Fragen und Antworten (FAQ)

Hier finden Sie Informationen rund um die Buchung unserer Reisen und weitere nützliche Reisetipps. Sollten Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gern ausführlich zu den verschiedenen Reisezielen.

Weiterführende Informationen finden Sie natürlich auch in unserem Reisemagazin.

Was erwartet mich bei den Gruppenreisen?

Unsere Gruppenreisen beginnen immer im Zielland. Die Flüge sind nicht inklusive, können von napur tours jedoch separat angeboten und dazugebucht werden.

Sie fliegen also ins Zielgebiet und treffen dort auf Ihren deutschsprachigen Reiseleiter. Während der Rundreise in einer kleinen deutschsprachigen Gruppe Gleichgesinnter lernen Sie auf aktive und intensive Art und Weise das Land kennen. An einzelnen Orten kommt vielleicht noch ein lokaler Reiseleiter hinzu, der nähere Informationen zu bestimmten Themen gibt. Bei allen Gruppenreisen haben Sie durchgängig einen deutschsprachigen Reiseleiter, in Chile ab 6 Personen. Ist die Teilnehmerzahl kleiner, wird die Reise von örtlichen, deutschsprachigen Reiseleitern begleitet.

Sie übernachten in Mittelklasse Hotels und haben täglich das Frühstück inklusive. Angaben zu weiteren inkludierten Mahlzeiten finden Sie immer im Tourablauf bei den Tagesbeschreibungen.

Unsere Naturreisen in Costa Rica übernimmt der Geschäftsführer Stephan Martens persönlich und führt Sie auch abseits der üblichen Touristenpfade durchs Land. Zu den Naturreisen zählen folgende Touren:

  • Große Costa Rica Naturreise
  • Kleine Costa Rica Naturreise
  • Ornithologische Costa Rica Reise – A
  • Ornithologische Costa Rica Reise – B
  • Costa Rica – Nicaragua Natur- und Kulturreise
  • Costa Rica Reise – Pura Vida Tropical

Unterkünfte bei den Naturreisen
Unsere Unterkünfte sind klein, familiär und liegen oft in schöner Umgebung oder in kleinen Dörfchen. Durch unsere langjährige Erfahrung in Costa Rica übernachten wir an Orten, die Sie auf anderen Rundreisen selten finden und die sehr persönlich sind. In diesen kleinen Herbergen bekommen Sie schnell Kontakt zu Einheimischen oder direkt zu den Betreibern, welche auch z. T. europäische Auswanderer sind. Bei den Fahrten von einer Station zur Nächsten ist uns immer der Weg das Ziel: Wir pausieren an schönen Flüssen zum Füße baden und halten in kleinen Dörfchen oder Märkten.

Tourablauf bei den Naturreisen
Die Tagesabläufe beginnen immer zeitig mit einem kräftigen Frühstück. Bevor wir zu den Tagesfahrten oder Exkursionen aufbrechen, versorgen wir uns auf den lokalen Märkten oder in kleinen Läden mit frischen Orangen, Ananas, Mangos, Keksen und Getränken, damit wir in der „Pampa“ unabhängig sind. Sollte sich Unterwegs eine Einkehrmöglichkeit ergeben, werden wir sie selbstverständlich nutzen. In Lateinamerika ist das nicht immer planbar, in Europa schon eher. In den Nationalparks, an Stränden oder im Gebirge werden wir Wanderungen unternehmen, die den klimatischen Bedingungen angepasst sind. Nicht alle Wege sind eben und mit genormten Stufen versehen, Sie benötigen jedoch keine Kletterausrüstung und Hochleistungssportler müssen Sie auch nicht sein.

Und wenn Sie Lust verspüren, einen Tag in der Hängematte oder am nahen Strand zu verbringen: Wir sind stets bemüht, Ihnen bei Alternativen zum Tagesplan behilflich zu sein.

Das Abendessen ist je nach Programm teilweise inklusive. Wir besuchen dann entweder in der Gruppe oder gerne individuell ein Restaurant auf oder speisen in der Unterkunft.

Bei den Fahrten ist uns sehr an Ihrer Sicherheit gelegen: Wir halten uns streng an die Verkehrsregeln und werden durch defensives Fahren die Touren so angenehm wie möglich gestalten.

Was sind Zubucherreisen?

Reisen auf Zubucherbasis haben wir als Gruppenreisen ausgeschrieben. Sie werden meist ab 2 Personen durchgeführt. Die Gruppe kann jedoch bis auf 15 Teilnehmer ansteigen. Der Teilnehmerkreis ist europäisch international, die Reiseleitung spricht Deutsch.

Die Reisen finden i.d.R. zu festgelegten Terminen statt. Die Route der Tour ist bei diesen Reisen nicht abänderbar. Sollten Sie Änderungswünsche haben, bleibt Ihnen die Möglichkeit, die Zubucherreise als Individualreise in Form einer privat geführten Tour zu buchen. Hier kann die Tour dann wieder zu Ihrem Wunschtermin stattfinden und ist in sich veränderbar. Die Kosten dafür sind dann meist höher.

Wir erstellen Ihnen dafür gerne das entsprechende Angebot.

Was erwartet Sie bei unseren Individualreisen?

Sie fliegen ins Zielgebiet und werden nach Ihrer Ankunft per Transfer zum Hotel gebracht (wenn gebucht). Alle gebuchten Ausflüge finden in täglich wechselnden Gruppen internationaler Teilnehmer mit englischsprachigen Reiseleitern statt, es sei denn, Sie haben eine privat geführte Individualreise gebucht oder auch deutschsprachige Reiseleitung.

Bei dieser privaten Variante sind Sie mit dem Reiseleiter allein unterwegs, der Ihnen die Orte, Gegenden oder Nationalparks zeigt. Wenn nichts anderes angegeben ist, sind alle Individualreisen zu Ihrem Wunschtermin buchbar. In manchen Ländern werden Märkte besucht, die nur an bestimmten Tagen stattfinden. Daher geben wir eine Empfehlung zum Start an einem bestimmten Wochentag heraus. Passt dies nicht in Ihre Reisepläne, können wir die Tour auch entsprechend anpassen und ggrf. auf einen anderen Martk ausweichen, damit Sie trotzdem die interessante Eindrücke sammeln können.

Das individuelle Reisen bezieht sich in der Regel nicht darauf, dass Sie allein im Land unterwegs sind. An vielen Orten werden täglich die gleichen Ausflüge angeboten. Daher sind die Reisen auch zu ihrem Wunschtermin möglich, da wir Sie zu internationalen Gruppen hinzubuchen können. Was individuell gestaltet werden kann, ist der Ablauf ihrer Reise. Hier können wir auf Ihre Wünsche eingehen und ihren Traumurlaub maßgeschneidert zusammenstellen.

Was sind Reisebausteine?

Reisebausteine sind Module, die einzeln gebucht oder durch Verkettung zu einer Individualreise zusammengestellt werden können. Sie sind zu Ihrem Wunschtermin buchbar und können meist auch abgeändert werden, z. B. Verlängerung durch eine Zusatznacht oder einen weiteren Ausflug.

Der Teilnehmerkreis ist international, die Reiseleitung spricht Englisch. Reisebausteine können oft auch als privat geführte Touren gebucht werden mit deutschsprachiger Reiseleitung. Fragen Sie uns einfach!

Was für Kreuzfahrten sind im Angebot?

Wir bieten Ihnen Galapagos Kreuzfahrten in Ecuador in unterschiedlicher Länge und Klasse.

Des Weiteren gibt es Kreuzfahrten in Chile und Argentinien, die eher einen Expeditionscharakter haben. An Bord gibt es Vorträge und es werden auch Anlandungen gemacht.

In Panama kann man Segeltörns unternehmen bei den San Blas Inseln. Diese Touren, da sie nicht wirklich den Charakter einer Kreuzfahrt haben, finden Sie bei den Reisebausteinen.

Wie funktionieren Mietwagenreisen?

In einigen Ländern, wo wir es für gut und sicher befinden, bieten wir Mietwagenreisen an. Dies sind Rundreisen mit vorgebuchtem Auto in gewählter Kategorie sowie vorgebuchten Hotels.

Alle ausgeschriebenen Mietwagenreisen sind als Vorschläge zu verstehen und können nach individuellen Wünschen geändert und angepasst werden. Gerne beraten wir Sie dazu und geben Tipps und Hinweise.

Natürlich können Sie bei uns auch nur einen Mietwagen buchen und dann nach Unterkünften vor Ort suchen. Fragen Sie uns einfach und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Erhalte ich bei Buchung einen Reisepreissicherungsschein?

Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie von uns einen Reisepreissicherungsschein für Pauschalreisen. Dieser sichert Ihre Anzahlungen und Restzahlungen vor einer Insolvenz des Reiseveranstalters. Das bedeutet, dass Sie in einem Insolvenzfall von napur tours durch den Schein die Garantie haben, dass Sie alle bereits geleisteten Zahlungen vom Insolvenzversicherer zurückerhalten und – falls Sie sich gerade auf Ihrer Reise in einem unserer Zielgebiete befinden – nicht den Rückflug aus eigener Tasche zahlen müssen. Der Schein muss immer ausgestellt werden, sobald zwei und mehr Leistungen zusammen gebucht werden (z.B. Hotel und Ausflüge). Sollten Sie nur einen Flug buchen oder nur eine Übernachtungsleistung, dann ist der Reiseveranstalter nicht verpflichtet, den Sicherungsschein auszustellen, da es sich nicht um eine Pauschalreise (Paket von mehreren Leistungen) handelt. Aber machen Sie sich bitte keine Sorgen, Sie werden den Sicherungsschein nicht benötigen!

Reiseveranstalter in Deutschland sind gesetzlich dazu verpflichtet, eine Insolvenzversicherung abzuschließen und Ihren Kunden einen Reisesicherungsschein für Pauschalreisen auszustellen. Dies ist im § 651k BGB geregelt. Der Sicherungsschein verpflichtet den Reiseveranstalter jedoch nicht zu organisatorischer Hilfe, z.B. bei der Organisation des Rückflugs. Die Kosten für Unterkunft und Rückflug werden nach Vorlage von Sicherungsschein, Buchungsbestätigung, Nachweis über geleistete Zahlungen an den Veranstalter und Quittungen über eigene Auslagen vom Insolvenzversicherer erstattet. Auf dem Sicherungsschein ist für Rückfragen Adresse und Telefonnummer der Versicherung angeben. Die Versicherung ist verpflichtet, Auskunft darüber zu geben, ob der Veranstalter die Versicherungssumme tatsächlich zahlt und der Sicherungsschein somit gültig ist. Sie sollten ihn zusammen mit den übrigen Unterlagen aufbewahren.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass der Reisepreissicherungsschein keine Reiserücktrittsversicherung ist! Versicherungen in Bezug auf die gebuchte Reise müssen privat und zusätzlich abgeschlossen werden. Die Reiserücktrittsversicherung trägt den Großteil der Stornokosten (in der Regel muss ein Selbstbehalt zwischen 10 bis 20 % der Stornokosten vom Kunden übernommen werden), wenn Sie ihre Reise wegen Krankheit oder aus anderen sehr wichtigen Gründen vor Reiseantritt absagen müssen.

Sind Zahlungen mit der Kreditkarte möglich?

Wir sind ein kleiner Spezialreiseveranstalter und stets bemüht, Ihnen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten. Daher möchten wir um Ihr Verständnis bitten, dass Kreditkartenzahlungen bei uns nicht möglich sind. Die Gebühren müssten sonst auf alle Preise umgelegt werden. Es gibt einige Kreditkartenanbieter, deren Versicherungsleistungen auch greifen, wenn die Reise nicht mit der Karte bezahlt wurde. Des Weiteren bieten manche Unternehmen an, dass von der Kreditkarte eine Überweisung getätigt werden kann. Die Bezahlung ist also nur per Rechnung und Überweisung bei uns möglich.

Wann erhalte ich die kompletten Reiseunterlagen?

Sie werden von uns aufgefordert, den gesamten Reisepreis bis 4 Wochen vor Abreise zu überweisen.

Wenn Sie eine Gruppenreise gebucht haben, erhalten Sie die kompletten Reiseunterlagen ca. 14 Tage vor Reisebeginn. Dies hängt hauptsächlich mit den Flugtickets zusammen, die i.d.R. 4 Wochen vor Abreise ausgestellt und uns zugeschickt werden. Sobald uns alle Unterlagen vorliegen, schicken wir die Sachen an Sie per Post zu.

Wenn Sie eine Individualreise gebucht haben, erhalten Sie die Unterlagen i.d.R. nach Eingang des gesamten Reisepreises, also ca. 3 Wochen vor Reisebeginn. Da Tickets für individuelle Flüge sofort nach Buchung ausgestellt werden müssen, werden wir diese immer komplett in Rechnung stellen. Das Ticket erhalten Sie dann sofort nach Zahlungseingang per Email. Die restlichen Reiseunterlagen gehen Ihnen je nach Umfang dann per Email oder Post ca. 3 Wochen vor Reiseantritt zu.

Welche personenbezogenen Daten sind für eine Buchung notwendig?

Wir benötigen folgende Daten von Ihnen:

  • Name
  • Anschrift
  • Telefonnummer & Emailadresse
  • Geburtsdatum
  • Reisepass-Nummer und Gültigkeitsdatum
  • Staatsangehörigkeit

Wenn Sie möchten, können Sie zusätzliche Informationen an uns weitergeben, wie beispielsweise Essgewohnheiten (Vegetarier) oder Besonderheiten (Allergien).

Wann sollte ich buchen?

Schauen Sie sich in Ruhe auf unseren Seiten um. Bei Fragen zu den einzelnen Touren können Sie uns natürlich jederzeit gerne anrufen. Wir beraten Sie dann ausführlich. Wenn Sie sich für eine Reise entschieden haben, ist das ein guter Zeitpunkt, diese auch zu buchen. Denn mit der Buchung beginnt bereits die Vorfreude und Sie haben genug Zeit, sich auf die Reise vorzubereiten.

Besonderheit Inka Trail: Der Inka Trail ist von der Besucherzahl streng limitiert. Daher ist eine frühzeitige Buchung nötig, also ca. 6 Monate vor Beginn der Wanderung. Es gibt aber auch alternative Wanderungen auf den Spuren der Inka. Sie müssen also nicht verzagen! Gerne prüfen wir für Sie weiteren Optionen.

Wie lange fliegt man nach Südamerika?

Je nach Land sind Sie zwischen 15 und 20 Stunden unterwegs, bei zwei Zwischenstopps ggf. auch länger. Bei den meisten Fluggesellschaften wird unterwegs ein Zwischenstopp gemacht (z.B. in Madrid). Wenn Sie am Morgen in Deutschland starten, kommen Sie am Nachmittag / frühen Abend (Ortszeit) desselben Tages im Zielgebiet an. Manche Flüge starten auch am Abend in Deutschland. Dann erreichen Sie Ihr Ziel am Morgen / Vormittag des nächsten Tages. Die Rückflüge gehen immer über Nacht.

Wie viel Gepäck darf ich auf die Reise mitnehmen?

Pro Person erlauben die Fluggesellschaften generell 20 kg Reisegepäck und ein Handgepäckstück à 6 kg. Genauere Informationen finden Sie auf ihrem Flugticket.

Wenn Sie Inlandsflüge in Argentinien gebucht haben mit der Aerolineas Argentinas, sind dort nur 15 kg Gepäck erlaubt. Für jedes weitere Kilogramm entsteht dann ein geringer Aufpreis von 3 bis 5 USD (je nach Flugstrecke). Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall, nicht mehr als 20 kg mitzunehmen. Vielerorts gibt es Möglichkeiten, Wäsche zu waschen (Abgabe am Morgen / Abholung am Abend).

Auf Inlandsflügen in Costa Rica, Panama und Nicaragua sind teils nur 12 kg. erlaubt. Hier kann man überlegen, das Hauptgepäck an einem Ort zu verstauen, wohin man später wieder zurückkommt oder zahlt Aufpreise für Übergepäck.

Benötige ich für die angebotenen Länder ein Visum?

Bei einem Aufenthalt bis zu drei Monaten ist für Deutsche, Österreicher und Schweizer kein Visum erforderlich und es reicht ein Reisepass, der ab Einreisedatum noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Bei der Einreise ist jeweils ein Einreiseformular auszufüllen (Formulare erhalten Sie im Flugzeug), dessen Durchschlag wieder jeweils bei der Ausreise abgegeben werden muss! Bitte bewahren Sie diesen immer gut auf! In Europa genügt der Personalausweis.

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können! Wir halten Sie aber hierzu auf dem Laufenden. Für die Einhaltung der Reisebestimmungen ist prinzipiell jeder Reiseteilnehmer selbst verantwortlich.

Welche Versicherung empfehlen Sie für die Reise?

Wir raten Ihnen zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Oft buchen Kunden eine Reise einige Monate vor Reisebeginn. Da man nie weiß, was bis dahin alles passiert, ist es immer ratsam, eine solche Versicherung abzuschließen. Des Weiteren empfiehlt sich eine Reiseunfall- und Krankenversicherung, aber auch eine Reisegepäckversicherung ist unter Umständen empfehlenswert. Alle diese Versicherungen können Sie natürlich auch über uns abschließen.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Reiseversicherung.

Kann ich mein Handy in Lateinamerika nutzen?

Bitte fragen Sie hierzu Ihren Mobilfunkanbieter. Sie benötigen in jedem Fall ein Triband-Handy. Ein Mobilfunknetz ist zumindest in den Ballungsgebieten vorhanden. Bitte informieren sie sich auf den Internetseiten Ihres Anbieters, ob es ein Roamingabkommen mit der örtlichen Telefongesellschaft gibt.

Sehr verbreitet sind Telefonkabinen, die mit Münzen oder Prepaid-Karten funktionieren. Das ist meist die preiswerteste Variante, mit seinen Angehörigen in Europa zu telefonieren, sieht man mal von der Internet-Telefonie ab. Das kann man dann eben auch in einem der Internetcafes machen. Manche Hotels verfügen ebenfalls über einen Internetanschluss. Wireless gibt es noch selten.

Kann man während der Reise mal ins Internet?

Sie werden in den meisten Orten recht viele Internetcafés vorfinden und auch wenn die Verbindung nicht immer die Schnellste ist, reicht es doch, um mit Freunden und Verwandten in Verbindung zu bleiben. Viele Internetcafés bieten auch internationale Telefonate an. Die Preise können zwischen den einzelnen Ländern stark variieren. Hin und wieder gibt es Telefonkarten, mit denen günstigere Telefonate nach Europa möglich sind.

Wer sind die Mitreisenden?

Wer eine unserer Reisen bucht, ist interessiert an der Natur und Kultur des gewählten Landes. Bei unseren Gruppenreisen werden Sie also mit Gleichgesinnten reisen, die offen dafür sind, Neues zu entdecken und in ein fremdes Land einzutauchen. Wir haben aktive Reisen im Programm, Sie müssen jedoch kein Hochleistungssportler sein. Normale Fitness und gute Gesundheit ist alles, was Sie mitbringen müssen. Wenn Sie sich die Tourabläufe ansehen und darauf Lust bekommen, ist dies im Grunde ein gutes Zeichen dafür, dass Sie sich die Reise auch zutrauen. Bei Fragen können Sie uns natürlich jederzeit gerne kontaktieren.

Bei den Individualreisen und Reisebausteinen treffen Sie i.d.R. auf einen Teilnehmerkreis aus dem deutschsprachigen Raum oder auf einen internationalen Teilnehmerkreis, der bei den Ausflügen unter Umständen täglich wechselt.

Unsere Reisenden sind unternehmungslustige Menschen zwischen 20 und 70 Jahren. Eine Altersbegrenzung gibt es jedoch nicht. Jeder Natur- und Kulturinteressierte ist gerne bei uns willkommen!

Welche Hotels erwarten mich während der Reise?

Wir möchten, dass die heimische Wirtschaft auch was vom Kuchen des Tourismus abbekommt: Gerne besuchen wir während unserer Gruppenreisen deshalb familiäre Pensionen, Hospedajes sowie gemütliche Herbergen und Lodges. Große Hotelanlagen mögen wir nicht. Die Unterkünfte sind fast alle mit privatem Bad/WC und heißem Wasser. Oft gibt es nur wenige Zimmer und Sie haben die Möglichkeit, mit den Betreibern in Kontakt zu kommen.

Bei den Individualreisen, Reisebausteinen und Mietwagenreisensind wir mit den Unterkünften sehr flexibel und können uns hier Ihren Wünschen anpassen, sollten Sie beispielsweise mehr Komfort wünschen oder einen bestimmten Ausstattungsstandard im Hotel bevorzugen.

Gibt es eine deutschsprachige Reiseleitung?

Die Gruppenreisen werden alle mit deutschsprachiger Reiseleitung durchgeführt. Dies sind entweder Einwohner des bereisten Landes, die gut bis sehr gut deutsch sprechen oder auch ehemalige Europäer, die es aus verschiedenen Gründen nach Südamerika verschlagen hat. Unsere naturkundlichen Reisen werden vom Geschäftsführer Stephan Martens persönlich geführt. Bei einigen Tagesausflügen, die mithilfe lokaler Guides nur auf Englisch stattfinden, werden die Reiseleiter stets versuchen, Ihnen nicht Verstandenes auf Deutsch zu übersetzen. Die Reiseleitung ist durchgängig und begleitet Sie ab/bis Flughafen im Zielgebiet.

Bei den Individualreisen und Reisebausteinen können Sie oft wählen zwischen privaten Touren oder Reisen auf Zubucherbasis (deutschsprachiger oder internationaler Teilnehmerkreis). Je nachdem haben Sie dann einen deutschsprachigen oder englischsprachigen Reiseleiter. Wenn Sie die Individualreise oder Reisebausteine nicht als private Tour gebucht haben, unternehmen Sie die Ausflüge in täglich wechselnden internationalen Gruppen mit englischsprachiger, lokaler Reiseleitung, die ebenfalls täglich wechseln kann – je nach Ort.

Auf was sollte ich während der Reise achten?

Kleine Probleme wie Durchfallerkrankungen können immer mal auftreten. Sie bereisen fremde Länder und essen vielleicht Speisen, die Ihr Magen nicht gewöhnt ist. Das heißt nicht, dass die Nahrung schlecht ist!

Bei einigen Reisen sind wir in höheren Lagen (über 4.000 m üNN) unterwegs, wie z.B. in den Anden. Bei manchen Reisenden tritt dann Höhenkrankheit auf. Die Höhenkrankheit äußert sich durch Müdigkeit und Erschöpfung, Kopfschmerzen und gegebenenfalls auch Übelkeit. Sie sollten in jedem Fall viel Wasser trinken und alles langsamer angehen als gewohnt. Ihr Körper muss sich erst an die geringere Sauerstoffzufuhr gewöhnen. Vielerorts wird Coca-Tee angeboten. Dieser regt den Kreislauf an und wird Ihnen gut tun!

Ansonsten sollten Sie die übliche Reiseapotheke einpacken mit Schmerztabletten, Mittel geben Übelkeit und Durchfall, ein paar Pflaster, Insektenspray, Sonnenschutzmittel, etc.

Welche Impfungen muss ich vor der Reise machen lassen?

In den bereisten Ländern, außer Ecuador, bestehen keine Impfvorschriften. In einigen Gebieten Ecuadors ist seit 2009 die Gelbfieber-Impfung vorgeschrieben. Hier kann es zu Kontrollen kommen, bei denen der gelbe Impfausweis dann vorzulegen ist. Zusätzlich raten wir jedem Reiseteilnehmer, den Hausarzt oder ein Tropeninstitut aufzusuchen. Mindestens zwei Monate vor der Abreise sollten Sie die Wirksamkeit der bei uns geltenden Standardimpfungen überprüfen. Bitte beachten Sie, das bei eventuell notwendigen Auffrischungen häufig relativ große Abstände zu Reise-Impfungen einzuhalten sind. Dies kann Ihren “Impfplan“ in entscheidendem Maße beeinflussen!

Zu den erforderlichen Standardimpfungen zählen:

  • Tetanus-Impfung (Wundstarrkrampf)
  • Polio (Kinderlähmung) und Diphterie (vor allem bei Kindern wichtig, diese Impfung erfolgt aber meist im Zusammenhang mit der Tetanusimpfung)
  • Bitte kontrollieren Sie Ihren Impfausweis und schauen Sie, ob Sie noch über den erforderlichen Schutz verfügen oder konsultieren Sie Ihren Hausarzt.

    Achtung: Impfvorschriften können sich kurzfristig ändern! Informieren Sie sich bitte rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz. Eine genaue Auflistung von länderspezifischen Impfempfehlungen etc. erhalten Sie bei www.crm.de

    Mögliche oder zu empfehlende Impfungen: Die im Folgenden aufgeführten Krankheiten können in seltenen Fällen in Ihrem Reisegebiet auftreten. Hier einige grundsätzliche Hinweise:

    Cholera: Eine Impfung gegen Cholera kann keinen hundertprozentigen Schutz vor einer Erkrankung bieten. Das Bundesgesundheitsamt spricht daher auch keine eindeutige Empfehlung für diese Maßnahme aus. Bei Einhaltung der wichtigsten Hygieneregeln ist eine Erkrankungsgefahr relativ ausgeschlossen.

    Typhus: Diese Impfung sollten Sie nach unserer Empfehlung vornehmen.

    Ansteckende Gelbsucht (Hepatitis A): Diese Impfung wird fast immer empfohlen. Die infektiöse Gelbsucht ist in Lateinamerika weit verbreitet und wird durch unsaubere Nahrung und Wasser, also oral, aber auch auf fäkal-oralem Wege übertragen. In Sachen Impfschutz werden zwei Arten und Methoden unterschieden: Die Einfachinjektion mit einer kurzfristigen Wirkung von bis zu 2 – 3 Monaten (der beste Schutz besteht bis 4 – 6 Wochen nach der Impfung) und die wirksamere, aber auch teurere (empfehlenswertere) Mehrfachinjektion mit einer langfristigen Wirkung bis zu 10 Jahren. Hierbei ist eine Kombi-Impfung mit Hepatitis B zu empfehlen.

    Gelbfieber: Der Schutz gegen Gelbfieber besteht nach einer Impfung für wenigstens 10 Jahre. Für Peru, Bolivien und Ecuador ist eine Impfung nur bei Reisen in die Dschungelgebiete notwendig und teilweise auch vorgeschrieben. Da Sie sich auf Ihrer Reise nur wenige Tage in dem entsprechenden Gebiet aufhalten, ist die Gefahr einer Infektion eher gering. Es liegt jedoch in Ihrem Entscheidungsbereich, sich zu dieser Impfung zu entschließen. Durch die langfristige Wirkung können Sie aber auch bei zukünftigen Reisen in tropische Gebiete von dieser Schutzmaßnahme profitieren. Sollten Sie über keinen Impfschutz verfügen und werden kontrolliert, kann es u. U. zu einer Zwangsimpfung kommen.

    Malaria: Die Krankheit wird in den Tropen und Subtropen durch den Stich einer weiblichen Stechmücke (Moskito) der Gattung Anopheles übertragen. Sie kommt nur in Höhen bis max. 1.500 m vor. Darüber hinaus ist sie nicht überlebensfähig. Wir empfehlen für tropische und subtropische Gebiete ausdrücklich eine Malariaprophylaxe. Eine umsichtige Risikoabwägung ist jedoch individuell zu treffen, da die Prophylaxe auch belastend auf den Organismus wirkt. Bitte besprechen Sie diesen Punkt mit Ihrem Arzt. Die Mitnahme eines Akutmittels wie Lariam kann ratsam sein. Dieses Präparat wird im Falle einer Malariaerkrankung unmittelbar eingenommen. Preise erfahren Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker.

Ihr persönliches
Service Team

Stefanie Lange Büroleitung

Stefanie Lange

Ich berate Sie gerne zur unserem Angebot an Lateinamerika Reisen. Meine Spezialität sind maßgeschneiderte Individualreisen ganz nach Ihren Wünschen. Ich leite unser Büro, kümmere mich um Ihre Buchung und kreiere am liebsten neue Reisen. Sie haben Fragen oder wollen Tipps?…

Stephan Martens napur tours

Stephan Martens

Die Leitung unserer Naturreisen in Kleingruppen durch Costa Rica, Panama und Nicaragua und auch unserer ornithologischen Reisen sind meine Spezialität. Darüber hinaus sind meine Aufgaben der Gästeerstkontakt, Beratung und kundenspezifische Vorbereitung unserer Reisevorschläge.

napur tours GmbH – Kevelaer
Kroatenstraße 83a
47623 Kevelaer

Tel.: +49 (0)2832 – 979 84 30

napur tours GmbH – Köln
Eupener Str. 124
50933 Köln

Tel.: +49 (0)221 – 8282 0383

E-Mail: info@napurtours.de

...zum Kontaktformular