Zentrale Vulkanstraße

4 Tage ab 900 €
[ENQUIRY_BUTTON_DYNAMIC]

Entdecken Sie die zentrale Vulkanstraße, die Sie von der Hauptstadt Quito bis an die Pazifikküste nach Guayaquil bringt. Unterwegs erleben Sie faszinierende Landschaften und unternehmen die beeindruckende Zugfahrt über die „Teufelsnase”.

Dieser Baustein beinhaltet außerdem die Besichtigung der UNESCO Stadt Cuenca. Die Reise verläuft weiter über den El Cajas National Park, bis Sie schließlich die quirlige Hafenmetropole Guayaquil erreichen.

Fragen zur Reise?


Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten!
Stefanie Lange, Ihre Ansprechpartnerin.
+49 (0)2243 / 929 53 65

Highlights Ihrer Reise

  • Nationalpark Vulkan Cotopaxi
  • Zugfahrt zur Teufelsnase
  • Ingapirca Ruinen
  • Cuenca City Tour
  • El Cajas Nationalpark
  • Guayaquil City Tour

Stationen Ihrer Reise

  • Reise von Quito um Cotopaxi (1 ÜB/F)
  • Fahrt nach Cuenca (1 ÜB/F)
  • Ende der Reise in Guayaquil (2 ÜB/F)

Die Reise eignet sich für

Stadtbesichtigungen

Kulturinteressierte

Vulkane entdecken

Eisenbahntrip

Naturentdecker

Zentrale Vulkanstraße

Preise / Leistungen

Im Preis enthalten

  • Unterkunft im Doppelzimmer
  • tägliches Frühstück
  • alle nötigen Transfers
  • privat geführte Rundreise
  • qualifizierter, deutsch-/ englischsprachiger, lokaler Reiseleiter = Fahrer

Nicht im Preis enthalten

  • internationale Flüge
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • optionale Ausflüge

Optional buchbar

  • An- & Weiterreise
  • Weitere Ausflüge

Zentrale Vulkanstraße

Ihr Reiseverlauf im Detail

Tag 1
Cotopaxi Nationalpark und indigener Markt

Von Quito aus startet Ihre Reise mit der Fahrt entlang der Panamericana, bekannt auch als die „Straße der Vulkane“, zum höchsten aktiven Vulkan der Welt, dem Cotopaxi (5.897 m). Ab dem Eingang des Nationalparks geht es durch einen Pinienwald auf steinigen Wegen bis zum Gletschersee „Laguna Limpiopungo“, der auf 3.800 m Höhe in den Hängen des Cotopaxi liegt. Abhängig von den Wetterbedingungen, geht es mit dem Auto weiter bis auf 4.500 m zu einem Parkplatz, um von dort aus bis zur Schutzhütte auf 4.800 m zu wandern. (Für diese Wanderung ist eine gute gesundheitliche Verfassung notwendig). Anschlieβend werden wir einen Indigenas Markt in dieser Region besuchen. Danach geht es weiter zu Ihrer Unterkunft nach Riobamba.

Tipp: Der Ausflug kann auch mit einem Mittagessen in einem typischen Restaurant angeboten werden.

Hinweise: Die Ausflüge können bedingt durch Wetterbedingungen geändert werden. Es gibt verschiedene Indigenas Märkte in dieser Region die an verschiedenen Tagen der Woche stattfinden.

Tag 2
Zugfahrt über die Teufelsnase – Ingapirca – Cuenca

Nach dem Frühstück machen wir uns auf nach Alausí, um dort die berühmte Zugfahrt zur Teufelsnase anzutreten. Verlegt an teilweise sehr steilen Hängen ist diese Zugstrecke eine Meisterleistung des Eisenbahnbaus. Sie wird auch verbreitet als die „schwierigste Zugstrecke der Welt“ bezeichnet. Die Gleise winden sich streckenweise im Zick-Zack Kurs am Hang den Berg hinauf und hinab. Wir beginnen die Fahrt in Alausí auf 2.346 m und fahren in nur 30 Minuten vorbei an der Teufelsnase nach Sibambe, das auf einer Höhe von 1.860 m liegt. Nach der Rückkehr nach Alausí fahren wir die Panamericana Richtung Süden weiter und machen einen Halt in Ingapirca, dem Inka-Hauptkomplex Ecuadors. Dieser Komplex wurde im 15. und 16. Jahrhundert gebaut (vor der Ankunft der Spanier in Ecuador) und bildete ein administratives und religiöses Zentrum des Inka-Reiches. Ingapirca wurde auf den Ruinen einer Cañari Siedlung errichtet, einer wichtigen ecuadorianischen Indianerkultur. Weiterfahrt nach Cuenca, wo Sie heute übernachten.

Tipp: Der Ausflug kann auch mit einem Mittagessen in einem typischen Restaurant angeboten werden.

Hinweise: Dieser Ausflug findet täglich außer montags statt. Der Zug wird von der Ecuadorianischen Zugfahrtgesellschaft betrieben. Sollte die Fahrt nicht möglich sein, wird die Zugfahrt durch eine Busfahrt ersetzt, oder sollte dies nicht möglich sein, wird ein Ersatzprogramm durchgeführt. Die Abfahrten können sich ohne vorherige Ankündigung durch örtliche Gesetze der Nationalparkbehörden ändern.

Tag 3
City Tour Cuenca – Cajas Nationalpark – Guayaquil

Die halbtages Stadttour beginnt nach dem Frühstück, mit der Besichtigung der Altstadt. Wir besuchen anschließend die Kirche San Sebastian und das Museum für Moderne Kunst. Hier befindet sich alle zwei Jahre die Internationale Gemälde Ausstellung. Der zentrale Calderon Park, „La Plaza de las Flores“ – Blumen Platz und die Kirche „del Carmen“ stehen ebenfalls auf dem Programm. Im Weiteren besichtigen Sie die Kathedrale der Makellosen Bauweise, bekannt als die „Neue Kathedrale“ und sie wird als die größte Kirche Südamerikas betrachtet. Es folgt die erste Kathedrale der Stadt „El Sagrario“, allgemein bekannt als die „Alte Kathedrale“. Außerdem werden wir die Panama Hut Fabrik „La Paja Toquilla“ besichtigen. Hier werden Sie den Fertigungsprozess dieser berühmten Hüte begutachten können.

Im weiteren Verlauf werden wir den Bereich „El Barranco del río Tomebamba“ besichtigen, der die Verbundenheit zwischen Architektur und Natur darstellt. Barranco wörtlich übersetzt bedeutet Schlucht, hier ist der Hang zum Fluss (río) gemeint. Die Häuser stehen dort sehr majestätisch und kommen gleichzeitig in Einklang mit der grünen Natur um sie herum. Unsere Tour endet am „Mirador de Turi“, ein Hügel mit einer fantastischen Aussicht über die wunderschöne Stadt im Kolonialstil, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Am Nachmittag fahren wir 30 km in den Westen von Cuenca. Hier liegt der “El Cajas Nationalpark”. Dieser Park ist aufgrund seiner 230 Seen, von denen die meisten durch vulkanische Aktivitäten und Vergletscherung entstanden sind, sowie seiner vielfältigen Fauna und Flora bekannt. Hier wachsen neben anderen Pflanzen auch die Quinoa Bäume. In den Wäldern leben viele Vogelarten, wie zum Beispiel Kolibris und der grau-brüstige Berg-Tukan. Dieser wunderschöne Park liegt im Paramo Ökosystem zwischen 3.000 m und 4.700 m über dem Meeresspiegel. Während der Tour werden wir die faszinierende Natur genießen, indem wir um den größten See, den Toreadora, wandern und die Fauna und Flora erkunden. Diese Wanderung beträgt ca. drei Stunden. Anschließend Weiterfahrt nach Guayaquil mit dortiger Übernachtung.

Tipp: Der Ausflug kann auch mit einem Mittagessen in einem typischen Restaurant angeboten werden.

Tag 4
City Tour Guayaquil – Weiterreise / Anschlussprogramm

Die Stadtrundfahrt in Guayaquil führt durch das Stadtzentrum. Während dem Besuch des Viertels „Las Peñas“ werden wir einen wunderschönen Blick über die Stadt und den Fluss haben. Las Peñas liegt an den Hängen des Santa Ana Hügels. Von hier aus kann man auch den modernen „Malecon 2000“ sehen, eine Flusspromenade am Ufer des Guayas Flusses, angelehnt an die ursprüngliche Architektur Guayaquils. Am Malecon werden wir „La Rotonda“ besichtigen, ein wichtiges Monument, welches das Treffen zwischen Simon Bolivar und San Martin darstellt. Außerdem sehen wir uns den maurischen Glockenturm und mehrere andere interessante Sehenswürdigkeiten an. Anschließend erwartet Sie ein Spaziergang durch die Altstadt entlang der Straße „9 de Octubre“. Wir besuchen den „Seminario Park“, bekannt auch als „Leguan Park“ und „Centenario Park“, in dem sich das kolossale Monument der Unabhängigkeit der Stadt Guayaquil befindet und die Freiheitskämpfer darstellt.

Am Nachmittag Flug zurück nach Quito oder internationaler Rückflug. (Abhängig von Ihrer Fluggesellschaft können wir für den Vorabend eine Stadtrundfahrt bei Nacht organisieren).

Zentrale Vulkanstraße

Verlängerungen & Kombinationen

Ecuador Rundreise – Aus allen Perspektiven

    Vulkan Cotopaxi und Amazonas Regenwald
    Besuch im Pastaza-Canyon
    Wandern am Fuße des Chimborazos
    Zugfahrt zur Teufelsnase
    Indigene Dörfer, bunte Märkte und Ecuadors größte Inkastätte Ingapirca
17 Tage
ab 3.250

Bergsteigen – Eisriese am Äquator

    Rundreise ab/bis Quito
    6 Tage Bergsteigen auf vier herrliche Vulkane
    Spanisch-/Englischsprachiger, zertifizierter Bergführer
    Bergbesteigung inkl. Ausrüstung
    unvergessliche Erfahrung mit grandiosen Aussichten
13 Tage Tage
ab 2.990

Sacha Lodge im Amazonas Regenwald

    zum Wunschtermin buchbar
    Übernachten mitten im Amazonas Gebiet
    Geführte Wanderungen & Kanutouren
    Viel Zeit für Tierbeobachtungen & Entspannung
5 Tage
ab 1.275

Zentrale Vulkanstraße

Was unsere Kunden sagen

Liebe Frau Lange, vielen herzlichen Dank an Sie und an Ihre Partnerorganisation in Ecuador für die perfekt organisierte Reise! Wir sind gut wieder in Hamburg gelandet, aber ein Teil unseres…
Dorothee und Jens

Liebe Frau Lange,

vielen herzlichen Dank an Sie und an Ihre Partnerorganisation in Ecuador für die perfekt organisierte Reise! Wir sind gut wieder in Hamburg gelandet, aber ein Teil unseres Herenz ist in Ecuador geblieben! Es war so schön!!

Begonnen hat es mit der schönen Unterkunft im Vieja Cuba-Hotel und der sehr liebevollen, umsichtigen und auf alle Wünsche eingehenden Reiseleitung durch Pablo und seinen guten Fahrer in Quito und im Cotopaxi- Nationalpark. Dann folgte eine tolle Zeit in der Sani-Lodge mit ihrer beeindruckenden Naturumgebung mit den unzähligen Pflanzen und Tieren und der Sani Isla-Gemeinschaft, die wir dank sehr kundiger und ebenfalls sehr liebevoller Führung durch Viktor und Santiago intensiv kennenlernen konnten.  Die Lodge ist toll, das Essen wunderbar und die dort arbeitenden Menschen sind total freundlich und zuvorkommend. Nach ebenfalls gut klappenden Transfers nach Quito und weiter in den Nebelwald,  kamen dann schließlich noch ein paar ebenso intensive und wunderschöne Tage in der Santa Lucia-Lodge mit einer wunderbaren Unterkunft mit überwältigendem Ausblick und ebenfalls sehr leckerem und total abwechslungsreichem Essen. Auch hier sind wir ganz, ganz tollen Menschen begegnet und Edison hat uns in seiner ruhigen und sehr lieben Art unglaublich viel gezeigt und erklärt, so dass wir auch hier fast schon ein vertrautes Gefühl zu der beeindruckenden Naturlandschaft des Nebelwaldes mit all ihren Bewohnern entwickelt haben.

Wir sind ganz erfüllt von all den tollen Eindrücken und menschlichen Begegnungen.

Wir denken übrigens, dass Sie die Santa Lucia-Lodge unbedingt in Ihr Angebot aufnehmen sollten, denn gerade für naturinteressierte Menschen, die ja auch die Zielgruppe von Napurtours sind, bietet diese Lodge neben ihrer einmalig schönen Lage im Nebelwald durch ihre ökologische Bewirtschaftung eine besonders gute Möglichkeit, im Sinne eines sehr nachhaltigen und naturverbundenen Tourismus zu reisen, viel über die wissenschaftlichen Projekte zu erfahren, die dort zum Erhalt und zum Schutz der Natur betrieben werden und gleichzeitig die lokale Bevölkerung, die diese Lodge betreibt, direkt zu unterstützen. Vielleicht ist es möglich eine Kooperation mit dieser Lodge aufzubauen? Wir sind auch gern bereit, mit einem ausführlicherem Bericht auf Ihrer Homepage zum weiteren Bekanntwerden dieser Lodge beizutragen!

Herzlichen Dank nochmal für diese unvergessliche Reise! Wir werden napur tours und Ihre Partnerorganisation in Ecuador in jedem Fall weiterempfehlen und wer weiß – vielleicht haben wir sogar selbst nochmal das Glück (und das Geld) eine weitere Reise mit napur tours zu unternehmen!

Herzliche Grüße,

Dorothee Müller und Jens Hinrichs

Santa Lucia Nebelwald Ecuador

Dorothee und Jens

  • Ecuador
 /
 
  • Individualreise
 
Hallo Frau Lange, unsere Ecuador-Reise ist nun schon einige Zeit her, es war ein unvergessliches Erlebnis, an welches wir uns gerne zurückerinnern. Wir möchten uns hiemit ganz herzlich bei Ihnen…
Gabi & Stefan

Hallo Frau Lange,

unsere Ecuador-Reise ist nun schon einige Zeit her, es war ein unvergessliches Erlebnis, an welches wir uns gerne zurückerinnern. Wir möchten uns hiemit ganz herzlich bei Ihnen persönlich für die Organisation und Ihren Einsatz bedanken, insbesondere die punktuelle Integration von unserem Sohn Leonard in die Reiseplanung. Mit Ausnahme von Cuenca waren alle Unterkünfte ok, das Ersatzquartier dort sehr gut, Danke für Ihre schnelle Reaktion. Unser Reiseführer Fredy Melo für die Rundreise war sehr kundig in allen Belangen, ihn können wir ohne Vorbehalte weiterempfehlen. Auch die Reiseleitung auf den Galapagos-Inseln war sehr zuvorkommend und es hat alles gut geklappt.

Wir hoffen, dass es Ihnen gut geht und Ihr Reisebüro gut läuft. Evtl. kommen wir bzgl. einer weiteren Lateinamerika-Reise wieder auf Sie zu. Spanisch lerne ich auf jeden Fall schon einmal.

Anbei ein Foto vor dem Tururagua Nähe Banos, der einige Wochen nach unserem Besuch erneut ausgebrochen ist.

Herzliche Grüße,
Gabi & Stefan

gabi-stefan-ecuador-reise

Gabi & Stefan

  • Ecuador
 /
 
  • Individualreise
 
Hallo Frau Lange, bei uns war alles super! Die Busfahrten waren in Ordnung und im Dschungel selbst hat es uns richtig, richtig gut gefallen! Es war der schönste Teil unserer…
Juliane und Felix

Hallo Frau Lange,

bei uns war alles super! Die Busfahrten waren in Ordnung und im Dschungel selbst hat es uns richtig, richtig gut gefallen! Es war der schönste Teil unserer Ecuadorreise.

Die Farben und Geräusche waren klasse oder auch, dass es nachts mal absolut schwarz war. Das erlebt man ja wirklich selten. Auch die Lodge, die Verpflegung und das Personal waren ganz toll! Wir hätten vielleicht auf den Schamanen in der Gemeinde verzichten können.

Vielen Dank für alles und viele Grüße

Juliane und Felix

Dschungelwanderung Cuyabeno Reservat

Juliane und Felix

  • Ecuador
 /
 
  • Individualreise
 

Zentrale Vulkanstraße

Weitere Tipps & Infos zu Ihrem Reiseziel

Cuenca – Die koloniale Perle

Die Kolonialstadt Cuenca verbindet althergebrachte Traditionen mit modernem Leben. Machen Sie mit uns einen Spaziergang durch die Altstadt.
Orientierung im Reise-Dschungel?

Lassen Sie sich unverbindlich von mir beraten! Ich bin Ihre Ansprechpartnerin Stefanie Lange und freue mich auf Ihren Anruf:

+49 (0)2243 / 929 5365

Rundreise anfragen

Meine Wunschreise:

Zentrale Vulkanstraße

4 Tage ab 900 €

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage ist eingegangen und wird nun von uns bearbeitet. Ich werde mich zeitnah, spätestens aber innerhalb der nächsten zwei Werktage mit Ihnen in Verbindung setzen!

Herzliche Grüße
Stefanie Lange von napur tours