Hallo Stephan,

insgesamt hat uns der Urlaub wieder sehr sehr gut gefallen. Die  Rundreise war von euch gut organisiert, wir hatten einen supernetten und kompetenten Reiseleiter und wir waren eine lustige Truppe.

Hier nun unsere ehrlichen Anmerkungen zu einzelnen Punkten:

  • Costa Rica ReiseAls Einstieg die Stadtführung in San Jose als Hauptstadt war gut und gehört u.E. zum Besuch eines Landes durchaus dazu. Das Hotel Fleur de Lys an sich ist gut und recht zentral gelegen. Nur, dass der Zug laut tutend direkt am Kopfende des Bettes im fensterlosen Zimmer vorbeifährt … (Hier verschläft garantiert niemand)
  • Tortuguero hat uns sehr gut gefallen, auch die Lodge hat ihren besonderen Reiz mit ihrer Lage zwischen dem Meer und dem Fluß, der Aufenthalt hätte gerne noch einen Tag länger sein können.
    Region Vulkan Turrialba und Arenal einschließlich der Unterkünfte – super gut, keine Kritik.
  • Die Tage in der Provinz Guanacaste waren für dich, Stephan, leider etwas sehr stressig; das Ersatzprogramm (die Fincaführung mit Guido) hat uns jedoch auch gut gefallen und etwas Freizeit auf dieser Finca lässt sich immer sehr gut “ertragen”.
  • Das Programm in Nicaragua war für uns sehr interessant und hätte auch für einen Tag mehr gereicht! Der Guide hat sich alle Mühe gegeben, uns die Schönheiten seines Landes in der Kürze der Zeit zu zeigen. Mit einem etwas größeren Fahrzeug und mehr Zeit lässt sich das sicher noch optimieren. Die Unterkünfte waren ok.
  • Die Zeit auf der Nicoya-Halbinsel wären fast perfekt, wenn es nur Rainer und seine Leute mit der Sauberkeit etwas genauer nehmen würden!!! Vielleicht sollte er mal auf der Finca Bavaria in die Lehre gehen … Diese sehr gute Finca hatten wir ja leider vor 4 Jahren verpasst.
  • Osa Halbinsel mit Corcovado Nationalpark: Von der Vogelwelt und für Schnorchler durchaus interessant, vom Klima her (schwülheiß) für uns etwas zu anstrengend und die Unterkunft allenfalls akzeptabel für eine Nacht, nicht für drei. Durch die dünnen Bretterwände kommt man sich fast vor wie in der Geräuschkulisse eines Gemeinschaftsschlafsaales (keine Privatsphäre mehr). Nur gut, dass wir in den 2 1/2 Wochen der Rundreise schon sehr familiär zusammengewachsen waren.  Vielleicht wäre Poor Men´s Paradise doch etwas angenehmer – auch durch die Lage direkt am Meer.
  • Die Lage der Vista Linda Montana ist sehr schön und vom Klima her erholsam. Hier sind wenigsten vor dem Heimflug die letzten Sachen noch getrocknet. Hier wären wir auch eine Nacht länger geblieben. Sehr angenehm die kurze Anfahrt zum Flughafen.
  • Über den Bus hatten wir unterwegs schon gesprochen und braucht hier kein Kommentar mehr. Wer hätte gedacht, dass die ungeliebte hintere Querbank wohl die bequemsten Sitze waren, zumindest mit den Koffern gegenüber als Fußablage?

So, Kritik der Costa Rica Reise abgehakt – erhalten bleiben uns die sehr vielen schönen unvergesslichen Erlebnisse, die wir bei der Durchsicht der Fotos immer wieder Revue passieren lassen. Bis die Präsentation fertig ist, wird einige Zeit dauern – die CD/DVD werden wir dir dann zukommen lassen.

Wir wünschen euch ein frohes Osterfest und grüßen herzlich aus Frankfurt

Annelis und Jürgen

P.S. Dein Reiseunternehmen und Deine sehr gute Reiseleitung werden wir – immer dann, wenn die Sprache auf Costa Rica oder unsere Costa Rica Reise kommt – uneingeschränkt empfehlen.

Meine Auswahl