Cusco Aktiv & Dschungel-Trek Machu Picchu

Cusco aktiv auf einer Mountainbike Tour in die Umgebung erleben

Unsere Cusco Aktiv Tour führt Sie durch eine fantastische Bergwelt rund um die Inka-Hauptstadt

Erleben Sie Cusco aktiv zu Fuß und per Mountainbike und entdecken Sie anschließend die Berge und den Regenwald auf dem Weg von Cusco nach Machu Picchu.Zu Beginn erkunden Sie Cusco zu Fuß und erleben die vier wichtigsten Ruinen der Umgebung auf dem Mountainbike. Dann starten Sie zum Dschungel-Trek. Die erste Etappe legen Sie auf dem Fahrrad zurück durch wunderbare, malerische Bergwelt. Weiter geht es dann in zwei Trekking Etappen nach Aguas Calientes am Fuße von Macchu Picchu. Zuletzt erkunden Sie die sagenumwobene Inka Stätte, können optional sogar noch den Huayna Picchu besteigen und kehren dann nach Cusco zurück.

Cusco Aktiv und der Dschungel-Trek bieten ihnen die einzigartige Möglichkeit, in die Natur einzutauchen und die Schheit der Umgebung in vollen Zügen auszukosten!

Zurück zur Übersicht: Peru Reisebausteine

LeistungenReisedauerPreis pro Person
Cusco Aktiv & Dschungel-Trek nach Machu Picchu - Basic Hotel8775 Euro
Einzelzimmer-Zuschlag8200 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • Flughafentransfers / Transfer vom Busbahnhof (je nach Anreise)
  • 4 Übernachtungen in Cusco (Basic: Hotel Inkarri / Komfort: Hotel Munaywasi mit 100,- Euro Aufpreis pro Person)
  • City Tour Cusco und Mountainbike Tour zu 4 Ruinen der Umgebung privat geführt mit erstklassiger Ausrüstung, deutsch-/englischsprachige Reiseleitung
  • Transport von Cusco nach Abra Malaga
  • 3 Übernachtungen in einfachen Unterkünften
  • 3 x Frühstück, 3 x Mittagessen 3 x Abendessen
  • Transport wie beschrieben (Rad mit Helm, zu Fuß, Zug Aguas Calientes – Cusco)
  • Trekking in internationalen Gruppen
  • englisch/spanisch sprechender Reiseleiter
  • Reisepreissicherungsschein
Nicht im Reisepreis enthalten
  • An- und Abreise
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder & persönliche Ausgaben
  • Optionale Ausflüge

Tourablauf

Tag 1: Ankunft in Cusco
Tag 4: City Tour Cusco zu Fuß
Tag 3: Mountainbike Tour 4 Riunen (12 km)
Tag 4: Cusco – Santa Maria: Fahrradtour (55 km)
Tag 5: Trekking Santa Maria – Santa Teresa (23 km)
Tag 6: Trekking Santa Teresa – Aguas Calientes (16 km)
Tag 7: Machu Picchu – Cusco
Tag 8: Cusco – Weiterreise

...detaillierten Tourablauf anzeigen

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Tag 1: Ankunft in Cusco

Willkommen in der Inka-Hauptstadt Cusco. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen oder Busbahnhof werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Tag 4: City Tour Cusco zu Fuß (F)

Genießen Sie unsere klassische Tour zu Fuß durch Cusco! Diese Tour präsentiert uns die Essenz der früheren Inkahauptstadt, ihre malerischen Straßen, die bekanntesten Plätze und Sehenswürdigkeiten. Von den einheimischen Märkten über die typischen Inkamauern bis hin zum historischen Stadtkern mit der Plaza de Armas und den Kirchen – machen Sie sich bereit für einen unterhaltsamen und lehrreichen Spaziergang durch die Stadt, eine anregende Reise durch andinische Geschichte und Kultur, und probieren Sie den Geschmack der köstlichen Peruanischen Küche. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 3: Mountainbike Tour 4 Riunen (F/M)

Diese Tour führt Sie zu den vier archäologischen Stätten, welche sich im unmittelbaren Umkreis Cuscos befinden und unter dem Namen „Cuatro Ruinas“ – die vier Ruinen – bekannt sind. Der Privattransport bringt Sie zunächst zu den Ruinen von Tambomachay, dann geht es mit den Rädern weiter nach Puca Pucara, Sie erleben die magische Atmosphäre im Templo de la Luna (Mondtempel) und besuchen den heiligen Ort Q’enqo. Auf Ihrem Weg machen Sie Halt in einem einheimischen Restaurant, wo Sie sich mit einem typischen Mittagessen stärken können. Des Weiteren nutzen Sie die Gelegenheit, den wundervollen Ausblick vom Cristo Blanco (weiße Christusstatue hoch über der Stadt) sowie eine geführte Tour durch die Inkafestung von Sacsayhuaman zu genießen. Die Tour endet am Nachmittag im historischen Zentrum Cuscos mit einem typischen peruanischen Dessert.

Der Schwierigkeitsgrad ist wie folgt: Die Tour eignet sich für Anfänger und höher. Es ist eine Tagestour (ca. 7 Stunden), 12 km per Rad, hauptsächlich bergab, einige leichte Anstiege.

Tag 4: Cusco – Santa Maria: Fahrradtour (55 km) – optionales Rafting (F/Lunchbox/A)

Die Tour beginnt heute mit einem Transfer vom Agentur-Büro um 6 Uhr morgens. Bitte schauen Sie am Tag zuvor bei der Agentur vorbei für ein Briefing. Das heutige Tagesziel ist das kleine Dorf Santa Maria auf einer Höhe von 1.430 Metern. Unterwegs sehen Sie eine malerischer Hügellandschaft und schneebedeckte Berge der Vilcanota Bergkette. Unterwegs gibt es natürlich auch Möglichkeiten für Fotostopps. Zu Beginn werden Sie bis zum Abra Malaga Pass auf 4.350 m Höhe gebracht – sehr beeindruckend. Dort rüsten Sie sich für die Mountainbike Tour. Die drei- bis vierstündige Abfahrt ist aufregend und entspannend zugleich und sicher unvergesslich. Wenn Sie schließlich in Santa Maria ankommen, haben Sie freie Zeit, können einen Spaziergang machen oder, wem es heute noch nicht abenteuerlich genug war, optional noch an einer Rafting Tour teilnehmen (ca. 40 USD). Später gibt es dann Abendessen und Sie fallen müde ins Bett.

Tag 5: Trekking Santa Maria – Santa Teresa (23 km) (F/Lunchbox/A)

Nach einem üppigen, Energie-geladenem Frühstück starten Sie die heutige Trekking Tour. Sie treten nun am Rand in den Regenwald ein. Dies können Sie leicht an der Flora und Fauna erkennen, die Sie hier nun entdecken können. Sie haben unterwegs sogar die Möglichkeit, eine Coca Plantage zu besuchen. Am höchsten Punkt der Wanderung passieren Sie einen alten Inka Trail, der seit langer Zeit nicht mehr in Gebrauch ist. Wenn Sie schließlich Santa Teresa erreichen, können Sie in den natürlichen Thermal- und Mineralquellen baden gehen, die sich hier befinden. Die Quellen sind entspannend und beruhigend für Körper, Seele und Geist. Hier lassen Sie die Seele baumeln, bis es Zeit wird, zum Abendessen zu gehen. Danach ruft sicher schon das Bett.

Tag 6: Santa Teresa – Aguas Calientes (16 km) (F/Lunchbox/A)

Der heutige Tag startet um 06:30 Uhr mit einem herzhaften Frühstück. Wer Lust hat, kann am Morgen noch eine Zip-Line Tour machen (30 USD / vor Ort buchbar und zu bezahlen). Dann brechen wir auf und werden heute ca. fünf bis 6 Stunden entlang der Truck-Straße wandern, die zum Wasserkraftwerk Hidro_electrico führt. Dort gibt es eine heilige Zeremonienstätte (IntiHuata). Weiter geht die Wanderung entlang der Gleise, bis Sie Aguas Calientes erreichen. Am Abend gibt es Essen zusammen mit dem Guide, der Sie für den nächsten Tag schon einstimmen wird.

Tag 7: Machu Picchu – Cusco (F)

Heute müssen Sie sehr früh aufstehen. Um vier Uhr morgens startet die Wanderung den Berg nach Machu Picchu hinauf. Die Tour dauert ca. 1 Stunde 45 Minuten, sodass Sie zu Sonnenaufgang oben sind. Mit Ihrem Guide besuchen Sie für ca. 2 Stunden die sagenhafte Anlage und erfahren viel Interessantes üner Machu Picchu. Nach der geführten Tour bleibt Ihnen noch ausreichend Zeit, die Anlage auf eigene Faust zu erkunden. Wenn Sie den Huayna Picchu besteigen möchten, müssen Sie dies vorher anmelden, da hier die Personen pro Tag begrenzt sind. Für die Huayna Pichu Besteigung (hoch und runter) brauchen Sie ca. 1,5  bis zwei Stunden. Die Ausblicke machen die Anstrengung wett. Es lohnt sich, wenn man auch Glück mit dem Wetter hat! Nachmittags müssen Sie dann wieder untenin Aguas Calientes sein, um Ihr Gepäck zu holen und den Zug zurück nach Cusco oder Ollantaytambo zu nehmen. Oder Sie bleiben noch eine Nacht länger in Aguas Calientes, um sich hier noch ein wenig umzuschauen.

Tag 8: Cusco – Weiterreise (F)

Heute endet Ihr Aufenthalt in Cusco. Sie werden zum Flughafen oder Busbahnhof gebracht und reisen weiter.

Was müssen Sie mitbringen

  • Reisepass im Original
  • Rucksack (20 l) oder Tagestasche
  • Extra T-Shirts und Shorts
  • Badesachen, Sandalen und Handtuch
  • Mückenschutz
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille / Hut
  • Taschenlampe
  • Regenjacke oder Regenponcho
  • Persönliche Reiseapotheke

Bildergalerie

Lesetipps aus unserem Reisemagazin

Peru News

Peru - Día Andino in Köln am 29.05.2016 *** Machu Picchu weiterhin Top Destination *** Mehr Flugangebote innerhalb Perus *** Cusco ist ausgezeichnetes Top-Reiseziel

… Artikel lesen

Inkaterra Hotels um Cusco und im Amazonas

Die peruanische Hotelgruppe Inkaterra hat den Nabel der Welt umschlossen mit Boutique Hotels in Cusco, Machu Picchu Pueblo & im Urubamba Tal.

… Artikel lesen

Hauptstadt Lima – Besser als ihr Ruf

Lesen Sie hier, warum es sich lohnt, die Hauptstadt des Landes näher anzusehen! In Lima gibt viel zu entdecken und zu erleben!

… Artikel lesen

Tiere in Peru: Von A wie Andengans bis Z wie Zaunkönig

Was erwartet Sie in Bezug auf die Tiere in Peru? Lohnt sich die Reise für Naturliebhaber? Oder ist es eher ein Reiseziel für Kulturinteressierte?

… Artikel lesen

Cusco – Im Herzen der Inka Kultur in Peru

Cusco ist voller Kulturschätze. Die Umgebung lockt mit den verschiedenen Inka Festungen, dem Valle Sagrado, Salzterrassen & natürlich Machu Picchu.

… Artikel lesen

Titicacasee – Ausflüge und Highlights

Erleben Sie die schwimmenden Schilfinsel der Uros, die strickenden Männer von Taquile und lassen Sie sich verzaubern vom Titicacasee.

… Artikel lesen

Arequipa und der Colca Canyon

Ein ganzjährig frühlingshaftes Klima lädt dazu ein, die Kolonialstadt Arequipa zu erkunden und im Colca Canyon auf die Suche nach dem Kondor zu gehen.

… Artikel lesen

Ihr persönlicher
Service

Stefanie Lange – Geschäftsführerin napur tours

Gemeinsam mit meinem Team beraten wir Sie gerne zur unserem vielfältigen Angebot an Lateinamerika Reisen. Unsere Spezialität sind neben Gruppenreisen maßgeschneiderte Reisen, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind.

Sie haben Fragen oder wollen Tipps? Melden Sie sich gerne und erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Telefon: +49 (0)221 / 8282 0 383
Mail: info@napurtours.de

Gerne können Sie mit uns auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns mit unserem Kontaktformular.

...zum Kontaktformular
Folgen Sie uns:
  • facebook
  • facebook
  • facebook