Atacama Wüste & Nordargentinien

Fahrt durch die Atacama Wüste

Fahrt durch die Atacama Wüste zu den El Tatio Geysiren.

Diese Mietwagenreise in die Atacama Wüste und nach Nordargentinien gibt Ihnen die Möglichkeit, durch den Norden von Chile zu reisen und die Region um San Pedro de Atacama mit dem Atacama Salzsee sowie den Norden Argentiniens um Salta näher kennenzulernen.

Sie fahren durch beeindruckende Landschaften der Atacama Wüste, besuchen kleine, malerische Städte, Handwerksmärkte und archäologische Stätten. Anschließend erkunden Sie den interessanten Norden von Argentinien und besuchen die Stadt Salta sowie die Orte Cafayate, Cachi und Purmamarca, bevor es zurück nach Calama geht.

zurück zur Übersicht: Chile Mietwagenreisen

Leistungen Reisedauer Preis pro Person
Mietagenreise: Atacama Wüste & Nordargentinien – Hertz, Kat. G – Doppelzimmer 9 1.190,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag 9 425,00 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • 8 ÜB/F im Doppelzimmer mit Frühstück – Hotels laut Reiseverlauf (oder ähnlich)
  • 8 Tage Hertz Mietwagen in der Kategorie G (= Toyota Rav4 o.ä. )
  • Erlaubnis, die Grenze nach Argentinien & zurück passieren zu dürfen
  • unbegrenzte Kilometer
  • Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung
  • Straßenkarte & Beschreibungen
Nicht im Reisepreis enthalten
  • internationale Flüge & Inlandsflüge
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Service-Gebühr von 8 USD pro Tag, wenn der Wagen am Flughafen abgeholt / abgegeben wird (ist direkt vor Ort zu zahlen)
  • Ausflüge / Eintrittsgelder
  • Trinkgelder & persönliche Ausgaben

Tourablauf

Tag 1: Calama – San Pedro de Atacama
Tag 2: San Pedro – Salar de Atacama (Atacama Wüste) – Tal des Mondes
Tag 3: El Tatio Geysire & Puritama
Tag 4: San Pedro de Atacama – Salta / Argentinien
Tag 5: Salta – Cafayate
Tag 6: Cafayate – Cachi
Tag 7: Cachi – Purmamarca
Tag 8: Purmamarca – San Pedro de Atacama
Tag 9: San Pedro de Atacama – Calama

...detaillierten Tourablauf anzeigen

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Tag 1: Calama – San Pedro de Atacama (100 km)

Nach Ihrer Ankunft in Calama übernehmen Sie am Flughafen oder im Stadtbüro den Mietwagen und beginnen Ihre Reise durch spektakuläre Landschaften von Nordchile und Nordargentinien. Ihr erstes Ziel ist die touristische Wüstenstadt San Pedro de Atacama. Dort finden Sie Zeugnisse einer altsteinzeitlichen Kultur, die beeindruckende Festungen in den Bergen bauten. Die Oase steht im starken Kontrast zum nahe gelegenen Mondtal mit seinen kleinen, aber schönen Salzteichen, umgeben von schneebedeckten Vulkanen. Es ist eine einzigartige Erfahrung, die weite Fläche mit der Salzkruste zu sehen, außergewöhnlich geformte Kristalle und Lagunen, die die mächtigen Vulkane am Atacama Salzsee widerspiegeln.

4 x Hotel Casa de Don Tomás: www.dontomas.cl (oder ähnlich)

Tag 2: San Pedro –  Atacama Wüste (Salar de Atacama) – Tal des Mondes (100 km) (F)

San Pedro war einst das Zentrum der Atacama Zivilisation. Das Museum Padre le Paige beherbergt rund 380.000 Exponate einschließlich Mumien, die in diesem Gebiet gefunden wurden. Wir empfehlen Ihnen, am Vormittag oder Nachmittag den Salar de Atacama zu besuchen, den größten chilenischen Salzsee. Anschließend können Sie ins Tal des Mondes fahren, das besonders bei Sonnenuntergang sehr eindrucksvoll erscheint – ein unvergesslicher Anblick!

Tag 3: El Tatio Geysire & Puritama (94 km) (F)

Den Tag sollten Sie heute sehr früh beginnen (ca. 4 Uhr morgens). Sie verlassen San Pedro, um zu den Tatio Geysiren zu fahren, ein geothermisches Feld umgeben von aufragenden Bergen auf einer Höhe von 4.321 m. Ziehen Sie sich unbedingt warme Kleidung an! Die kraftvollen Strahlen von heißem Dampf kommen aus verschiedenen Gasblasen aus der Erde und kondensieren in der kalten Luft. Die dampfenden Bassins sind von einer brillanten Salzdecke verkrustet, die den blauen Himmel bei Sonnenaufgang widerspiegelt. Zusammen mit den aufsteigenden Dampfschwaden geben Sie ein atemberaubendes Bild ab. Auf dem Rückweg nach San Pedro können Sie noch die heißen Quellen von Puritama besuchen und in den Thermalbädern entspannen.

Tag 4: San Pedro de Atacama – Salta / Argentinien (630 km) (F)

Heute verlassen Sie Chile und fahren am internationalen Jama Pass über die Grenze nach Argentinien. Von dort geht es anschließend weiter Richtung Süden, bis Sie schließlich Salta erreichen, eine schöne Kolonialstadt, die sich ihren Charme über die letzten 400 Jahre erhalten konnte. Nach dieser langen Fahrt können Sie sich erst einmal im Hotel ausspannen und abends vielleicht noch einen kleinen Spaziergang machen.

Hotel del Virrey: www.hoteldelvirrey.com.ar (oder ähnlich)

Tag 5: Salta – Cafayate (186 km) (F)

Nach dem Frühstück empfehlen wir Ihnen, sich noch ein wenig in Salta umzusehen. Besuchen Sie die Kathedrale Basílica, die San Francisco Kirche, das ehemalige Haus von Hernandés, welches in ein Museum umgewandelt wurde sowie den Handwerksmarkt. Später verlassen Sie Salta und fahren nach Cafayate. Unterwegs können Sie kleine Städte im Lerma Tal besuchen bis Sie die bizarre Quebrada de las Conchas erreichen. Diese beeindruckende Bergwand scheint die Weingüter des Cafayate Tals zu beschützen. Der Ort weist ein spezielles Microklima auf, was einen biologischen Weinanbau in dieser Höhe ermöglicht. Nach Ihrer Ankunft in Cafayate können Sie erst einmal im Hotel einchecken. Anschließend lohnt es sich, die Ruinen der einstigen Siedlung Quilmes zu besuchen, die sich ca. 40 km von Cafayate befinden. Es sind die bekannteste archäologische Stätte des Landes. Die Stadt wurde einst auf einem natürlichen Amphitheater gebaut und bietet einen wunderbaren Ausblick auf das Tal. Auf dem Weg dorthin können Sie noch das Amaicha del Valle Museum besuchen.

Hotel Los Sauces: www.hotellossaucessa.com (oder ähnlich)

Tag 6: Cafayate – Cachi (162 km) (F)

Auf der Ruta 40 verlassen Sie nach dem Frühstück Cafayate und folgen der Straße entlang des Calchaqui Flusses bis zur charmanten Stadt Cachi. Unterwegs passieren Sie Berglandschaften mit bedeutenden archäologischen Stätten und malerischen Ortschaften, die Ihren Lebensunterhalt von der Landwirtschaft bestreiten. Sie können beispielsweise selbst gemachte Marmelade und Wein kaufen. Animana, San Carlos, Angastaco, Molinos und Seclantas zählen zu diesen pittoresken Städtchen. Cachi gilt als die Perle der Region aufgrund des Klimas und der Architektur. Besuchen Sie die Kirche San José und das archäologische Museum.

Hotel El Cortijo: www.elcortijohotel.com (oder ähnlich)

Tag 7: Cachi – Purmamarca (337 km) (F)

Heute verlassen Sie Cachi, fahren durch das Lerma Tal und den Nationalpark Los Cardones auf dem Weg nach Salta, besuchen Cerrillos, Pulares, Escoipe Gorge, Cuesta del Obispo auf einer Höhe von 3.348 m üNN  sowie Recta de Tin Tin. Von Salta müssen Sie die Ruta RN 9 nach Norden nehmen. Nach 31 km gelangen Sie zur Stadt San Salvador de Jujuy, verlassen die Stadt  und nach 61 km treffen die RN 9 und RN 52 aufeinander. Sie nehmen die RN 52 und erreichen nach 4 km die Stadt Purmamarca. Der Handwerksmarkt  ist ein Muss! Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben, können Sie die wunderbar gefärbten Gebirgsbäche von Tilcara (26 km) und Huamachuca (68 km) besuchen.

Hotel La Comarca: www.lacomarcahotel.com.ar (oder ähnlich)

Tag 8: Purmamarca – San Pedro de Atacama (450 km) (F)

Am Morgen haben Sie noch genügend Zeit, um die farbenfrohe Stadt zu genießen und den Berg der sieben Farben zu besuchen (Cerro de Los Siete Colores). Anschließend sollten Sie die Rückfahrt nach San Pedro de Atacama antreten.

Tag 9: San Pedro de Atacama – Calama (F)

Am Morgen fahren Sie nach Calama, wo Sie den Mietwagen voll getankt wieder abgeben.

Bildergalerie

Lesetipps aus unserem Reisemagazin

Reisebericht: Nordargentinien mit dem Auto

Argentinien hat viel mehr zu bieten als nur die Iguazu Wasserfälle und Patagonien. Lesen Sie, wohin sich weitere Reisen lohnen!

… Artikel lesen

Reisebericht Nordchile: Von Arica nach Iquique

Stefanie Lange von napur tours erzählt von einer spannenden Reise durch Nordchile mit herrlichen Ausblicken und faszinierenden Landschaften.

… Artikel lesen

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: +49 (0)221 - 8282 0383

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular