Wetter & Klima in Peru

Das Klima in Peru wird durch drei unterschiedliche Regionen geprägt – Küste, Gebirge und Regenwald. Im Küstengebiet liegt Perus Hauptstadt Lima. Während das Wetter im Sommer (Dezember bis März) bei etwa 25 °C anhaltenden Sonnenschein bietet, kommt es im Winter (Juni bis September) bei ca. 15 °C hier zu Garúa, einem dichten Küstennebel.

Beeinflusst vom Humboldtstrom, weist das Klima Perus im südlichen Küstenstreifen geringe Niederschläge und Küstenwüsten, wie die Atacama-Wüste an der Grenze zu Chile auf.

Im Küstenteil nördlich von Lima schwächt das Wetterphänomen El Niño im Sommer bei Temperaturen bis 35 °C den Humboldtstrom ab und bewirkt häufigere Niederschläge. Östlich der Küstenregion beginnt das Andenhochland mit einer Schneefallgrenze um 5.000 m. Das peruanische Klima gilt hier als eher trocken und kühl.


Hier geht es zu unseren PERU REISEN. Rufen Sie uns an unter [wp-svg-icons icon=“phone“ wrap=“i“ ]  +49 (0)2243 / 929 53 65. Wir beraten Sie gerne ausführlich!


In Cusco beträgt die Höchsttemperatur konstant um 20°C. Insbesondere in der Trockenzeit (April bis Oktober) fällt das Thermometer in der Nacht regelmäßig unter 0°C. Die Tage sind dann warm und trocken bei klarem, sonnigem Wetter. Schwere Regenfälle können in der Regenzeit (November bis März) auftreten.

Im Osten gehen die Anden fließend in den Hochregenwald (Nebelwald) über. Unterhalb von 700 m schließt sich der Tiefregenwald des Amazonasbeckens an. Bedingt durch Tageszeitenklima schwankt in Iquitos die Tagesdurchschnittstemperatur im Jahresverlauf nur gering zwischen 30 °C und 33 °C; die Nachttemperatur liegt im Schnitt bei 21°C.

Generell weist dieses tropische Klima in Peru ganzjährig eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 20°C und 35°C auf. Eine Ausnahme bilden die Friajes. Diese Kälteeinbrüche, die von Mai bis August im südlichen Regenwald auftreten können, bewirken einen Temperatursturz bis auf etwa 10 °C. In der Regenzeit gibt es starke Regenfälle, wohingegen während der Trockenzeit die Tage oft sonnig sind.

Die günstigste Reisezeit

Die günstigste Reisezeit für Amazonasgebiet und Andenregion ist außerhalb der Regenzeit von April/Mai bis Oktober, wobei gegen Ende der Regenzeit im Hochland noch eine üppigere Vegetation vorliegt. Ein Urlaub in der Küstenregion Perus ist ganzjährig möglich. Eine angenehme Wassertemperatur zum Baden im Pazifik herrscht hier von Januar bis Mai.

Traumreise gesucht?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten! Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir! Gerne können wir auch einen Termin für eine Beratung per Video (z.B. via Zoom) vereinbaren.

Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours

Meine Auswahl