Arica & Lauca Nationalpark

Arica ist der Ausgangsort für Ausflüge zum Lauca Nationalpark

Auffällige Kirche und ein Wahrzeichen von Arica

Mit unserem Reisebaustein Arica und Lauca Nationalpark entdecken Sie während Ihrer Chile Reise das Hochland auf ca. 4.000 m üNN im Norden. Hier finden Sie vom Sand erhaltene Mumien und alte Inka Pfade, die auf die Zeit bis 5.000 v. Chr. zurückdatieren.

Die unvergleichbare Schönheit vom Lauca Nationalpark bietet Ihnen einen Einblick in längst vergessene Zeiten mit beeindruckender Landschaft, Flora und Fauna. Da in dieser Gegend nur wenige Touristen unterwegs sind, können Sie die Natur und Landschaft umso intensiver genießen.

Beobachten Sie Vicuñas, Alpacas, Andenflamingos und weitere Spezies. Der Norden von Chile ist ein faszinierendes Reiseziel und ein Paradies für Vogelbeobachter!

zurück zur Übersicht: Chile Reisebausteine

LeistungenReisedauerPreis pro Person
Reisebaustein: Arica & Lauca Nationalpark – Doppelzimmer4920,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag4210,00 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • Flughafentransfers
  • Übernachtung im Doppel- / Einzelzimmer inkl. Frühstück
  • Abendessen in Putre sowie Sandwiches bei den Ganztagesausflügen
  • Ausflüge laut Tourablauf in internationalen Gruppen mit englischsprachiger Reiseleitung
Nicht im Reisepreis enthalten
  • internationale Flüge / Inlandsflüge
  • weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder & persönliche Ausgaben
  • Ausreisesteuer (derzeit ca. 30 USD – vor Ort am Flughafen zu entrichten)

Tourablauf

Tag 1: Ankunft in Arica
Tag 2: Arica – Putre im Altiplano (Hochland)
Tag 3: Putre – Lauca Nationalpark – Arica
Tag 4: Arica – Weiterreise

...detaillierten Tourablauf anzeigen

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Tag 1: Ankunft in Arica – Ausflug ins Azapa Tal

Heute landen Sie in Arica, der nördlichsten Stadt Chiles. Sie werden vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel im Zentrum von Arica gebracht. Am Nachmittag erkunden Sie Arica und besuchen bedeutende Gebäude wie die Kathedrale San Marcos oder das ehemalige Zollgebäude (Kulturhaus), welches von dem berühmten französischen Architekten Eiffel entworfen wurden. Sie spazieren über die Plaza Colon und durch die Einkaufsstraßen, um einen Eindruck von der modernen Lebensweise in Arica zu bekommen. Anschließend können Sie historische Sehenswürdigkeiten aufsuchen wie den geschichtsträchtigen Morro. Einen Hügel, wo einer der größten Siege des Pazifikkrieges errungen wurde. Dann werden Sie das Tal Azapa und das archäologische Museum “Miguel de Azapa” besuchen, dessen Sammlung gut erhaltene Mumien und Relikte aus der Vor-Inka-Zeit enthält, die bis 10.000 Jahre v. Chr. zurückreichen.

Hotel Diego de Almagro oder Hotel Casa Beltrán (oder ähnlich)

Tag 2: Arica – Fahrt ins Hochland nach Putre (F/Lunchbox/A)

Heute verlassen Sie Arica, um zum hoch gelegenen Dorf Putre zu fahren. Unterwegs passieren Sie das Lluta Tal, wo sich viele Geoglyphen befinden, die den alten Handelsweg der Inka von der Küste ins Hochland markieren. Bei der Cardones Schlucht sehen Sie die großen Kandelaberkakteen, die hier überall wachsen. Sie lernen die Festung Pukara de Copaquilla kennen und können diese bei einem Spaziergang näher erkunden. Sie besichtigen das kleine Dorf Socoroma, das von den Aymara (indigenes Volk Südamerikas) bewohnt ist. Auf der Hauptstraße geht es weiter nach Putre, auf 3.500 m Höhe über dem Meeresspiegel. Vorher können Sie jedoch noch eine atemberaubende Aussicht auf das weite Putre Tal unterhalb der schneebedeckten Gipfel genießen. Ein Picknick gibt es unterwegs. Abendessen erfolgt im nahe gelegen Restaurant.

Hotel Qantati (oder ähnlich)

Tag 3: Putre – Lauca Nationalpark – Arica (F/M)

Nach dem Frühstück brechen Sie auf, um die faszinierende Schönheit des Lauca Nationalparks mit wunderschönen Landschaften und der exotischen Pflanzen- und wilden Tierwelt zu entdecken. Beobachten Sie Vicuñas, Alpakas, Nandu und Flamingos sowie anderen Vogelarten. Dies ist ein Paradies für Vogelliebhaber. In Parinacota (4.392 m üNN) können Sie eine schöne Kirche besuchen, die aus dem 17. Jahrhundert stammt. Im Anschluss fahren Sie weiter zum höchstgelegenen See der Welt, dem Lago Chungara. Nehmen Sie sich hier Zeit und machen Sie einen Spaziergang, bevor Sie die Lunchpakete am Ufer des Sees genießen. Am Nachmittag kehren Sie zurück nach Arica.

Übernachtung wie Tag 1 – siehe oben

Tag 4: Arica (F)

Zu gegebener Zeit werden Sie heute zum Flughafen gebracht für Ihre Heimreise oder ein Anschlussprogramm.

Bildergalerie

Lesetipps aus unserem Reisemagazin

Das achte Weltwunder: Der Nationalpark Torres del Paine in Chile

Die Seen, Gletscher, Wasserfälle und Granittürme von Chiles Torres del Paine Nationalpark sind "Das achte Weltwunder", sagte eine Reise-Website.

… Artikel lesen

Pucon in der chilenischen Seenregion: Stadt für Entdecker und Abenteurer

Pucon in der chilensichen Seenregion darf man getrost als Traumurlaubsziel bezeichnen. Aber nicht nur die einzigartige Natur und die vielfältigen Outdoormöglichkeiten sprechen für Pucon.

… Artikel lesen

Reisebericht Nordchile: Von Arica nach Iquique

Stefanie Lange von napur tours erzählt von einer spannenden Reise durch Nordchile mit herrlichen Ausblicken und faszinierenden Landschaften.

… Artikel lesen

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: +49 (0)221 / 8282 0 383
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Folgen Sie uns:
  • facebook
  • facebook
  • facebook