?

Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Ich bin Ihre Ansprechpartnerin Stefanie Lange und freue mich auf Ihren Anruf:

+49 (0)2243 / 929 5365

Anfrage zur Gruppenreise

Meine Wunschreise:

Nicaragua Erlebnisreise

17 Tage ab 2.400 €

Rundreise anfragen

Meine Wunschreise:

Nicaragua Erlebnisreise

17 Tage ab 2.400 €

100 € Reisegutschein jetzt sichern

Unverbindliches Angebot zu Ihrer Wunschreise anfordern, bis 31. März 2023 buchen und 100 € pro Buchung sparen.

oder Code Reise23 bei Kontaktaufnahme angeben

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours

Meine Auswahl