Kasikasima Jungle Tour

Kasikasima Lodge in Suriname

Unterkunft in Kasikasima während der Kasikasima Jungle Tour

Die Kasikasima Jungle Tour ist eine Expeditionstour und ideal für den abenteuerlustigen Naturliebhaber, der die Abwechslung liebt. Die Tour beginnt mit dem Flug von Paramaribo nach Palumeu, einem Dschungel-Ressort am oberen Tapanahony Fluss, nahe dem gleichnamigen Amerindian Dorf. Am folgenden Tag geht es mit einem Boot auf den Dschungel-Pfad für die nächsten 4 Tage auf dem Fluss und im Amazonas Regenwald.

Die Einzigartigkeit dieser Tour liegt darin, dass Sie in den unberührten Regenwald  über den Palumeu Fluss auf ziemlich traditionelle Art bereisen,  Sie verschiedene Stromschnellen passieren und in Camps in Hängematten schlafen.

Durchführung ab 4 Personen.

Die 8-tägige Tour kostet 890,- Euro pro Person.

Zurück zur Übersicht: Suriname Reisebausteine

Leistungen Reisedauer Preis pro Person
Reisebaustein: Kasikasima Jungle Tour 5 750,00 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • Flug Paramaribo – Palumeu – Paramaribo
  • Mahlzeiten und Saftgetränk (zu den Speisen)
  • Übernachtungen, teils in Hängematten
  • Ausflüge
  • Holländisch oder Englischsprachige Reiseleiter
  • Reisepreissicherungsschein
Nicht im Reisepreis enthalten
  • Internationale Flüge
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder

Tourablauf

Die Tour beginnt im Base Camp, das idyllisch in den Sawaniboto Stromschnellen liegt. Von hier klettern Sie zu einer der Spitzen des Granitberges Kasikasima. Die Wanderung und das Klettern durch den Regenwald dauern ca. 7 Stunden (hin und zurück), eine Stunde verbringen Sie auf der Bergspitze. Der atemberaubende Ausblick auf das Dach des Amazonas Regenwaldes gibt Ihnen sicher wieder neue Energie. Sie sind auf einem der „Dächer der Welt“.

...detaillierten Tourablauf anzeigen

Das Dorf Palumeu

Das Dorf Palumeu hat ca. 300 Einwohner, die Amerindianer. Hier leben zwei Stämme, Trio und Wajana, friedlich nebeneinander, auch wenn sich ihre Sprache unterscheidet. Das Leben richtet sich danach, was der Regenwald den Bewohnern zu bieten hat. Ihre Nahrung besorgen sich die Menschen durch Jagen, Fischen und Anbau von Wurzeln, Gemüse und Obst. Die Häuser bestehen zum Großteil aus Material aus dem Wald. Heutzutage sind aber schon einige Haushalte mit modernen Geräten aus Paramaribo ausgestattet wie Töpfen, Kleidung, Werkzeug oder auch Motoren. Die Dorfbewohner freuen sich auf Besucher und sind mit ins Programm eingebunden.

Lage von Palumeu und Kasikasima

Der beeindruckende und misteriöse Kasikasima Berg liegt auf einer gerade Linie 65 km von Palumeu entfernt. Dieses Amerindianer Dorf  liegt am Beginn des Tapanahony Flusses, wo Palumeu und der Upper Tapanahony Fluss zusammenfließen auf ener Höhe von ca. 170 Metern üNN. In der Regenzeit kann der Wasserspiegel bis zu 6 Meter steigen im Vergleich zur Trockenzeit. Der Tapanahony Fluss fließt nordöstlich für weitere 175 km und geht dann zusammen mit dem Lawa Fluss in den Marowijne Fluss. Dieser bildet die Grenze zu Französisch Guyana. Von Palumeu dauert es mit dem Kanu zwei Tage bis zum Kasikasima Berg.

Übernachtung

Teilnehmer dieser Tour bleiben über Nacht in Palumeu in der Kaskasima Lodge. Die Lodge hat fünf Zimmer unter einem Dach mit Einzel- und Doppelbetten. Duschen und Toiletten sind zur gemeinschaftlichen Nutzung. Nachts gibt es Beleuchtung aus Sonnenenergie. In den Kasikasima Camps werden Kerosin-Lampen benutzt. Alle Mahlzeiten werden von loaklen Köchen zubereitet und in traditionell gebauten Esszimmern serviert. Sie können auch in der komfortablen Jungle Barlounge entspannen.

Aktivitäten während der Expedition

Nach Ankunft in Palumeu beginnen Sie Ihre Tour mit einem Picnick und einem ersten Besuch im Dorf. Abends, nach dem Einführungsgespräch mit der Gruppe, können Sie  zum schlafen gehen noch ein richtiges Bett gebrauchen. Das ist die letzte Nacht in einem Bett für die nächsten Tage, da während der abenteuerlichen Expedition in Hängematten übernachtet wird. Am nächsten Morgen wird alles gepackt und Sie starten ihre Tour zum Kasikasima Intermediate Camp, wo Sie am späten Nachmittag ankommen. Entspannen Sie am Fluss, spannen Sie Ihre Hängematte auf und nach dem Abendessen können Sie Ihre erste Nacht in der Hägematte verbringen, vielleicht mit den Lauten der Brüllaffen.

Der zweite Weg zum Sawaniboto Base Camp ist um einiges anstrengender. Sie treffen auf die große Stromschnellen, die unbezwingbaren Trombaka. Hier steigen wir in ein anderes Boot um samt aller Sachen und Nahrungsmitteln und setzen die Reise fort. Unterwegs sehen wir schon den schönen Kasikasima Berg hier und da. Nach Ankunft im Base Camp nahe der imposanten Stromschnelle Sawaniboto am Fuße des Berges  sind Sie inzwischen schon routiniert mit dem Ablauf. Besprechnung und Vorbereitung für die Nacht, während das Abendessen zubereitet wird.

Der Höhepunkt der Reise, das Bezwingen des Berges, bedarf einer großen, physischen Fitness. Aber dieser Höhepunkt ist auf jeden Fall die Mühe wert. Die Amerindianer haben großen Respekt vor diesem Ort, der eine wichtige Rolle in vielen ihrer mystischen Geschichten spielt. Wenn Sie das Bergplateau erreicht haben, werden Sie sicher auf verstehen, warum. Neben dem atemberaubenden Ausblick über den Regenwald können Sie auch bis zur brasilianischen Greze schauen. Die restliche Wanderung geht über einen interessanten Dschungelpfad und Sie erhalten mehr Informationen über die tropische Flora, bis Sie die Mankodebaku Stromschnelle erreichen, ein echtes Spektakel. Sie besuchen auch ein kleines Amerindianer Camp ein Stück weiter, wenn die Familien gerade da sind.

Bildergalerie

Lesetipps aus unserem Reisemagazin

Costa Rica Rundreisen mit napur tours

Wir möchten Ihnen unsere Costa Rica Naturreisen mit Reiseleiter Stephan Martens vorstellen und Ihnen erzählen, was uns besonders macht.

… Artikel lesen

Die schönsten Naturfilme

"Unsere Ozeane" zählt sicherlich zu den Highlighst, wenn es um die die schönsten Naturfilme der letzten Jahre geht. Welche Naturfilme jeder Naturliebhaber darüber hinaus gesehen haben sollte, sagen wir Ihnen hier.

… Artikel lesen

Buchtipp: "1000 Places to see before you die - Die neue Lebensliste für den Weltreisenden"

Der Bestseller in den USA und Großbritannien gibt es jetzt als deutsche Ausgabe. Wir finden: Das Buch lohnt sich, denn es stellt nicht nur die bekanntesten Sehenswüdigkeiten auf unserer Erde vor.

… Artikel lesen

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular