Fauna

Raleighfalls und der Voltzberg

Raleighfalls und der Voltzberg sind Teil des Central Suriname Naturschutzgebiets und können in weniger als einer Stunde mit dem Flugzeug oder aber auch auf dem Landweg auf einer fünfstündigen Busfahrt durch den Hannover Savannengürtel erreicht werden. Bei Witagron am Coppername Fluss geht es dann auf ein Einbaum-Kanu mit Außenborder für ca. 3 Stunden den Fluss hinauf zur Basis auf der Fungu Insel. Unterwegs können Sie schon viele Vögel beobachten, wie Tukane, Aras, Papageien und Guane. Auf der Wanderung zum Voltzberg, die etwa 1,5 Stunden dauert, gibt es allein mehr als 20 Ameisenvögel und die größte, bekannte Leckstelle des Guyana Cock of the Rock (Andenfelsenhahn), ein erstaunlich orange leuchtender Vogel, der in der Saison von Ende November bis April hier beobachtet werden kann. In der Regel sind hier ca. 60 aktive Männchen aktiv, aber auch in anderen Monaten kann man sie oft sehen. Insgesamt etwa 450 Vogelarten wurde hier bisher verzeichnet.

Brownsberg Nationalpark

Der Brownsberg Nationalpark wird von der Foundation for Nature Conservation in Suriname geführt. Er liegt auf einem der nördlichsten Hügel des Inlands und kann per Bus innerhalb von 3 Stunden von Paramaribo aus erreicht werden. Das Hügelplateau ist sehr flach bei einer Höhe zwischen 450 bis 500 Metern. Nahe den Lodges gibt es drei tolle Aussichtspunkte, von denen einer den Blick auf den See „Van Blommenstein“ freigibt. Der Park hat zahlreiche Kaskaden, die sich am Ende von einem Wanderweg befinden, der Anfang des 20. Jahrhunderts ungewollt von Goldgräbern erschaffen wurde. Weitere industrielle Relikte sind ebenfalls noch sichtbar in der Nähe der Leo Wasserfälle. Bestimmte Spezies von Hochlandvögeln, die nicht unter 400 Metern Höhe auftauchen, können hier oben leicht entdeckt werden, wie Östliche Weißkehlpipra, Bluttangare, und Olivmantelspecht. Einige weitere, gut markierte Wanderwege schaffen die Möglichkeit, manche der weiteren 350 Vogelarten zu entdecken. –

Der seltene und wunderschöne Schwarzkopfkardinal kann hier gefunden werden sowie Singvögel wie der Elfenwaldsänger, Blaurückentangare oder Flammenkopf. In der Blütezeit können hier auch zehn verschiedene Kolibri-Arten entdeckt werden. Der Clusia Baum beim Tapir-Aussichtspunkt zieht Naschvögel, Tangaren und Spechte an mit seinen reifen Früchten während der weiße Glocken-Schwatzvogel eine Vorzeigeart ist, die man am besten zwischen Oktober und März hören kann mit seinen lauten Rufen. Die spektakuläre Harpyie zeigt sich auch, ist aber sehr schwer zu lokalisieren, aber man nimmt an, dass es inzwischen zwei Paare gibt, die sich in der Nähe von Palumeu niedergelassen haben.

Palumeu

Paumeu war eine der ersten Regenwald-Siedlungen im Südosten des Inlandes. Es ist ein über lang Zeit erbautes Amerindian Camp nahe des Zusammentreffens der Upper Tapanahony und Palumeu Flüsse ca. 290 km südlich von Paramaribo. Zweihundert Trio und Wajana Indianer leben hier ihren seit Jahrhunderten unveränderten Lebensstil, aber nun auch mit Reisenden, die in fünf einfachen Cabinas untergebracht werden mit Blick auf den Fluss. Über 270 Vogelarten wurden in dieser Gegens bereits verzeichnet einschließlich des seltenen Karminkotinga.

Paramaribo

Hotspots für Vogelbeobachtung in und um Paramaribo sind der „Cultuurtuin“, ein Park Nahe dem Stadtzentrum und ehemaliger Teil des botanischen Gartens, der dem Bogor in Indonesien nachempfunden wurde. Hier gibt es einige alte Bäume mit Ursprung in Südostasien. In den frühen Morgenstunden können Sie mehr als 50 Vogelarten beobachten. Weg naar Zee ist einer der wenigen Plätze mit Zugang zum Atlantik in der Nähe der Hauptstadt. Die Straße führt durch sumpfige Felder bis sich eine Fläche öffnet, die von tausenden von Zugvögeln passiert wird. Schneckenmilane kommen häufig vor und Reiher, Afrikanischer Scherenschnabel sowie Seeschwalben fast beständig, und auch der spektakuläre Scharlachsichler kann gesichtet werden. Peperpot ist eine verlassene Kaffeeplantage, die ebenfalls eine große Zahl an Vögeln anzieht und der Himmel auf Erden ist für den Riesentagschläfer.

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular