Costa Rica Nordtour

Blick auf den Arenalsee

Natürlich bei der Costa Rica Nordtour mit dabei: der Vulkan Arenal nahe dem Arenalsee

Die Mietwagenreise Costa Rica Nordtour eignet sich bestens für Erstbesucher. Sie deckt die imposantesten und wichtigsten Höhepunkte des Landes ab, führt aber auch abseits der üblichen Wege – in diesem Fall nach Boca Tapada. Aktive und erloschene Vulkane, Regenwald, Dschungelkanäle, Nebelwald, Tiere, Flachland, Berge und nette Menschen bilden hierbei den besten Einblick ins Land.

Die Reise kann gerne individuell verlängert werden. Fragen Sie uns!

 

zurück zur Übersicht: Costa Rica Mietwagenreisen

Leistungen Reisedauer Preis pro Person
Mietwagenreise – Costa Rica Nordtour – SUV Mini (Suzuki Jimny o.ä.) – Nebensaison 8 570,00 Euro
Mietwagenreise – Costa Rica Nordtour – SUV Compact (Daihatsu BeGo o.ä.) – Nebensaison 8 595,00 Euro
Mietwagenreise – Costa Rica Nordtour – SUV Intermediate (Hyundai Tucson o.ä.) – Nebensaison 8 620,00 Euro
Mietwagenreise – Costa Rica Nordtour – SUV Mini (Suzuki Jimny o.ä.) – Hauptsaison 8 610,00 Euro
Mietwagenreise – Costa Rica Nordtour – SUV Compact (Daihatsu BeGo o.ä.) – Hauptsaison 8 640,00 Euro
Mietwagenreise – Costa Rica Nordtour – SUV Intermediate (Hyundai Tucson o.ä.) – Hauptsaison 8 670,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag 8 280,00 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • Übernachtungen in erwähnten Hotels oder ähnlich laut Reiseverlauf
  • Mahlzeiten laut Beschreibung
  • Mietwagen in ausgewählter Kategorie ab/bis San José
  • unbegrenzten Kilometer
  • inkl. Basisversicherung
  • Straßenkarte
  • mögliche telefonische Detailberatung vor Ihrer Reise

Nebensaison: Mai bis November
Hauptsaison: Dezember bis April

Nicht im Reisepreis enthalten
  • Internationale Flüge
  • Getränke & nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Optionale / fakultative Ausflüge
  • Sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Zusatzversicherung (ab 15 USD pro Tag), GPS (10 USD pro Tag)

Tourablauf

Tag 1: Ankunft in San José
Tag 2: San José – Vulkan Poás – Boca Tapada
Tag 3: Naturparadies Boca Tapada
Tag 4: Boca Tapada – La Fortuna / Vulkan Arenal
Tag 5: La Fortuna – Caño Negro – La Fortuna
Tag 6: La Fortuna – Arenalsee – Tilarán – Monteverde
Tag 7: Monteverde Nebelwald
Tag 8: Monteverde – San José

...detaillierten Tourablauf anzeigen

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Tag 1: Ankunft in San José

Sie werden von einem Flughafenbegleiter empfangen und zu Ihrem Stadthotel gebracht. Nutzen Sie die Gelegenheit, um noch einmal tief durchzuatmen und zu akklimatisieren, bevor Ihr Abenteuer beginnt.

Hotel Aranjuez: www.hotelaranjuez.com (oder ähnlich)

Tag 2: San José – Vulkan Poás – Boca Tapada (150 km / 4 Std.) (F)

Sie nehmen heute Ihren Mietwagen entgegen und fahren über die zweitgrößte Stadt Costa Ricas – Alajuela – zum nahe gelegenen Vulkan Poás (Eintritt ca. 15 USD pro Person). Auf dem großen Parkplatz können Sie Ihren Wagen sicher parken. Ein kurzer Spaziergang führt dann zum Hauptkrater, der mit seinen 1,8 km Durchmesser zu den größten der Welt gehört. Es lohnt sich, den Vulkan so früh wie möglich zu besichtigen, da sich ab 10 Uhr meistens Wolken bilden, die den Krater einhüllen. Weiter können Sie auf einem Pfad einen ca. 30-minütigen Rundgang zu einem Nebenkrater (Laguna Botos) machen, der von einer üppigen Vegetation umgeben ist. Zurück am Auto beginnt das wahre Abenteuer. Sie fahren durch weite landwirtschaftliche Gebiete des costaricanischen Tieflandes, eine Strecke von ca. 4 ½ Stunden. In südlicher Richtung, bei San Pedro de Poás, biegen Sie rechts ab nach Grecia. Wir empfehlen einen kurzen Besuch der hiesigen Metallkirche. Weiter geht es nach Sarchí, der Souvenir- und Kunsthauptstadt des Landes, wo Sie den weltweit größten, handbemalten Ochsenkarren bewundern und fotografieren können. Sie fahren dann weiter nördlich, vorbei an Naranjo und Zarcero bis hin nach Ciudad Quesada, einem größeren Zentrum, wo Sie Supermärkte, Restaurants und weitere Geschäfte finden. Die letzte Etappe führt Sie nach Aguas Zarcas, Pital und Boca Tapada. Kurz darauf gelangen Sie zu Ihrer heutigen Unterkunft.

2 x Lodge Pedacito de Cielo: www.pedacitodecielo.com (oder ähnlich)

Tag 3: Naturparadies Boca Tapada (F)

Zur Lodge, deren Name übersetzt „Kleines Stückchen vom Himmel“ bedeutet, gehört ein 300 Hektar großes biologisches Reservat, welches tropischen Regenwald beherbergt und über Dschungelpfade zu besichtigen ist. Sie werden viele verschiedene Vogelarten, Giftpfeilfrösche und mit etwas Glück auch Affen (Brüllaffen und Klammeraffen kommen hier vor) und andere Bewohner des Dschungels sehen. Auch eine überwältigende Pflanzenwelt ist zu bewundern. Eine weitere attraktive Entdeckungsform ist die lautlose Fahrt in einem Kanu über die Lagune. Gegen eine akzeptable Gebühr werden geführte Wanderungen, Kayak- und Kanuausflüge sowie Bootfahrten mit Naturbeobachtungen auf dem Río San Juan angeboten. Sie verbringen den ganzen Tag in diesem Naturparadies. Die Region um Boca Tapada ist auch regelmäßiges Ziel unserer ornitologischen Touren, denn hier können besondere Vogelarten wie Soldatenara, Gelbstirmamazone oder Naschvögel aus kürzester Distanz gesichtet werden!

Tag 4: Boca Tapada – La Fortuna / Vulkan Arenal (100 km / 3 Std.) (F)

Heute fahren Sie zurück nach Pital und über Muelle nach La Fortuna am Fuße des aktiven Vulkanes Arenal, wo Sie Ihr Zimmer beziehen. Für den Nachmittag empfehlen wir Ihnen eine Wanderung über die erkalteten Lavafelder des Vulkanes (Eintritt 15 USD pro Person für den Arenal Nationalpark oder 10 USD für den Privatpark Vulkan `68). Genießen Sie bei gutem Wetter nicht nur den Blick auf den imposanten Vulkan aus nächster Nähe, sondern auch eine tolle Aussicht auf den Arenalsee. Im Hotel wird eine große Palette von Touren in die Umgebung angeboten, unter anderem der Besuch des Ecocentro Danaus mit seinem Schmetterlingsgarten, der Heilpflanzensammlung und der Vielfalt von tropischen Pflanzen, Bäumen und Tieren. Auch der Besuch des schönen Wasserfalls von La Fortuna lohnt sich.

2 x Hotel Lomas del Volcan: www.lomasdelvolcan.com (oder ähnlich)

Tag 5: La Fortuna – Caño Negro – La Fortuna (200 km / Fahrzeit 3 Std.) (F)

An diesem Tag empfehlen wir Ihnen einen Tagesausflug zum Caño Negro Schutzgebiet. Sie fahren mit Ihrem Wagen von La Fortuna über Muelle nach Los Chiles, nahe der nicaraguanischen Grenze. Dort werden Bootsfahrten auf dem Rio Frio zum Caño Negro Schutzgebiet angeboten. An den Ufern beobachtet man oft Krokodile, Affen, Faultiere, Schildkröten und Leguane. Das Schutzgebiet selbst ist eine Hochburg für Vogelliebhaber. Besonders während der nordamerikanischen Wintermonate können Sie eine große Zahl von Zugvögeln beobachten, die hier überwintern. Auch die hiesige Vogelwelt ist erstaunlich. Rückfahrt nach Los Chiles und Fahrt nach La Fortuna. Sie können natürlich am heutigen Tag auch eine andere Tour unternehmen. Es werden Pferdetouren zu einem schönen Wasserfall, Mountainbiketouren oder einen Ausflug in die Venado Höhlen angeboten und vieles mehr.

Tag 6: La Fortuna – Arenalsee – Tilarán – Monteverde (100 – 145 km / 4 Std.) (F)

Sie fahren nochmals vorbei am eindrücklichen Vulkan und erreichen bald den Staudamm des Arenalsees. Nach dessen Überquerung folgt ein schöner Abschnitt im tropischen Regenwald. Hier können zeitweise Tiere wie Nasenbären, Gürteltiere, Affen und eine Vielzahl Vögel beobachtet werden. Danach verschlechtert sich die Straße und Sie erreichen das Dorf Nuevo Arenal. Sie fahren weiter um das nördliche Ufer des Sees, wo fast ganzjährig ein starker Wind bläst. Auf den Hügelzügen der Cordillera de Guanacaste werden Sie die vielen Windräder entdecken. In Tilarán finden Sie dann die Straße nach Monteverde. Anfangs noch in recht gutem Zustand, verschlechtert sie sich dann aber zusehends und wird zur abenteuerlichen aber machbaren Allradstrecke, besonders nach Regenfällen. Eine längere Route führt zuerst auf guter Straße nach Las Juntas oder Cañas und von dort ca. 35 km auf holprigem Weg nach Monteverde.

Arco Iris Lodge: www.arcoirislodge.com (oder ähnlich)

Tag 7: Monteverde Nebelwald (F)

Monteverde bietet eine Menge toller Attraktionen. Sicherlich ist der Besuch des Monteverde oder des Santa Elena Reservates die bekannteste Variante. Sehr zu empfehlen ist aber auch das private Schutzgebiet des Hotels Heliconia, wo wesentlich weniger Gäste anzutreffen sind. Weiter empfehlen wir die Hängebrücken von Selvatura oder den Skywalk, Hängebrücken in den Baumkronen des Dschungeldachs, die für jedermann zugänglich sind. Ebenfalls gibt es in Monteverde ein Schlangenmuseum, einen Schmetterlingsgarten, eine Kolibrigalerie, eine Käsefabrik und einiges mehr zu besichtigen. Lassen Sie sich vor der Gesamttour von uns telefonisch beraten!

Tag 8: Monteverde – San José (160 km / 3 ½ Std.) (F)

Vormittags haben Sie noch Zeit für Ausflüge und Besichtigungen. Gegen Mittag sollten Sie dann die Rückfahrt nach San José antreten, wo Sie nachmittags eintreffen und Ihren Mietwagen beim Flughafen abgeben. Wenn Sie eine Hotelübernachtung bei uns dazubuchen, kann der Wagen auch von ihrem Hotel ohne Aufpreis abgeholt werden.

Tipp: Von Monteverde aus können Sie auch direkt zu einem Strandhotel an der Pazifikküste fahren und den Mietwagen dort gegen einen Zuschlag abgeben. Ebenfalls können Sie nach San José zurück fahren und am nächsten Tag eine weitere unserer Mietwagenrundreisen starten.

Bildergalerie

Lesetipps aus unserem Reisemagazin

Ein Tag in San Jose - Hauptstadt von Costa Rica

Was gibt es denn in San José, der Hauptstadt von Costa Rica, zu sehen? Lohnt es sich, dort einen Tag zu verbringen? Lesen Sie mehr!

… Artikel lesen

Costa Rica Rundreisen mit napur tours

Wir möchten Ihnen unsere Costa Rica Naturreisen mit Reiseleiter Stephan Martens vorstellen und Ihnen erzählen, was uns besonders macht.

… Artikel lesen

Die beliebtesten Nationalparks in Costa Rica

Der Natur in Costa Rica geht es relativ gut. Entscheidenden Anteil daran haben die vielen Nationalparks Costa Ricas. Erfahren Sie mehr!

… Artikel lesen

Die beste Costa Rica Reisezeit

Wann ist die beste Reisezeit in Costa Rica? Hier lesen Sie, für wann Sie am besten Ihre Costa Rica Reise planen sollten.

… Artikel lesen

Hanging Bridges am Vulkan Arenal: Wandern, wo die Vögel leben

Begegnen Sie dem Regenwald auf "Augenhöhe": Auf den Hanging Bridges am Vulkan Arenal in Costa Rica. Alle wichtigen Infos zu besonderen Angeboten vor Ort finden Sie hier.

… Artikel lesen

Boca Tapada – ein Urwald-Paradies für Vogelkundler

Boca Tapada in Costa Rica – ein Paradies für Vogelkundler und Naturfreunde, abseits der üblichen Touristenströme.

… Artikel lesen

Costa Rica: Sicherheit für Reisende

Costa Rica und Sicherheit für Reisende: Ein sensibles Thema, viel diskutiert und oft missverstanden. Erfahren Sie mehr in diesem Artikel!

… Artikel lesen

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular