Geographie

Die Panama Geographie in aller Kürze: Panama grenzt im Osten an Kolumbien und im Westen an Costa Rica. Im Norden an die Karibik und im Süden an den pazifischen Ozean.

Karibik

An der nördlichen, der karibischen Küste ist von Januar bis März/April Trochkenzeit, ab Ende Juli bis September „kleine Trockenzeit”. Die Inselgruppe Bocas del Toro im äußersten Nordwesten Panamas beherbergt einen Nationalpark und ist mit ihren weißen Stränden eines der beliebtesten Touristenziele von Panama. Die Flora und Fauna ist auch durch den Tourismus zunehmend bedroht. Die nord-östliche Karibikküste ist Heimat der Kuna Yala Indianer , die anerkannte Autonomie innerhalb der Region besitzen.

Halbinsel Azuero – Umgebung von Chitré

Die Halbinsel Azuero liegt etwa auf halber Strecke zwischen Panama-Stadt und David.Auf der gesamten Fahrt via Chitre und Pedasi überwiegen Weideflächen, die nur gelegentlich von Reis- und Maisanbauten unterbrochen werden. Nach und nach geht die Strecke in das Canajagua- Bergland über, in dem die Erosion eigenartige, kegelartige Hügel hinterlassen hat. Im südwestlichen Teil, dem trockensten Gebiet Panamas, liegt der etwa 8.000 ha große, halbwüstenartige Nationalpark Nationalpark Sarigua.

Darién

Die Provinz Darien ist großteils von dichtem Dschungel gekennzeichnet. Für Touristen ist der Osten und Süden der Provinz gefährlich. Insbesondere im Grenzgebiet zu Kolumbien bestehen Sicherheitsrisiken, da hier Schmuggler und Drogenhändler aus Kolumbien sowie Widerstandskämpfer die staatliche Ordnung und Sicherheit weitgehend ausgeschaltet haben.

Gewässer und Gebirge

Es gibt zahlreiche kleine und mittelgroße Flüsse, aber wegen der langgestreckten Form des Landes keine großen Ströme. Große Seen sind der Lago Gatun als Teil des Panamakanals und der Lago Bayano ziemlich im Osten des Landes. Die Küste Panamas ist relativ zerklüftet und es gibt sowohl an der Karibik als auch an der Pazifikküste viele Buchten ( Golfo ) oder Lagunen, die teilweise wie Fjorde tief ins Landesinnere dringen. Ein Teilstück der die Rocky Mountains im Norden und die Anden im Süden verbindende Gebirgskette befindet sich über 3000 m Meereshöhe. Der Vulkan Baru sogar 3475 m. Im Bereich des Panamakanales ist die Kette fast unterbrochen bzw. nur noch als Mittelgebirge sichtbar.

Artikel aus unserem Reisemagazin, die Sie auch interessieren könnten

Möchten Sie nach Panama reisen?

Angefangen von Gruppen- und Indivdualreisen bis hin zu Mietwgenreisen sowie speziellen Reisebausteinen: napur tours bietet ein vielfältiges Reiseangebot für alle, die Panama entdecken möchten. Sehen Sie selbst:

Gerne stellen wir Ihnen auch eine Reiseroute nach Ihren Wünschen zusammen und beraten Sie bei allen Fragen rund um Ihre Reisepläne.

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular