Naturparadies Gran Sabana & Karibik

Angel Falls Venezuela

Angel Falls – Highlight im Guayana Hochland

Auf dieser Venezuela Reise erkunden Sie mit uns das Naturparadies Gran Sabana zu Fuß und per Boot und erleben die beeindruckenden Angel Falls, den höchsten, frei fallenden Wasserfall der Erde. Sie entdecken das entlegene Orinoco Delta, wo ein Labyrinth aus Flüssen und Kanälen die Heimat der Warao Bevölkerung bildet, deren einzigartige Kultur 6.000 Jahre alt ist. Die Venezuela Reise endet schließlich auf der Paria Halbinsel an den schönsten Stränden der Karibik.

 

Zurück zur Übersicht: Venezuela Individualreisen

Leistungen Reisedauer Preis pro Person
Individualreise: Naturparadies Gran Sabana & Karibik 20 2.790,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag 20 560,00 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • Alle Inlandsflüge
  • Hilfe am Flughafen bei den nationalen und internationalen Flügen
  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Weitere Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Willkommens Cocktail
  • Ausflüge zur Laguna Canaima
  • Tour zu den Angel Falls
  • Land- und Flusstransport in Canaima
  • Alle nötigen Transfers
  • Alle Ausflüge wie beschrieben, teils in internationalen Gruppen
  • Englischsprachige, lokale Reiseleiter
  • Reisepreissicherungsschein
Nicht im Reisepreis enthalten
  • Internationale Flüge
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder & persönliche Ausgaben
  • Ausreisesteuer (bei der Ausreise per Flugzeug ist die Ausreisesteuer bereits im Flugticketpreis enthalten)

Tourablauf

Tag 1: Ankunft in Caracas & Transfer zum Hotel
Tag 2: Caracas – Gran Sabana (Tag im Bus)
Tag 3: Ausflug zu Wasserfällen & einheimischen Dörfern
Tag 4: Wasserfälle – Santa Elena de Uairen
Tag 5: Wandern und Baden bei den Wasserfällen
Tag 6: Goldminen von El Callao – Puerto Ordaz
Tag 7: Nationalpark La Llovizna
Tag 8: Puerto Ordaz – Canaima
Tag 9: Angel-Wasserfälle
Tag 10: Angel Fall – Canaima – Puerto Ordaz
Tag 11: Puerto Ordaz – Orinoco Delta Lodge
Tag 12: Fahrt zum Simoina Camp
Tag 13: Simoina Camp – Orinoco Delta Lodge
Tag 14: Orinoco Delta – Caripe
Tag 15: Cueva Del Guacharo – Transfer nach Rio Caribe
Tag 16: Freier Tag am Strand
Tag 17: Besuch einer Kakao Plantage
Tag 18: Freier Tag am Strand
Tag 19: Transfer nach Cumana – Flug nach Caracas und City Tour
Tag 20: Transfer zum Internationalen Flughafen – Heimreise

...detaillierten Tourablauf anzeigen

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Tag 1: Ankunft in Caracas & Transfer zum Hotel

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Caracas werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel Costa Real Suites gebracht, wo Sie ein Superior Zimmer mit Klimaanlage und privatem Bad beziehen und sich nun erst einmal von der Anreise ausruhen können.

Hotel Costa Real Suites (oder ähnlich)

Tag 2: Caracas – Gran Sabana (Tag im Bus) (F/M/A)

Am Morgen verlassen Sie Caracas und fahren über Land in die Gran Sabana. Unterwegs besuchen Sie den Cachamay Park oder die Plaza del Agua am Macagua Damm. Anschließend geht es weiter vorbei an den Minendörfern Upata, Guasipati, El Callao und Tumeremo, wo Sie heute zu Mittag essen. Anschließend führt Sie die Route durch El Dorado, Las Claritas und Kilometer 88, wo der Anstieg zur Sierra Lemba beginnt. Sie machen einen kurzen Halt in Piedra de la Virgen und El Soldado Pionero. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Camp, wo Sie zu Abend essen und übernachten werden.

Chivaton Camp

Tag 3: Ausflug zu Wasserfällen & einheimischen Dörfern (F/M/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie heute nach Norden zu dem heimischen Dörfchen LiwoRiwo. Von dort geht es weiter per Boot für ungefähr 25 Minuten. Nach Ihrer Ankunft bei den Chinak Meru Wasserfällen können Sie die schöne Umgebung genießen. Später wandern Sie zurück nach LiwoRiwo, wo das Mittagessen auf Sie wartet. Nach der Stärkung setzen Sie Ihre Reise fort in die Einheimischen-Gemeinde Kanavayen. Am späten Nachmittag kehren Sie dann ins Camp zurück mit vielen neuen Eindrücken der örtlichen Lebensverhältnisse.

Chivaton Camp

Tag 4: Wasserfälle – Santa Elena de Uairen (F/M/A)

Nach dem Frühstück verlassen Sie heute das Camp und folgen der Straße gen Süden, die Sie nach Santa Elena de Uairen bringt. Am Vormittag halten Sie an mehreren Wasserfällen und Schluchten (Quebradas): Kaui Wasserfall, Kama Meru Wasserfall, wo Sie Mittag essen, Tal der Tepuisittiche und die Quebrada de Pacheco. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Camp in Santa Elena de Uairen, wo Sie zu Abend essen und heute übernachten.

Petoi Camp

Tag 5: Wandern und Baden bei den Wasserfällen (F)

Heute brechen Sie nach dem Frühstück auf und fahren Richtung brasilianischer Grenze, wo Sie schöne Ausblicke auf beide Länder genießen können. Anschließend geht es nordwärts zu verschiedenen Wasserfällen: Agua Fría, Kako Paru (Jaspe), Cortina de Yuruani und die natürlichen Schwimmbecken des Pacheco. Sie haben Zeit zum Baden oder für eine kurze Wanderung. Am späten Nachmittag geht die Fahrt zurück zum Petoi Camp.

Petoi Camp

Tag 6: Goldminen von El Callao – Puerto Ordaz (F/M)

Sie verlassen nach dem Frühstück das Camp und fahren nun weiter nach Puerto Ordaz. Unterwegs machen Sie einen Stopp beim Balcon de la Escalera (Aussichtspunkt) und fahren dann weiter nach El Callao, um die Goldminen und die Goldgeschäfte der Region zu besuchen. Die Tour führt Sie anschließend nach Guasipati, wo Sie zu Mittag essen. Nachmittags erreichen Sie Puerto Ordaz.

Posada Kaori (oder ähnlich)

Tag 7: Nationalpark La Llovizna (F/M)

Der La Llovizna Nationalpark ist ein wunderbarer Ort, den man gesehen haben muss, wenn man Puerto Ordaz besucht. Er nimmt ein Gebiet von 165 Hektar ein und verfügt über die schönsten Wasserfälle des Caroní Flussbeckens. Die vielfältigen Spazier- und schönen Wanderwege laden ihre Besucher auf ein Abenteuer ein, bei dem die Natur Ihr Begleiter ist – und das Ganze nicht weit von der Stadt entfernt. Desto näher der Reisende dem Aussichtspunkt des Wasserfalls kommt, desto mehr wird spürt er eine Art Nieselregen, der teils mit schweren Tropfen zu Boden fällt. Diesem Zustand verdankt der Park seinen Namen, denn La Llovizna heißt übersetzt Nieselregen oder Sprühregen. Man kann vom Park aus auch den Macagua II Staudamm sehen, wo die unteren Wasser des Caronís zur Gewinnung elektrischer Energie genutzt werden. Anschließend kehren Sie zur Posada zurück.

Posada Kaori (oder ähnlich)

Tag 8: Puerto Ordaz – Canaima (F/M/A)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Puerto Ordaz gebracht und fliegen nun ins Canaima Camp. Der Flug dauert etwa eine Stunden, fünfzehn Minuten. Am Canaima Flughafen werden Sie in Empfang genommen und zum Camp gebracht, welches sich direkt an der Canaima Lagune befindet und mit spektakulären Ausblicken auf Sie wartet. Nun startet auch schon die erste Exkursion. Sie passieren die Lagune und fahren durch die Wasserfälle von Hacha, Golondrinas, Ucaima und Guadaima bis Sie am gegenüberliegenden Ufer der Lagune ankommen. Wenn Sie den Ucaima Hafen erreicht haben, gehen Sie von Bord und wandern bis zum Eingang zu den Sapo Wasserfällen. Dort haben Sie die Möglichkeit, hinter die Wasserfälle zu gehen und die Aussicht mal aus einer anderen Perspektive zu erleben. Anschließend setzen Sie die Tour zu den Sapito Fällen fort, wo Sie die Wunder der natürlich geschaffenen Umgebung bestaunen können. Dem Weg weiter folgend erreichen Sie via Curiara wieder das Canaima Camp und übernachten im Campamento Parakaupa.

Campamento Parakaupa

Tag 9: Angel-Wasserfälle (F/M/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie für ca. 3,5 Stunden entlang des Carrao Flusses, bis Sie das Camp bei den Angel-Wasserfällen auf der Isla Raton erreichen. Sie wandern nun zum Fuße der Wasserfälle. Nach einer aufregenden Fahrt durch die Stromschnellen erreichen Sie das Camp gegen 17 Uhr. Zum Abendessen gibt es ein traditionelles Barbecue, welches von den Pemon Gastgebern vorbereitet wird. Heute übernachten Sie in Hängematten.

Camp – Übernachtung in Hägenmatten

Tag 10: Angel Fall – Canaima – Puerto Ordaz (F)

Am Morgen machen Sie sich auf und kehren in das Camp von Canaima zurück. Unterwegs besuchen Sie noch Pozo de la Felicidad. Im Camp packen Sie Ihre Sachen zusammen und fahren dann wieder zum Flughafen. Dort haben Sie noch Zeit, sich ein wenig in den Geschäften umzusehen. Nach Ihrer Rückkehr nach Puerto Ordaz werden Sie zu der bereits bekannten Posada Kaori gebracht, wo Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung steht.

Posada Granja El Ojito (oder ähnlich)

Tag 11: Puerto Ordaz – Orinoco Delta Lodge (F/M/A)

Am frühen Morgen werden Sie heute abgeholt und fahren nun zur Orinoco Delta Lodge. Das Orinoco Delta ist ein weitläufiges, verschachteltes Labyrinth von unzähligen Wasserwegen und Kanälen, das sich durch den feuchten Primärwald schlängelt und das Wasser des Orinoco, dem größten Fluss Venezuelas, zum Atlantik trägt. Es ist außerdem die Heimat für eine reichhaltige, tropische Flora und Fauna. Über die letzten Jahrhunderte hast sich das Orinoco Delta zum größten Delta der Welt entwickelt. Das feuchte Dschungel-Paradies beheimatet auch Mangrovensümpfe, die den Lebensraum für reichhaltige Vogelwelt darstellt. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie dort eine interessante Exkursion, um das Wildleben näher zu beobachten. Nach dem Abendessen können Sie in den Betten der kleinen Hütten ausruhen.

Orinoco Delta Lodge (oder ähnlich)

Tag 12: Fahrt zum Simoina Camp (F/M/A)

Nach dem Frühstück machen Sie eine Bootstour zum Simoina Fluss Camp tief im Dschungel des Deltas. Dies ist ein wunderbarer Ausflug, um der Natur ganz nah zu sein. Am Abend können Sie von Ihren Hängematten den Geräuschen der Wildnis lauschen.

Simoina Camp – Übernachtung in Hängematten

Tag 13: Simoina Camp – Orinoco Delta Lodge (F/M/A)

Heute fahren Sie durch den Dschungel wieder zurück zur Orinoco Delta Lodge. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Orinoco Delta Lodge (oder ähnlich)

Tag 14: Orinoco Delta – Caripe (F/M)

Heute Morgen reisen Sie auf dem Fluss zurück nach Boca de Uracao und fahren von dort weiter in die schöne Stadt Caripe, die in einem Tal von grünen Hügeln umgeben liegt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine City Tour in Caripe und am Abend gehen Sie zum Eingang der Humboldt Höhle und machen sich bereit, um den Ausflug tausender Vögel zu beobachten, die aus dem Inneren strömen. Hierbei handelt es sich um die außergewöhnlichen Fettschwalme (Vogelart), die zum Navigieren ein Echo-Ortungssystem benutzen – genau wie Fledermäuse, aber Fettschwalme benutzen hörbare Schnalzlaute. Es ist etwas unheimlich, aber auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Anschließend kehren Sie zur Posada zurück.

Posada Montaña Linda, Standard Zimmer mit privatem Bad (oder ähnlich)

Tag 15: Cueva Del Guacharo – Transfer nach Rio Caribe (F/M/A)

Nach dem Frühstück besuchen Sie heute den Nationalpark Cueva Del Guacharo (Höhle der Guacharos). Hierbei handelt es sich um eine beeindruckende Höhle von über zehn Kilometer Länge, Heimat der Fettschwalme (auf Spanisch Guácharos), nach denen die Höhle benannt wurde. Etwa 10.000 bis 18.000 Fettschwalme leben hier in dieser Höhle. Während die Vögel schlafen, erkunden Sie die riesigen, äußeren Räume. Anschließend fahren Sie durch üppige Landschaften und erreichen schließlich die Posada Shalimar in Rio Caribe.

Posada Shalimar (oder ähnlich)

Tag 16: Freier Tag am Strand (F/A)

Der heutige Tag gehört Ihnen. Entspannen Sie am schönen Strand von Rio Caribe.

Posada Shalimar (oder ähnlich)

Tag 17: Besuch einer Kakao Plantage (F/A)

Nach dem Frühstück besuchen Sie heute eine alte Kakao Plantage in der Nähe der Dorfes Chacaracuar. Hier lernen Sie alles Wissenswerte über die organische Kakao-Produktion bis hin zur Schokolade, also vom Anbau über die Ernte, die Prozesse in der Fabrik und das Schmelzen in Riegel und Bonbons. Sie können auch Schokolade kosten und kaufen, während der Führer Ihnen die Geschichte des Kakaos in der Region näher erläutert. Anschließend geht es zurück zur Posada.

Posada Shalimar (oder ähnlich)

Tag 18: Freier Tag am Strand (F/A)

Der heutige Tag gehört Ihnen. Entspannen Sie am schönen Strand von Rio Caribe.

Posada Shalimar (oder ähnlich)

Tag 19: Transfer nach Cumana – Flug nach Caracas und City Tour (M/A)

Am frühen Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen nun wieder in die Hauptstadt Caracas. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie dort eine City Tour. Danach steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.

Posada Shalimar (oder ähnlich)

Tag 20: Transfer zum Internationalen Flughafen – Heimreise (F)

Je nach Abflugzeit werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an.

Bildergalerie

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: +49 (0)221 - 8282 0383

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular