Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

16 Tage ab 2.450 €
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Nicaragua ist ein versteckter Juwel, wenn es um die Natur- und Tierwelt geht. Bei dieser besonderen Nicaragua Naturreise stehen die Vögel im Mittelpunkt und wir besuchen daher die besten Plätze für Vogelbeobachtungen. Dabei geht es in verschiedene, abgelegene und wenig touristische Naturreservate. Diese Reise wird von einem deutschsprachigen Reiseleiter begleitet.

In den Reservaten kommen dann spezielle Guides und Vogelkundler hinzu, um Ihnen die Hotspots der jeweiligen Region zu zeigen. So bleibt viel Zeit zum Entdecken und Festhalten inmitten herrlicher, üppiger Natur!

Fragen zur Reise?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Highlights Ihrer Reise

  • biologischen Vielfalt im El Jaguar Reservat
  • Besuch des Nebelwaldes mit üppiger Vegetation
  • Ausflug ins Reservat Montibelli
  • Halt beim Naturreservat El Chocoyero
  • Besuch des schönen Kunstmarktes von Masaya
  • Kolonialstadt Granada
  • herrliche Insel Ometepe

Stationen Ihrer Reise

  • Ankunft in der Hauptstadt Managua (1 ÜB/F)
  • Aufenthalt im El Jaguar Reservat (3 ÜB/F)
  • abseits gelegen: La Bastilla Ecolodge (2 ÜB/F)
  • Erkundungen bei Selva Negra (2 ÜB/F)
  • Montibelli Reservat (2 ÜB/F)
  • Kolonialstadt Granada (2 ÜB/F)
  • Insel Ometepe (2 ÜB/F)
  • Ende der Reise in Managua (1 ÜB/F)

Die Reise eignet sich für

Vogelbeobachter & Vogelbeobachterinnen

Naturreisen

Reisen in kleiner Gruppe

Vulkan-Exkursionen

Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

Preise/Leistungen

Reisetermin
Reisedauer
Preis pro
Person
Einzelzimmer- zuschlag
Status
05.11. - 19.11.2022
15 Tage
2.450
300
04.02. - 18.02.2023
15 Tage
2.450
300
11.03. - 25.03.2022
15 Tage
2.450
300
Reisetermin
05.11. - 19.11.2022
Reisedauer
15 Tage
Preis p. P. im DZ
2.450
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
04.02. - 18.02.2023
Reisedauer
15 Tage
Preis p. P. im DZ
2.450
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
11.03. - 25.03.2022
Reisedauer
15 Tage
Preis p. P. im DZ
2.450
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
05.11. – 19.11.2022
Reisedauer
15 Tage
Preis p. P. im DZ
2.450
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
04.02. – 18.02.2023
Reisedauer
15 Tage
Preis p. P. im DZ
2.450
EZ-Zuschlag
300
Reisetermin
11.03. – 25.03.2022
Reisedauer
15 Tage
Preis p. P. im DZ
2.450
EZ-Zuschlag
300

Im Preis enthalten

  • Transfers und Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • Bootstransfers San Jorge – Ometepe – San Jorge
  • Übernachtungen in den erwähnten Hotels oder ähnlich in Zimmern mit Dusche/WC
  • Mahlzeiten gemäß Beschreibung
  • Professionelle, deutschsprechender Reiseleitung während der gesamten Reise (Tag 2 -15)
  • Touren und Eintritte wie beschrieben; z. T. von orts- und vogelkundigen Guides begleitet

Nicht im Preis enthalten

  • internationale Flüge
  • Touristenkarte bei Einreise in Nicaragua (derzeit US$ 10.00)
  • freiwillige Trinkgelder, Persönliche Ausgaben
  • weitere Mahlzeiten, Getränke
  • fakultative Touren und Besichtigungen

Optional buchbar

  • Internationale Flüge
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

Ihr Reiseverlauf im Detail

Tag 1
Ankunft in Managua – Transfer zum Hotel

Sie reisen individuell nach Managua und werden vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem Stadthotel gebracht. Je nach Ankunftszeit können Sie schon die nähere Umgebung erkunden. Die erste Nacht verbringen Sie hier in der spannenden Hauptstadt Nicaraguas und können sich ein wenig vom Flug erholen.

Tag 2
Fahrt zum El Jaguar Reservat

Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel treffen Sie heute auf Ihren Reiseleiter. Nachdem das Gepäck im Bus verstaut ist, brechen Sie zu Ihrem ersten Reiseziel auf: Das Naturreservat El Jaguar im Norden Nicaraguas. In diesem Naturparadies werden Sie die ersten drei Nächte in Nicaragua verbringen. Schon nach Ihrer Ankunft können Sie erste Spaziergänge auf dem Gelände unternehmen, um einen ersten Eindruck zu erhalten.

Tag 3
El Jaguar Reservat

Am heutigen Morgen können Sie früh aufstehen, um die ersten Vögel zu beobachten. Das Reservat zählt ca. 290 Vogelarten und ist Bestandteil verschiedener heimischer Schutzprojekte zum Schutz und Erhaltung der biologischen Vielfalt. Zu vereinbarter Uhrzeit werden Sie sich auf eine dreistündige geführte Wanderung in das Reservat begeben. Erfahren Sie mehr über das Gebiet, den Wald und die Ökologie von Ihrem Guide und sehen Sie mit etwas Glück den Dreilappen-Glockenvogel oder auch den Goldwangen-Waldsänger. Beide Arten sind gefährdet.

Tag 4
El Jaguar Reservat

Der Lago de Apanas, dessen Küsten Sie heute kennen lernen werden, ist nicht nur essentiell für die Fischer. Sondern auch bekannt für besonders hohen Artenreichtum in Nicaragua, insbesondere im Bereich der Wasservögel, aber auch als Rastplatz für Zugvögel. Nach dieser Tour steht Ihnen die restliche Zeit frei zur Verfügung.

Tag 5
El Jaguar Reservat – La Bastilla Ecolodge

Heute verlassen Sie die Reserva El Jaguar und kommen an Ihr nächstes Ziel: La Bastilla Ecolodge. Der verborgene Schatz in den Höhen Nicaraguas. Umgeben von Natur und entfernt von der Stadt haben Sie die Möglichkeit die dort ungestörte Flora und Fauna in Ruhe zu beobachten.

Tag 6
La Bastilla Ecolodge

Der Tag beginnt mit einer geführten Tour zur Vogelbeobachtung (4 bis 5 Stunden), bei der Sie von Ihrem Guide mehr über die dort anzutreffenden Arten erfahren. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Betrachten Sie die Vögel von Ihrer Unterkunft aus oder begeben Sie sich auf einen der Wanderwege und erforschen Sie auf eigene Faust die Gegend mit Ihren

Tag 7
La Bastilla Ecolodge – Selva Negra

Am heutigen Morgen fahren Sie in den Schwarzwald Nicaraguas: Selva Negra. Ihre Unterkunft Selva Negra Lodge liegt in einer ganz speziellen Art des Regenwaldes: Dem Nebelwald. Das liegt daran, dass die Feuchtigkeit nicht in Form von Regen-Niederschlägen, sondern als eine Art dichter Nebel über die Vegetation niedergeht. Hier sind Sie in einem noch fast unberühren Naturreich, in welchem Sie eine große Vielzahl von verschiedenen Tieren und Pflanzen sehen können. Aufgrund seiner einzigartigen Lage bietet die dortige Vogelgemeinschaft einen bunten Mix aus den Arten der Pazifik- und der Atlantikküste und ebenso aus Gebirgsarten, die bis aus den Gebieten Südmexikos oder auch Panama stammen.

Tag 8
Selva Negra Lodge

Dieser Tag hält wieder einen spannenden Ausflug in die Natur für Sie bereit. Mit einem lokalen Guide werden Sie sich auf die Wanderwege des umliegenden Waldes begeben und können dort die Waldbewohner beobachten. Ihr Guide wird Ihnen bei der Sichtung verschiedener Vögel und auch mit Informationen behilflich sein. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können in der Lodge zusätzliche Ausflüge buchen oder selbst auf Wanderung gehen.

Tag 9
Selva Negra – El Brujo/El Chocoyero – Montibelli

AmMorgen haben Sie noch die Möglichkeit vor und/oder nach dem Frühstück auf Beobachtungstour zu gehen. Gegen Mittag werden Sie den Selva Negra verlassen und sich auf den Weg gen Süden begeben. Bevor Sie zu Ihrer nächsten Station, dem Reservat Montibelli, kommen, machen Sie noch einen Halt bei dem Naturreservat El Chocoyero/ El Brujo. Dort werden Sie etwas später am Nachmittag die Chance haben, die quirligen Chocoyeros zu beobachten und eine kurze Wanderung in diesem Lebensraum zu unternehmen. Danach Ankunft im Hotel Montibelli, welches in einer Naturschutzzone liegt.

Tag 10
Erkundungen im privaten Wildreservat Montibelli

An diesem Tag erwartet Sie wieder ein Halbtagesausflug zur Vogelbeobachtung. Entdecken Sie diese Naturzone mit einem spezialisierten Guide, der Ihnen mehr Informationen über die Vögel und deren Lebensraum geben wird. In diesem Reservat können Sie Nicaraguas Nationalvogel, den Guardabarranco (Blauscheitelmotmot), entdecken. Genauso heimisch sind hier sehr viele Kolibris oder der kuriose Urutau-Tagschläfer.

Tag 11
Fahrt zum Markt von Masaya & Aussichtspunkt Catarina – Granada – Vulkan Mombacho

Am heutigen Tag entdecken Sie den berühmten Kunstmarkt von Masaya. Hier können Sie die lokal handangefertigten Kunststücke betrachten und auch zu einem günstigen Preis erwerben. Bevor Sie sich auf den Weg in die alte Kolonialstadt machen,
besuchen Sie noch eines der weißen Dörfer („Pueblos Blancos“): Catarina. Von dort aus haben Sie eine unglaubliche Aussicht auf den Kratersee „Laguna de Apoyo“. Anschließend geht es nach Granada. Am frühen Nachmittag brechen Sie erneut auf, um sich auf die Kraterwanderung des Vulkans Mombacho zu begeben. Ihr Guide wird Ihnen mit Informationen zur Flora und Fauna des Vulkans gerne zur Verfügung stehen.

Tag 12
Granada – Las Isletas – Granada

Am heutigen Morgen brechen Sie bereits früh auf, um auf einer ausgedehnten Bootsfahrt die interessanten Inseln Granadas kennen zu lernen. „Las Isletas“ ist ein Archipel von 350 Inseln, die einst von dem Vulkan Mombacho bei einer Explosion ausgeworfen wurden. Dieses Inselparadies ist überwuchert von tropischer Vegetation und Sie werden die Möglichkeit haben, die dortigen Vögel vom Rande des Wassers aus zu beobachten. Grünreiher, Kanadareiher, Schlangenhalsvogel, Gelbstirn-Blatthühnchen oder verschiedene Eisvogelarten dürfen erwartet werden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die charmante Stadt Granada auf eigene Faust. Empfehlenswert sind z.B. die Kirche La Merced, von deren Turm Sie eine atemberaubende Sicht über die Stadt haben oder auch das Kulturzentrum Casa De Los Tres Mundos (nicht inklusive). Abends können Sie sich in der berühmten Straße La Calzada bei Latino-Musik bei einem Drink oder Ihrem Abendessen dem lateinamerikanischen Flair hingeben.

Tag 13
Granada – San Jorge – Insel Ometepe

Heute fahren Sie auf der Panamericana bis zur Hafenstadt San Jorge. Hier nehmen Sie die Fähre und setzen über auf die wunderschöne Insel Ometepe im Lago Nicaragua. Von Moyogalpa, eine der Hauptstädte der Insel, fahren Sie zum sagenumwobenen Charco Verde, bekannt für den dunkelgrünen See, die üppige Vegetation und die zahlreichen Vögel. Schmuckreiher, Blaureiher oder Langschwanzhäher seien als Beispiele genannt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung in Ihrer Unterkunft Finca El Porvenir.

Tag 14
Vulkan Maderas – Ojo de Agua

Heute werden Sie sich früh am Morgen auf eine Wanderung zu dem Aussichtspunkt an den Hängen des Vulkans Maderas begeben. Der Weg zu dem Aussichtspunkt bietet Ihnen viele Möglichkeiten, die dortigen Waldbewohner zu beobachten. Die Wanderung dauert insgesamt ca. 3 Stunden (je nach Schnelligkeit). Am Nachmittag können Sie sich im Ojo de Agua, einer natürlichen und sehr klaren aber temperierten Wasserquelle (Naturfreibad) erfrischen und von der Wanderung erholen oder von dort aus noch einmal auf die Pirsch gehen.

Tag 15
Insel Ometepe – San Jorge – Managua

Ihr Transport wird Sie am frühen Vormittag zum Hafen bringen, von welchem Sie die Fähre zurück zum Festland nehmen. Entspannen Sie sich während der angenehmen Bootsfahrt und werfen Sie einen letzten Blick zurück auf die Insel mit den zwei Vulkanen. Weiterfahrt nach Managua. Ihren letzten Tag werden Sie in der Hauptstadt Nicaraguas verbringen. Nach Ankunft
im Hotel steht Ihnen die restliche Zeit zur freien Verfügung und Sie können das Zentrum individuell erkunden.

Tag 16
Managua – Heimreise oder Anschlussprogramm

Heute steht die Rückreise in Ihre Heimat an. Oder Sie starten Ihr Anschlussprogramm. Zum Beispiel einige Tage an der Küste? Gerne helfen wir bei der Auswahl. Zu gegebener Zeit werden sie zum Flughafen gebracht.

Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

Verlängerungen & Kombinationen

Nicaragua Wanderreise

    Wandern Sie durch beeindruckende Naturreservate
    Vorbei an beeindruckenden Vulkanen
    Streckenlängen sind ans tropische Klima angepasst
    Vulkan Mombacho & Telica
    Chocoyero / El Brujo, Montibelli, Las Pilas
    Granada City Tour
8 Tage
ab 1.190

Granada – Isletas – Vulkan Masaya

    ab 1 Person
    ab/bis Managua
    Granada CtiyTour
    Besuch des Mombacho Vulkan
    Masaya Vulkan inkl. Nachtwanderung
    Ausflug nach Masaya
4 Tage
ab 575

Granada & Leon

    ab 1 Person buchbar
    ab/bis Managua, Granada oder Peñas Blancas
    Kultureller Rundgang in Granada & Leon
    Vulkan Masaya Nationalpark
    vulkanische Aktivitäten hautnah erleben
4 Tage
ab 650

Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

Was unsere Kunden sagen

Geschätztes Napur-Team! Bevor wir nach Costa Rica flogen, durften wir in Panama vier wundervolle Tage erleben! Das Programm, welches Sie uns zusammengestellt haben, war ganz einfach sensationell – die Ausflüge…
Marianne aus Bern

Geschätztes Napur-Team!

Bevor wir nach Costa Rica flogen, durften wir in Panama vier wundervolle Tage erleben!

Das Programm, welches Sie uns zusammengestellt haben, war ganz einfach sensationell – die Ausflüge wunderschön, spannend, abenteuerlich, erlebnisreich! Nicht zu reden von der Organisation – Esther, unsere Reiseleiterin mit Schweizer- und Deutschlandwurzeln und Marcos, unser Chauffeur, haben uns im sehr gepflegten Kleinbus durch Panama geführt und begleitet – beide sehr freundlich, liebenswert und kompetent! Auch der lokale Reiseleiter, welcher uns während der Stadtführung in Panama City betreut und beschützt hat, war äusserst angenehm und vor allem sehr sachkundig! Es hat alles wunderbar geklappt, alle waren stets pünktlich zur Stelle (was ja in solchen Ländern nicht immer selbstverständlich ist….), wir fühlten uns rundum umsorgt und geborgen!

Kurz: die Reise war absolut einmalig – ganz herzlichen Dank für die Organisation!

Sollte ich wieder einmal die Destination Mittel-Amerika ins Auge fassen (was ganz sicher nicht ausgeschlossen ist!!), werde ich mich sehr gern wieder an Sie wenden. Und sehr gern werde ich Sie auch weiter empfehlen!

Wir sind nun wieder zu Hause, und der Alltag hat uns bereits eingeholt. Aber bekanntlich ist ja nach der Reise vor der Reise…… und darum, bis zum nächsten Mal!

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und gute Geschäfte!

Mit herzlichen Grüssen aus der Schweiz

Marianne

lehmann-kundenstimmen-panama

Marianne aus Bern

  • Panama
 /
 
  • Individualreise
 
Hallo Frau Lange, so langsam kommen wir in unserem normalen Rhythmus. Es dauert halt doch immer einige Tage. Es ist nicht einfach bei einer so abwechslungsreichen Reise von Höhepunkten zu…
Familie Beimel

Hallo Frau Lange,

so langsam kommen wir in unserem normalen Rhythmus. Es dauert halt doch immer einige Tage. Es ist nicht einfach bei einer so abwechslungsreichen Reise von Höhepunkten zu sprechen. Es war wirklich eine gute Mischung aus Natur und Begegnungen mit den Menschen. Hier hat Emilio so einiges dafür getan, z. Bsp. ein Stopp bei einer Indianerfamilie auf dem Weg zu Semuc Champey oder die Tour in ein Dorf von Livingston aus ( Tag 11), schon die Fahrt dorthin war spannend. Seine vielen Kontakte im ganzen Land überall sind natürlich von Vorteil und gab uns ein großes Gefühl von Sicherheit. Für uns war Emilio ein perfekter Reiseleiter, der sehr viel über sein Land in wirklich allen Bereichen weiß und es auch super vermitteln kann.

Auch bei den Programmänderungen (Ausflug von Livingston s. o., Bootsausflug von meinem Vater mit dem zweiten Reisebegleiter, Hotelwechsel,…) von unserer Seite aus, war er mehr als hilfsbereit und konnte alles super organisieren! Man spürte auf der Reise, das ihm sein Land und vor allem die Guatemalteken am Herzen liegen!

Die Tage bei der Gastfamilie haben uns auch gut gefallen. Die Familie ist sehr herzlich (ein Besuch bei ihrer Mutter wurde uns ermöglicht) und die Unterkunft ( Zimmer) waren komfortabler wie wir erwartet haben.

Die Trekking-Tour war natürlich für meinen Mann und mich ein besonderes Erlebnis. Die Übernachtungen und Verpflegung im Dschungel waren richtig spannend, wie auch das Wandern. Unsere Begleiter haben sich richtig bemüht, dass es uns gut geht, wir satt werden, … Hier würde ich vielleicht vorschlagen, in die Gepäckliste einen dünnen ! Schlafsack mit aufzunehmen. Wir hatten diese kleinen, leichten aus Seide dabei und waren damit sehr glücklich!

Für uns alle, war doch ein Höhepunkt, der Besuch des Patenkindes. Auch hier war die Anreise spannend. Die Mitarbeiter von Plan waren sehr nett und man merkte, dass sie sich über Besuche freuen und ihnen die Kinder am Herzen liegen! Nach einer kurzen Information im Plan-Büro über die Projekte in diesen Gebiet, ging es zusammen zu der Familie. Hier war alles ganz toll vorbereitet und wir waren überwältigt ( es war ganz anders wie der Besuch in Peru, der ja auch schon spannen gewesen ist).

Das Mädchen kam uns mit Blumen entgegen, alles war geschmückt, die Jungen zündeten zur Begrüßung und zum Abschied Böller an,… Emilio und die Mitarbeiterin haben übersetzt, so konnten wir einige mitgebrachte Bilder zusammen ansehen und doch viel erzählen. Nach dem Essen mussten wir dann schon los, da ja die Anfahrt lang war und wir vor der Dunkelheit auf der Asphaltstraße sein wollten. Ich bin sehr froh, dass wir die Fahrt-Probleme lösen konnten und uns ein Besuch ermöglicht wurde!

Mit den Hotels waren wir sehr zufrieden. Das Hotel in Yaxha hat uns natürlich besonders gefallen. Wir sind ja nach der Wanderung für diese eine Nacht dort geblieben (vorgesehen war ein Hotel in Flores).

Ansonsten möchte ich gar nichts weiter hervorheben, da einfach alles richtig schön, spannend, abwechslungsreich, … war.

Doch noch eines, unser Fahrer Byron, der seinen Job einfach super gemacht hat.

Hier möchte ich mich für die tolle Organisation bedanken!

Irgendwann wird bestimmt wieder eine Mittel- oder Südamerika-Reise anstehen, dann werden wir uns auf jeden Fall wieder melden!

Wenn noch Fragen anstehen, bitte melden. Man kann bei einer so ereignisreichen Reise Reise gar nicht an alles denken.

Herzliche Grüße bitte auch an Iris!

Melanie Beimel

Kundenstimmen Guatemala Reise

Familie Beimel

  • Guatemala
 /
 
  • Individualreise
 
Hallo Frau Lange, die Negativpunkte sind sehr schnell aufgelistet: Es gab außer dem mickrigen Frühstück in Boca Tapada (toll und liebevoll angerichtet aber fast nur dürres Toastbrot) keinen einzigen!!…
Andrea und Norbert

Hallo Frau Lange,

die Negativpunkte sind sehr schnell aufgelistet: Es gab außer dem mickrigen Frühstück in Boca Tapada (toll und liebevoll angerichtet aber fast nur dürres Toastbrot) keinen einzigen!!

Wir haben die Reise von der ersten bis zur letzten Minute sehr genossen. Stephan und wir vier Reiseteilnehmer waren uns auf Anhieb sehr sympathisch und hatten eine identischische Interessenslage: So viel Natur zu sehen und zu fotografieren wie es geht. Deshalb waren wir schon vor Sonnenaufgang bis in die Nacht hinhein auf der Pirsch. Stephan hatte große Geduld mit uns Fotografen und betonte immer wieder, dass wir uns die Zeit nehmen sollten, um das perfekte Bild zu „schießen“. Sein Wissen über Costa Rica, die Tier- und Pflanzenwelt ist fast umfassend. Ab und zu ein Badestrand war eine willkommene Abwechslung, aber bereits nach einer Stunde kam bei den Fotografen Unruhe auf, etwas an Natur zu verpassen. Wir waren nicht nur beim Strandaufenthalt sehr flexibel und Stephan hatte immer eine Alternative im Ärmel.

Viele Grüße von

Andrea und Norbert

Korallenbaum-im-Orosital

Andrea und Norbert

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 

Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

Weitere Tipps & Infos zu Ihrem Reiseziel

Vogelkunde: Ornithologische Besonderheiten in Costa Rica

Auf unseren ornithologischen Costa Rica Reisen widmen wir uns besonders den Vögeln der Schweiz Mittelamerikas. Lesen Sie, was es zu entdecken gibt!

Nicaragua: Sicherheit und Sehenswürdigkeiten

Nicaragua gilt trotz seiner düsteren Vergangenheit mittlerweile als eines der sichersten Reiseländer Mittelamerikas und lockt mit vielen sehenswerten Regionen und Städten.

Reisebericht: Der Süden von Nicaragua

napur tours Geschäftsführer Stephan Martens schildert seiner Eindrücke von einer dreitägigen Gruppenreise durch den Süden Nicaraguas.
Orientierung im Reise-Dschungel?

Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Ich bin Ihre Ansprechpartnerin Stefanie Lange und freue mich auf Ihren Anruf:

+49 (0)2243 / 929 5365

Anfrage zur Gruppenreise

Meine Wunschreise:

Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

16 Tage ab 2.450 €

Rundreise anfragen

Meine Wunschreise:

Nicaragua Naturreise mit Vogelkunde

16 Tage ab 2.450 €

100 € Reisegutschein jetzt sichern

Unverbindliches Angebot zu Ihrer Wunschreise anfordern, bis 31. März 2023 buchen und 100 € pro Buchung sparen.

oder Code Reise23 bei Kontaktaufnahme angeben

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours