Auf den Spuren des Pisco

Pisco Peru

In den Weinkellern von Peru hat der Tourismus Einzug gehalten und es ist schon fast obligatorisch, auf einer Peru Reise eine solche Bodega zu besuchen und die hiesigen Tropfen zu verkosten.

Die Bodegas sind Teil von Stadtführungen geworden, wo man einen Teil der peruanischen Kultur erlebt, ins Gespräch kommt, Vergleiche zieht und in ungezwungener Atmosphäre eine Verkostung genießt. Winzer zeigen Reisenden ihre Weinberge, Weingüter, Brennereien und natürlich erzählen sie vom Pisco.

Sie wollen nach Peru reisen? Dann rufen Sie uns an unter +49 (0)2832 – 979 84 30.       Wir beraten Sie gerne!

Pisco Route durch Peru

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Stationen der seit 2004 bestehenden Pisco Route vorstellen:

Lima

Da das städtische Wachstum in Lima in den letzten Jahren immer weiter zugenommen hat, sind die Winzer mit ihren Geschäften nun teils im Stadtzentrum zu finden. Sie liegen in den Stadtteilen Pueblo Libre, Surcound Pachacámac. Weiter südlich und außerhalb der Metropolregion in der Provinz Cañete, gibt es einen besonders guten Pisco aus dem Bezirk Santa Cruz de Flores.

Lunahuan

Weiter bei Socsi vor der Brücke über den Fluss Cañete, findet man einen Pisco, der bereits Goldmedaillen bei nationalen Veranstaltungen gewonnen hat. Der äußere Teil von Jita ist bekannt für seinen italienischen Pisco. In höheren Lagen des Tals, in Catapalla, findet man eine Vielzahl an eingelegten Köstlichkeiten und ebenfalls guten Pisco.

Chincha

Das gesamte Chincha Tal produziert hervorragende Weine und Pisco. Besonders erwähnenswert ist hier das Weingut „Tabernero“, dessen Rotweine in die Vereinigten Staaten exportiert werden. Seine Weine und der Pisco haben Gold- und Silbermedaillen bei Weinfesten in Paris gewonnen.

Ica

Ein paar Kilometer vor der Stadt Ica liegt der Bezirk Guadalupe, bekannt für ausgezeichnete Weine und Pisco. Das Zentrum für Innovative Techniken im Weinanbau ( Centro de Innovación Tecnológica Vitivinícola = CITE-VID) ist für die Gegend um Ica verantwortlich, und schaut dort auf die Prozesse neuer Technologien, sowohl bei der Bewirtschaftung der Weinberge, als auch bei der Entwicklung von Pisco und den Weinen. Ica ist das Tal, wo es die meisten Weingüter gibt mit Hunderte von Bodegas, die Sie besuchen können. Und alle produzieren sehr guten Pisco. In Bezirk Subtanjalla können Sie eine gute Zigarre und einen aromatisierten Pisco mit Zitrone genießen. Die wichtigsten Weingüter in Ica sind „Tacama„, „Vista Alegre“ und „La Bodega y Viñedos La Caravedo„, wobei das letztgenannte zu den ältesten Produzenten von Pisco zählt und eines der ältesten Weingüter Südamerikas ist mit seiner Arbeit seit über 300 Jahren. Auch zu erwähnen ist noch die Bodega „Ocucaje“, nur wenige Kilometer von Pisco entfernt.

Arequipa, Moquegua und Tacna

Produzenten in diesen Regionen – dank der besonders speziellen klimatischen Bedingungen – produzieren exzellenten italienischen Pisco und grünen Most. Eines der berühmtesten Weingüter von Peru ist die moderne Kellerei „Omo“, die den berühmten Pisco „Biondi“ produziert. In Moquegua findet man eine Bodega, die bereits als Relikt des 21. Jahrhunderts gilt. Auch hier wird exzellenter Pisco produziert. Gleiches gilt für das Valle de Vitor und das Valle del Majes, wo sich dazu noch ein Zentrum zur Weinforschung befindet. Schließlich müssen auch Tacna an der Grenze zu Chile und Magollo genannt werden, für einen Pisco mit außergewöhnlicher Qualität.

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

napur tours Reisen nach Peru:

napur tours
Ihr Spezialist für Reisen nach Lateinamerika

Taumreise gesucht? Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie umfassend und machen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

+49 (0)2243 / 929 53 65
info@napurtours.de

Finden Sie Ihre Traumreise

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

100 € Reisegutschein jetzt sichern

Unverbindliches Angebot zu Ihrer Wunschreise anfordern, bis 31. März 2023 buchen und 100 € pro Buchung sparen.

oder Code Reise23 bei Kontaktaufnahme angeben