Costa Rica OpenVoucher

15 Tage ab 1.250 €
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Lernen Sie das Naturparadies Costa Rica mit unserem OpenVoucher Mietwagen-Programm kennen. Der Wagen wird fest gebucht, für die Unterkünfte gibt es offene Hotel-Voucher. Die erste Nacht erfolgt in San José oder Liberia.

Fragen zur Reise?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Highlights Ihrer Reise

  • erste Übernachtung in San José fest gebucht
  • Hotelgutscheine für freie Wahl Ihrer Route vor Ort
  • Mietwagen in gewählter Kategorie
  • an Orten bleiben, wo es einem besonders gefällt
  • spontan entscheiden, wo es am nächsten Tag hingehen soll

Stationen Ihrer Reise

  • ab/bis San José oder Liberia
  • restliche Reise nach eigenen Wünschen vor Ort
  • Beratung über empfehlenswerte Route von uns

Diese Reise eignet sich für

Abenteuerlustige

spontan Reisende

Individualisten

Costa Rica OpenVoucher

Preise / Leistungen

Preise pro PersonEconomy (Geely GX3 4x2 o.ä.)Compact (Ssang Yong Korando o.ä.)Intermediate (Hyundai Tucson o.ä.)
Übernachtungen im Doppelzimmer1.250 Euro1.500 Euro1.750 Euro
Einzelzimmerzuschlag700 Euro700 Euro700 Euro
Alleinreisende/rPreis auf AnfragePreis auf AnfragePreis auf Anfrage

Im Preis enthalten

  • Flughafentransfer bei Anreise
  • erste Nacht in San José / Liberia
  • 14 Tage Mietwagen 4×4 ab/bis San José oder Liberia
  • inklusive Basisversicherung, freie Kilometern
  • 2. eingetragener Fahrer
  • 13 Nächte „Open Voucher“ aus einer Hotelliste, Zimmer mit Privatbad
  • Info-Kit mit Straßenkarte, Anfahrtsbeschreibungen, Telefonnummern etc.
  • SIM Card für Ihr Handy zum selbst aufladen

Nicht im Preis enthalten

  • internationale Flüge
  • Zusatzversicherung (ab 20 USD / Tag), GPS (8 USD / Tag), WIFI Hotspot (8 USD / Tag)
  • Abholung oder Abgabe des Mietwagens an anderen Orten als San José
  • Überziehung, wenn Sie den Wagen zu spät zurück geben
  • Upgrades für andere Zimmer als die Standard Zimmer in den angegebenen Hotels
  • Zusätzliche Fahrer (bei mehr als 2 Reisenden)

Optional buchbar

  • andere Mietwagenkategorien
  • Orte, die nicht per Open Voucher erreicht werden können
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Costa Rica OpenVoucher

Ihr Reiseverlauf im Detail

Reiseablauf beim Open Voucher Programm

Sie buchen die Open VOUCHER für Ihre Costa Rica Rundreise sowie Ihr 4 x 4 Fahrzeug für die gewünschte Reisedauer (mindestens 7 Nächte). Sie können zwischen verschiedenen Geländefahrzeugen wählen. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel nach Ihrer Ankunft in San José sowie die erste Nacht in diesem Hotel werden fix vorreserviert, um Ihnen den Mietwagen dorthin zu bestellen. Die Dokumente und Open VOUCHER werden Ihnen dann ebenfalls übergeben.

Bitte beachten Sie, dass wir vom 15.12. bis 16.04. und während der Osterwoche (Semana Santa) das Open Voucher Programm nicht buchen können! Dann herrscht Hochsaison in Costa Rica. Für diesen Zeitraum raten wir Ihnen eher zu einer Mietwagenreise mit vorgebuchten Hotels!

Unterwegs mit Open VOUCHER

Eine Liste der am Open VOUCHER-System teilnehmenden Hotels ersehen Sie bei uns auf Anfrage per Email. Nach der ersten Nacht gestalten Sie das Programm ganz nach Ihrem Wunsch. Die Dokumentation und die Landkarte oder Hotspot mit App auf Ihrem Smartphone (Waze) weisen Ihnen den Weg für Ihre Costa Rica Rundreise. Mit Ihren Open VOUCHERn können Sie in landesweit über 190 Hotels bezahlen. Sie müssen sich lediglich an der Rezeption melden und sich als Open VOUCHER-Kunde unserer Partner Agentur identifizieren. Wenn das Hotel noch Zimmer zur Verfügung hat, bezahlen Sie mit einem Ihrer Open VOUCHER (1 Voucher pro Nacht).

Die Open VOUCHER sind in allen Hotels für die Standard-Zimmer gültig. Falls das Hotel in dieser Zimmerkategorie ausgebucht ist, steht es dem Hotel frei, Ihnen ein Zimmer einer höheren Kategorie ohne Aufpreis zur Verfügung zu stellen, oder aber Ihnen die im Hotel publizierte Differenz zum Standardzimmer in Rechnung zu stellen. Sie haben dann immer noch die Möglichkeit, ein anderes Hotel des Open VOUCHER-Systems aufzusuchen, wenn Sie nicht gewillt sind, den Aufpreis zu zahlen. In Ihrer Dokumentation ist auch ersichtlich, welche Leistungen genau (wie zum Beispiel Frühstück oder Kinderermäßigung) bei den Hotels inbegriffen sind.

Grundsätzlich ist es nicht erlaubt, mit dem Open VOUCHER – System in den Hotels eine Vorreservierung z. B. von Europa aus zu machen. Sie können jedoch vor Ihrer Ankunft im Hotel anrufen, sich als Open VOUCHER-Kunde unserer Partner-Agentur identifizieren und die Verfügbarkeiten prüfen. Wenn Sie sich nicht mit dem Hotel verständigen können, dann haben Sie auch die Möglichkeit bei der Agentur vor Ort anzurufen und die Verfügbarkeit prüfen zu lassen. Es gibt eine ganze Reihe von Hotels, welche trotzdem Vorreservierungen unter den folgenden Bedingungen erlauben:

Vorreservieren

Während der Hochsaison von Dezember bis April und Juli/August kann es bei den Open VOUCHER – Hotels kurzfristig zu Engpässen bei der Verfügbarkeit kommen. Die meisten Hotels erlauben deshalb eine Vorreservierung maximal 3 Tage vor Ankunft. Während der erwähnten Hochsaison-Monate ist es ratsam, diese Möglichkeit zu nutzen. Eine Liste der Hotels, wo Vorreservierungen möglich sind, befindet sich in Ihrer Dokumentation, die Sie vor Ort erhalten. Falls Sie von diesem Vorreservierungs-Service Gebrauch machen möchten, erhalten Sie nach Ankunft in Costa Rica dann von unserer Partner-Agentur eine Reservierungsnummer, welche Sie dem Hotel bei der Buchung eines Zimmers obligatorisch mitteilen müssen. Sie haben bei Verständigungsschwierigkeiten mit dem Hotel auch hier wieder die Möglichkeit, die Reservierung über die Partner-Agentur vor Ort laufen zu lassen.

Wichtig: Sobald Sie eine Reservierung in einem Hotel machen, kommt ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Hotel zustande. Das Hotel hat das Recht, Ihnen eine Nacht „Nichterscheinungsgebühr“ zu belasten, falls Sie nicht im Hotel erscheinen. Bei der Übernahme Ihres Mietwagens müssen Sie mit Ihrer Kreditkarte ein Deposit hinterlegen, welches zur Abrechnung solcher Gebühren und nicht gedeckten Schäden am Mietwagen benutzt wird.

Reiseplanung

Bestimmt sind Sie schon voller Vorfreude auf Ihre Entdeckerreise durch Costa Rica. Damit Ihnen das Planen Ihres ganz persönlichen Reiseprogramms leichter fällt, möchten wir Ihnen hier einige nützliche Tipps geben:

Fahrzeiten/Distanzen

Planen Sie genügend Zeit ein für die Fahrstrecken. Costa Rica hat ein weit verzweigtes Straßennetz, welches jedoch teilweise in schlechtem Zustand ist oder zum kleinen Teil noch aus Schotterpisten besteht. Auf Hauptstraßen verlangsamen oft Lastwagen, Busse das Tempo und auf den kurvenreichen Passstraßen ist das Überholen schwierig. Verdoppeln Sie die Fahrzeit, die Sie zuhause für eine Fahrt auf Überlandstraßen berechnen würden. 50 Kilometer pro Stunde ist eine gute Faustzahl. Für Streckenabschnitte zu abgelegenen Gebieten oder auf Schotter können Sie die Zeit verdreifachen. Autobahnen gibt es außer in der Nähe von San José nur wenige.

Einige Beispiele:

San José – Limón 3 Stunden
Limón – Puerto Viejo Karibikküste 1,5 Stunden
Puerto Viejo Karibikküste – Puerto Viejo Sarapiquí 3 Stunden
Puerto Viejo Sarapiquí – La Fortuna/Arenal Vulkan 1,5 Stunden
San José – Poás Vulkan – La Fortuna/Arenal Vulkan 3 Stunden
San José – San Ramón – La Fortuna/Arenal Vulkan 3 Stunden
La Fortuna – Tilarán – Monteverde 4 Stunden
La Fortuna – Tilarán – Cañas – Monteverde 4,5 Stunden
Monteverde – Liberia 2 ½ Stunden
Monteverde – San José 3 ½ Stunden
Monteverde – Rincón de la Vieja 3 ½ Stunden
Liberia – Rincón de la Vieja 0,5 Stunde
Liberia – Tamarindo 1 Stunde
Liberia – Sámara 2,5 Stunden
Liberia – Puntarenas 2 Stunden
Puntarenas – Jacó 1 ½ Stunden
San José – Jacó 2 Stunden
Jacó – Manuel Antonio 1 Stunde
Manuel Antonio – Dominical 1 Stunde
Dominical – Palmar Norte 0,5 Stunde
San José – San Gerardo de Dota 2 ½ Stunden
San José – San Isidro del General 3 Stunden
San José – Dominical (via Cerro de la Muerte) 4 Stunden
Palmar Norte – Golfito 1 Stunde
Palmar Norte – Puerto Jiménez 2 ½ Stunden

Aufenthaltsdauer

Weniger ist mehr! Anstatt wie auf der Flucht von Region zu Region zu hetzen, empfehlen wir Ihnen, jeweils mindestens 2 Nächte in jedem Ort einzuplanen. Damit haben Sie jeweils mindestens einen ganzen Tag Zeit, um die Attraktionen der Gegend zu genießen. Das gilt nicht für San José. Die Kunst eines gut zusammengestellten Programmes ist, die Hektik der Hauptstadt möglichst zu meiden und nur für die erste und letzte Nacht einzuplanen.


Fahren bei Nacht und Regen

In Costa Rica ist es ganzjährig ab ca. 18 Uhr dunkel, dafür schon um 5 Uhr hell. Schlecht beleuchtete Straßen und Fahrzeuge, Schlaglöcher, Vieh und andere unerwartete Hindernisse machen das Fahren bei Nacht zu einer anspruchsvollen Angelegenheit. Wir empfehlen Ihnen deshalb, früh genug am Zielort einzutreffen und das Fahren bei Nacht möglichst zu vermeiden. Bei Regen ist die Situation noch schwieriger. Die tropischen Regengüsse können auch tagsüber so stark sein, dass sich ein Anhalten und Abwarten des Unwetters lohnt.


Sicherheit / GPS / Hotspot

Das Entdecken des Landes mit dem Mietwagen ist eine relativ sichere Angelegenheit, sofern Sie die international gültigen Sicherheitsvorkehrungen berücksichtigen. Diebstahl ist das ärgerliche Delikt, welches bei Unaufmerksamkeit in Costa Rica vorkommen kann. Sie erhalten mit Ihren Reiseunterlagen ausführliche Information über Vorsichtsmaßnahmen und Verhaltensregeln. An dieser Stelle möchten wir Ihnen die zur Planung wichtigsten Tipps geben. Besondere Vorsicht ist in und um San José geboten. Allgemein sollten Sie Ihr Fahrzeug nur auf den zahlreichen offiziellen Parkplätzen „Parqueo Público“ abstellen. Unterwegs haben auch Nationalparks, Hotels und Restaurants bewachte Parkplätze, welche Sie unbedingt nutzen sollten. Das Auto sollte nie einfach am Straßenrand geparkt werden, schon gar nicht, wenn noch Ihr Gepäck darin verstaut ist. Denken Sie daran, dass das Gepäck bei den 4×4 Fahrzeugen durch die Scheiben sichtbar ist. Decken Sie Ihr Gepäck mit einer Decke oder einem großen Badetuch ab, wenn Sie unterwegs parken. Die allermeisten Sehenswürdigkeiten haben bewachte Parkplätze, wo Sie Ihr Auto stehen lassen können. Lassen Sie jedoch trotzdem keine Wertgegenstände im Wagen. Achten Sie bei Reifenpannen auf Ihre Wertsachen, besonders, wenn Ihnen Hilfe angeboten wird. Vorbeugen ist besser als heilen.

Fragen Sie auch uns auch nach dem GPS Service bzw. Hotspot für permanentes Internet und den erforderlichen Konditionen.


Verfügbarkeiten/Reservierungen

Dem Open VOUCHER-System sind ca. 190 Hotels angeschlossen. Besonders in gefragten Gegenden ist die Anzahl der Hotels beträchtlich, um auch genügend Verfügbarkeiten anbieten zu können. In der Regel gibt es in der Nebensaison (nach Ostern, Mai, Juni, August, September, Oktober, November bis Mitte Dezember) in allen Hotels Verfügbarkeiten und Sie haben eine gute Auswahl. Eine Vorreservierung ist nicht möglich, jedoch können Sie vorab im Hotel anrufen und die Verfügbarkeit prüfen!


Klima/Wetter

Das Klima und die Wetterlage haben viel mit der Reiseplanung zu tun. In Costa Rica gibt es zahlreiche Klimazonen und es ist erstaunlich, dass es manchmal an einem Ort regnet, während ein paar Kilometer weiter die Sonne scheint. Das FlexiVOUCHER Programm ist gerade deswegen auch so beliebt, weil man völlig flexibel der Sonne entgegenfahren kann, falls es am aktuellen Aufenthaltsort regnen sollte. In einem tropischen Land mit viel Regenwald ist es nur natürlich, dass es regelmäßig regnet. Allerdings sind diese Regenfälle meist sehr lokal, kurz und heftig. Es sind jedoch je nach Region allgemeine Wettertendenzen klar erkennbar, welche Ihnen bei der Reiseplanung helfen werden. Sie haben nämlich dank der Gebirgskette, welche Costa Rica von Nordwesten nach Südosten durchquert den Vorteil, dass es immer an einer der Küsten schön ist. Selbst in der Regenzeit ist es so, dass es vormittags meist schön ist und erst am Nachmittag Gewitter einsetzen. Man spricht deshalb in Costa Rica nicht von Regenzeit, sondern von der “Grünsaison“, weil die Natur durch die kurzen Regenguss noch üppiger und grüner als sonst schon ist. Nachfolgend nun die allgemeinen Klimabedingungen pro Region, welche Ihnen das Planen Ihrer Reise vereinfachen wird:

Nördliche Pazifikküste von der nicaraguanischen Grenze bis Manuel Antonio, Guanacaste und Halbinsel Nicoya, Puntarenas

Trockenzeit: Dezember – Mai
Grünsaison: Juni – November
Regenreichste Monate:: September / Oktober    aber ganzjährig bereisbar

Südliche Pazifikküste von Manuel Antonio bis zur panamesischen Grenze inkl. Osa Halbinsel, Dominical und San Gerardo de Dota

Trockenzeit: Dezember – April    (mit geringen Niederschlägen)
Grünsaison: Mai – November
Regenreichste Monate: September / Oktober      Besonderes: Regenfälle selbst in der Trockenzeit möglich, da viel Regenwald

Zentraltal

Trockenzeit: Dezember – April
Grünsaison: Mai – November
Regenreichste Monate: September / Oktober
Besonderes: Die Vulkane Poás und Irazú ganzjährig am Vormittag besuchen, da sie nachmittags meist in Wolken gehüllt sind.

Karibikküste und die gesamte nördliche Tiefebene, Arenal Vulkan/La Fortuna, Tortuguero und Sarapiquí

Trockenzeit: Februar – Mai und September – Oktober
Grünsaison: Juni – August und November – Januar
Regenreichste Monate: Januar und Juli
Besonderes: schwächere Regenfälle auch in der Trockenzeit möglich


Autotypen

SUV Economy 2WD AT/A = Geely GX3 4×2 Automatik oder ähnlich

Schaltung: Automatikgetriebe
Maximale / Empfohlene Anzahl Passagiere: 4 / 2
Maximale Anzahl Koffer: 3
4×4: Nein, aber höherer Bodenabstand
Seitentüren: 4
Treibstoff: Benzin
Motor: 1,5 L

SUV Compact = Ssang Yong Korando o.ä.

Schaltung: Manuell
Anzahl Erwachsene: 4
Motor: 1500 CC
4×4: Ja
Türen: 4
Benzin: Benzin

SUV Intermediate = Hyundai Tucson 4×4 o.ä.

Schaltung: Automatik
Anzahl Erwachsene: 4
Motor: 2000 CC
4×4: Ja
Türen: 4
Benzin: Benzin

Costa Rica OpenVoucher

Verlängerungen & Kombinationen

Wandern & Schnorcheln im Corcovado Nationalpark

    Rundreise ab/bis Sierpe
    ab 2 Personen buchbar
    Wanderung im Corcovado Natinalpark
    Schnorcheltour bei der Isla de Caño
    englischsprachige, lokale Reiseleiter*innen
4 Tage
ab 550

Tortuguero Nationalpark mit dem Boot erkunden

    Rundreisen ab/bis San José
    ab 2 Personen buchbar
    2 Bootstouren durch die Kanäle
    Eiablage der Grünen Meeresschildkröte (Juli - September)
    unvergessliches Naturerlebnis
3 Tage
ab 415

Rafting Tour am Río Pacuare

    Rafting Tour ab/bis Turrialba
    kleine Gruppe für gemeinsames Abenteuer
    herrliche Flora und Fauna unterwegs
    Einführung durch erfahrene Guides
    unvergessliche Stromschnellen
1 Tage
ab 95

Costa Rica OpenVoucher

Was unsere Kunden sagen

Wir möchten uns ganz herzlich bei Euch bedanken für diese wundervolle Reise durch Costa Rica. Ihr habt diese drei Wochen mit Eurer Leidenschaft und Engagement zu einem wirklich tollen Erlebnis…
Nicole und Maria

Wir möchten uns ganz herzlich bei Euch bedanken für diese wundervolle Reise durch Costa Rica. Ihr habt diese drei Wochen mit Eurer Leidenschaft und Engagement zu einem wirklich tollen Erlebnis gemacht.

Der Tourverlauf ist mit Bedacht gewählt und bildet einen schönen Querschnitt durch die unglaublich vielfältigen Lebensräume Costa Ricas. Da war wirklich für jeden was dabei. Und aus dem Staunen kommt man sowieso irgendwie nie heraus.

Uns hat auch die Auswahl der Unterkünfte gut gefallen, die sehr naturnah, familiär und nicht überlaufen waren. Dort gab es auch immer das ein oder andere Tierchen zu entdecken.

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal für die Geduld, uns jeden Abend anhand meines Bestimmungsbuches die Sichtungen des Tages zu erläutern. Euer Wissen über Flora und Fauna dieses Landes ist einzigartig.

Wir werden Euch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Liebe Grüße

Nicole und Maria

Kundenstimmen-nicole-schrempp

Nicole und Maria

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 
Im Januar 2018 haben wir mit napur tours eine zweiwöchige Naturreise nach Costa Rica unternommen. Die Reise führte uns in verschiedene Nationalparke im Hochland, in nördliche Landesteile in die Nähe…
Doris und Andreas

Im Januar 2018 haben wir mit napur tours eine zweiwöchige Naturreise nach Costa Rica unternommen. Die Reise führte uns in verschiedene Nationalparke im Hochland, in nördliche Landesteile in die Nähe der Grenze zu Nicaragua, in die Berge auf der pazifischen Seite („Monte Verde“) und an die pazifische Küste.

Reiseführer war während der ganzen Zeit Stephan Martens, der auch den Kleinbus mit sechs Teilnehmern steuerte. Insgesamt war die Reise eine großartige Erfahrung, von der wir sicherlich noch lange zehren werden! Sie war bestens organisiert, woran sicher nicht nur Stephan, sondern auch die napur tours-Mitarbeiterinnen in Deutschland ihren Anteil hatten.

So hatten wir nach dem anstrengenden 13-stündigen Flug (mit Zwischenstopp in Santo  Domingo in der Dominikanischen Republik) zwei Tage im weniger heißen und daher angenehmen Klima des Zentraltals Zeit, uns zu akklimatisieren. Wir blieben überwiegend meist zwei Nächte an einem Ort, so dass nicht jeden Tag Koffer gepackt werden mussten. Das war sehr angenehm.

Die Unterkünfte waren mit viel Sorgfalt ausgesucht. Sie lagen meist außerhalb von Ortschaften in Alleinlage, häufig mit Anbindung an Sekundärwald oder extensives Kulturland: Dort gab es für uns Naturfreunde sehr viel zu entdecken! Es war fantastisch, mitunter fast luxuriöse Lodges dabei, in einigen Fällen mit weitem Panoramablick auf den Pazifik oder auf den Arenalsee.

Die Reise war zwar mitunter etwas anstrengend, was hauptsächlich an den unbefestigten „Naturstraßen“, dem heißen Klima und den etwas beengten Platzverhältnissen in dem japanischen Minibus lag – dafür wurden wir durch die sehr kompetente und flexible Reiseleitung mehr als entschädigt! Stephan Martens ging sehr auf die Wünsche der vogelbegeisterten Gruppe ein: Es gab zwischendurch sehr viele Stopps mit interessanten Beobachtungen und Gelegenheiten, schöne Fotos zu machen. Trotz alledem kam nie der Eindruck von Hektik oder Zeitdruck auf.

Unsere Unterkünfte erreichten wir immer vor Anbruch der Dunkelheit. Es war schön, dass unsere Gruppe mit sechs Teilnehmern recht klein war: So war eine gewisse Flexibilität in der Tagesgestaltung (einschließlich der Pausen am Pazifikstrand oder in kleinen Bars, die in Costa Rica „Sodas“ heißen) fast immer möglich.

Stephan hat uns nicht nur in die Vogel- und sonstige Tierwelt Costa Ricas eingeführt, sondern auch mit interessanten Informationen über tropische Pflanzen, über die dort angebauten Feldfrüchte und über die Lebensverhältnisse der Menschen im Land versorgt. Seine hilfsbereite, aber auch lockere Art zusammen mit jahrelanger Erfahrung im Land gab uns ein sehr sicheres Gefühl. Wir wurden rundum versorgt, sodass kaum Wünsche offen blieben.

Auch die anschließende Verlängerung unseres Aufenthalts in Costa Rica wurde von napur tours gut organisiert. Dies betraf die Unterkünfte, einen Teil des Programms und den Mietwagen. Bis auf eine Ausnahme waren die Lodges – ähnlich wie im ersten Teil der Reise – wieder sehr gut ausgesucht und wir haben uns dort willkommen und sehr wohl gefühlt. Bei einer Zwischenübernachtung auf der Fahrt von der Halbinsel Osa nach Sámara auf Nicoya war wegen der starken Nachfrage in der Hauptsaison wohl nur noch im Touristenzentrum Jacó ein Hotel frei und wir hatten das Pech, dass in der Nacht von Samstag auf Sonntag nebenan eine lautstarke Strandparty gefeiert wurde.

Mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der Reise waren wir rundum zufrieden, zumal die Organisation aufgrund der Tatsache, dass wir in der Hauptsaison reisten, doch recht aufwändig zu sein schien. Insgesamt sind wir mit Organisation und Ablauf der Reise sehr zufrieden und würden jedem Naturinteressierten eine Reise mit napur tours empfehlen.

Andreas & Doris

Costa-Rica-Rote-Aras-by-Bianca-Hahn

Doris und Andreas

  • Costa Rica
 /
 
  • Gruppenreise
 
Hallo Frau Lange, wir sind von unserer Reise zurück und möchten Ihnen noch einmal für die gute Beratung für unser FlexiVoucher Programm danken. Wir haben uns in Costa Rica immer…
Giesela und Friedrich

Hallo Frau Lange,

wir sind von unserer Reise zurück und möchten Ihnen noch einmal für die gute Beratung für unser FlexiVoucher Programm danken. Wir haben uns in Costa Rica immer sicher gefühlt. Das Land hat eine gute Infrastruktur, keine großen Entfernungen und abwechslungsreiche Landschaften. Unsere Erwartungen wurden also voll erfüllt. Die Hotels aus der FlexiVoucher Liste, die wir ausgesucht hatten, waren alle komfortabel. Nur das Hotel Villa Florencia bei Turrialba können wir gar nicht empfehlen. Hier hatten wir eher eine Besenkammer.

Die Abholung am Flughafen hat ok geklappt. Der Mietwagen von Adobe war geräumig und in einem guten Zustand.

Gerne möchten wir noch einige Sachen zu den Hotels sagen, da das auch für andere immer hilfreich sein kann:

Das Arenal Springs Hotel hatte das beste Frühstück und den Ocean View Bungalow beim Villas Playa Samara haben wir besonders genossen. In Alajuela haben wir, wie empfohlen, im Hotel Buena Vista gewohnt. Das war gut. Das Rosa del Paseo in San José hatte ein schönes Zimmer zum Patio und die Leute dort waren sehr freundlich. Das Hotel Rio Perlas im Orosi Tal war ok. Das Villa Florencia war wie gesagt sehr schlecht. Die Tenorio Lodge ist sehr empfehlenswert. Das EcoPlaya Beach Resort im Nordwesten bei La Cruz war gut, aber jedoch ohne Badestrand. Dort ist das Meer eiskalt. Der nächste Badestrand ist 5 km entfernt. War aber ok, da wir ja ein Auto hatten. Nur der Name des Hotels lässt anderes verheißen. Das Villa Samara Beach können wir ebenfalls sehr empfehlen und zuletzt das La Finisterra an der Playa Hermosa, welches wir nicht unbedingt empfehlen können.

Wir würden auf jeden Fall wieder nach Costa Rica reisen. Das einzig negative ist der lange Flug. Beim nächsten Mal würden wir dann die Karibikküste erkunden und auch die südliche Atlantikküste mit der Halbinsel Osa wäre interessant für uns. Mal sehen …

Also vielen Dank noch einmal für diese schöne Reise!

Herzliche Grüße aus Schöneck

Giesela und Friedrich

Playa Samara an der Pazifikküste

Giesela und Friedrich

  • Costa Rica
 /
 
  • Individualreise
 

Costa Rica OpenVoucher

Weitere Tipps & Infos zu Ihrem Reiseziel

Die beliebtesten Nationalparks in Costa Rica

Der Natur in Costa Rica geht es relativ gut. Entscheidenden Anteil daran haben die vielen Nationalparks Costa Ricas. Erfahren Sie mehr!

Ein Tag in San Jose – Hauptstadt von Costa Rica

Was gibt es denn in San José, der Hauptstadt von Costa Rica, zu sehen? Lohnt es sich, dort einen Tag zu verbringen? Lesen Sie mehr!

Geheimtipp: La Cruz de Costa Rica & die Finca Cañas Castilla

Da die Gegend um La Cruz kaum vom Tourismus erschlossen ist, kann man sie noch als Geheimtipp für Costa Rica Reisen bezeichnen.
Orientierung im Reise-Dschungel?

Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten! Ich bin Ihre Ansprechpartnerin Stefanie Lange und freue mich auf Ihren Anruf:

+49 (0)2243 / 929 5365

Rundreise anfragen

Meine Wunschreise:

Costa Rica OpenVoucher

15 Tage ab 1.250 €

100 € Reisegutschein jetzt sichern

Unverbindliches Angebot zu Ihrer Wunschreise anfordern, bis 31. März 2023 buchen und 100 € pro Buchung sparen.

oder Code Reise23 bei Kontaktaufnahme angeben

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours