Kolumbien – Ornithologische Vielfalt

20 Tage ab 5.595 €
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Unsere außergewöhnliche ornithologische Reise in Kolumbien bietet Ihnen ein großartiges Birdwatching Abenteuer. Sie besuchen die berühmtesten und besten Plätze, an denen man Vögel beobachten kann und wo eine Liste von 550 bis 600 Vogelarten auf Sie wartet.

Eine tolle Kombination verschiedener Ökosysteme die die Anzahl der Vogelarten und Landschaften erhöht. Sie reisen in die Anden, nach Magdalena und ins Cauca Tal, an die Atlantikküste, zu den Santa Marta Bergen und auf die Guajira Halbinsel.

Gehen Sie mit uns auf eine ganz besondere Entdeckungsreise und erleben Sie die Vogelwelt mit vielen endemischen Arten – ein sicher unvergesslicher Aufenthalt in Südamerika!

Hinweis: Da es keinen Vogelführer (Buch) in deutscher Sprache gibt, haben wir bei der Reise darauf verzichtet, die Vogelnamen zu übersetzen. Die Reise wird von einem englischsprachigen Spezialisten begleitet und Sie erhalten auch vor Ort nur die englischen Bezeichnungen.

Fragen zur Reise?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Highlight dieser Reise

  • unvergessliche ornithologische Reise
  • Top Spots für Vogelbeobachtungen
  • Besuch der berühmtesten und besten Plätze
  • Kombination verschiedener Ökosysteme
  • Anden, Magdalena und Cauca Tal, Atlantikküste, Santa Marta Berge und Guajira Halbinsel
  • Vogelwelt mit vielen endemischen Arten

Stationen dieser Reise

  • Bogotá und Umgebung (3 ÜB/F)
  • Ibague Stadt (2 ÜB/F)
  • Mariquita (2 ÜB/F)
  • Manizales (2 ÜB/F)
  • Otun (2 ÜB/F)
  • Gemeinde Pueblo Rico und Cerro Montezuma Naturreservat (3 ÜB/F)
  • Barranquilla, Riohacha & Santa Marta (4 ÜB/F)
  • Rückkehr nach Bogotá (1 ÜB/F)

Die Reise eignet sich für

Individualreisende

Ornithologen

Vogelbeobachter

Fotografen

Kolumbien – Ornithologische Vielfalt

Preise / Leistungen

Preise pro Person4 & 5 Teilnehmer6 & 7 Teilnehmer8 Teilnehmer
Übernachtungen im Doppelzimmer6.995 €5.995 €5.595 €

Im Preis enthalten

  • alle Transporte privat in Vans oder 4×4 Wagen
  • alle Inlandsflüge sowie Flughafentransfers
  • 19 Übernachtungen laut Hotelliste (o. ä.), Eco Lodges in Naturreservaten
  • alle Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
  • Täglich 2 Snacks mit Wasserflasche und Früchten (Wasservorräte immer im Bus, großer Behälter zum Nachfüllen kleiner Flaschen)
  • ein nationales Bier, Softdrink, Wasserflasche oder Saft bei den Mahlzeiten (zweites Getränk muss selbst gezahlt werden)
  • alle Eintrittsgebühren während der ornithologischen Rundreise in Nationalparks und Naturreservate
  • immer mit professionellem Reiseleiter (Spanisch-/Englischsprachig!)
  • Zuverlässige Auto- und Bootsfahrer
  • erfahrene Köche in allen Reservaten, Lodge und Hotels

Nicht im Preis enthalten

  • internationale Flüge
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • optionale Ausflüge

Optional buchbar

  • Verlängerung
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Kolumbien – Ornithologische Vielfalt

Ihr Reiseverlauf im Detail

Tag 1
Ankunft in der Metropole Bogotá
Höhe: 2.600 m

Heute beginnt unsere ornithologische Reise in Kolumbien! Nach Ihrer Ankunft in Bogota werden Sie vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum gebracht. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 2
Chingaza Nationalpark (Ost-Anden)
Höhe: 2.600 – 3.600 m

Wir starten sehr früh und verbringen den ganzen Tag im Chingaza Nationalpark. Frühstück und Mittag gibt es im Park in Form eines Picknicks, damit wir uns vor Ort auf die wichtigsten Vögel konzentrieren können wie Brown-breasted Parakeet, Silvery-throated Spinetail, Blue-throated Starfrontlet, Matorral Tapaculo, Golden-fronted Whitestart, Coopery-bellied Puffleg, Rufous-browed Conebill, Purple-backed Thronbill, Paramo Seedeater, Plush-capped Finch, Pale-naped Brush-Finch, Smoky Bush-Tyrant, Black-billed Mountain Toucan, Black-headed Hemispingus und viele mehr. Am Nachmittag geht es dann zurück nach Bogota.

Tag 3
Florida Park, Verzauberter Garten & Tabacal See (Ost-Anden)

Während des heutigen Tages besuchen wir drei verschiedene, interessante Gebiete in der Nähe von Bogota. Zuerst geht es zum La Florida Park des Feuchtgebiete Ökosystems, wo Sie wichtige Vögel der Hochlandsavanne beobachten können wie Bogota Rail, Apolinar Marsh Wren, Silvery throated Spinetail, Noble Snipe, Subtropical Doradito usw. Anschließend besuchen wir den verzauberten Garten „Jardín Encatado“ und das Kolibri Haus in San Francisco, wo Sie 16 verschiedene Arten von Kolibris entdecken können wie Indigo capped Hummingbird, Gorgeted Woodstart and White bellied Woodstar. Zuletzt fahren wir zur Laguna El Tabacal Location, ein schöner Ort aus Sekundärwald mit interessanten Vögeln wie Rusty brested Antpitta, Rosy thrust Tanager, Grey throated Warbler, Stripe breasted Spinetail und mehr. Am Ende des Tages erreichen wir wieder Bogota.

Tag 4
Mana Dulce Reservat (Magdalena Valley)
Höhe: 400 – 600 m

Früh am Morgen fahren wir zum Mana Dulce Naturreservat, wo Vögel des feuchten Tropenwaldes und Trockenwaldes die Hauptattraktion sind. Hier können wir tagaktive Vögel sehen wie Apical Flycatcher, Velvet fronted Euphonia, Lance tailed Manakin, White bellied Antbird, Pheasant Cuckoo, White ear Conebill und weitere. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Ibague Stadt, wo wir in einem schönen und komfortablen Hotel übernachten.

Tag 5
Nevado del Tolima Nationalpark – Botanischer Garten San Jorge (Zentral-Anden)
Höhe: 2.800 – 3.800 m

Heute gehen wir den ganzen Tag auf Vogelkunde in El Nevado del Tolima, El Silencio und Juntas, um wichtige Vögel zu entdecken wie Golden crowned Redstart, Spillmann’s Tapaculo, Ocellated Tapaculo, Black-collared Jay, Buff-breasted Mountain-Tanager, Masked Saltator (endemic), Golden-plumed Parakeet, Gray-breasted Mountain-Toucan, Tolima Dove, Yellow-headed Brush Finch, Tolima Blossomcrown und viele mehr. Nachmittags besuchen wir den schönen Botanischen Garten San Jorge, bevor es zurück zum Hotel geht.

Tag 6
Doima Road – Picaleña Lake & Laguna del Hato (Magdalena Valley)
Höhe: 400 – 600 m

Heute sehen wir einige Vertreter des Trockenwaldes von Doima Road. Am Nachmittag besuchen wir den Trockenwald und die Felder der Laguna de Hato, wo man ebenfalls sehr viele Vögel finden kann. Einige interessante Vögel heute sind sicher Blue ground Dove, Lance tailed Manakin, Velvet-fronted Euphonia, Apical Flycatcher, Pearl Kite, Ruddy Ground-Dove, Common Ground-Dove, Yellow-crowned Parrot, Dwarf Cuckoo, White-collared Swift, Short-tailed Swift, Barred Puffbird, Western Slaty-Antshrike, White-fringed Antwren, Jet Antbird, Vermilion Flycatcher, Fork-tailed Flycatcher, Panama Flycatcher, Scrub Greenlet, Pale-breasted thrush, Buff-breasted Wren, Rufous-capped Warbler, Buff-rumped Warbler, White-eared Conebill, Plain-colored Tanager, Grassland Sparrow, Slate coloured, Ruddy-breasted, Gray, and Yellow-bellied Seedeater, Blue-black Grassquit und viele weitere. Am Nachmittag fahren wir dann nach Mariquita, wo wir einmal übernachten.

Tag 7
Bellavista Reservat – Fahrt nach Manizales (Magdalena Valley)
Höhe: 700 – 1.000 m

Wir besuchen das Bellavista Naturreservat in der Gemeinde Victoria, ein kleines aber sehr schönes Reservat des Caldas Departments. Am Nachmittag fahren wir dann nach Manizales. Einige interessante Vögel sind heute White-mantled Barbet, Beautiful Woodpecker, Antioquia Bristle-Tyrant, Sooty Ant-Tanager, Tody Motmot, Cocoa and Streak-headed Woodcreeper, Red-billed Scythebill, Streaked Flycatcher, Ochre-bellied Flycatcher, Striped Manakin, White-bearded Manakin, Golden-hooded Tanager, Black faced Dacnis, Streaked and Buff-throated Saltator, Yellow-bellied Seedeater, Black-bellied Whistling-Duck, Great and Snowy Egret, Little Blue Heron, Cocoi Heron, Bare-faced Ibis, Wood Stork, Jabiru, Roadside Hawk, Pearl Kite, Yellow-headed Caracara, American Kestrel, Large-billed Tern, and Black, Yellow-chinned Spinetail, White-headed Marsh-Tyrant, Pied Water-Tyrant und White-winged Swallow.

Tag 8
Rio Blanco Naturreservat
Höhe: 1.300 m

Heute werden wir den ganzen Tag über Vögel beobachten im Rio Blanco Naturreservat. Die wichtigsten Vertreter sind hier Brown-banded Antpitta, Bicoloured Antpitta, Agile Tit-Tyrant, Rusty-faced Parrot Chestnut-crowned Antpitta Slate-crowned Antpitta, Undulated Antpitta, Chestnut-naped Antpitta Dusky Piha, Yellow-vented Woodpecker, Bar-bellied Woodpecker, Powerful Woodpecker, Masked Saltator, Ocellated Tapaculo, Ash-coloured Tapaculo, Green-and-black Fruiteater, Barred Fruiteater, Black-collared Jay, Buff-breasted Mountain-Tanager, Golden-plumed Parakeet, Red-hooded Tanager, Lyre-tailed Nightjar, Swallow-tailed Nightjar, White-throated Hawk, Black-capped Hemispingus, Yellow-billed Cacique, Chestnut-crested Cotinga, White-throated Screech-Owl, Rufous-banded Owl, Wedge-billed Hummingbird, Bronzy Inca und viele weitere Vogelarten.

Tag 9
Nevado del Ruiz Nationalpark – Fahrt nach Otun-Quimbaya (Zentral-Anden)
Höhe: 3.300 – 4.100 m

Am Morgen geht es sogleich auf Birdwatching Tour im Los Nevados Nationalpark. Am Nachmittag fahren wir dann zum Flora und Fauna Sactuary Otun–Quimbaya. Heute können Sie folgende Vögel entdecken: Buffy Helmetcrest, Rufous-fronted Parakeet, Black-thighed Puffleg, Golden-breasted Puffleg, Crescent-faced Antpitta, Black-backed Bush-Tanager, Andean Condor, Andean Duck, Paramo Tapaculo, Black-chested Buzzard-Eagle, Noble Snipe, Andean Pygmy Owl, Sword-bellied Hummingbird, Shining Sunbean, Golden-breasted Puffleg, Rainbow-bearded Thornbill, Viridian Metaltail, Many-striped Canastero, White-chinned Thistletail, Andean Tit-Spinetail, White- capped Tanager, Paramo Seedeater, Slate-coloured Seedeater, Golden-crowned Tanager uvm.

Tag 10
Otun–Quimbaya Nationalpark (Zentral-Anden)
Höhe: 1.600 – 1.800m

Wir halten den ganzen Tag Ausschau nach wunderbaren Vögeln im Otun–Quimbaya Sanctuary der Flora und Fauna. Dies ist ein toller Ort in den zentralen Anden mit einigen wichtigen und sehr seltenen Vögeln. Wir suchen nach Vögeln auf einer wenig genutzten Straße oder auf Wegen im Wald. Otun ist sehr gut, um Eulen zu sichten, daher unternehmen wir auch eine nächtliche Tour in dieses Reservat und übernachten heute im Otun-Quimbaya Nationalpark. Interessante Vögel on Otun sind heute Cauca Guan, Chestnut Wood-Quail, Multicolored Tanager, Stile´s Tapaculo, Hooded Antpitta, Moustached Antpitta, Colombian Screech-Owl, Rufous-breasted Flycatcher, Flame-rumped Tanager, Scrub Tanager,Golden-plumed Parakeet Red-ruffed Fruitcrow Chestnut-breasted Wren Wattled Guan, Marble-faced Bristle-Tyrant, Andean Solitaire, Oleagineous Hemispingus, Golden-headed Quetzal, White-winged Becard, Western Emerald, Crimson-rumped Toucanet, Emerald Toucanet, Spotted Barbtail oder Speckle faced Parrot.

Tag 11
Otun–Quimbaya Nationalpark – Fahrt zum Montezuma Reservat (Zentral-Anden)
Höhe: 2.200 – 2.600 m

Am Morgen gehen wir erneut auf die Suche nach Vögeln im Otun–Quimbaya Nationalpark. Am Nachmittag fahren wir dann zur Gemeinde Pueblo Rico und dem Cerro Montezuma Naturreservat.

Tag 12
Montezuma Reservat (West-Anden)
Höhe: 1.300 – 2.600 m

Montezuma ist eins der besten Gebiete in ganz Kolumbien für Vogelbeobachtungen mit Höhenunterschieden vom 1.100 bis 2.800 Metern. Dies macht es zu einem der abwechslungsreichsten Gebiete in Kolumbien mit mehr als 600 verzeichneten Arten. Wir können hier viele endemische und fast-endemische Arten der Choco Region entdecken. Während der zwei Tage erkunden wir vier verschiedene Stellen auf dem Vogel-Weg: Los Chorros (höchster Punkt), Cajones (mittlerer Punkt) sowie Clarita und Rio Claro (niedrige Stellen). Die Artenvielfalt dieser vier Stellen ist sehr besonders! Einige wichtige und interessante Vögel von Montezuma, die wir entdecken können, sind:

Black-and-gold Tanager, Gold-ringed Tanager, Munchique Wood-Wren, Chestnut-bellied Flowerpiercer, Parker´s Antbird, Alto-Pisones Tapaculo, Crested Ant-Tanager, Violet tailed Sylph, Brown Inca, Velvet-purple Coronet, Empress Brilliant, Purple-throated Woodstart, Toucan Barbet, Fulvous-dotted Treerunner, Uniform Treehunter, Bar-crested Antshirke, Bicolored Antvireo, Yellow-breasted Antpitta, Choco Tapaculo, Nariño Tapaculo, Orange-breasted Fruiteater, Club-winged Manakin, Choco Vireo, Beautiful Jay, Sooty headed Wren, Black Solitaire, Black-chinned Mountain-Tanager, Purplish mantlet Tanager, Glistering Green Tanager, Rufous-throated Tanager, Scarlet and White Tanager, Indigo Flowerpiercer, Dusky Bush-Tanager, Tanager Finch, Yellow-green Brush-Finch, Ochre-breasted Tanager, Yellow-collated Chlorophonia, Sickle-winged Guan, Western Emerald, White-tailed Hillstar, Greenish Puffleg, Crested and Golden-headed Quetzal, White-faced Nunbird, Lineated Foliage-gleaner, Streak-capped Treehunter, Barred and Scaled Fruiteater, Bronze-olive Pygmy-Tyrant, Olivaceous Piha, Flame-faced Tanager, Tricolored Brush-Finch, Chestnut-breasted Chlorophonia, Black-winged Saltator, Red-headed Barbet, Rufous-breasted Antthrush, Striped Manakin, Zeledon´s Antbird, Ochre-breasted Antpitta, Barred Hawk, Chestnut-headed Oropendola, Lanceolated Monklet, Brown-billed Scytebill, Scale-crested Pygmy-Tyrant, Ruddy Foliage-Gleaner, Golden Tanager, White-headed Wren und viele mehr.

Tag 14
Montezuma – Flug nach Barranquila (Karibikküste)
Höhe: 1.300 – 2.600 m

Am Morgen beobachten wir die Vögel des Tieflands in Montezuma. Nach dem Mittagessen geht es dann nach Bogota und wir fliegen nun nach Barranquilla. Dort angekommen geht es per Transfer zum Hotel.

Tag 15
Salamanca – km 4 – Fahrt zur Guajira Halbinsel (Mangroven Atlantik)

Am frühen Morgen gehen wir auf Birdwatching Tour im Salamanca Nationalpark, wo wir uns auf einige wichtige Vögel im Ökosystem der Mangroven fokussieren. Nach weitere Vögeln halten wir an einem Spot namens „km 4“ Ausschau. Es ist eine Straße mit einige Feuchtgebieten ringsherum, wo es möglich ist, Wasservögel zu entdecken sowie Vögel des Trocken- und Sekundärwaldes. Am Nachmittag fahren wir dann weiter nach Riohacha, wo wir ausruhen. Heute können folgende Vögel gesichtet werden: Sapphire-bellied Hummingbird, Sapphire-throated Hummingbird, Bicoloured Conebill, Pied Puffbird, Golden-green Woodpecker, Yellow-chinned Spinetail, Stripe-backed Wren, Russet-throated Puffbird, Caribbean Hornero, Green, Bare-faced- Glossy and White Ibis, Limpkin, Blue-winged Parrotlet, Cattle Tyrant, Savanna Hawk, Snail Kite, Lage-billed Tern uvm.

Tag 16
Flamingos – Vale (Guajira Halbinsel)

Den Morgen verbringen wir mit der Beobachtung von schönen und verschiedenen Vögeln im Los Flamencos Nationalpark. Am Nachmittag reisen wir dann nach Santa Marta und besuchen Vale, wo wir nach Graukopfguanen (chestnut-winged chacalaca) suchen, die hier zu finden sind. Im Anschluss fahren wir nach Santa Marta und zum Hotel. Vögel, die heute gesichtet werden können, sind Chestnut Piculet, White-whiskered Spinetail, Slender-billed Tyrannulet, Tocuyo sparrow Vermilion Cardinal, Harris’s Hawk, Common Black-Hawk, Pearl Kite, Aplomado Falcon, American Kestrel, Ferruginous Pygmy-Owl, Bare-eyed Pigeon, Common and Ruddy ground-dove, Brown-throated and Blue-crowned parakeet, Green-rumped Parrotlet, Burrowing Owl, Red-billed Emerald, Buffy Hummingbird, Rufous-tailed Jacamar, Blue-crowned Motmot, Russet-throated Puffbird, Red-crowned Woodpecker, Straight-billed Woodcreeper, Caribbean Hornero, Pale-breasted Spinetail, Black-crested and Black-backed antshrike, White-fringed Antwren, Northern Scrub-Flycatcher, Southern Beardless-Tyrannulet, Pale-eyed Pygmy-Tyrant, Pearly-vented Tody-Tyrant, Vermilion Flycatcher, Brown-crested and Venezuelan flycatcher, Streaked Flycatcher, Social Flycatcher, Bicolored Wren, Black-chested Jay, Tropical Gnatcatcher, Tropical Mockingbird, Scrub Greenlet, Blue-gray and Glaucous tanager, Black-faced Grassquit, Pileated Finch, Grayish, Buff-throated and Orinocan Saltator, Saffron Finch, Yellow Oriole und viele mehr.

Tag 17
Minca – El Dorado (Tiefland der Sierra Nevada)
Höhe: 800 – 2.300 m

Am Morgen gehen wir auf Vogelbeobachtung in Minca mit wunderschönem, tropischen Wald. Nach dem Mittagessen fahren wir dann nach El Dorado, wo Sie freie Zeit haben und einen tollen Sonnenuntergang bewundern können. Einige Vögel in Minca sind: Santa Marta Blossomcrown, Santa Marta Foliage-gleaner, Santa Marta Tapaculo, Santa Marta Antbird, Santa Marta Sabrewing, Santa Marta Wood-Wren, Santa Marta Brush-Finch, Coppery Emerald, Streak-capped Spinetail, Black Hawk-Eagle, Crested Bobwhite, Military Macaw, Scarlet-fronted and Orange-chinned Parakeet, Red-billed Parrot, White-tipped Dove, Lined Quail-Dove (voice), White-collared and Chestnut-collared swift, Blue-fronted Lancebill, Green Violetear, Brown Violetear, White-vented Plumeleteer, Steely-vented Hummingbird, Collared Aracari, Keel-billed Toucan, Golden-olive, Lineated and Crimson-crested Woodpecker, Black-backed Antshrike, Greenish and Forest Elaenia, Yellow-olive and Ochre-faced (Yellow-breasted) flycatcher, Ochre-bellied Flycatcher, Black-headed Tody-Flycatcher, Social and Piratic flycatcher, Cinereous, Cinnamon and White-winged becard, Masked Tityra, Rufous-breasted and Rufous-and-white wren, Yellow-legged, Black-hooded, Pale-breasted, and Black-billed thrush, Black-chested Jay, Golden-fronted Greenlet, Brown-capped Vireo, Orange-billed Nightingale-Thrush, Rusty Flowerpiercer, Bay-headed, Black-headed, Black-capped, Blue-gray, Palm, White-lined and Crimson-backed Tanager, Streaked and Grayish saltator, Golden-winged Sparrow, Yellow-bellied Seedeater, Yellow-backed Oriole, Crested Oropendola and Thick-billed Euphonia. During the northern winter months these foothills harbor a good number of North American breeding migrants including Swainson’s Thrush, Yellow-throated Vireo, Tennessee, Golden-winged, Cerulean, Blackburnian, and Black-throated Green warbler, Rose-breasted Grosbeak und Summer Tanager.

Tag 18
San Lorenzo Ridge – Dorado Reservat – Santa Marta Berge (hohe und mittlere Anstiege der Sierra Nevada de Santa Marta)
Höhe: 2.300 – 3.000 m

Wir suchen heute Vögel in San Lorenzo Ridge und in den mittleren Gebieten des El Dorado Naturreservats, wo wir viele endemische Arten dieser Gegend entdecken können. Einige wichtige Vögel der Santa Marta Berge sind Santa Marta Parakeet, Santa Marta Screech-Owl, White-tailed Starfrontlet, Santa Marta Woodstar, Rusty-headed Spinetail, Santa Marta Antpitta, Brown-rumped Tapaculo, Santa Marta Bush-Tyrant, Yellow-crowned Whitestar, White-lored Warbler, Santa Marta Warbler, Santa Marta (Black-cheeked) Mountain-Tanager, Black-backed Thornbill, Colombian Nevada Brush-Finch, Bang´s Wood-Wren, Black-fronted Wood-Quail, White-tipped Quetzal, White-rumped Hawk, Band-tailed Guan, Sickle-winged Guan, Band-tailed Pigeon, Scarlet-fronted Parakeet, Red-billed Parrot, Masked Trogon, Golden-olive Woodpecker, Yellow-billed (Groove-billed) Toucanet, Emerald Toucanet, Montane Foliage-gleaner, Spotted Barbtail, Streaked Xenops, Gray-throated Leaftosser, Strong-billed Woodcreeper, Rusty-breasted Antpitta, Rufous Antpitta, Mountain Elaenia, Black-capped Tyrannulet, Venezuelan and White-throated Tyrannulet, Olive-striped Flycatcher, Black-throated Tody-Tyrant, Cinnamon Flycatcher, Yellow-bellied Chat-Tyrant, Golden-breasted Fruiteater, Orange-billed and Slaty-backed Nightingale-thrush, Great Thrush, Black-hooded Thrush, Slate-throated Redstart, Three-striped Warbler, White-sided Flowerpiercer, Blue-naped Chlorophonia und weitere.

Tag 19
El Dorado Reservat – Santa Marta – Flug nach Bogota

Wir suchen am Morgen nach weiteren Vögeln im El Dorado Reservat in mittlerer und unterer Höhe der Santa Marta Berge. Am Nachmittag geht es dann nach Santa Marta für unseren Flug zurück nach Bogota. Hier checken wir wieder im Dann Norte Bogota Hotel ein.

Tag 20
Heimreise / Anschlussprogramm

Heute endet unsere fantastische ornithologische Kolumbien Reise. Sie werden zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an oder ein Verlängerungsprogramm.

Kolumbien – Ornithologische Vielfalt

Verlängerungen & Kombinationen

Kolumbien Amazonas Regenwald Tour

    zum Wunschtermin buchbar
    Erkunden Sie den Amazonas Regenwald per Boot
    Lernen Sie die Kultur der indigenen Bevölkerung kennen
    Wandern Sie auf speziellen Urwaldpfaden
    Erleben Sie die artenreiche Flora & Fauna
4 Tage
ab 875

Llanos Savanne

    unser Geheimtipp für Kolumbien!
    zum Wunschtermin buchbar
    Erleben Sie imposante Landschaften
    Per Jeep oder zu Pferd exotische Tiere & Pflanzen beobachten
3 Tage
ab 550

Kaffeereise voller Genüsse

    zum Wunschtermin buchbar
    Reise anpassbar
    Erleben Sie Kaffeegenüsse in malerischer Landschaft
    Zu Fuß oder hoch zu Roß ins traumhafte Cocora Tal
    Besuchen Sie traditonelle Kaffeedörfer
4 Tage
ab 600

Kolumbien – Ornithologische Vielfalt

Was unsere Kunden sagen

Hallo Frau Lange und Team, vielen Dank für Ihren persönlichen Weihnachtsgruß. Ja, wir sind beide wieder gut zu Hause angekommen. Die Reise verlief im Großen und Ganzen wie geplant.…
Sieghard & Stefan

Hallo Frau Lange und Team,

vielen Dank für Ihren persönlichen Weihnachtsgruß. Ja, wir sind beide wieder gut zu Hause angekommen. Die Reise verlief im Großen und Ganzen wie geplant. Goldmuseum war geschlossen wegen Feiertag (Allerheiligen verlegt!), die Wanderung in Chingaza scheiterte wegen Wegsperrung seitens der Parkverwaltung, auf dem alternativen Gang in dieser Höhe kamen wir Flachländer doch etwas aus der Puste. Vorher leitete uns der sehr versierte lokale Fahrer-Guide aber noch an ein sehr interessantes Feuchthabitat (nicht im Programm), in dem wir gut zwei Stunden beobachten konnten. Die private Finca und besonders auch die Orchideen-Hacienda waren eine gute Idee. Im Salento hatten wir großes Glück, den Condor aus nächster Nähe zu sehen. Cocora erinnere ich im Moment nicht, wir waren aber dann auf einer zusätzlich gebuchten Kaffetour. Medellin sehr interessant, ebenso Tangaras und Alto de San Miguel. Durch die Verlegung des Fluges war für Arvi keine Zeit mehr. Die Tage in Cartagena haben wir auch sehr genossen. NP Salamanca ist verzichtbar, die Bootstour wurde abgeblasen, weil nicht versichert.

Außerdem hat der Park ein grundlegendes Problem mit der Hauptverkehrsstraße, die ihn in der Mitte durchschneidet. Im Tayrona kamen wir für Vogelbeobachtung etwas spät an, ansonsten aber o.k..

Palomino war sehr erholsam wie gewünscht. Zu beachten ist hier aber, daß die Karibik hier nicht besonders klares Wasser hat, wie erwartet.

Ursache ist wohl, daß die Wasserläufe aus der unmittelbar hoch ansteigenden Sierra Nevada sehr viel Sedimente eintragen. Der Abreisetag war etwas aufregend, weil a) das Transferteam einen falschen Flugtermin hatte und b) wir durch einen tötlichen Motorradunfall aufgehalten wurden. Das Team und die Agentur haben das aber proffessionell gelöst und uns einen späteren Flug besorgt.

Die Guides waren ohne Ausnahme tadellos, insbesondere Laura in Medellin und Sifredo in Bogota.

Kurz zu Cuba: Selbst ein Auto zu haben, erwies sich als Vorteil, denn die Ranger in den Parks haben keine! Die Migration hat weder die Einreisekarte noch den (spanisch!) Versicherungsnachweis beachtet.

Leider war der Abschied für mich dann noch etwas unangenehm: Ich wurde bestohlen, Handy und Kamera waren weg. Bin daran aber nicht ganz unschuldig …

Wir wünschen auch Ihnen angenehme Festtage.

Frdl. Grüße

Stefan

lambers-kolumbien-ornithologische-reise-e1515425963688

Sieghard & Stefan

  • Kolumbien
 /
 
  • Individualreise
 
Liebe Frau Lange Gerne bestätige ich Ihnen, dass alles mit den Touren bestens geklappt hat. Meine Reisebegleiterin, Camile Urdaneta Santa, war mir eine gute Hilfe.
Yvette

Liebe Frau Lange

Gerne bestätige ich Ihnen, dass alles mit den Touren bestens geklappt hat. Meine Reisebegleiterin, Camile Urdaneta Santa, war mir eine gute Hilfe. Dank ihrer sehr guten Deutschkenntnisse konnte sie mir alles bestens übersetzen und erklären und wir haben interessante Gespräche geführt. Ich kann sie für weitere Tourbegleitungen bestens empfehlen. Auch der Fahrer (Hernandes?) hat uns sicher und kompetent durch Bogota gefahren. Er kennt die Stadt bestens und auch die Ausflugsziele hat er sicher angesteuert.

Besten Dank nochmals für die Organisation.

Freundliche Grüsse

Yvette

Yvette-kolumbien-reise-ausfluege-bogota

Yvette

  • Kolumbien
 /
 
  • Individualreise
 

Kolumbien – Ornithologische Vielfalt

Weitere Tipps & Infos zu Ihrem Reiseziel

Großer Soldatenara in Mittelamerika

Der Soldatenara ist leider vom Aussterben bedroht. The Ara Project in Costa Rica, Mittelamerika, züchtet Papageien und wildert sie aus. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Die Kaffeezone – Ein Natur- und Kulturparadies im Herzen Kolumbiens

Die Kaffeezone zählt zu den schönsten Reiseziele Kolumbiens. Warum die sog. Zona Caferata so viele Menschen verzaubert und welche Ziele in der Kaffeezone besonders sehenswert sind, verraten wir Ihnen in unserem Artikel.

Corona Infos für Reisende: Unsere Einschätzung der aktuellen Lage

Corona hält Lateinamerika in Atem. Trotzdem sind in einigen Ländern die Aussichten für Touristen gar nicht so schlecht. Erfahren Sie hier, wie wir die Reiselage in Lateinamerika zur Zeit einschätzen und bei welchen Ländern Reisen bald wieder möglich sein könnten.
Orientierung im Reise-Dschungel?

Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten! Ich bin Ihre Ansprechpartnerin Stefanie Lange und freue mich auf Ihren Anruf:

+49 (0)2243 / 929 5365

Rundreise anfragen

Meine Wunschreise:

Kolumbien – Ornithologische Vielfalt

20 Tage ab 5.595 €

100 € Reisegutschein jetzt sichern

Unverbindliches Angebot zu Ihrer Wunschreise anfordern, bis 31. März 2023 buchen und 100 € pro Buchung sparen.

oder Code Reise23 bei Kontaktaufnahme angeben

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours