Die 10 beliebtesten Regionen Kubas

Datum, 11.10.2018 | Stefanie Lange

Diese Regionen sollten Sie bei Ihrer Kuba Reise nicht außer Acht lassen! Wir stellen Ihnen die 10 beliebtesten Regionen und Orte von Kuba vor und möchten Sie damit auf Ihre Kuba Reise einstimmen und Lust auf mehr machen!

Die Kolonialstadt Trinidad zählt zu den beliebtesten Regionen Kubas

Hier sehen Sie einen Blick auf die schöne Kolonialstadt Trinidad.

Da jeder Reisende unterschiedlich viel Zeit hat, teilen wir die Insel in drei Regionen auf:

  • den Westen
  • Zentralkuba und
  • den Osten

Wer wenig Zeit hat, sollte versuchen, sich auf eine Region zu beschränken oder maximal zwei Regionen zu kombinieren.

Der Westen von Kuba

Die Hauptstadt Havanna

Oldtimer in Havanna

Keine Stadt der Welt ist wie Havanna. Die fast 500-jährige Geschichte der Stadt hat vielfältige Spuren hinterlassen. In Centro-Habana finden sich diverse kulturelle Zentren und Theater sowie Krankenhäuser und Schulen. In der von der UNESCO geschützten, historischen Altstadt können prunkvolle koloniale Herrenhäuser bestaunt werden. Bei einem Spaziergang durch die Stadt wird jedem Besucher sofort klar warum die Altstadt ein UNESCO-Weltkulturerbe ist: Plaza de Armas, Plaza Vieja, Palacio de los Capitanes Generales, Capitolio und die Kathedrale sind einige Höhepunkte, die man auf keinen Fall verpassen darf. Lassen Sie sich verzaubern von kultureller Vielfalt, Autos aus den nostalgischen Fünfzigern und einem Nachtleben voller Rhythmus.

Die Tabakregion Pinar del Rio

Provinz Pinar del RioPinar del Rio ist die westlichste Provinz Kubas und bekannt für seine Tabakplantagen. Die besten Zigarren Kubas sollen angeblich aus dieser speziellen Provinz stammen. Pinar del Rio besticht mit seinem ländlichen Charme. Die Landschaft ist geprägt von kleinen Dörfern, die von Bergketten, deren Spitzen mit großen Waldgebieten überwachsen sind, umgeben. Pinar del Rio ist der ideale Ort für Wanderer und Naturliebhaber. Aber auch für Taucher bietet es mit seinen unberührten Stränden, Koralleninseln und Höhlen ideale Voraussetzungen um die karibische Wasserwelt zu erkunden.

Viñales – UNESCO Weltkulturlandschaft

Die einzigartige Landschaft des Viñales-Tals, welches von der UNESCO zur Weltkulturlandschaft erklärt wurde, ist ein Paradies für Natur- und Wanderfreunde. Hier erheben sich aus der flachen, roten Erde gigantische, von saftigem Grün überzogene Kalksteinfelsen, die berühmten Mogotes. Der kleine Ort Viñales ist Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in diese wunderschöne subtropische Vegetation.

Zentralkuba

Cienfuegos – Die Perle des Südens

Die „Perle des Südens“, wie die Hafenstadt Cienfuegos auch genannt wird, ist ein architektonisches Kleinod mit starkem, französischem Einfluss. Die UNESCO erklärte Cienfuegos 2005, aufgrund seiner einzigartigen gotischen und neoklassischen Prachtbauten und seiner sehr gut erhaltenen historischen Altstadt zum Weltkulturerbe. Entlang der Küste befinden sich Riffe, die das Herz eines jeden Tauchliebhabers höherschlagen lassen. Ein Gebilde aus Säulenkorallen, das unter Tauchern auch als „Notre Dame“ bekannt ist, bietet ein aufregendes Unterwasserlabyrinth.

Camagüey mit hstorischem Stadtkern

Gemütlich kann man in Camagüey spazieren gehenDer historische Stadtkern von Camagüey wurde 2008 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Kubas drittgrößte Stadt überrascht ihre Besucher mit schönen Plätzen, Kirchen und typischen Straßen, die zum Spazieren einladen. Als Wahrzeichen der Stadt gelten die großen als „Tinajones“ bekannten Tonkrüge.

Die Kolonialstadt Trinidad

Trinidad zählt zu den beliebtesten Orten auf KubaTrinidad wird auch die Museumsstadt Kubas genannt und wurde 1514 gegründet. Im Jahre 1988 wurde sie zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Mit ihren prächtigen Kolonialpalästen, ehemaligen Zuckerraffinerien und Sklavenhütten werden Besucher auf eine Reise in die Vergangenheit geschickt. Zwischen Küste und Gebirge, in der Provinz Sancti Spiritus gelegen, überzeugt Trinidad mit seiner spanischen Kolonialarchitektur, die überall in der Stadt wiederzufinden ist. Etwas außerhalb der Stadt befindet sich das Valle de los Ingenios, das „Tal der Zuckerfabriken“, mit Raffinerien aus dem 19. Jahrhundert. Ein Ausflug dorthin lohnt sich auf jeden Fall. Die Berge der nahe gelegenen Sierra del Escambray und der, etwa 13 Km lange, vor Trinidad gelegene, Ancon Strand bieten für jeden Besucher etwas.

Die Provinz Villa Clara

Che Guevara Denkmal n der Provinz Santa ClaraDie Provinz Villa Clara mit der Hauptstadt Santa Clara, beheimatet das Buenavista Biospähren-Reservat und besticht mit einer abwechslungsreichen Landschaft. An der Nordküste verbindet ein 48 Km langer Damm die Provinz mit den Cayerias del Norte, einer beschaulichen Anzahl von Inseln, darunter auch die beliebte Ferieninsel Cayo Santa Maria. Im Westen der Provinz liegt Remedios, eine für Ihren Karneval bekannte Kolonialstadt. Weiter südlich befindet sich einer der größten Seen Kubas, der die Herzen von Angelfreunden höherschlagen lässt. Die Hauptattraktion der Provinzmetropole Santa Clara ist das Denkmal und Mausoleum von Ernesto Che Guevara, in der sich die sterblichen Überreste des Revolutionärs befinden.

Der Osten von Kuba

Die Provinz Holguín

Besuch in der Provinz HolguinHolguin, eine Provinz im Norden Kubas gelegen, ist ein ideales Reiseziel für Badeurlauber und Tauchfreunde. Gesäumt mit fantastischen Stränden wie dem Playa Esmeralda und dem Playa Pesquero werden hier Karibikträume wahr. Aber auch das Landesinnere ist nicht zu unterschätzen! Die faszinierende Landschaft und die Berge sind einen Besuch wert. Die gleichnamige Provinzhauptstadt Holguin zieht mit einer großen Auswahl an Sehenswürdigkeiten, Museen, Galerien und Denkmälern viele Besucher an. Liebevoll wird sie von den Einheimischen auch als die Stadt der Parks bezeichnet, da viele historische Plätze hier zum Verweilen einladen.

Santiago de Cuba – Schmelztiegel der Kulturen

Highlight Santiago de CubaDie zweitgrößte Metropole Kubas ist die karibischste Stadt der Insel und gilt als Schmelztiegel der Kulturen. Nirgendwo vermischt sich karibische und afrikanische Kultur so stark wie in der Heimat des kubanischen Sons und des berühmten Karnevals.

 

Baracoa – die älteste Siedlung Kubas

Küste der beliebten Region Baracoa ganz im Osten von KubaDas 1511 gegründete Baracoa ist die älteste Siedlung Kubas. Über 400 Jahre hatte Baracoa keine Landverbindung zum kubanischen Festland und konnte bis zur Revolution nur über den Seeweg erreicht werden. Durch diese lang andauernde Abgeschiedenheit ist in Baracoa bis heute die einzigartige Mystik vergangener Zeiten zu spüren.

Die Provinz Granma

Wandern gehen in GranmaGranma ist eine Provinz mit wunderschönen Landschaften und beheimatet nicht nur die Bergkette der Sierra Maestra, sondern auch den Rio Cauto, den längsten Fluss des Landes. Granma besticht mit einer fantastischen Flora und Fauna, die in den zwei Nationalparks, dem Gran Parque Nacional Sierra Maestra und dem Parque Nacional Desembarco del Granma bestaunt werden kann. Bayamo ist die Hauptstadt der Provinz und wurde im Jahre 1513 gegründet. Sie ist somit, nach Baracoa, die zweitälteste Stadt Kubas. Granma ist des Weiteren der Geburtsort von Carlos Manuel de Cespedes, der eine wichtige Rolle beim Kampf um die Unabhängigkeit Kubas spielte, und ist deshalb auch als Vater des Heimatlandes bekannt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unseren 10 beliebtesten Regionen und Orten auf Kuba einen guten Einstieg geben. Sicher gibt es noch viele weitere Highlights, auf die wir noch in anderen Artikeln zurückkommen werden.

Sie haben Lust auf eine Kuba Reise bekommen? Dann schauen Sie hier:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

folgen sie uns

  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular