Koloniales Salta & Umgebung

Kolonialstadt Salta

Plaza in der Kolonialstadt Salta

Die Provinz Salta zählt zu den größten Provinzen Argentiniens und es gibt sehr viel zu entdecken. Die Provinzhauptstadt Salta wird verdientermaßen auch „La Linda“ (Die Schöne) genannt: Schöne Plätze, Parks und Straßen laden zum Bummeln ein und es gibt eine Fülle historischer Gebäude, die einen Besuch wert sind. Cafayate ist der Hauptort im Valle Calchaquíes und liegt umgeben von den ersten Andengipfeln und Weingärten. Lassen Sie sich verzaubern vom Farbenspiel der Berge im Norden von Argentinien.

Aber viele weitere Ausflüge in die Umgebung sind möglich. Erkunden Sie die Gran Salinas der Salzwüste, San Antonio de los Cobres oder Cachi.

zurück zur Übersicht: Argentinien Reisebausteine

Leistungen Reisedauer Preis pro Person
Reisebaustein: Kolonialstadt Salta & Umgebung - Standard Hotel 5 420,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag 5 100,00 Euro
Reisebaustein: Kolonialstadt Salta & Umgebung - Superior Hotel 5 530,00 Euro
Einzelzimmerzuschlag 5 170,00 Euro
Im Reisepreis enthalten
  • alle nötigen Transfers
  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Frühstück
  • alle Ausflüge in internationalen Gruppen laut Tourablauf
  • englischsprachiger, lokaler Reiseleiter
  • Eintrittsgelder
Nicht im Reisepreis enthalten
  • internationale Flüge / Inlandsflüge
  • weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben & optionale Ausflüge

 

Tourablauf

Tag 1: Ankunft in der Kolonialstadt Salta
Tag 2: Ausflug zu den Salinas Grandes
Tag 3: Ausflug Purmamarca & Humahuaca
Tag 4: Ausflug Cafayate oder Cachi
Tag 5: Salta – Flughafen / Busbahnhof

...detaillierten Tourablauf anzeigen

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen

Tag 1: Ankunft in Salta

Nach Ihrer Ankunft in Salta werden Sie vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum gebracht.

Wenn noch Zeit ist, können wir für den Nachmittag eine City Tour hinzubuchen (je nach Ankunftszeit). Diese startet um 15 Uhr und kostet 30,- Euro pro Person. Während der Stadtführung besuchen Sie die historischen und kolonialen Sehenswürdigkeiten dieser wunderschönen Stadt im Norden Argentiniens, die mehr Geschichte bietet als die meisten Städte des Landes.

Salta war eine der ersten Siedlungen, die gegründet wurden und war die Wahlheimat wohlhabender Familien, die ursprünglich aus Peru stammten. Darum sind die Straßen Saltas wahre Schätze mit fabelhaften Kolonialbauten, Kirchen und Monumenten. Sie starten den Rundgang an der Plaza 9 de Julio, der von Arkaden umsäumt ist. Wenn man an diesem Platz ist, besucht man selbstverständlich die Kathedrale, das cultural center America und das Stadthaus. Sie passieren die San Francisco Kirche, das San Bernardo Konvent und verschiedene Museen. Wir erreichen den San Bernardo Hügel, der Ihnen bei gutem Wetter einen wunderbaren Blick auf das Lerma Tal eröffnet. Nach einem Besuch des Monuments Batalla de Salta und der 20 de Febrero Park, fahren wir zu San Lorenzo. Ein Dorf, das sich durch seinem subtropischen Microclima charakterisiert. Am Ende der Tour erreichen Sie einen wunderschönen Handwerksmarkt, wo Handwerker aus der ganzen Provinz, ihre Original Kunstwerke zum verkauf stellen.

4 x Standard Hotel: Posada del Marques (oder ähnlich)
4 x Superior Hotel: Bloomers B&B (oder ähnlich)

Tag 2: Ausflug zu den Salinas Grandes (F)

Am Morgen werden Sie vom Hotel abgeholt. Dann geht es zunächst nach San Antonio de los Cobres, wo Sie bei den Tastil Ruinen vorbeikommen. Dort gibt es eine Mittagspause (Mittagessen nicht inklusive) und einen kurzen Besuch des Ortes. Weiter geht die Reise entlang der berühmten Ruta 40 durch eine der abgelegensten Gegenden Argentiniens bis Sie schließlich die Salinas Grandes erreichen, die Großen Salzfelder. Die imposanten, riesigen Salzflächen verleiten zu optischen Täuschungen und bieten damit eine tolle Möglichkeit, wundersame Fotos zu machen. Danach geht es weiter nach Purmamarca, bekannt für seinen Hügel der Sieben Farben und die charmanten Häuser aus Adobe Ziegeln. Nach einem kurzen Abstecher nach San Salvador de Jujuy kehren Sie am Nachmittag dann wieder zurück nach Salta.

Tag 3: Ausflug zur Quebrada de Humahuaca (F)

Nachdem Sie am Morgen vom Hotel abgeholt wurde, besuchen Sie ein Kultur- und Naturwelterbe der UNESCO und sehen kleine Dörfer, faszinierenden Kulturen und beeindruckende Landschaften, während Sie durch die Berge von Humahuaca reisen. Der Ausflug beginnt erst richtig mit der Ankunft in Purmamarca. Heute bleibt mehr Zeit, die kleine Stadt zu erkunden, den Hügel der Sieben Farben zu bestaunen, die Kirche und den Handwerksmarkt am Hauptplatz zu besuchen und durch die engen Gassen zu schlendern. Weiter geht der Ausflug nach Ticara, wo Sie die alten Ruinen von Pucará und das archäologische Museum besuchen. Sie überqueren den südlichen Wendekreis, von wo aus man die Farben des La Pollera del Coya Hügels sehen und zu dieser Tageszeit richtig tolle Fotos machen kann. Dann besuchen Sie Uquia und seine Kirche, wo die Gemälde der „Ángeles arcabuceros“ (Engel mit Waffen) aufbewahrt werden. Sie erreichen Humahuaca gegen Mittag. Die Stadt hat eine wichtige Kirche und ein Monument der Unabhängigkeit (Indianer). Nach dem Mittagessen (nicht inklusive) sehen Sie La Paleta del Pintor (Palette des Malers), welche die Stadt Maimara umgibt. Weiter geht es nach San Salvador de Jujuy, wo Sie die Flag Hall und Kathedrale besuchen, deren Kanzel in Holz und Gold geschnitzt ist. Über die Ruta Nacional N° 9 mit üppiger subtropischer Vegetation kehren Sie nach Salta zurück.

Tag 4: Ausflug nach Cafayate oder Cachi (F)

Cafayate: Der heutige Tagesausflug führt Sie nach Süden entlang der Ruta 68 durch das Lerma Tal und historische Städte. Sie erreichen die Quebrada de las Conchas (Schlucht der Muscheln), wo Wind und Wasser kuriose Formen in die Steine geschliffen haben (Amphitheater, Teufelsschlund, Das Schloss, usw.). Wenn Sie Cafayate erreichen, haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Sie können verschiedene Bodegas (Weinläden) besuchen, die berühmt sind für ihre Produktion des Torrontés mit speziellen Charakteristika wegen des einzigartigen Klimas und Bodenbeschaffenheit. Nach dem Mittagessen (nicht inklusive), geht die Fahrt zurück nach Salta, wo Sie am Nachmittag wieder eintreffen.

Cachi: Der heutige Ausflug führt Sie zunächst ins Lerma Tal bis Sie El Carril erreichen, von wo es weiter nach Chicoana geht. Sie fahren in die Schluchten der Quebrada de los Laureles und bald darauf der Quebrada de Escoipe. Von der Cuesta del Obispo (Bischofsklippe) fahren wir eine Straße mit ausladenden Kurven entlang und Sie haben tolle Ausblicke auf der „Verzauberte Tal“ sowie kleine Häuser, umgeben von Mais und Obstbäumen. Beim Piedra de Molino auf knapp 3.384 m Höhe erreichen wir den höchsten Punkt während der Tour. Nach Ankunft in Cachi haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf den Nevado de Cachi, ein Bergkomplex mit einer Höhe von 6.380 Metern und die Payogasta Berge. In Cachi besuchen Sie das archäologische Museum und die Kirche. Auf der gleichen schönen Route geht es anschließend zurück nach Salta.

Tag 5: Salta – Flughafen (F)

Per Transfer geht es heute zurück zum Flughafen von Salta, von wo Sie Ihre Weiterreise antreten. Sie können Salta auch mit dem Norden von Chile kombinieren und San Pedro de Atacama im Anschluss besuchen (oder vorher). An einigen Wochentagen gibt es Direktflüge zu den Iguazu Wasserfällen:

Bildergalerie

Lesetipps aus unserem Reisemagazin

Perito Moreno Gletscher bei El Calafate

El Calafate zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Argentinien und Patagonien. Erfahren Sie mehr über die Ausflugsmöglichkeiten am Lago Argentino.

… Artikel lesen

Reisebericht: Nordargentinien mit dem Auto

Argentinien hat viel mehr zu bieten als nur die Iguazu Wasserfälle und Patagonien. Lesen Sie, wohin sich weitere Reisen lohnen!

… Artikel lesen

Reisebericht: Halbinsel Valdes mit dem Auto

Für Freunde grandioser Naturlandschaften und spektakulären Tierbeobachtungen ist die Halbinsel Valdez an der Atlantikküste – so etwa in...

… Artikel lesen

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Persönliche Beratung im Büro nach Termin-Vereinbarung:

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular