Reiseziele

Hier möchten wir Ihnen die wichtigsten Reiseziele in Brasilien kurz vorstellen, um Ihnen einen kleinen Überblick zu geben. Um eine Reise zusammen zu stellen, kann man einige Ziele raussuchen, die gut miteinander kombinierbar sind. Alles ist in einer Reise sicher nicht machbar, wenn man bedenkt, dass die meisten Leute nur 2 bis 3 Wochen Urlaub am Stück haben!

 

Belém do Pará

Mit einem gut ausgebauten Angebot an Einrichtungen und Dienstleistungen, einem angenehmen, tropischen Klima und einer hervorragenden geografischen Lage wird Belém schnell bekannt als das „Natürliche Tor zum Amazonas“. Belém gilt als eine der zehn wichtigsten Städten in Brasilien und ist eine Metropole in der Amazonas-Region. Es liegt an einem der wichtigsten Nebenflüsse des Amazonas.


Bonito

Das Wort Bonito bedeutet „Schöne“. Die Besucher von Bonito sind sich in einer Sache einig: „Schöne“ ist fast untertrieben für einen Ort, der so viele Wunder der Natur in der Region hervorgebracht hat. Diese kleine Stadt im Inneren von Mato Grosso do Sul überrascht durch seine Flüsse mit kristallklarem Wasser und voll von Fischen. Zum Staunen sind auch die Grotten und Wasserfälle, welche Touristen aus der ganzen Welt anziehen. Diese Region ist für Naturliebhaber, die Ruhe suchen und sie bietet Abenteurern unvergessliche Erlebnisse.


Brasilia

Brasilia, die Hauptstadt von Brasilien, liegt im Bundesstaat Goiás, in der zentralen brasilianischen Hochebene. Sein Bau stellt das beste Beispiel moderner Bewegung in der brasilianischen Architektur dar, und es gilt als eines der wichtigsten Meilensteine ​​in der Architektur und Stadtplanung im 20. Jahrhundert. Seit seiner Fertigstellung hat Brasília ihren Platz unter den großen Städten in Brasilien eingenommen. Vom ursprünglichen Layout in Form eines Vogels oder Flugzeug mit seinen innovativen, architektonischen und künstlerischen Werken ist Brasília eine der höchst faszinierenden Städte der Welt.


Buzios

An der langgestreckten Küste gibt es einige Orte, die ein besonderes Geschenk der Natur sind. Búzios ist sicherlich einer dieser Orte. An der Sonnenküste gelegen, etwa 240 km von Rio de Janeiro entfernt, ist es ein natürliches Paradies auf einer wunderschönen Halbinsel. Buzios ist umgeben von einem kristallklaren, grünen Meer. Und trotz der schönen und beliebten Strände, konnte Búzios sich seinen malerischen Charakter einer Kleinstadt bewahren.


Canoa Quebrada

Canoa Quebrada ist zweifellos einer der Juwelen in Brasilien, eine wahre Perle an der fast grenzenlosen und spektakulären brasilianischen Küste im Nordosten von Brasilien. Sie ist eine kosmopolitische und üppige Leinwand der Natur, gekrönt mit unvergleichlicher Gastfreundschaft. Einmal dort gewesen, zieht es viele Menschen wieder in diese Region zurück. In der Tat haben viele Menschen die Canoa Quebrada nie verlassen oder wenn doch, sind sie zurückgekehrt, um sich dort niederzulassen. Also seien Sie gewarnt von der Begeisterung, die Sie erfassen wird!


 Chapada dos Guimarães

Am Rande des brasilianischen Mittellandes liegt die mystische Chapada dos Guimarães, eine Region von besonderer Topographie auf einer Höhe von 650 m. Felsformationen von verschiedenen geologischen Epochen und Fossilien von marinen Ablagerungen aus dem Devon, sowie Reptilien aus dem Mesozoikum, veranschaulichen die verschiedenen geologischen Phasen, die diese Region durchlebt hat. Das Hotel liegt gleich weit vom Atlantik und Pazifik entfernt und ist die Wasserscheide zwischen Amazonas und Silberbecken.


Curitiba

In Curitiba sind Fortschritt und Menschlichkeit in perfekter Harmonie vereint. Die Stadt ist international bekannt für seine Sauberkeit, das Grün und eine gesunde Umwelt. Die Bürger von Curitiba haben eine „leben und leben lassen“-Haltung. Aufgrund der angenehmen Freundlichkeit seiner Bewohner fühlt Curitiba sich wie eine Kleinstadt an, obwohl es eigentlich eine große Metropole ist. Das Hauptanliegen war immer, die offene und freundliche Art, die sich aus einer Mischung von Einwanderern aus der ganzen Welt entwickelt hat, zu bewahren. Darum fühlen sich Besucher dieser Stadt wirklich wohl. Curitiba begrüßt Sie mit einem Lächeln.


Fernando do Noronha

Der Archipel Fernando do Noronhagibt gibt Ihnen das Gefühl, an einem der unvergesslichsten Orte in Brasilien zu sein. 545 km vor der Küste von Pernambuco und 360 km von Rio Grande do Norte liegt Fernando do Noronha und beheimatet eine Bevölkerung von rund 3000 Menschen, die auf der Hauptinsel leben. Diese hat eine Fläche von 17 qkm. Rund 20 kleinere Inseln runden die herrliche Szenerie dieser paradiesischen Landschaft, die Gesamtfläche von 26 qkm umfasst, ab. Nachhaltiger Tourismus ermöglicht auf Fernando do Noronha eine ausgewogene Koexistenz zwischen Mensch und Natur in einem der weltweit wichtigsten Umweltschutzgebieten.

Alle Besucher der Insel müssen nach brasilianischem Recht für den Fernando de Noronha Umweltschutz eine Tax bezahlen. Die Einnahmen werden verwendet, um die Umwelt und die Ökologie des Archipels zu bewahren. Die Gebühr liegt derzeit bei R $ 34 pro Person pro Tag (ca. 12 Euro). Um die Ankunft der Touristen auf der Insel zu vereinfachen, ermöglicht die Insel-Verwaltung, die Tax (Environmental Preservation Charge) auch Online zu bezahlen. Für weitere Informationen, besuchen Sie die die offizielle Website von Fernando de Noronha: www.noronha.pe.gov.br


Florianópolis

Florianópolis ist die Hauptstadt von Santa Catarina und ist die kleinste aller brasilianischen Hauptstädte. Sie liegt auf einer Insel und bietet eine mediterran anmutende Landschaft mit kleinen Fischerdörfern und 42 Stränden. Diese reichen von wilden offenen Ozean-Stränden bis geschützten Lagunen mit weißem Sand und umrahmt von Dünen. Florianópolis hat charmante Abschnitte mit anmutigen Kirchen und Plätzen aus dem 18. Jahrhundert. Die Gebäude im Baustil der Azoren und die Santa Cruz Festung sind besonders interessant. Die Stadt bietet eine gute Hotel-Infrastruktur sowie eine Vielzahl ausgezeichneter Restaurants, die vor allem Meeresfrüchte und deutsche Küche anbieten.


Fortaleza

Fortaleza ist eine Stadt der tausend Verzauberungen, die im Jahre 1826 gegründet wurde. Reich an Geschichte und in der natürlichen Schönheit, hat es Denkmäler für die Besucher begeistern. Fortaleza bietet eine moderne und abwechslungsreiche Hotel-Infrastruktur entweder für Gäste mit hohen,  modernsten oder einfachsten Ansprüchen. Darüber hinaus gibt es eine lokale Küche, sehr lecker, um die anspruchsvollsten Gourmets befriedigen. Durchweg gibt es mehrere Optionen für Restaurants, Diskotheken, Museen, Theater  und vieles mehr. Fortaleza ist das Ziel für diejenigen, die die Sonne genießen wollen.


Iguazu Wasserfälle

Der Name Iguassu bedeutet „großes Wasser“ in Tupi-Gurani (einer ursprünglichen brasilianischen Sprache) und bezeichnet einen der größten Wasserfälle der Welt. 275 verschiedene Wasserfälle stürzen aus unterschiedlichen Höhen über eine Klippe. Die Iguazu Wasserfälle haben damit das größte Wasservolumen der Welt in. Die Umgebung ist idyllisch und die Iguazu Wasserfälle sind in der Mitte des Nationalparks mit Wanderwegen ausgestattet. Sie bieten spektakuläre Aussichtspunkte und Fotomotive.


Manaus

Manaus liegt im Herzen des Amazon. Seine Geschichte ist so exotisch wie seine Lage. Gegründet im Jahre 1669, hatte die Stadt eine bunte Geschichte mit seinem Höhepunkt während des Kautschuk-Booms im späten 19. Jahrhundert. Der große Reichtum aus dieser Zeit führte zum Bau des legendären Opernhauses, wo die berühmtesten Sänger der dama Konzerte statt. Während des Kautschuk-Booms  wurde auch der Hauptmarkt gebaut nach dem Vorbild von Les Halles in Paris, sowie die schwimmenden Pier und das Zollhaus, entworfen und in Liverpool, England hergestellt. Dennoch liegt die Hauptattraktion in Manaus außerhalb der Stadt, nämlich im Regenwald. Hier können Sie in den Dschungel eintauchen und die Natur hautnah erleben.


Natal

Natal ist bekannt als die Stadt der Dünen. Hier gibt es eines der trockensten und mildesten Klimata in Brasilien aufgrund der ständigen Brise vom Atlantik. Mit einer 399 km langen Küste im Bundesstaat Rio Grande do Norte mit Natal als Hauptstadt, ist es die Region der Sonne, Dünen, Palmen und Strände. Sie finden Ruhe und angenehm warme Wasser in natürlichen Pools. Die vielen einsamen Strände bieten Ihnen einen andauernden Naturzauber.


Paraty

Paraty ist ein koloniales Dorf aus dem 17. Jahrhundert und hat einige der schönsten kolonialen Gebäude des Landes. Dieser Anblick wird noch durch seine schöne Lage an der Küste verstärkt. Es gibt herrliche, tropische Strände, Wasserfälle und ruhiges, klares Wasser auf den 42 Inseln, die diese paradiesische Bucht auszeichnen.


Porto Alegre

Porto Alegre, die Hauptstadt von Rio Grande do Sul, ist die Heimat des legendären „Gaúcho“, des südamerikanischen Cowboys. Diese pulsierende Stadt bietet eine Vielzahl von landschaftlichen Höhepunkten, darunter seinen vielen Parks, den Aussichtspunkt Tereza, den alten offenen Markt und die schönen Sonnenuntergänge über dem Wasser des Guaíba Flusses. Das Klima ist ideal für Viehzucht und dadurch gibt es hier eine besondere Kultur. Reisende lernen die Traditionen und die Küche der Gauchos bei der Centros de Tradições Gauchas kennen, wo sie typischen Tänze der Gaúchos sehen, Mate Tee trinken und die authentischen gaúcho Grillgerichte genießen können.


Recife

Das ganze Jahr über warmes, tropisches Wetter, schöne Strände und eine Geschichte aus der frühesten Besiedlung Brasiliens, einschließlich einer 25-jährigen Besetzung durch die Holländer, als sie die Kontrolle über Brasilien und seine lukrativen Zuckerproduktion aus dem portugiesischen zu entreißen versuchten, machen Recife eine ausgezeichnete Wahl für Ihre Urlaubsreise.

Recife ist die größte Stadt im Nordosten Brasiliens. Aufgrund der großen Anzahl von Kanälen und Flüssen wird sie auch als „Venedig Brasiliens “ bezeichnet. Als eine der ältesten Städte in Brasilien ist Recife reich an kolonialer Architektur, Kirchen, alten Palästen im Barockstil sowie Festungen und anderen Gebäuden, die von den Holländern zwischen 1624 und 1650 gebaut wurden . Im nördlich gelegenen Olinda findet eine der wichtigsten Karnevals-Feiern in Brasilien statt.


Rio de Janeiro

Aufgrund seiner Facetten ist Rio die brasilianische Tourismus-Hauptstadt. In der wunderschönen Stadt  im Südosten von Brasilien leben etwa 6 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 1,224.56 qkm und es gibt eine Küstenlinie von 246,22 km  mit viel Grün. Die Region ist ein Mosaik der Verzauberungen zwischen Meer und Bergen.

Eine Postkarte aus Rio ist oft ein Symbol für Brasilien. Der Corcovado mit der Christus Statue war kürzlich nominiert als eines der neuen 7 Weltwunder in einem internationalen Wettbewerb. Und auch der bekannte Zuckerhut ist eine Reise mit der Seilbahn Wert, denn man kann einen tollen Blick auf die Stadt genießen. In Rio de Janeiro gibt es viel zu sehen, wie z.B. das Maracanã-Stadion, der größte Tempel der fünfmaligen, brasilianischen Fußball-Champions, der Samba Catwalk, wo die Samba-Schulen ihre Paraden beim Karneval laufen. Der Karneval und die Samba Paraden sind hier das ganze Jahr über präsent, denn es wird immer geprobt und getanzt.


Salvador de Bahia

Bahia, wie es oft genannt wird, ist das Zentrum der afro-brasilianischen Kultur und eine der faszinierendsten und buntesten Städte in Brasilien. Im Jahre 1549 von portugiesischen Adeligen und Glücksrittern gegründet, wurden bald Tausende von afrikanischen Sklaven nach Bahia geschafft , um in den zahlreichen Minen oder auf den Zucker -und Kaffeeplantagen zu arbeiten. Die ursprüngliche Stadt wurde hoch auf den Hügeln oberhalb von Bahia de Todos los Santos gebaut – die „Bucht Aller Heiligen“. Als die Stadt wuchs, breitete sie sich auf den Hügeln über den unteren Bereichen entlang der Küste aus.

Heute ist Salvador de Bahia immer noch „geteilt“ zwischen der oberen  und unteren Stadt. Die obere Stadt spiegelt den Einfluss der frühen Kolonialzeit mit ihren zahlreichen barocken Kirchen , engen, gewundenen Straßen mit Kopfsteinpflaster und bunten Architektur wider. Die untere Stadt bildet den modernen Teil.

Bahia ist eine Stadt der Tradition und Kultur. Viele der Frauen tragen noch die traditionellen weiße Kleider aus dem 17. und 18. Jahrhundert.  Auf den Märkten finden Sie viel Volkskunst, die noch den Aberglauben und die Kulturen aus Afrika von den Sklaven spiegelt. Dieser Zusammenfluss afrikanischer Rituale mit vielen Lehren des Katholizismus hat dazu beigetragen, dass sich eine einzigartige und faszinierende Kultur in Brasilien etabliert hat.


Sao Paulo

Wie beschreibt man Sao Paulo? Schön, wohlhabend, geistreich, demokratisch, lebendig, sportlich, kulturell, sentimental, romantisch, modern , extrovertiert , professionell. Kein Adjektiv könnte möglicherweise entschlüsseln und beschreiben, was genau eine der Mega-Städte der Welt darstellt. Sao Paulo ist ein Schmelztiegel vielfältiger Nationalitäten, Kulturen , Religionen , Entwicklungen und Ideale. Die Stadt ist weltoffen, aus Berufung und Entwicklung. Es ist Italienisch, Deutsch, Jüdisch, Portugiesisch, Japanisch, Chinesisch, Französisch, Afrikanisch, Arabische , Spanisch und natürlich Brasilianisch. Dies wird vor allem durch die Architektur der Gebäude deutlich, in den Straßen mit einer  anspruchsvollen Gastronomie und in der Art, wie Menschen sich kleiden.

Jedes Jahr kommen etwa 7,5 Millionen Besucher in die Stadt, um Geschäfte zu schließend oder berufliche Kontakte zu vertiefen, einkaufen zu gehen oder ein kulturelles Programm zu genießen. São Paulo ist eine niemals schlafende Metropole mit einem Lebensstil, der Arbeit und Freizeit gut verbindet.

Sao Paulo ist eine wichtige nationale und internationale Drehscheibe. Darüber hinaus gibt es einen Shuttle- Service zwischen São Paulo nach Rio de Janeiro, zwischen den Flughäfen von Congonhas Innenstadt und Flughafen Santos Dumont in Rio.

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: +49 (0)221 / 8282 0 383
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Folgen Sie uns:
  • facebook
  • facebook
  • facebook