Von Santiago nach Patagonien

Wasserfall im Torres del Paine Pataonien

Wasserfall im Torres del Paine Nationalpark

Auf dieser Individualreise von Santiago nach Patagonien lernen Sie die Highlights des Zentraltals von Chile kennen, die Seenregion und natürlich Patagonien mit dem beeindruckenden Torres del Paine Nationalpark. Auf Ausflügen erkunden Sie die Gegend und entdecken so die Naturschönheiten Südchiles.

Die Reise kann zu Beginn mit den Osterinseln und am Ende mit Argentinien, z. B. Perito Moreno Gletscher, kombiniert werden!

zurück zur Übersicht: Chile Individualreisen

Leistungen Reisedauer Preis pro Person
Individualreise: Von Santiago nach Patagonien 11 2.350,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag 11 700,00 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • alle nötigen Transfers
  • Übernachtungen in angegebenen Hotels lauf Tourablauf (oder ähnlich)
  • tägliches Frühstück
  • 2 x Mittagessen / Lunch
  • alle Ausflüge wie beschrieben in internationalen Gruppen
  • englischsprachige, lokale Reiseleiter

 

Nicht im Reisepreis enthalten
  • internationale Flüge / Inlandsflüge
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder, optionale Ausflüge, persönliche Ausgaben

Tourablauf

Tag 1: Ankunft in Santiago
Tag 2: Valparaíso und Casablanca
Tag 3: Die Berge des Maipo Canyon
Tag 4: Santiago – Puerto Montt – Puerto Varas
Tag 5: Ausflug nach Peulla
Tag 6: Ausflug zur Insel Chiloé
Tag 7: Puerto Varas – Puerto Montt – Punta Arenas
Tag 8: Punta Arenas – Transfer nach Puerto Natales
Tag 9: Puerto Natales – Torres del Paine
Tag 10: Tag in Torres del Paine – Punta Arenas
Tag 11: Punta Arenas – Heimreise / Anschlussprogramm

...detaillierten Tourablauf anzeigen

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Tag 1: Ankunft in Santiago

Nach Ihrer Ankunft in Santiago werden Sie vom Flughafen zum Hotel gebracht und können sich erst einmal ein wenig ausruhen. Später unternehmen Sie eine City Tour in der Hauptstadt. Die Metropole zeigt großartige Kontraste zwischen modernen Wolkenkratzern und alten Häusern aus Adobe-Ziegeln, die bis ins 18. Jahrhundert zurückdatieren. Sie besuchen das alte Viertel, wo einige der wichtigsten Gebäude liegen wie La Moneda und der Präsidentenpalast.

3 x Hotel Oporto: www.hoteloporto.cl (oder ähnlich)

Tag 2: Valparaíso und Casablanca (F/M)

Heute geht es an die Küste und Sie erkunden eine der faszinierendsten Städte: Valparaíso. Mit seinen Hügeln und den bunten Häusern erinnert auch heute noch viel an die Bedeutung der Stadt während der Kolonialzeit als wichtigster Anlaufhafen Südamerikas. Die Architektur verbindet eine fantastische kulturelle Atmosphäre mit großartigen Erfahrungen für eine Kleinstadt in Chile. Auf dem Rückweg nach Santiago erkunden wir ein wenig das Casablanca Tal, das zweitgrößte Weinanbaugebiet Chiles. Sie haben die Möglichkeit, sich auf einem hiesigen Weingut ein wenig umzusehen, die Produkte zu probieren und ein tolles Mittagessen in herrlicher Atmosphäre zu genießen.

Tag 3: Die Berge des Maipo Canyon (F/M)

Der heutige Tag beginnt mit der Fahrt nach Osten Richtung Anden, der zweitgrößten Bergkette der Welt und prominenter Anblick, wenn man das Zentraltal von Chile besucht. Sie fahren durch das Maipo Becken bis in die landwirtschaftliche Stadt San José. Von hier können eine ganze Reihe an Aktivitäten unternommen werden. Hier machen Sie einen Spaziergang und lernen mehr über die berühmten Huasos und ihre einzigartige Lebensweise. Sie essen zu Mittag auf einem örtlichen Weingut und genießen die Ruhe des Hinterlandes. Später geht es dann wieder zurück nach Santiago de Chile.

Tag 4: Santiago – Puerto Montt – Puerto Varas (F)

Sie werden heute zum Flughafen gebracht und reisen nun weiter in die chilenische Seeenregion. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Puerto Montt werden Sie nach Puerto Varas gebracht, auch bekannt als “Stadt der Rosen”. Sie liegt am Ufer des Sees Llanquihue, dem größten See Chiles. Hier können Sie entlang der Küste spazieren gehen und einen wunderschönen Ausblick auf die Vulkane Osorno und Calbuco genauso genießen wie den lebhaften Strand in den Sommermonaten.

3 x Hotel Cabañas del Lago: www.hotelcabanadellago.cl (oder ähnlich)

Tag 5: Ausflug nach Peulla (F)

Am Ufer des Sees Llanquihue entlang und vorbei an zahlreichen Stränden und Ensenadas werden Sie nach Petrohué gebracht, gelegen im Nationalpark Vicente Pérez Rosales. Wenn Sie möchten, können Sie einen Zwischenstopp bei den Wasserfällen von Petrohué mit ihrem smaragdgrünen Wasser machen. In Petrohué wartet der Katamaran, der Sie über den See Todos los Santos nach Peulla bringen wird. Dort werden Sie genug Zeit für ein Mittagessen im Hotel Peulla sowie Spaziergänge in der Nähe der Wasserfälle haben. Anschließend geht es wieder zurück nach Puerto Varas.

Tag 6: Ausflug zur Insel Chiloé (F)

Heute fahren Sie nach Pargua und überqueren mit einer Fähre den Chacao Kanal, um zur Insel Chiloé zu gelangen.

Die Abfahrtszeiten sind im Winter und Sommer unterschiedlich. Von März bis Dezember werden Sie nach Ihrer Ankunft auf Chiloé über Schotterstraßen fahren, kleine Abzweigungen passieren und den heimischen Wald bewundern. Besuchen Sie die Fischer und das Austern-Fischer-Dorf Caulín, wo Sie köstliche Meeresfrüchte probieren können. Danach werden Sie zu der Stadt Ancud fahren, die für ihren traditionellen Markt mit seinem großen Angebot an Meeresfrüchte und Kunsthandwerken berühmt ist. Dort können Sie das örtliche Museum und die Festung San Antonio besichtigen. Im Januar und Februar werden Sie die Rundfahrt mit dem Besuch in Ancud beginnen und dann die meiste Zeit auf der Hauptstraße weiterfahren, den letzten Kilometern der panamerikanischen Autobahn. Ihr erster Halt wird in Castro sein, berühmt für seine Häuser auf Stelzen und die Kirche San Francisco, die vollständig aus Holz erbaut wurde. Danach fahren Sie weiter nach Dalcahue, diese Stadt bietet einen farbenfrohen Markt, der nur samstags geöffnet ist und eine für Chiloé typische Holzkirche, die 1858 erbaut wurde. Anschließend geht es zurück nach Puerto Varas.

Tag 7: Puerto Varas – Puerto Montt – Punta Arenas (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Puerto Montt gebracht. Wenn noch Zeit ist, machen Sie einen Zwischenstopp zur Stadtbesichtigung und besuchen den lebhaften Fischmarkt in Angelmó. Dann fliegen Sie heute weiter nach Punta Arenas in Patagonien. Hier werden Sie wieder vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Hotel Isla Rey Jorge (oder ähnlich)

Tag 8: Punta Arenas – Transfer nach Puerto Natales (F)

Heute besuchen Sie die Pingui-Aufzuchtstation Seno Otway. Am Nachmittag geht dann die Fahrt mit dem Bus nach Puerto Natales.

Hotel Lady Florence Dixie: www.chileanpatagonia.com/florence/ (oder ähnlich)

Tag 9: Puerto Natales – Torres del Paine (F)

Heute fahren Sie in den Torres del Paine Nationalpark. Sie passieren die Steppen der Pampa und können typische Tiere der Region sehen wie Nandus und eine Vielzahl von Vögeln. Ihr erster Stopp ist die Milodon Höhle, wo vor ca. 12.000 Jahre ein riesiges Milodon lebte. Anschließend fahren Sie weiter zum Torres del Paine Nationalpark. Nach Ihrer Ankunft passieren Sie die Amarga Lagune und den Pehoé See (je nach gebuchter Unterkunft). Sie haben wunderbare Aussichten auf das Paine Massiv, den Almirante Nieto und die Torres Berge. Sie haben genügend Zeit, um das Wildleben zu beobachten wie Guanacos, Nandus, Füchse, Stinktiere, schwarzhalsige Schwäne, Flamingos, Kondore und Adler.

Hostería Lago Grey: www.hosteria-lago-grey.cl (oder ähnlich)

Tag 10: Tag in Torres del Paine – Punta Arenas (F)

Nach dem Frühstück gehört der heutige Vormittag Ihnen und Sie können z. B. noch einen Ausflug vom Hotel aus unternehmen. Am Nachmittag kehren Sie nach Punta Arenas zurück, wo Sie erneut übernachten.

Estancia Rio Los Ciervos (oder alternativ Hotel in der Stadt)

Tag 11: Punta Arenas – Heimreise / Anschlussprogramm (F)

Nach dem Frühstück werden Sie nach Punta Arenas zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise oder ein Anschlussprogramm an. Wir hoffen, Sie hatten eine erlebnisreiche Reise von Santiago nach Patagonien!

Mögliche Verlängerungen der Reise von Santiago nach Patagonien:

Bildergalerie

Lesetipps aus unserem Reisemagazin

Chile News

Chile News: Vorsicht vor Abzocke am Flughafen in Santiago *** Pinguin-Kolonie Seno Otway hat kaum noch Punguine *** Mit dem Zug zur Weinverkostung ins Valle Colchagua

… Artikel lesen

Perito Moreno Gletscher bei El Calafate

El Calafate zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Argentinien und Patagonien. Erfahren Sie mehr über die Ausflugsmöglichkeiten am Lago Argentino.

… Artikel lesen

Das achte Weltwunder: Der Nationalpark Torres del Paine in Chile

Die Seen, Gletscher, Wasserfälle und Granittürme von Chiles Torres del Paine Nationalpark sind "Das achte Weltwunder", sagte eine Reise-Website.

… Artikel lesen

Pucon in der chilenischen Seenregion: Stadt für Entdecker und Abenteurer

Pucon in der chilensichen Seenregion darf man getrost als Traumurlaubsziel bezeichnen. Aber nicht nur die einzigartige Natur und die vielfältigen Outdoormöglichkeiten sprechen für Pucon.

… Artikel lesen

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: +49 (0)221 - 8282 0383

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular